Microsoft Surface Studio 2 ab dem 7. Februar 2019 in Deutschland erhältlich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Microsoft Surface Studio 2 ab dem 7. Februar 2019 in Deutschland erhältlich

      München, 3. Januar 2019. Mit Surface Studio 2 macht Microsoft seinen bislang leistungsfähigsten Rechner für den Schreibtisch ab dem 7. Februar 2019 auf dem deutschen Markt verfügbar. Vorbestellbar ist der hochwertige Nachfolger von Surface Studio ab dem 3. Januar 2019 im Microsoft Store sowie über ausgewählte Surface Fachhändler. Geschäftskunden beziehen Surface Studio 2 über einen autorisierten Reseller.

      „Surface Studio 2 ist unsere digitale Leinwand für kreatives Arbeiten“, so Andre Hansel, Senior Product Manager Surface Commercial bei Microsoft Deutschland. „Zeitgemäße Technik verleiht dem Rechner genug Power für den professionellen Einsatz. Innovatives Design und ein herausragendes Display erlauben auf beeindruckende Weise das digitale Entwerfen, Skizzieren, Malen oder Zeichnen.“

      Hochwertiges Powerhouse für den Schreibtisch
      Surface Studio 2 ist der leistungsstarke Nachfolger von Microsofts Device, das speziell für die kreative Nutzung am Schreibtisch ausgelegt ist. Mit 50 Prozent mehr Grafikleistung durch die neuen NVIDIA GeForce GTX Grafikkarten mit bis zu 8 GB RAM ist Surface Studio 2 das schnellste und leistungsfähigste Surface, das je entwickelt wurde. Das 28-Zoll-PixelSense-Display ist um 38 Prozent heller und 22 Prozent kontrastreicher als beim Vorgängermodell. Zudem kommt das Gerät mit einem USB-C-Anschluss und bietet eine flüssige Gaming-Performance unter Xbox Wireless. Mitgeliefert wird der neueste Surface Pen mit einer Drucksensibilität von 4.096 Druckpunkten.

      Neben den aufgeführten Neuerungen bietet Surface Studio 2 die gewohnten Vorteile des Vorgängers. Im Fokus steht der großflächige und flexibel verstellbare 28-Zoll-PixelSense-Bildschirm mit hochauflösender Bildqualität sowie Touch-Funktion, der sich dank eines speziellen Zero Gravity-Scharniers mühelos vom gewohnten Desktop- in den Studio-Modus bringen lässt. Dabei liegt der Bildschirm in einem 20-Grad-Winkel auf, wie bei einem Zeichenbrett. In Kombination mit dem beigefügten Surface Pen oder auch dem optional erhältlichen Surface Dial erlaubt das Device so völlig neue Wege für die kreative Arbeit.

      Modelle und Preise für Privat- und Firmenkunden in Deutschland
      Surface Studio 2 kommt in drei Ausführungen auf den Markt, die sich hinsichtlich ihrer Ausstattung in den Bereichen Speicherplatz, Arbeitsspeicher und Grafikleistung unterscheiden. Alle Modelle werden mit Windows 10 Pro, einem Surface Keyboard, einer Surface Mouse sowie dem Surface Pen geliefert. Nachfolgend eine Übersicht zu den Modellen inklusive Preisen (UVP; inkl. MwSt.) für den deutschen Markt.
      • 16 GB RAM | 1 TB SSD | Intel Core 7. Generation i7-7820HQ | NVIDIA GeForce GTX 1060 6 GB | Windows 10 Pro | Preis: 4.149 €
      • 32 GB RAM | 1 TB SSD | Intel Core 7. Generation i7-7820HQ | NVIDIA GeForce GTX 1070 8 GB | Windows 10 Pro | Preis: 4.999 €
      • 32 GB RAM | 2 TB SSD | Intel Core 7. Generation i7-7820HQ | NVIDIA GeForce GTX 1070 8 GB | Windows 10 Pro | Preis: 5.499 €
      [Pressemitteilung der FAKTOR 3 AG im Auftrag von Microsoft]
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Und dann ist nicht mal ein angebissener Apfel drauf.

      Und diese All in One Geräte sind dafür bekannt sehr warm zu werden. Und nicht selten leidet der Bildschirm darunter. Oder besser gesagt, so ziemlich alles was sich im Bildschirm befindet. Eine SSD entwickelt je nach dem zwar nicht so viel Wärme wie eine HDD. Aber so verpackt, und warm, mögen die auf Dauer auch nicht.

      Und beim alten Modell war der Tausch von RAM, CPU, GPU nicht möglich, da verlötet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von IdefixWindhund ()

    • Kater schrieb:

      Schön, Teuer, nur 1 Jahr Garantie...
      Das ist ohnehin nur eine Nischenprodukt für einen recht überschaubaren Kundenkreis. Privat wird sich wohl kaum einer ein 4000-Euro-Rechner ins Haus holen. ;-)


      Michael H. schrieb:

      der IMHO (z.Z) einzige Rechner bei dem Windows 10 wirklich Sinn macht.

      Micha, wie willst Du das beurteilen, Du kennst Windows 10 doch gar nicht. Wenn ich das recht in Erinnerung habe, arbeitest Du doch noch mit Windows XP, oder? :-D
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.