Hessen hat gewählt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Hessen hat gewählt

      Moin,

      die Wahl in Hessen interessiert wohl niemand.

      CDU - 11%, SPD -11%, das sind doch Hausnummern die man bedenken sollte.

      Die Grünen +9% AFD + 9%, oho.

      Ich empfand die Politik von Schwarz/Grün für Hessen als gut.

      Da hatten Andere wohl einen andere Meinung.
      Was solls, die SPD hat einen weiteren Dämpfer erhalten.

      Tschau
    • Und die AfD steigt und steigt...
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫
    • Oldi-40 schrieb:

      Da hatten Andere wohl einen andere Meinung.
      Eher nicht. Ich glaube, das geht eher an Sachen in der Bundesregierung, die die Bürger nicht mehr tragen wollen und auch nicht mehr verstehen. Bei Profillosigkeit wandern die, die sich von manchen Sachen angezogen fühlen, nach rechts ab - die, die das abstößt, wandern nach links. Das ganze hat, glaube ich, wenig mit der Politik in Hessen zu tun. Die Grünen hätten in Hessen ansonsten ohne Ende verloren.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • Wahlen haben ohne Frage Unterhaltungswert.

      Wenn ich über die Jahre hinweg sehe mit welcher Vehemenz ein Lobbyregister verhindert wird das Transparenz in die Wege der Gesetzesbildung und das Abstimmungsverhalten der Parlamentarier bringen würde.... dann bleibt die Erkenntnis dass die die wir wählen nicht die sind die uns regieren.. :-(



      Glaube mir, dass eine Stunde der Begeisterung mehr gilt, als ein Jahr einförmig dahin ziehenden Lebens. " ( Christian Morgenstern )