Die Dienstagsumfrage: Welches ist Dein Lieblings-Betriebssystem auf dem PC?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Android mag ich als Progger gar nicht. Das ist absolute Bastelware. Rückwärtskompatibilität, wie unter Windows, kennt das nicht. Manche Controls, die unter Windows große Textmengen aufnehmen können, sind unter Android maximal für SMS-Größe geeignet. Packt man da mehr Text rein, hakt, wenn man Pech hat, das ganze System und ist nicht mehr bedienbar.

      Linux macht mir etwas Angst, weil kein wirklich umfassendes Signatursystem vorhanden ist. Wenn ich mir was Unbekantes einfange, möchte ich wenigsten eine ganz kleine Chance haben, das irgendwie feststellen zu können.

      9x / ME hätte ich am liebsten des Öfteren mal an die Wand geklatscht, weil da zwischen 2GB und 3GB ein globaler virtueller Speicherbereich im Usermode existierte, in den unter anderem manche System DLLs geladen wurden. Machte irgendein Programm Mist, stürzte dann oft deshalb das ganze System mit nettem blauem Bildschirm ab.

      Unter NT / 2000 / XP existierte Sicherheit sehr lange Zeit absolut nur auf dem Papier. Im Prinzip reichte es über lange Zeit aus, als Gast irgendein Programm starten zu können, um am Ende an Daten jedes Users heranzukommen und mehr Rechte zu haben, als der Admin selbst.

      Unter Vista habe ich mir ein paar Haare ausgerauft, weil es da im WindowsExplorer extrem leicht möglich war, mal eben aus Versehen einen Ordner beim Browsen zu verschieben.

      Windows7 war ganz brauchbar - auch wenn das aufgrund eines Fehlers im Update Client mal eben 100% Prozessorauslastung und RAM-Auslastung ohne Ende bringen konnte, wenn das Problem auf einer Maschine auftrat.

      Windows8 habe ich immer als ziemlich unbedienbar empfunden. 8.1 war da nur eine kleine Verbesserung. Nutze das fast nie.

      Windows10 ragt da im Augenblick etwas heraus - besonders wegen der Möglichkeiten auf mobilen Geräten (Tablets) mit dem System. Sicherheitstechnisch finde ich das System auch sehr gut gelungen.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • Oldviking schrieb:

      Und was findest Du am Defender soooo gut?
      Das er überhaupt da ist. Er löscht definitiv keine Dateien, die zum Betriebssystem gehören. Fehlscans werden innerhalb weniger Stunden aus den Signaturen entfernt. Man hat extrem wenig Trouble mit selbsterstellten Programmen. Funktionalitäten des Betriebssystems werden durch abenteuerliche Unterwanderungen durch das Ding nicht eingeschränkt. Crapware bringt er nicht mit.
      ...
      ...
      ...
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AHT ()

    • @Oldviking
      Ich finde das Design von Windows 10 weit besser als das von Windows 7! Denn dadurch benötigt Windows deutlich weniger Ressourcen für seine eigenen Zwecke, die es jetzt den ausgeführten Anwendungen zugute kommen lassen kann. Denn jede Animation, jede Transparenz und jeder 3D Effekt wollen ständig neu berechnet werden, das kostet Rechenzeit und Speicher - die dann den Anwendungen entzogen sind.
      Gruss Alex
      Mein persönliches: Einstellungs- und Fehlerbehebungstool für Windows 10 4.5.0.1 für Windows 10
    • Oldviking schrieb:

      Adell, wie kann man das Design von Windows 10 gut finden?
      Das ist ja immer Geschmackssache, aber auch mir gefällt Windows 10 deutlich besser als Windows 7. Der Windows Defender ist schon alleine deswegen ein großer Vorteil, weil er jede AV-Lösung eines Drittanbieters unnötig macht und das System auch nicht so beeinträchtigt wie unter Windows 7.

      Aber die Diskussion ob nun Windows 7 oder Windows 10 das bessere System ist, kann man Ende doch eh keiner gewinnen. ;-)
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • EstherCH schrieb:

      Das mag für Dich ein Argument sein, aber meine Augen finden es gar nicht toll. Und die sind mir wichtiger, als Rechenzeit und Speicher.
      Du darfst ja gerne eher auf ein schmuck aufgemachtes Betriebssystem stehen und die dadurch verursachte Ressourcenverschwendung in Kauf nehmen. Ich sehe das etwas pragmatischer und finde eben, der Unterbau darf sich selbst nicht zu wichtig nehmen.

      Ein Betriebssystem muss für mich nicht hübsch sein, es muss nicht mit überflüssigen optischen Gimmicks glänzen und es muss kein Augenschmeichler sein. Es muss funktionieren ohne zu haken und für sich selbst möglichst wenige Ressourcen beanspruchen. Funktionalität ist mir wichtiger, als ewiges Bling Bling beim Wechsel von USB Geräten, ständig wechselnde Hintergrundbilder, Titelzeilen in 16,7 Mio Farben oder Fensterrahmen im 3D Design. Denn ich schaue mir die Inhalte in den Fenstern an und bewundere nicht von morgens bis abends den Desktophintergrund oder die Fensterdekorationen.

      Ich hab schon immer sämtliche Animationen, Systemsounds und Aufhübschungen des GUI deaktiviert - bloss ging das bei Windows 7 nur mit einer Leistungseinschränkung einher, weshalb ich dort auf das deaktivieren des Designdienstes verzichtet hatte.

      Wenn mir Windows 10 mal optisch nicht mehr ganz so gut gefällt, dann verschönere ich es mir mit den vorhandenen Mitteln.
      Gruss Alex
      Mein persönliches: Einstellungs- und Fehlerbehebungstool für Windows 10 4.5.0.1 für Windows 10
    • areiland schrieb:

      Du darfst ja gerne eher auf ein schmuck aufgemachtes Betriebssystem stehen
      Lass doch bitte solche Unterstellungen. Darum geht es nämlich wirklich nicht. Ich habe abends Augen wie ein Kaninchen, nachdem ich stundenlang am Bildschirm gesessen habe. Das hellgraue Zeugs in Windows 10 ist anstrengend für mich. Und der Dark Modus ist über längere Zeit genau so unangenehm. Eine Zwischenstufe gibt es ja nicht. Zumindest habe ich noch nichts dergleichen rausgefunden.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Oldviking schrieb:

      Hätte ich gerne von Adell gehört, aber gut.
      Bekommst du jetzt. :-)

      Oldviking schrieb:

      Adell, wie kann man das Design von Windows 10 gut finden?
      Besser als das von Windows 7 ?
      Ich finde das Design vollkommen in Ordnung, ich mag es. Es verbindet Elemente von Windows 7 und Windows 8/8.1. Und ja, besser als von Windows sieben. Nach all den Jahren ist es nicht mehr zeitgemäß. Es wirkte auf mich vor vier Jahren schon sehr langweilig, die Menüs und das Design der Einstellungen finde ich da um Welten besser.

      Oldviking schrieb:

      Okay, über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten.
      So ist es. :top:

      Oldviking schrieb:

      Und was findest Du am Defender soooo gut?
      Im Gegensatz zu anderen Programmen, ALLES! Der Defender nervt nicht, er zieht im Hintergrund unbemerkt seine Updates, führt seine Scanns durch und informiert mich über wichtige Dinge. Der Schutz gegen Adware dürfte derzeit zu den besten gelten, wenn nicht sogar der beste.
      Wie AHT schon schrieb, so löscht der Defender nicht einfach irgendwelche Dinge im System und Veränderungen der Signatur kommen recht zügig. Ich mag meine Performance und hasse es, wenn ein Programm plötzlich meint mir diese Performance nehmen zu müssen. Ich habe damals Avira, GData, Kaspersky, Bitdefender, Emsisoft, Avast und Eset verwendet und wurde gelegentlich zwischendurch "belästigt". Auch gefällt mir die Erkennung beim Defender um Welten besser und nervt doch nicht mit irgendwelchen Heuristiken.
      Gamer from Germany | Head & Founder of the CPN | Head & Founder of the Artemis Network | Fighter for Freedom and Justice


      Der größte Trick des Teufels, mal abseits seiner Pläne,
      war die Menschheit glauben lassen, dass es ihn nicht gäbe...
    • EstherCH schrieb:

      Lass doch bitte solche Unterstellungen. Darum geht es nämlich wirklich nicht. Ich habe abends Augen wie ein Kaninchen, nachdem ich stundenlang am Bildschirm gesessen habe. Das hellgraue Zeugs in Windows 10 ist anstrengend für mich. Und der Dark Modus ist über längere Zeit genau so unangenehm. Eine Zwischenstufe gibt es ja nicht. Zumindest habe ich noch nichts dergleichen rausgefunden.
      Was ist daran denn bitte eine Unterstellung? Man kann es auch echt übertreiben damit, anderen in ihre Posts unlautere Motive rein zu interpretieren.
      Gruss Alex
      Mein persönliches: Einstellungs- und Fehlerbehebungstool für Windows 10 4.5.0.1 für Windows 10
    • Hallo,

      Schwabenpfeil! schrieb:

      Ja, weil es hier im Forum vermutlich maximal 10% Linux-Nutzer und 90% Windows-Nutzer gibt. Vermutlich sind die 10% schon zu hoch gegriffen.
      Upps, da sind doch 15% für Linux, laut Umfrage.


      Linuxmint schrieb:

      @ oldie-40
      Linux nicht es ist der Kernel von Linux als os ist Android

      Schwabenpfeil! schrieb:

      Und daher habe ich oben extra geschrieben, dass Android auf Linux basiert, aber genau aus diesem Grund als eigenes System aufgeführt wird.
      Richtig. :top:

      Tschau
    • Oldi-40 schrieb:

      Upps, da sind doch 15% für Linux, laut Umfrage.
      15% die an der Umfrage teilgenommen haben, sind noch lange keine 15% aller Nutzer hier.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      15% die an der Umfrage teilgenommen haben, sind noch lange keine 15% aller Nutzer hier.
      Oldi will dich nur ärgern, glaube ich. :P
      Gamer from Germany | Head & Founder of the CPN | Head & Founder of the Artemis Network | Fighter for Freedom and Justice


      Der größte Trick des Teufels, mal abseits seiner Pläne,
      war die Menschheit glauben lassen, dass es ihn nicht gäbe...
    • Adell Vállieré schrieb:

      Der Defender nervt nicht, er zieht im Hintergrund unbemerkt seine Updates, führt seine Scanns durch und informiert mich über wichtige Dinge.
      Also gibt es da nichts weiter einzustellen.

      Adell Vállieré schrieb:

      Ich habe damals Avira, GData, Kaspersky, Bitdefender, Emsisoft, Avast und Eset verwendet und wurde gelegentlich zwischendurch "belästigt"
      Und die sind völlig überflüssig :hmmm:
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 64.0 - Thunderbird 60.3.3 - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - Tablet PC-LifeTab
    • ts-soft schrieb:

      Das Ergebnis sollte schon so genommen werden, wie es ist, ansonsten machen die Umfragen keinen Sinn
      Eben, und daher wiederhole ich mich: 15% die an der Umfrage teilgenommen haben, sind noch lange keine 15% aller Nutzer hier. :-D Nebenbei läuft die Umfrage ja noch fast 1 Woche.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.