Sockenschußhabende

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Sockenschußhabende

      Endlich werden wichtige Dinge geregelt in "Good Old Germany":

      t-online.de/nachrichten/deutsc…-beantwortet-fragen-.html


      Endlich wirkliche Gleichberechtigung! Jetzt weiß jede Frau, die händeringend nach einem Kita Platz für den Nachwuchs sucht und gerne das gleiche verdienen würde wie die männlichen Kollegen, wenigstens, wie es richtig benannt wird.

      Mannende könnte ja auch mal wirklich was machen, das Allenden hilft. Aber nein, lieber nutzlose Symbolpolitik durch Steuergeldverschwendende.
    • Mannomann ... öööhm .... Frauofrau ... wie mir dieses Thema auf den Wecker geht.

      In der Schweiz gibt es dazu eine Anleitung der Bundeskanzlei mit "verbindlichen Regeln für das geschlechtergerechte Formulieren der amtlichen Texte des Bundes, zum andern eine Vielzahl von Hilfestellungen, Empfehlungen und Tipps für das geschlechtergerechte Formulieren".
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Was ist Gleichberechtigung (von der Lohngleicheit für Mann und Frau bei gleicher Arbeit rede ich nicht)? Wenn wegen der bescheuerten Frauenquote unfähige Frauen zu Ungunsten von fähigen Männern für einen Job bevorzugt werden?
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • EstherCH schrieb:

      Wenn wegen der bescheuerten Frauenquote unfähige Frauen zu Ungunsten von fähigen Männern für einen Job bevorzugt werden?
      Naja - der Anteil an fähigen Männern hält sich aber auch in Grenzen ;-)

      Aber grundsätzlich geb ich dir recht :-)
      Eine Quoten-Regelung sollte nicht über Kompetenz / Sachverstand / Eignung stehen.

      Gleichberechtigung fängt im Kopf eines jedem Einzelnen an. Und es ist ein wichtiges Thema, über das durchaus in der Gesellschaft geredet werden kann und soll.
      Gibt ja hier in Deutschland wirklich noch Männer (in allen Sozialschichten), die Frauen für minderwertig halten und auch so behandeln.
      Und in vielen Ländern sieht es ja noch deutlich düsterer für Frauen aus.

      Solch verkrampfter Aktionismus wie Quoten u.ä. verfehlen zum großen Teil dieses Ziel oder tragen vllt. zum Gegenteil bei.
      Gruß Jörg

      Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
      XProfan X2.1, X3.1, X4.1 - XP-Pro SP2/3 & W7-Pro 64 - Mint Mate, AntiX
    • Hmm - mir ist grad aufgefallen, dass ich ein kleines bissl am Thema "vorbei-diskutiert" hab.

      Es geht ja oben nicht um das Verhältnis zwischen Männer und Frauen, sondern um Männer+Frauen und die Anderen. ;-)

      Aber prinzipiell verhält es sich hier genauso.
      Gruß Jörg

      Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
      XProfan X2.1, X3.1, X4.1 - XP-Pro SP2/3 & W7-Pro 64 - Mint Mate, AntiX
    • meierkurt schrieb:

      Endlich wirkliche Gleichberechtigung! Jetzt weiß jede Frau, die händeringend nach einem Kita Platz für den Nachwuchs sucht und gerne das gleiche verdienen würde wie die männlichen Kollegen, wenigstens, wie es richtig benannt wird.
      War doch nicht anders zu erwarten.

      Mir ist diese Gleichberechtigungssache sowas von egal. Wenn Mann und Frau dieselbe Arbeit machen, dann sollen beide dasselbe verdienen, Punkt! Da gibt es eigentlich nichts zu diskutieren oder sonstiges. Alle Menschen sind gleich zu behandeln, Punkt! Mir geht dieser ganze Genderwahn verdammt auf den Zeiger. Jetzt will man auch noch tatsächlich "neutraler" sprechen? Dumm, dümmer, Deutschland. Man sollte sich lieber auf wichtigere Dinge konzentrieren...
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫
    • meierkurt schrieb:

      In NRW z. B. wurden Millionen dafür verbraten, die Studentenwerke in Studierendewerke umzubenennen.
      Ist auch so eine Sache, die völlig unnötig ist. Die Menschen sind allgemein viel zu weich geworden, fühlen sich wegen jedem scheiß diskriminiert und wollen alles so umgestalten, damit es für sie erträglich ist. Ich kann mich in solche Personen nicht hineinversetzen, aber irgendwo ist auch eine Grenze erreicht. Es spielt absolut keine Rolle, ob in einem Mietvertrag Mieter oder Mieterin geschrieben steht, weil Mieter einfach nur die allgemeine Bezeichnung ist. Aber willkommen in Deutschland! Einem Land, wo sich um wirklich ALLES gekümmert wird! Nur nicht um Dinge, die wirklich wichtig wären. <X
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫
    • Liebe Deutsche Bahn AG, es heißt immer DIE deutsche Bahn und DIE Lokomotive! Ich als Mann fühle mich diskriminiert und verlange sofortige Änderung des untragbaren Zustandes!
      Apropos, Frau Bundesverteidigungsministerin, heißt es nicht auch zum Beispiel DIE Fregatte? Wann wird das geändert?

      Gruß Volkmar
    • Volkmar schrieb:

      Wenn man sonst nichts für die Gleichbereichtigung tun will, dann macht man es eben so :flopp:


      Es bringt doch eh nichts sich darüber auszulassen:
      Die Erde
      Die Welt
      Die Straße
      Die Regierung

      usw...

      Also unnützes Geschrei um eigentlich nichts.
      Echte Gleichberechtigung scheint nicht wirklich gewollt zu sein. :P
      Gruß Eisbär

      Wenn jemand ein Problem mit mir hat, darf er es ruhig behalten.
      Es ist ja schließlich seins.
      Kein Backup? Kein Mitleid!
    • Volkmar schrieb:

      Liebe Deutsche Bahn AG, es heißt immer DIE deutsche Bahn und DIE Lokomotive! Ich als Mann fühle mich diskriminiert und verlange sofortige Änderung des untragbaren Zustandes!
      Hallo Volkmar,

      wir, Die Deutsche Bahn AG, haben Ihr Anliegen vernommen. Es finden bereits Gespräche mit unseren Partnern und Sponsoren statt, um eine schnellstmögliche Durchsetzung Ihres Anliegens zu ermöglichen. Unseren Überlegungen zufolge, die wir in vielen Bereichen unseres Unternehmens jedoch nicht haben, haben wir uns für die Bezeichnung "Das Deutsche Bahn, wir bringen Sie nirgendwo hin!" entschieden. Teilen Sie uns bitte Ihre Meinung mit. Kontaktieren können Sie uns über unser Kontaktformular oder auch über unsere Social Media Kanäle. Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit und wünschen eine angenehme Restwoche und ein schönes Wochenende.

      Ihr Das Deutsche Bahn Team

      Sollte ich dir ausrichten. :P

      DerUnwissende90 schrieb:

      Wenn es so weiter geht, kommt auch bald eine Männerbewegung.
      Dann ist der Geschlechterkrieg perfekt.
      Ich will es nicht hoffen. Frauen sollen auf gleicher Ebene stehen wie Männer. Mich stören diese Hardcore-Feministinnen, die sich auf Social Media und in der Öffentlichkeit über alles beschweren und Männer als die niederste Rasse betiteln. Aber wehe ein Mann will gegen eine Frau im Ring kämpfen, so wie es Männer tun. Dann ist die große Schnauze weg. :lol2:
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adell Vállieré ()

    • Vielleicht wäre das die Lösung: "Die" und "Der" werden offiziell abgeschafft. Alles heisst nur noch "Das". Verursacht einmalig hohe Kosten, wenn man bedenkt, dass sämtliche Wörterbücher neu gedruckt werden müssen. Aber dann ist Ruhe. :-)

      Geht ja im Englischen auch mit nur einem Artikel.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)