SSD-Festplatte nachrüsten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Doch ne HDD :grinz:

      Jetzt muss ja fast noch geklärt werden, ob die neue SSD die alte ersetzen soll. Oder das System ergänzen soll. Wo die vorhandene HDD als reine Daten HDD weiter genutzt wird.
    • IdefixWindhund schrieb:

      Wo die vorhandene HDD als reine Daten HDD weiter genutzt wird.
      Das fände ich auch am besten, aber bisher will er die beiden Platten zusammenfügen. Seit Windows 7 geht das auch (siehe link in meinem vorherigen Posting), ist aber eine blöde Idee, da die Platten z.B. nicht mehr kompatible zu anderen Windows oder Betriebssystemen. Damit kommt auch nicht jeder Partionsmanager klar.

      Löschen muss er die alte HDD auf jeden Fall, da kommt er nicht drumherum.
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF
    • Male doch nicht den Teufel an die Wand.
      Hier laufen HDDs noch mit IDE Stecker problemlos. Laut Tests sogar ohne Mängel. Klar, der Zahn der Zeit tickt. Aber gleich entsorgen, oder stiefmütterlich behandeln? Wir reden hier von einem privaten Endanwender. Und nicht von den Serverplatten vom Atomkraftwerk. ;-)

      Und zum Intel Core i5 650, schrieb ich ja, Anfang 2010. Sockel 1156 ... die Mainstream Architektur zum High End Sockel 1366. Alt, aber nicht so alt, das unwirtschaftlich.
    • Sagte ich ja, als externe Platte nutzen mit USB Case.

      Den Prozessor sehe ich wie du als ausreichend für den Heimsurfer an, die Investition in eine SSD lohnt sich auf jeden Fall.

      Nur schau mal, von der jetzigen 256 GB sind 231 GB belegt. Kaufen will er eine 512er. Warum dann die alte Platte noch mitschleppen? Macht doch echt keinen Sinn.
    • Pelikan schrieb:

      "Den Prozessor sehe ich wie du als ausreichend für den Heimsurfer an, die Investition in eine SSD lohnt sich auf jeden Fall."
      ...macht Sinn ! Also erstmal als zusätzlichen Speicher nutzen---oder geht auch WINDOWS da drauf
      nochmal neu installieren und später die ALTE exen?

      Alte Platte raus, neue Platte rein, Windows auf neuer Platte neu installieren, Anwendungen neu installieren, Daten von alter Platte zurück kopieren bzw . aus dem Backup.
    • Hey erstmal.
      Kann meierkurt nur Recht geben.
      Da du mit deinen 256GB bis jetzt eigentlich ausgekommen bist, würd ich einfach eine 512GB SSD kaufen.
      & Betriebssystem auf jeden Fall neuinstallieren.
      Gibt ja mittlerweile von Windows schöne Tools dafür :-)