PC startet nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • mikelv100 schrieb:

      Ich bin am überlegen, die Grafik- und evtl. auch die WLAN-Karte aus dem alten Rechner in den Neuen (Win10) einzubauen.
      Hierfür bitte einen neuen Thread starten! Es bringt nichts, wenn hier alles durcheinander läuft ;-) .

      Erforderliche Angaben fehlen auch, sprich: MainBoard, GrafikKarte (sowie bisherige GrafikKarte), WLAN-Adapter, Router und Einsatzzweck. Es wird auch nicht um die PCI-Steckplätze gehen, sondern eher um die PCIe Steckplätze.

      Hier noch eine Weisheit: Ein Computer ist nur so gut, wie seine schlechteste Komponente!
      Gruß Thomas

      "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
      ComputerInfo für PPF
    • Okay, alles klar. Wie es aussieht, hat sich das mit dem Einbau von Komponenten aus dem alten Computer auch erledigt. Ich habe ein paar Sachen getuned und jetzt läuft alles Bestens.

      Inzwischen habe ich den alten Rechner aufgemacht und mal reingeschaut. Ich konnte keine geplatzten Elkos entdecken, allerdings waren auch einige durch den Lüfter der CPU verdeckt. Vielleicht ist dort doch noch einer dabei.

      Ich bin am Überlegen, ob ich den alten Rechner nicht doch nochmal fit mache und das Netzteil testweise ersetze. Teilenummer des Herstellers (Liteon Model PS-5301-08) und von Dell (24dc) habe ich jetzt. Habe ein bisschen gegoogelt, konnte aber nur gebrauchte Netzteile finden, auf die ich nicht so scharf bin. Könnt Ihr mir einen Tip geben, wie ich die Specs des Netzteiles und alternative Netzteile finden kann?

      Diese Specs habe ich gefunden, ist aber nicht genau die gleiche Bezeichnung ("HF" zusätzlich am Ende): pc-specs.com/psu/Liteon/Liteon_PS-5301-08HF/1187

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mikelv100 ()

    • Lt. Specifikation ist das Netzteil mehr als Schrott :-D
      - Nur 300 Watt
      - Kein 80+ Zertifikat
      - Nicht sehr Leise

      Ob jetzt jedes Standard ATX-Netzteil passt, kann ich mit Sicherheit nicht sagen, sollte es aber.

      Mindestens ein 400 Watt Netzteil mit 80+ Bronze Zertifikat. Ohne Zertifikat darf man ansonsten den Wattangaben nicht glauben. Welche Marke ist eine Erfahrungssache. Ich würde z.B. BeQuit empfehlen.

      mindfactory.de/Hardware/Netzte…TX/Netzteile+ab+400W.html
      Gruß Thomas

      "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
      ComputerInfo für PPF
    • Danke für die Info! Ist natürlich schon enttäuschend, daß Dell da anscheinend so einen Schrott einbaut. Ist vermutlich bei anderen Herstellern aber auch nicht anders.

      Wieso empfiehlst Du ein 400 Watt Netzteil? Sind 300 zu wenig?

      Ohne daß ich mir die Specs auf Mindfactory näher angesehen habe, ist mir beim Durchschauen aufgefallen, daß die Netzteile dort alle oben einen Lufteinlass haben. Beim aktuell verbauten Netzeil ist dieser an der Seite (amazon.de/Netzteil-LITEON-ps-5…0-eMachines/dp/B076F64JV4). Da das Netzteil ganz oben im Rechner eingebaut wird, könnte das ein Problem sein. Oder sehe ich das falsch?
    • mikelv100 schrieb:

      Wieso empfiehlst Du ein 400 Watt Netzteil? Sind 300 zu wenig?
      300 sind viel zu wenig. Selbst bei 400 Watt ist es nicht sichergestellt, das z.B. eine bessere Grafikkarte das System zum erliegen bringt.
      400 Watt heißt ja nicht, das es mehr verbraucht. Es verbraucht, mehr oder weniger, nur so viel, wie es braucht. Das es effizient Arbeitet, dafür ist die 80+ Zertifizierung wichtig, die heutzutage fast jedes Netzteil hat. Bronze zertifiziert sollte Deinen Ansprüchen genügen, ist die unterste Stufe.

      PS: Bei 80+ Zertifizierten Netzteilen steht dies auch bei! In der Auswahl sind auch nicht zertifizierte, meist die ganz billigen.

      Es kann immer mal Probleme geben, wenn man irgendetwas in ein Nicht-Standard-Gehäuse, wie z.B. Dell, HP, Fujitsu usw. einbaut. Im allg. ist es aber möglich. Notfalls muss man vom Rückgaberecht Gebrauch machen.
      Gruß Thomas

      "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
      ComputerInfo für PPF