Windows 10 springt auf Platz 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Windows 10 springt auf Platz 1

      Eine kurzer Infosplitter am Neujahrstag. Im Weihnachtsgeschäft haben viele Anwender neue Rechner gekauft und halfen damit mit, Windows 10 an die Spitze der Betriebssysteme zu setzen. Laut Netmarketshare weist Windows 10 nun einen Marktanteil von 39.22% auf und Windows 7 nur noch 36.90%. Auf Platz 3 folgt mit 4.73% Mac OS X 10.14, dicht gefolgt von Windows XP mit immer noch 4.54%.

      Die Zahlen werden sich nun Monat für Monat weiter zu Gunsten Windows 10 verschieben und gegen Ende des Jahres 2019 wird es vermutlich nochmals eine deutliche Änderung der Marktanteile geben, wenn das Weihnachtsgeschäft 2019 zu Ende geht und im Januar 2020 der Support von Windows 7 offiziell eingestellt wird.

      Quelle: drwindows.de/news/es-ist-vollb…esst-windows-7-vom-sockel
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      gegen Ende des Jahres 2019 wird es vermutlich nochmals eine deutliche Änderung der Marktanteile geben, wenn das Weihnachtsgeschäft 2019 zu Ende geht und im Januar 2020 der Support von Windows 7 offiziell eingestellt wird.
      Schon Schiller hat es ja gesagt, und der wusste noch nichts von dem "Kampf" zwischen Windows 7 und Windows 10:

      "Der Not gehorchend, nicht dem eignen Trieb ... " ;-)
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • ts-soft schrieb:

      Das ist das traurige Ergebnis vom Marketing.
      Marketing hat immer so funktioniert. Wer glaubt, dass sich daran jemals etwas ändern wird, ist ein Träumer.

      ts-soft schrieb:

      Die Industrie installiert Windows 10 vor
      Das war bei jeder bisherigen Windows-Version so und ist doch auch nachvollziehbar. Wer würde denn heute noch ein Gerät mit vorinstalliertem Windows 7 kaufen? Nicht mal ein bekennender Windows 7-Fan wie ich. Wäre ja auch völlig bekloppt.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • EstherCH schrieb:

      Wer würde denn heute noch ein Gerät mit vorinstalliertem Windows 7 kaufen?
      Wer will den überhaupt ein vorinstalliertes OS? Ich nicht! Selbst wenn ich Windows gebrauchen würde, würde ich das vorinstallierte OS mit den ganzen Trials und Demos so nicht nehmen. So lange ich irgendwie die Möglichkeit habe, OS selbst zu wählen und auf vorinstallierten Mist zu verzichten, werde ich das auch tun.
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF
    • EstherCH schrieb:

      Wer würde denn heute noch ein Gerät mit vorinstalliertem Windows 7 kaufen?
      Werden die denn noch verkauft? Auf den meisten ist doch Windows 10 drauf.
      Da ich heute in so einen Markt gehe, frage ich doch mal scherzhafter Weise danach. :pfeifend:
      Und dann bin ich mal auf die Reaktionen gespannt. :-D
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop/Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 65.0.1 - Thunderbird 60.5.1 - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - Tablet PC-LifeTab

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von *Nobbi* ()

    • ts-soft schrieb:

      Wer will den überhaupt ein vorinstalliertes OS?
      Die überwältigende Mehrheit der PC-Nutzer will das! Warum sollte man sich auch einen Rechner ohne Betriebssystem kaufen? Das machen nur die versierten Anwender, die kein Windows sondern ein Linux-System haben wollen.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Bei Amazon findet du einige sehr preiswerte Laptops vom HP. Als Betriebssystem Freedos.

      Ist ein Alibi, zeigt nur, dass der Rechner startet, ist aber nicht nutzbar.

      Steht auch so in der Produktbeschreibung.

      In den Rezensionen liest man dann die Erwartungshaltung. 4/5 Sterne von denen, die das so erwartet haben und das OS lieber selbst installieren. Ein Stern von denen, die Hardware und Software als eine Einheit sehen und Windows vorinstalliert erwartet hätten. Und letzteres ist die überwiegende Anzahl.

      Leider wird dies auch von den Herstellern ausgenutzt, in dem sie ins vorinstallierte Windows jede Menge Müll mit in die Installation packen.
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      Warum sollte man sich auch einen Rechner ohne Betriebssystem kaufen?
      Weil dies anscheinend die einzige Möglichkeit ist, dass das OS frei von Adware ist. Vorinstalliertes OS enthält so gut wie immer irgendwelche Trial- und Demo-Software, neben Office gibt es dort auch meist AV-Programme, die sich ins neue OS eingegraben haben, das eine Deinstallation alleine nicht mehr reicht. Eine Wiederherstellung von Recovery-Partions bewirkt in diesem Falle auch nichts.

      So ein kompromittiertes OS wird nur aus Unwissenheit oder mangels Alternativen, geduldet. Solange den Herstellern so etwas nicht verboten wird, immer ohne OS oder erst mal Platt machen und OS aus dem Internet laden. Zeit sparen kann ich also damit nicht :-D .

      meierkurt schrieb:

      Und letzteres ist die überwiegende Anzahl.
      Leider :wacko:
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      ts-soft schrieb:

      Wer will den überhaupt ein vorinstalliertes OS?
      Das machen nur die versierten Anwender, die kein Windows sondern ein Linux-System haben wollen.
      Wie war das mit "Schubladen denken"? ;-)
      Nutzer, die sich ein wenig mit dem Betriebssystem auskennen, installieren auch lieber selbst ihr Windows, um sich von der ganzen Software zu trennen, die bereits auf einem fertig PC installiert ist. Jeder den ich kenne, mich eingeschlossen, installieren ihr Windows auf Laptops oder fertig PC's selbst oder neu, um sich eben von der vorinstallierten Software zu trennen.
    • Bin Normaluser, Bilder, office, Spiele brauch ich nicht am Pc.
      Mein Denken war/ist davon geprägt, dass selbst konfigurierte PCs teurer sind, als fertig angebotene. Weiterhin habe ich bisher die Erwartung, dass durch modernere Systeme, sowie bei den meisten updates die Sicherheit verbessert wird.
      Muss ich mein Denken aktualisieren oder kann ich befriedigend bestehen?
      Danke für eure Aw.
    • Mal überlegen:
      2018 wurde meines Wissens nach 3 Windows 10 PCs gekauft. Davon ist ein Laptop geblieben, das Intel Tablet wurde verkauft, und auf der Workstation wurde tagelang experimentiert, bis es endlich klappte Windows 7 drauf zu Prügeln.

      Seit dem Debakel des Oktober 2018 Updates 1809, wird der Windows 10 PC nicht mehr Produktiv genutzt. Was ich ehrlich gesagt Schade finde, das Gerät hat Leistung bis zum abwinken, und fraß leistungsmäßig zu meiner alten Workstation, diese mit Blech, Kabel, Silizium auf.

      Aber dank Windows 10, habe ich meine Backup Lösungen in Form von HDDs, NAS, und Software aufgerüstet. Sowie steht die AMD Ryzen Workstation, als AMD PC schon länger, als andere vorherigen AMD PCs. :thumbsup:
      Man kann also sagen, dank Windows 10 ist mir das vernachlässigte Thema "Backups" wieder verstärkt bewusst geworden. Ebenso hatte ich noch nie so viel Freude an einem kompletten AMD System.

      Danke Windows 10 :oops:
      Spoiler anzeigen
      Computer sind wie Frauen - Zicken periodisch herum, man gibt ein Schweinegeld für Sie aus, investiert fast seine komplette Freizeit, keine Sau rafft was eigentlich in ihnen vor geht, machst du einmal etwas Falsch wird es dir ewig nach getragen, und sie befriedigen einen in Form von Informationsbeschaffung, soziales Miteinander, Spieltrieb, Entspannung, ... und ab und zu brauchen sie ihre Streicheleinheiten
    • Die unerwünscht installierte Software ist sicher ein Problem, aber das ist nicht bei jedem vorinstalliertem Windows der Fall, sondern hängt stark vom jeweiligen OEM ab. Bei guten Anbietern bekommt man den gleichen Rechner meist aber auch ohne Betriebssystem geliefert.

      Aber mal zurück zum eigentlichen Thema. Zu sagen Windows 10 stehe nur an Platz 1 weil es auf allen neuen Rechnern vorinstalliert ist, ist durchaus richtig, aber so war es bisher ja bei jedem Windows. Aber über was diskutieren wir hier eigentlich? Die Statistik gibt nicht aus welches Windows das Beste ist, sondern welches den größten Marktanteil hat.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Windows 10 größten Marktanteil also auch gut. :hmmm:
      Sonst würden doch mehr auf Linux setzen.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop/Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 65.0.1 - Thunderbird 60.5.1 - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - Tablet PC-LifeTab
    • *Nobbi* schrieb:

      Windows 10 größten Marktanteil also auch gut.
      Sonst würden doch mehr auf Linux setzen.
      Wieso das? Windows ist meist benutzerfreundlich und alle alltäglichen Dinge können damit gemacht werden. Für die meisten Anwender lohnt sich nicht auf Linux zu wechseln, sie beschäftigen sich auch kaum damit. Außerdem findet man fertige Lunixsysteme in den Läden wie Media Markt oder Saturn.