Schwache Grafik in Red Dead Redemption 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Schwache Grafik in Red Dead Redemption 2

      Hallo Gamer,

      ich spiele seit kurz vor Weihnachten Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One. Das Spiel ist wirklich klasse, keine Frage, aber es gibt da etwas, was mir leider überhaupt nicht gefällt - die Grafik. Die sehr große, offene Welt ist wirklich beendruckend. Im Norden reitet man druch tiefen Schnee, im Süden durch die Steppe und im Süd-Westen durch das Sumpfland der Südstaaten. Auf meiner Xbox One ist die Grafik aber eher mau. Es wirklich irgendwie alles ein wenig verwaschen und unscharf. Blickt man übers weite Land in den Himmel, sind helle Bereiche oft leicht verpixelt und Pixel sieht man auch beim Häuten der Tiere oder anderen Szenen. OK, mein Monitor, ein Samsung SyncMaster S24B350 ist nun auch schon ein paar Jahre alt und kein Monitors fürs spielen, sondern für Büroarbeiten. Dennoch sind Spiele wie Far Cry 4 oder die Tomb Raider-Reihe, einfach schöner anzusehen.

      Im Spiel selbst gibt es leider auch keine vernünftige Anpassungsmöglichkeit und so spiele ich ein eigentlich echt tolles Spiel, mit angezogener, grafischer Handbremse. Das stört mich schon sehr, weil es einfach viel vom Realismus und vom Spielspaß nimmt. :-(

      Meine Frage richtet sich daher explizit an alle die Red Dead Redemption 2auf einer XBox One spielen. Seid Ihr mit der Grafik zufrieden? Ich weiß von einem Bekannten, dass das Spiel auf einer Xbox One X um Welten besser aussieht. OK, die kann hat auch 4K...

      Gruß
      Schwabenpfeil!
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Deine Probleme sind leider "Normalität". Das ist auf der Standard PS4 nicht anders. Die normalen Versionen der current Gen sind mittlerweile in die Jahre gekommen und kommen mit der Leistung einfach nicht hinterher.

      Schwabenpfeil! schrieb:

      Im Spiel selbst gibt es leider auch keine vernünftige Anpassungsmöglichkeit und so spiele ich ein eigentlich echt tolles Spiel, mit angezogener, grafischer Handbremse.
      Einige Spiele, beispielsweise Monster Hunter World, besitzen auf den Pro Konsolen eine Option, die einem solche Anpassungen erlauben. Ich kann dort zwischen einem Modus mit höherer Auflösung, optimierter Grafik oder FPS wählen.

      Fazit: Ich fühle mit dir. Leider kann man da nicht wirklich viel machen. :-(
    • Ja, leider. :-( Man hätte aber dennoch mehr rausholen können. Bei vielen anderen Spielen sieht es einfach besser aus. Nun ja, ist halt so.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Darf ich mich trotzdem melden, auch wenn ich nicht mal eine XBox besitze? Mein Bruder hat eine, zählt dies auch? :grinz:

      Eine Konsole ist eben kein PC. Man ist an vorhandene CPU, GPU Leistung gebunden, die Teils Desktop CPU/ GPU Generationen zurück liegen.

      Man darf es nicht mit dem Speichermanagement der Konsole übertreiben, da der Speicher vom RAM, VRAM auch mal zu ende ist. Allzu groß darf es am Ende auch nicht sein, da es entweder nicht auf eine digitale Scheibe passt, oder Konsolen Besitzer kaum Verständnis aufbringen werden, wenn das Spiel den Bärenanteil des internen Festspeichers in Anspruch nimmt.

      Ist die Konsole nur auf Full HD mit eventuell maximal 30 FPS ausgelegt, muss das Spiel dahin optimiert werden. Man kürzt also wo es geht. Vorzugsweise an der Grafik.


      Ist aber auch ein Thema was PC Spieler teils ankotzt. Computer Spiele die auf alten Konsolen optimiert werden, und nur eine hässliche Portierung zum PC erhalten. Auf der einen Seite laufen dafür neue Spiele auf teils alte PCs. Auf der anderen Seite muss man sich auf aktuelle High End PCs mit Mainstream Grafik zufrieden geben.
    • Das kann ich auch nachvollziehen, dennoch hätte man da meiner Meinung nach deutlich mehr rausholen können. Wie gesagt, selbst die älteren Spiele wie Far Cry 4 oder Far Cry Primal bieten in Sachen Landschaftsgrafik deutlich mehr. Diese Spiele haben dann wieder andere Schwächen, wie z.B. das jeder Gegner gleich aussieht etc. Aber Wasser, Bäume, Gras etc. wirken einfach besser.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Das ist wiederum Publisher abhängig. An der Grafik den Rotstift ansetzen, verspricht (leider) die meiste Optimierungsmöglichkeit.

      Ist aber auch auf dem PC nicht anders. Fallout 4 war grafisch an den Konsolen angepasst. Irgendwann hat Bethesda sich aber ans Herz gefasst, und hat für den PC einen damals wahnsinnig großen Grafik Patch heraus gebracht, der die Landschaft von Fallout 4 sehr aufgehübscht hatte. Danach gab es noch mal eine grafische Aufbesserung, exklusiv für nVidia Grafikkarten baute Bethesda das "weapon depri" aus. Projektile Geschosse sprengten sichtbar ganze Fragmente aus festen Gegenstände.

      Konsolen gingen da leer aus. Teils auch deswegen, weil die Playstation 4, und die XBox One auf ein AMD System setzt. Und AMD Grafikkarten wurden auf dem PC schon stiefmütterlich behandelt. Weapon depri gab es so nur offiziell für nVidia Grafikkarten.

      Bei Mafia 3, Batman: Arkham Knight, Need for Speed: The Run, ... orientierte man sich strickt an die schwächeren Konsolen. Mit dem Ergebnis dass es auf dem PC "nur" maximal 30 FPS gab. Was unter den PC Spielern reichlich Verärgerung sorgte.

      Schade ist eben, dass es immer weniger Publisher gibt, die sich die vorhandene Technik in den Konsolen/ PCs bewusst annehmen, um alles mögliche heraus zu holen. So klatscht man eben ein Produkt auf den Markt was den kleinsten gemeinsamen Nenner hat. Was möglichst auf viele Plattformen läuft, ohne groß Geld, Zeit, technisches Wissen für die Portierungen kostet.
    • IdefixWindhund schrieb:

      Bei Mafia 3, Batman: Arkham Knight, Need for Speed: The Run, ... orientierte man sich strickt an die schwächeren Konsolen. Mit dem Ergebnis dass es auf dem PC "nur" maximal 30 FPS gab. Was unter den PC Spielern reichlich Verärgerung sorgte.
      Da wurde aber klar kommuniziert, dass die 60 FPS nachgereicht werden, was dann auch folgte. Das kommt eben immer auf die Engine an. Skyrim läuft mit 240 FPS bei mir, aber die Physik haut die ganze Umgebung um. Ich kann ohne Cheat fliegen, durch Wände laufen und unglaublich schnell zuschlagen.

      IdefixWindhund schrieb:

      Ist aber auch ein Thema was PC Spieler teils ankotzt. Computer Spiele die auf alten Konsolen optimiert werden, und nur eine hässliche Portierung zum PC erhalten.
      Gibt es auch immer weniger. EA optimiert nur für den PC und der Port folgt auf den Konsolen, weil dort eben klar ist welche Hardware zum Einsatz kommt.

      Schwabenpfeil! schrieb:

      Das kann ich auch nachvollziehen, dennoch hätte man da meiner Meinung nach deutlich mehr rausholen können. Wie gesagt, selbst die älteren Spiele wie Far Cry 4 oder Far Cry Primal bieten in Sachen Landschaftsgrafik deutlich mehr. Diese Spiele haben dann wieder andere Schwächen, wie z.B. das jeder Gegner gleich aussieht etc. Aber Wasser, Bäume, Gras etc. wirken einfach besser.
      Das ist eben die veraltete Engine. Schaue dir Battlefield V oder Monster Hunter an. Besonders ersteres hat auf den Konsolen eine umwerfende Grafik, läuft auf 60 FPS und ist filmreif. Die Engines der Entwickler werden einfach nur vollgemüllt und selten richtig optimiert, sieht man ja an Activision. Da liegt leider das größte Probleme. Ein Read Dead 2 würde auf der Frostbite Engine beispielsweise mit 60 FPS laufen.
    • Ich finde es halt einfach ein wenig enttäuschend. Das Spiel hat angeblich 8 Jahre in der Entwicklung gesteckt und wurde ja gewaltig angekündigt. In den Vorabtests in den entsprechenden Medien wurde das Spiel gefeiert und dann läuft es auf Standard PS4 und Xbox mit dieser schwachen Grafik. Aber hey, es ist trotzdem ein geiles Spiel! :-D
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      Ich finde es halt einfach ein wenig enttäuschend. Das Spiel hat angeblich 8 Jahre in der Entwicklung gesteckt und wurde ja gewaltig angekündigt. In den Vorabtests in den entsprechenden Medien wurde das Spiel gefeiert und dann läuft es auf Standard PS4 und Xbox mit dieser schwachen Grafik
      Da spielt die Entwicklungszeit keine Rolle. Rockstar hat bereits so viel raus geholt wie nur möglich. Hättest du bessere Grafik, dann würde dein Game vermutlich nur in 20 FPS laufen. :-(