Die Dienstagsumfrage: Nutzt Du Smart Home-Systeme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Die Dienstagsumfrage: Nutzt Du Smart Home-Systeme

      Nutzt Du Smart Home-Systeme 30
      1.  
        Ja (7) 23%
      2.  
        Nein (23) 77%
      Ich verlinke hier gleich mal zu Wikipedia wo der Begriff Smart Home beschrieben wird. de.wikipedia.org/wiki/Smart_Home Und die heutige Dienstagsumfrage folgt zugleich. Nutzt Du in Deiner Wohnung Smart Home-Systeme, wie z.B. Lampen, Heizungsregler oder Steckdosen, die Du über Deinen Router/PC ansteuern kannst. Es gibt nur die Antwortmöglichkeiten Ja und Nein. Falls Du Smart Home-Systeme nutzt, würde mich natürlich sehr interessieren, was genau Du im Einsatz hast. :-)

      - Die abgegeben Stimme kann nicht verändert werden.- Das Ergebnis ist erst nach Abgabe der Stimme sichtbar.
      - Die Teilnehmer sind nicht sichtbar.
      - Die Umfrage läuft 1 Woche, bis Dienstag, 0:00 Uhr.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ts-soft ()

    • Ich mache mal den Anfang. ;-) Ich habe mit Ja gestimmt, weil ich hier ein Heizkörperregler FRITZ!DECT 301 liegen habe und diesen die Tage anschließen werde. Eine ausführliche Rezension inkl. einem Video, folgt. ;-) Das soll aber erst der Anfang sein. Ich plane mindestens einen zusätzliche Heizkörperregler anzuschließen und bin zudem auf der Suche nach weiteren sinnvollen Ideen.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Ich nutze Smart-Home mit Router! Die Daten werden per DECT ULE übertragen (FritzBox). Zur Zeit sind 2 Heizkörperregler, sowie 2 Schaltsteckdosen implementiert.

      Wozu das ganze?
      - meine Faulheit unterstützen :-D
      - Heizkosten sparen
      - technisches Interesse, wie so etwas funktioniert

      Für einen 1 Personen Haushalt aber nicht unbedingt sinnvoll.
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      Programmieren ist wie Küssen: Man kann darüber reden, man kann es beschreiben, aber man weiß erst was es bedeutet, wenn man es getan hat.
      ComputerInfo für PPF
    • Hallo,

      ts-soft schrieb:

      - Heizkosten sparen
      überdenke das mal.

      ts-soft schrieb:

      technisches Interesse, wie so etwas funktioniert
      Aus diesem Grund habe ich das auch.

      Schwabenpfeil! schrieb:

      bin zudem auf der Suche nach weiteren sinnvollen Ideen
      Licht fällt bei mir aus, ich habe überall LEDs.

      Heizkörperregelung, wie von 20:00 bis 6:00 niedrigere Temperatur der Heizung födert Schimmel und kühlt die Wände aus.

      Ich logge die Daten schon seit Jahren (Luftfeuchtigkeit und Temperatur) weil es mal ein Schimmelproblem gab.

      Da ist morgens das Bad schön kühl und wenn man duscht. Da perlt das Wasser auf den Kacheln.

      Ohne Nachtabsenkung perlt da nix.

      Tschau

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Oldi-40 ()

    • Oldi-40 schrieb:

      Licht fällt bei mir aus, ich habe überall LEDs.
      Die könntest Du aber natürlich auch ansteuern. Allerdings fehlt mir da noch ein vernünftiger Einsatzzweck. Wenn ich einen Raum betrete mache ich das Licht an und wenn ich raus gehe, eben wieder aus. Ich habe hier kein Bedarf das Licht zu bestimmten Zeiten ein- und auszuschalten. Vielleicht für ein Außenbereich, aber da könnte man auch eine normale Zeitschaltuhr einsetzen.

      Ob man mir einem Heizkörperregler Energie spart weiß ich nicht. Da gibt es sicher schon einige schlaue Artikel darüber. Ich denke das hängt davon ab, wie weit man die Temperatur in der Nacht absenkt. Gehe ich zu tief, dann kostet es vermutlich mehr Energie den Raum am Morgen wieder aufzuheizen. Reduziert man nur um ein paar Grad, könnte es vielleicht schon was bringen.

      Schimmel ist eine komplexe Angelegenheit die durch viele Faktoren beeinflusst wird. Schwieriges Thema.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Doch, das ist ein komplexes Thema. Feuchtigkeit, mangelnde Dämmung, Wärmebrücken, falschen Heizen/Lüften, Risse in der Außenwand usw. Lüften ist aber nicht immer das Allheilmittel. Aber das ist auch wieder ein anderes Thema und gehört hier nicht wirklich her.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Ich habe mit ja gestimmt nicht weil ich es nutze sondern mein Vater.


      Fällt die Steuerung über Alexa auch darunter?
      Also damit wird z.b. der Fernseher gesteuert, verschiedene Lampen.

      Man sitzt im Wohnzimmer und nach einem gemütlichen Fernsehabend möchte man ins Bett.
      Dann sagt man schon im Sessel wo auf dem Weg dahin das Licht eingeschaltet werden soll.
      Ist man im Bett sagt man alles ausschalten.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop Packard Bell - AMD Dual - Core E1 - 2500 - 1,4 GHz - 2 GB DDR3 L - 320 GB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 63.0.3 - Thunderbird 60.3.1 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - Tablet PC-LifeTab
    • Ich habe dazu schon mehrere Jahre mehrere kleine Leuchten mit Bewegungsmelder in div. Zimmer verteilt. Brauche alo keine solche Spielereinen mit Alexa. Besondern nicht wenn ich immer wieder lese das die abgehört werden können. Ist mir alles noch zu unsicher.
      Einfach alles neue ausprobieren ist spannender als jedes PC-Spiel.
    • Nutze nichts davon. Einfach unnötig. Spastütentechnik, ganz cool, aber sinnfrei. Nichts was ich nicht manuell hinkriegen würde.
      Gamer from Germany | Head & Founder of the CPN | Head & Founder of the Artemis Network | Fighter for Freedom and Justice


      Der größte Trick des Teufels, mal abseits seiner Pläne,
      war die Menschheit glauben lassen, dass es ihn nicht gäbe...
    • <---- nutzt nichts davon, daher nein.

      Stehe aber total auf solche Sachen. Insbesondere Smarthäuser begeistern mich sehr.

      Lampen gehen nicht, da normale Standard Lampen die ich noch zuhauf hier herum liege habe (Von Haus in Wohnung gezogen), aber immerhin mit LED Birnen. Heizung kann ich auch nicht, da Etagenheizung, Einrohrsystem, die Heizkörper müssen immer offen sein. Steckdosen und Lichtschalter darf ich als Mieter natürlich nicht verändern. Und Aufsetze lohnt sich nicht wegen einer einzigen Stehlampe. Rollläden hat die Bude nicht. Und ein "Info" System nachrüsten, ---> Siehe Steckdosen und Lichtschalter.

      Falls ich aber mal irgendwie zu viel Geld komme, möchte ich mir ein Smarthaus bauen. :saint:
      Spoiler anzeigen
      Computer sind wie Frauen - Zicken periodisch herum, man gibt ein Schweinegeld für Sie aus, investiert fast seine komplette Freizeit, keine Sau rafft was eigentlich in ihnen vor geht, machst du einmal etwas Falsch wird es dir ewig nach getragen, und sie befriedigen einen in Form von Informationsbeschaffung, soziales Miteinander, Spieltrieb, Entspannung, ... und ab und zu brauchen sie ihre Streicheleinheiten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von IdefixWindhund ()

    • IdefixWindhund schrieb:

      Steckdosen und Lichtschalter darf ich als Mieter natürlich nicht verändern.
      Die Steckdosen steckt man einfach in die vorhandenen ein. Da musst Du also nichts ausbauen oder verändern.

      Ich finde das auch ein sehr spannendes Thema und werde mir da in Zukunft auch ein paar Sachen näher anschauen. Den Regler FRITZ!DECT 301 habe ich ja nun schon hier liegen und ich verspreche mir das schon was von. Sicherlich kann man vieles noch als Spielerei einstufen, aber bei diesem Thema stehen wir noch am Anfang und es wird in den nächsten Jahren einiges neu hinzukommen. Lassen wir uns überraschen.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Ich bin zwar ein sehr technikaffiner Mensch, der sich für alles mögliche begeistern kann - aber Smart Home käme mir einfach nicht in den Sinn. Warum sollte ich meine Heizung von der Couch aus steuern - wenn ich doch einfach nur zwei Meter gehen muss? Was für einen Sinn sollte es haben, mit einem Smartphone oder einem Tablet das Licht in einem Raum aus oder einzuschalten, in dem ich mich nicht aufhalte? Das Licht kann man äusserst bequem beim Verlassen des Raumes ausmachen.
      Selbst lüften, um der Schimmelbildung vorzubeugen, kann man bequem manuell.

      Ich sehe in der Automatisierung nur dann Vorteile, wenn es um grössere Objekte geht, die von vielen Menschen gleichzeitig genutzt werden und bei denen man zu einem gegebenen Zeitpunkt sicherstellen muss, dass alles Licht aus ist und z.B. die Rolläden unten sind. Aber bei einer Wohnung oder einem Haus in überschaubarer Grösse finde ich es wirklich etwas übertrieben, alles zu automatisieren und per Fernbediemung zu schalten.
      Gruss Alex
      Mein persönliches: Einstellungs- und Fehlerbehebungstool für Windows 10
    • Technikfan bin ich auch aber ich habe schon jahrelang eine automatische Steuerung von Rollos. Sie macht zur eingestellten Zeit auf und schließt bei starken Sonnenschein fast ganz und bei Dunkelheit selbstständig. An den Heizkörper hab ich Thermostate die auf 21 Grad eingestellt sind und zur Nacht ein wenig absenken. Was braucht man mehr. Das ich meine Stereoanlage mit dem Smartphon steuern kann funktioniert ja mit Wlan aber eigentlich benutze ich das überhaupt nicht.
      Einfach alles neue ausprobieren ist spannender als jedes PC-Spiel.
    • areiland schrieb:

      Warum sollte ich meine Heizung von der Couch aus steuern - wenn ich doch einfach nur zwei Meter gehen muss?
      Dann ergibt das keinen Sinn. Womöglich muss man dann erst noch das Handy suchen. ;-) Du kannst aber verschiedene Heizperioden definieren und könntest z.B. zum Feierabend, noch im Büro sitzend, die Heizung hochfahren damit es warm ist bis zu Hause ankommst. Das ginge auch über eine Zeitschaltung, aber halt nur wenn Du jeden Tag zu einer bestimmten Zeit wieder zu Hause bist.

      Aber es stimmt schon, ich warte selbst auch noch auf die entscheidende Anwendung. :-D
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Ja, aber Du musst die Zeiten vorher festlegen. Wenn Du aber heute mal früher aus dem Büro kommst oder länger arbeiten musst, läuft die Zeitschaltung halt zu früh oder zu spät an. Man ist also flexibler. Wie oft man das dann tatsächlich braucht, steht wieder auf einem anderen Blatt. ;-)
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.