Blue Ray zu DVD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Blue Ray zu DVD

      Hallo zusammen,

      heute kam eine bestellte Scheibe an die ich mir zu passend zu Sylvester anschauen wollte: Der Originalfilm 'Die Zeitmaschine' von H.G. Wells.

      Leider habe ich bei der Bestellung nicht aufgepasst. Es ist eine Blue-ray und keine normale DVD :-( Warum das bei so einem 'alten Schinken' notwendig ist diese Format zu produzieren weiss ich auch nicht.

      Jetzt stehe ich auf dem Schlauch weil das PC Laufwerk Blue-ray nicht lesen kann. Die Google Tipps sind auch eher halbseiden..

      Habt Ihr einen Tipp? Ich tausche auch gerne. Dann bitte PN.

      LG V40
      Glaube mir, dass eine Stunde der Begeisterung mehr gilt, als ein Jahr einförmig dahin ziehenden Lebens. " ( Christian Morgenstern )
    • V40 schrieb:

      Warum das bei so einem 'alten Schinken' notwendig ist diese Format zu produzieren weiss ich auch nicht.
      Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun. :-)

      V40 schrieb:

      Die Google Tipps sind auch eher halbseiden.
      Ich weiss nicht, ob Du das beim googeln gesehen hast. Genauso wenig weiss ich, ob das Programm hält, was es verspricht und wie aktuell es ist. Der Artikel ist aus dem Jahr 2016.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Was hat das Alter des Filmes mit der Art des Datenträgers zu tun? Dann möchte ich Dich zu Hause mal erleben, wenn Du Beethoven hörst. Zu dessen Zeit war noch nicht mal die Schellackplatte erfunden :-D Und was sind halbseidene Tips? Kann ich mir nichts drunter vorstellen. Es gibt nur eine Lösung, die BlueRayDisk gehört in einen BlueRayPlayer. Falls es den Film auch auf DVD gibt, bliebe noch Tauschen. Alle andere Tips sind nichts wert.

      Gruß Volkmar
    • EstherCH schrieb:

      Genauso wenig weiss ich, ob das Programm hält, was es verspricht und wie aktuell es ist.
      Erst mal muß die Hardware mitspielen. Der Name BlueRay kommt davon, daß ein blauer Laser verwendet wird. Das "normale" DVD-Laufwerk verwendet einen roten Laser. Das hat andere optische Eigenschaften zur Folge. Unter Anderem ist die Datendichte beim blauen Strahl höher. Wird ein roter Laser wohl garnicht lesen können.

      Gruß Volkmar
    • Volkmar schrieb:

      Erst mal muß die Hardware mitspielen
      Das wird das Hauptproblem sein :-(

      Volkmar schrieb:

      Was hat das Alter des Filmes mit der Art des Datenträgers zu tun?
      Na ich dachte dass 'Blue-ray' bessere, teuere Qualität darstellt? Bei einem alten Film sollte das dann nicht viel ausmachen. Den kann man somit
      auch als DVD brennen. Nur so ein Gedanke..


      meierkurt schrieb:

      Wenn du Amazon Prime Kunde bist: Den gibt es auch bei Prime Video.
      Nee bin ich nicht, obwohl die mich immer penetrant nerven dass ich das sein soll. Wenn's geht bestelle ich auch Bücher lieber beim Buchhändler vor Ort..
      Glaube mir, dass eine Stunde der Begeisterung mehr gilt, als ein Jahr einförmig dahin ziehenden Lebens. " ( Christian Morgenstern )
    • Wenn ich dich richtig verstanden hab, möchtest du den Film über den PC abspielen?
      Dann kauf doch ein internes BluRay-Laufwerk.
      Gibt es ab 58,- € (wenns kein Brenner sein muß) z.B: von LG
      Ist keine große Investition und du bist in Zukunft für auch für dieses Medium gerüstet. Und den HD-Genuss steht auch nix mehr im Wege :-)
      Spielt natürlich alles bisherigen Medien (CD,DVD) auch ab.

      Jetzt hast doch endlich einen Anlass dafür ;-)
      Soweit ich das gesehen hab, kann dieses Laufwerk außer BluRay auch brennen.

      amazon.de/LG-CH12NS40-16x8x16x…internes+blu+ray+laufwerk

      Falls du aber sonst keine Filme kaufst und dieser Kauf eher eine Ausnahme war, lohnt sich das natürlich nicht.
      Da ist es wohl billiger, wenn du dir den Film nochmal auf DVD kaufst oder halt tauschst.
      Gruß Jörg

      Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
      XProfan X2.1, X3.1, X4.1 - XP-Pro SP2/3 & W7-Pro 64 - Mint Mate, AntiX
    • Zurück schicken, oder jemanden suchen/ finden der eine Playstation 4 besitzt. Damit schaue ich die BlueRay Scheiben an. Alternativ spielt die XBox One auch BlueRay Filme ab, und kann sogar auch normale DVDs abspielen.

      Eine BlueRay kann nur von BlueRay Playern gelesen werden. Mit einem CD-/ DVD Laufwerk sieht man da kein Land. Ist so als ob man eine CD mit einem Schallplattenspieler abspielen möchte. ;-)
    • V40 schrieb:

      Warum das bei so einem 'alten Schinken' notwendig ist diese Format zu produzieren weiss ich auch nicht.
      Hi,
      unterschätze mal die analogen Filmnegatieve nicht. 80mm Material erreicht locker 2K.
      Wenn der Film neu in Full-HD eingescant wurde, ist das Bild deutlich besser als DVD. ;-)
      Gruss Micha
      Tätig ist man immer mit einem gewissen Lärm. Wirken geht in der Stille vor sich.
    • Unmöglich wird es nicht sein. Mein Smart TV ist es egal ob die Daten nun von externer HDD/ SSD, USB Stick, oder externen optischen Laufwerk kommt. Nur der integrierte Media Player ist in dem was er abspielen kann ziemlich wählerisch. Und die DVD Dateien (.VOB) spielt er schon mal nicht ab. Da zweifel ich dran, ob es mit dem BlueRay Format klappt.

      Wären die Dateien in einem Format wie MPEG, MKV, ... auf einer BlueRay Disc, stünden die Chancen gut.
    • @Kater@'idefix

      Ich lese mal interessiert Eure weitere Diskusion mit und hoffe dass jemand im Forum das mit dem externen Blue-ray Laufwerk am PC ausprobiert.
      Glaube mir, dass eine Stunde der Begeisterung mehr gilt, als ein Jahr einförmig dahin ziehenden Lebens. " ( Christian Morgenstern )
    • Meine Erfahrung in Sachen externe optische Laufwerke sind, es wird von Windows als optisches Laufwerk erkannt, und als internes optisches Laufwerk im Arbeitsplatz eingebunden. Über das UEFI/ BIOS wird das optische Laufwerk als USB Laufwerk erkannt, und es lässt sich damit problemlos booten, Windows installieren, Live CD/ DVDs starten, wie bei einem internen Laufwerk.

      Interessant ist, unter Windows 7 wird das Laufwerk als fest installiertes Laufwerk erkannt. Der Hardware Manager zum sicheren entfernen (wie bei angeschlossenen USB Stick, externer HDD/ SSD) erscheint erst, wenn eine Disk eingelegt ist. Und auch nur die Disk wird beim abtrennen über den Manager aus dem System getrennt.

      In Sachen DVD muss auf dem PC natürlich eine Software vorhanden sein, was auch DVDs, oder BlueRays dekodieren/ abspielen kann. Bei Windows ME brauchte man noch eine Zusatzsoftware. Unter Window XP leiht sich der Windows Media Player den Codec von Trittsoftware. Ab Windows 7 und neuer ist der Codec fester bestandteil im System.

      BlueRay ist so eine Sache. Unter Windows 7 hat sich selbst der VLC Player geweigert BlueRays abzuspielen, obwohl ich überall gehört habe, dass er das kann. Wie es mit Windows 8/8.1/10 aussieht weiß ich nicht. Was ich aber gelesen habe, manche BlueRays weigern sich auf dem PC zu laufen. Sony war mal/ oder ist immer noch, in div. Foren bekannt, auf dem PC einen ziemlich aggressiven Kopierschutz mitlaufen zu lassen.