EXCEL-Vorjahresdatum in Zelle automatisch eintragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Danke Euch!!

      Wie oben in #16 beschrieben habe ich mir selbst etwas geholfen aber Eure Wege sind natürlich auch interessant. Für Mitleser bestimmt interessanter!?

      An dieser Stelle ein dickes Smiley dass 'Tunarus' mal wieder aktiv ist! :-) Warum die Pause?
      Glaube mir, dass eine Stunde der Begeisterung mehr gilt, als ein Jahr einförmig dahin ziehenden Lebens. " ( Christian Morgenstern )
    • Excel und das Datum... Ein ewiger Quell für Missverständnisse.
      Aber der Reihe nach....

      1. Excel verwaltet das Datum IMMER als ganze Zahl. Der 14.1.2019 hat den Wert 43479....
      Und dabei ist es EGAL, was man in der Zelle SIEHT. Im Hintergrund liegt immer die ganze Zahl.
      (Das könnt Ihr ausprobieren: Gebt ein Datum ein, und formatiert die Zelle dann als "Zahl" und zack: Steht da die Zahl.....)

      2. Excel ERKENNT, wenn man ein Datum eingibt, und formatiert das dann AUTOMATISCH als "Datum".
      (Wieder ausprobieren: gebt 43479 ein und formatiert die Zelle dann als "Datum". Und zack: steht da 14.1.2019....)

      3. Die verschiedenen Datums-Formate (14.01. oder 14.01.2019 oder 14. Januar 2019 oder Jan 2019 u.s.w.) sind NIX ANDERES als unterschiedlich ANISCHTEN dieser einen Zahl. Mit der Formatierung ändern man nur die ANSICHT, also welcher Teil von TT MM JJJJ angezeigt wird, und WIE er angezeigt wird.

      Der Versuch, aus der Zahl 43479 (=14.01.19) per FORMATIERUNG den 14.01.18 zu machen KANN gar nicht gehen, denn der 14.01.18 wäre ja die Zahl 43114.....
      Die Zahl aber ändert sich durch Formatierung ja nicht!

      Das mit dem AUTO-Ausfüllen, und dass man, wenn man ein anderes Jahr will, es eben einfach mit eingeben muss, das wurde schon oben gut erklärt.

      Darüber hinaus kann man mit dem Datum von Excel aber auch RECHNEN, nämlich WEIL es eine Zahl ist... (darum IST es nämlich eine Zahl! Damit das geht!)

      Gibt man z.B. in Zelle (A1) 14.01.2019 und in (A2) dann
      =A1 - 1
      dann ist das Ergebnis: 13.01.2019,
      nämlich (43479 - 1), also 43478, und DAS dann wieder als Datum formatiert.

      So, und nun ein paar nützlich Formeln.

      =HEUTE()
      liefert das heutige Datum (im eingestellten Datumsformat)

      (ACHTUNG FALLE! Morgen ist das Ergebnis ein Anderes, nämlich das Datum von morgen! Daher wirklich nur DANN benutzen, wenn es sich täglich anpassen SOLL!)

      =JAHR(HEUTE())
      liefert nur das JAHR des heutigen Datums. (MONAT entsprechend den Monat, TAG den Tag)....

      So, und toll ist: man kann auch damit rechnen!

      =HEUTE() -1
      liefert das Datum von gestern
      und
      =JAHR(HEUTE())-1
      die JAHRESZAHL des vergangenen Jahres.

      Hübsch, oder?
      Und hoffentlich etwas klarer jetzt auch?

      :-) ;-)

      So, und nun das Bonbon zum Schluss.

      Mit der Funktion
      =DATUM(Jahr;Monat;Tag)
      stellt man die eingegebenen Zahlen zusammenhängend als Datum dar.
      Man kann die 3 Zahlen aus unterschiedlichen Zellen zusammensuchen.

      aber man kann das auch mit den "HEUTE()"-Funktionen oben kombinieren!

      Angenommen, ich habe in Zelle (A1) ein Datum, nämlich den 14.01.2019.

      Dann liefert die Formel:
      =DATUM((JAHR( A1)-1);MONAT(A1);TAG(A1))

      na, wer errät es?
      Richtig: Das Datum 14.01.2018

      Cool, was? 8-)


      Rabe
      Computer setzen logisches Denken fort!
      Unlogisches auch....

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ravenheart ()