Upgrade auf Windows 10 noch immer kostenlos möglich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Upgrade auf Windows 10 noch immer kostenlos möglich

      Vor gut 3 Jahren hat Microsoft die Anwender von Windows 7 und 8.x mit der lästigen "Get Windows-10 App" gegängelt und wollte sie zum kostenlosen Umstieg auf Windows 10 bewegen. Laut Microsoft und auch laut der Statistiken von NetMarketShare, hat Windows 7 weltweit nur noch einen hauchdünnen Vorsprung und könnte noch in diesem Jahr von Windows 10 überholt werden. Wer sich nun nicht für den kostenlosen Umstieg entschieden hat, der musste irgendwann bei einer Wechselabsicht eine Lizenz für Windows 10 erwerben. Nun gibt es aber tatsächlich noch immer einen einfachen und offiziellen Weg zum kostenlosen Upgrade.

      Das Media Creation Tool hilft beim Upgrade

      Ob diese Lücke von Microsoft bewusst offen gehalten wird, oder ob es einfach ein Fehler ist, vermag ich nicht zu sagen, vermutlich ist es Absicht, denn in Redmond will man sich schon lange nur noch auf Windows 10 konzentrieren und keine Ressourcen mehr in die alten Betriebssysteme stecken. Für das kostenlose Upgrade geht man nun wie folgt vor:

      1. Zunächst öffnet man die offizielle Microsoft-Seite Windows 10 herunterladen.

      2. Über die Schaltfläche Tool jetzt herunterladen wird der Download des Media Creation Tools gestartet.

      3. Startet man nun das Media Creation Tool nach dem Download und klickt im Programm auf Jetzt upgraden, wird das Upgrade auf Windows 10 installiert, ohne das man hierfür einen Windows 10-Produktschlüsselk eingeben musste.

      Hat auch die Aktivierung geklappt?

      Das Upgrade hat funktioniert, aber wurde Windows 10 auch aktiviert?

      Zur Kontrolle öffnen man die Windows-Einstellungen :zahnrad: und wechselt dort in die Kategorie Update und Sicherheit - Aktivierung.
      In den meisten Fällen wurde der bisher gültige Produktschlüssel in eine digitale Lizenz umgewandelt. Sollte hier nun der Hinweis stehen, dass die Aktivierung fehlgeschlagen ist, klickt man direkt unterhalb der Meldung auf den Link Problembehandlung. Führt dies nicht zum Erfolg, tippt man den Lizenzschlüssel vom alten Windows 7-Aufkleber „Certificate of Authenticity“ (COA) ab, der sich meist auf der Unter- oder Rückseite des Computers befindet und gibt diesen ein. Sollte man keinen Lizenzschlüssel haben, kann man mit dem Tool CW-Sysinfo den Key der aktuellen Installation auslesen und eingeben.

      Eine Gewähr ob das am Ende alles so klappt wie beschrieben, kann ich natürlich nicht geben. Microsoft kann dieses Schlupfloch jederzeit schließen. Sollte die Aktivierung also scheitern, bleibt nur der Erwerb eines gültiger gültigen Lizenz.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.