Windows 10 springt auf Platz 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Kritik gegen Windows ist vollkommen in Ordnung, aber manche Aussagen hier sind total substanzlos...
      Gamer from Germany | Head & Founder of the CPN | Head & Founder of the Artemis Network | Fighter for Freedom and Justice


      Der größte Trick des Teufels, mal abseits seiner Pläne,
      war die Menschheit glauben lassen, dass es ihn nicht gäbe...
    • Volkmar schrieb:

      Gerade auf Druck der Anwender durfte der Microsoft-Browser (Internet-Explorer) eben nicht der vorinstallierte Browser sein. Es kam ein Vorschaltfenster und dort mußtest Du Dich entscheiden.

      Das entspricht aber auch nicht der Tatsache, da Windows 7 im Oktober und die sogenannte "BrowserChoice.exe" erst im Dezember 2009 per Update "herauskamen".
      Wenn man eine Neuinstallation von Windows 7 noch mit einer Originalen DVD von Windows 7, dann kommt da keine Abfrage.
      Kommt diese Abfrage auch noch bei Windows 10?


      Schwabenpfeil! schrieb:

      Doch natürlich, unter Windows 7 definierst Du doch auch welches z.B. Dein E-Mail-Programm oder ein Browser ist und mit welchem Programm z.B. PDF-Dateien geöffnet werden sollten. Das ist das gleiche wie jetzt unter Windows 10.

      Mal noch eine Ausnahme: Edge. Verwendet Windows 10 immer noch den Edge, wenn es um Suchergebnisse geht, welche man über die Windowssuche sucht?



      Zu Windows 10 sag ich nur mal soviel: schön das sich Microsoft in dieser Hinsicht nicht besonders viel mühe gibt. Das sichert uns zumindest die Exitenz, da die Reparaturaufträge seit dessem erscheinen deutlich gestiegen sind.
      (Ironie ON) "Also weiter so Microsoft!" (Ironie OFF)

      Edit: Hat jemand noch eine ISO der 1507? Oder kann man sich diese Version noch herunterladen?
    • Neu

      Grundsätzlich ist es ja in Ordnung, dass man einen Rechner mit OS kaufen kann... - wenn man will.
      Ich kann auch die Menschen verstehen, die das eben alles schon installiert haben wollen.

      Ich persönlich hätte den PC/Laptop lieber blank. (Vllt. mit einer Treiber-CD für die verbaute Hardware)
      Hat auch nix mit Windows oder Linux oder sonst was zu tun. Oder ob DAS oder DAS besser ist.

      Als Käufer eines Rechners wünsche ich mir eben als Optionen zum Ersten, dass ich das OS frei wählen kann und zum Zweiten, ob ich dieses selbst installieren oder lieber bereits vorinstalliert möchte.

      So mancher würde sich vor dem Kauf eines Rechners wenigstens Gedanken über sein zukünftiges OS machen und sich im Vorwege mit den Alternativen beschäftigen.

      Und die Installation eines OS ist ja nun wirklich nicht soooo schwer, das dies nur Nerds vorbehalten sein soll.
      Immerhin will der Käufer ja auch schließlich mit diesem System arbeiten, da ist doch ein selbst aufgesetztes OS schon mal ein lehr- bzw. erfahrungsreicher Anfang.
      Danach sieht man das OS auch gleich aus einem ganz anderen Blickwinkel.

      Was mich also stört:
      ich habe beim Kauf eines Komplett-PCs/Laptops meistens keine Wahl. Mir wird Win10 einfach "aufs Auge" gedrückt. Zumindest zum größten Teil ist das so.

      Das ist auch der Grund, weshalb ich mir schon lange keine Neuware mehr kaufe.
      Oder halt alles selbst zusammenbauen - ist aber schon ewig her.

      Meinen aller aller ersten PC (Anfang 90er) kaufte ich bei Vobis - und da hatte ich die Wahl, ob ich MS-DOS und/oder Win3.11 oder OS2 dazu haben möchte - oder eben nichts von allen. Das war gut... :-)
      Gruß Jörg

      Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
      XProfan X2.1, X3.1, X4.1 - XP-Pro SP2/3 & W7-Pro 64 - Mint Mate, AntiX
    • Neu

      Es gibt auch die Variante, sich einen Rechner im Fachhandel, sprich einem spezialisierten PC-Geschäft zu kaufen. Dort werden einem alle Wünsche erfüllt und man hat auch nach dem Kauf jede notwendige Unterstützung und Beratung. Das kostet dann halt etwas mehr als einen Apfel und ein Ei. Muss jeder selbst wissen, worauf er Wert legt.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)