Windows 10 springt auf Platz 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Schwabenpfeil! schrieb:

      Gibt es da irgendwas, was das W10-Startmenü nicht kann?
      Ich würde eher Fragen, was macht Microsoft mit dem Startmenü falsch! Die Kacheln stören mich am allerwenigsten, sind sogar sinnvoll, aber der Rest ...

      Microsoft-Eigene Programme sind so gar in Kategorien eingeteilt, aber bei meinem Programmen darf ich das nicht, weil selbst wenn ich es mit Gewalt dort eintrage, klappt das nächste Upgrade nicht :wacko:

      Die gucken doch sonst auch alles ab, warum werden die nicht mal einen Blick auf Linux-Startmenüs wie Cinnamon, Mate oder auch das von SUSE. Hiermit ist nicht das Kachelmenü gemeint, sondern das davor, wo alles nach Hersteller in einem unendlichem Scrollview "geordnet" ist. Ich Scroll mir da jedesmal einen Wolf :-D weil ich ein seltener zu startendes Programm suche (also ohne Kachel).

      So eine GUI sollte nicht nur hübsch aussehen (darüber wollte ich jetzt nicht streiten), sondern auch Praktisch sein und Arbeit ersparen. Abgesehen von den Kacheln, ist diese Aufgabe aber total verfehlt, da hätte ich sogar bessere Ideen.
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF
    • EstherCH schrieb:

      meierkurt schrieb:

      Nennt sich jetzt OpenShell. Muss ich morgen mal testen.
      Würdest Du dann Bescheid geben, ob OK? :-) Danke.

      Klappt mit Windows 10 18.09.

      Runtergeladen habe ich mir das hier: github.com/Open-Shell/Open-Shell-Menu/releases

      Version 4.4.131

      Ich habe den Download per Virustotal überprüft: ohne Befund.

      Optisch bzw. funktional hat sich zur ClassicShell nichts geändert.
    • Sagte ich ja.....
      Mein Kumpel hat auch noch ein Tool installiert, Taskbar Tweaker.
      Warum?
      Weil im Gegensatz zu Windows 7 die Symbole im Schnellstart kleiner sind.
      Warum das MS so gemacht hat, keine Ahnung.
      Für ältere Nutzer, wo die Sehkraft trotz Brille nicht mehr so gut ist, nicht gerade vorteilhaft.
      R.I.P. ♥





    • Hallo Thomas,

      Du meinst also die Liste aller Apps links im Startmenü. Ja stimmt, das könnte man seitens Microsoft noch besser machen. Allerdings sind da auch immer wieder Änderungen in den Builds zu sehen und es ist durchaus möglich, dass es da mal eine passende Verbesserung gibt.

      - Wenn Dir die Liste zu unflexibel ist, kannst Du sie auch komplett ausblenden und stattdessen nur die Kacheln nutzen. Dort kannst Du Deine Programme dann beliebig gruppieren und auch mehrere Programme in einen Kachel-Ordner packen.
      - Möchtest Du die App-Liste weiter nutzen, kannst Du auf der Suche nach einem Programm auch einfach auf den Buchstaben einer beliebigen Kategorie, und dann den Anfangsbuchstaben des gesuchten Programms anklicken. Dann musst Du nicht unendlich bis an Ende der Liste scrollen.
      - Wenn Du den Namen des selten zu startenden Programms weißt, kannst Du statt in der Liste zu scrollen auch einfach den Namen in das Suchfeld der Taskleiste eingeben und es darüber starten. Dazu reicht es schon die ersten paar Buchstaben einzutippen und auf das passende Ergebnis zu klicken.
      - Möchtest Du die Liste nach Deinen Wünschen anpassen, dann kannst Du z.B. einen Ordner erstellen der Verknüpfungen zu den Dir wichtigen Programmen enthält und im Startmenü dann eine Verknüpfung auf diesen Ordner legen. Oder eine Verknüpfung die ein bestimmtes Programm gleich startet. Den Namen für diese Verknüpfungen kannst Du jeweils frei wählen und diese werden dann wieder entsprechend dem Anfangsbuchstaben einsortiert. Eine Verknüpfung legst Du dann in den OrdnerC:\Users\Benutzername\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs



      ts-soft schrieb:

      weil selbst wenn ich es mit Gewalt dort eintrage, klappt das nächste Upgrade nicht
      Das Problem hatte ich zum Glück noch nie und ich fummle da recht viel herum. :-)
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Oldviking schrieb:

      Ja, wenn man mouseover auf Systemsteuerung geht hat man alles auf einen Blick und das erspart die Klickerei

      Oldviking schrieb:

      Weil im Gegensatz zu Windows 7 die Symbole im Schnellstart kleiner sind.
      Unter Windows 10 brauchst Du dann genau einen Klick mehr um die Windows-Einstellungen zu öffnen. Oder gar kein Klick mittels der Tastenkombination Windows + I.
      Wenn Dir die Symbole zu klein sind, kannst Du diese ganz einfach größer darstellen lassen.

      Aber ich hatte ja gesagt, dass ich mich an solchen Diskussionen nicht mehr beteiligen werde. Vermutlich könnte ich zu fast jedem Punkt schreiben wie man das unter Windows 10 ebenso einfach oder noch schneller umsetzen kann, aber das würde ja überhaupt nichts bringen.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Werden solche Dinge nicht in dem (neuen) Windows 10 Buch beschrieben bzw. erklärt. :hmmm:
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] Firefox 66.0.1 - Thunderbird 60.6.0 - ABP 3.4.3 - MBAM Premium 3.7.1 - Tablet PC-LifeTab
    • Ein Grund mehr sich eins zu besorgen um auf solche und andere Fragen eine Antwort zu bekommen. :hmmm:
      Erst recht zu diesem günstigen Preis.

      PS:
      Ich wusste doch das ich doch noch einen guten Vorsatz für das neue Jahr habe. :-D :top:
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] Firefox 66.0.1 - Thunderbird 60.6.0 - ABP 3.4.3 - MBAM Premium 3.7.1 - Tablet PC-LifeTab
    • Oldviking schrieb:

      Dafür brauche ich kein Buch, solange es Google gibt.
      Also dann google mal nach Deiner obigen Frage. :-)


      *Nobbi* schrieb:

      Werden solche Dinge nicht in dem (neuen) Windows 10 Buch beschrieben bzw. erklärt.
      Alles passt da nicht rein, sonst würde es den Umfang des Berliner Telefonbuches haben. :-)
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • @ Oldviking
      Mitnichten.
      Das Forum und seine Helfer ergänzen das Buch.
      Denn in dem Buch kann ja nicht alles stehen zumal durch die Updates immer mal wieder Änderungen eintreten.

      Wie oft müsste da wohl eine neue Ausgabe erscheinen.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] Firefox 66.0.1 - Thunderbird 60.6.0 - ABP 3.4.3 - MBAM Premium 3.7.1 - Tablet PC-LifeTab
    • ts-soft schrieb:

      Ein Betriebssystem sollte so intuitiv sein, das Einsteiger-Bücher überflüssig sind
      Ja, träumen darf man ja. Das wird es aber niemals geben, weil ein Betriebssystem viel zu komplex ist. Vor allem wenn ich Eure Anforderungen so lese muss es ja die berühmte eierlegende Wollmilchsau sein. Und kosten darf es natürlich auch nichts.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Wenn jemand zum ersten mal einen PC vor sich hat der wird vermutlich nur etwas mit dem Einschaltknopf anzufangen wissen.

      Und dann ist ein Einsteigerbuch unverzichtbar.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] Firefox 66.0.1 - Thunderbird 60.6.0 - ABP 3.4.3 - MBAM Premium 3.7.1 - Tablet PC-LifeTab
    • Wenn Du mich so fragst dann ja. ;-) :top:
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] Firefox 66.0.1 - Thunderbird 60.6.0 - ABP 3.4.3 - MBAM Premium 3.7.1 - Tablet PC-LifeTab
    • Nebenbei sind meine Bücher keine reinen Einsteigerbücher. Ich habe sehr viele Rückmeldungen von Lesern erhalten die meinen, dass ich häufig zu sehr ins Detail ginge und für Einsteiger zu komplexe Themen behandeln würde. Für Dich Burkhard wäre das Buch aber in der Tat nicht nützlich, denn es setzt natürlich voraus das man sich dann auch wirklich mit dem System befasst.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • MacOS kommt der Sache schon nahe. Mit Cortana ist schon mal ein Ansatz vorhanden, der Einsteiger unterstützt. Komplexität ist egal, wenn es intuitiv zu bedienen ist, was ja leider noch lange nicht der Fall ist und wie Du schon vermutest, wahrscheinlich niemals der Fall sein wird.

      Also wird es noch sehr lange Bedarf an Deinen Büchern geben!

      Trotz allem, wird es irgendwann mal ein OS geben, das Intelligenter (KI) und dem Benutzer angepasste, verständliche, individuelle und unaufdringliche Hilfestellung geben kann, bzw. überflüssig macht.
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF
    • ts-soft schrieb:

      Trotz allem, wird es irgendwann mal ein OS geben, das Intelligenter (KI) und dem Benutzer angepasste, verständliche, individuelle und unaufdringliche Hilfestellung geben kann, bzw. überflüssig macht.
      Ja, irgendwann sicher. Aber das dauert noch viele, viele Jahre.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.