Mein GMX-Konto wurde gehackt!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

  • Es kommt halt immer drauf an, was man sichert.

    Ich sichere auch nur Daten (bei mir Texte, Bilder, Musik) per Explorer auf eine USB-Platte. Wenn du alle Dokumente auf dem Stick speichern kannst, dann reicht das eigentlich.

    Das Betriebssystem (Windows) kann man im Problemfall neu installieren. Also per Datenträgervorbereitungstool einen USB-Stick mit der aktuellen Windows 10 Version bauen: microsoft.com/de-de/software-download/windows10ISO

    Viele sichern ein Image des Rechners. Du hast also eine externe Platte, die genauso groß ist wie die interne. Und dann sicherst du mit einer Extra Software sozusagen die gesamte interne Platte auf die externe. Im Problemfall kann man dann die interne von der externen über die Software wiederherstellen.

    Ohne ein Image muss man im Problemfall Windows neu installieren samt allen Anwendungen.

    Ist halt Geschmacksache. Hauptsache, du sicherst deine Daten überhaupt.
  • Ein 32 GB-Stick ist schon ein Anfang, wenn auch eher "ein Tropfen auf den heißen Stein". Statt zu einer externen Festplatte würde ich eher zu externen Solid State Disk (SSD) mit USB-Anschluss raten. Ich habe diese hier mit 512 GB:

    intenso.de/produkte/solid-state-drives/externe%20SSD

    Gab es vor kurzem preiswert bei PEARL zum "Promotion-Preis". Manche USB-Anschlüsse liefern nicht genug Strom für eine externe Festplatte, so dass ein extra Netzteil zur Stromversorgung benötigt wird. Das Problem hast Du bei den externen SSD nicht mehr.

    Die Intenso wird wurde bei mir Windows 10 problemlos erkannt und braucht auch nicht irgendwie groß vorbereitet werden. Einstecken und loslegen mit Sichern bzw. Kopieren.
    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
  • Ich sichere die Daten manuell auf eine externe Festplatte und mache zusätzlich ein Image auf eine andere externe Festplatte. Wobei ich mit den Images auf dem Windows 7-Rechner jetzt ziemlich nachlässig umgehe. Gegen Ende Jahr muss ich sowieso auf Windows 10 wechseln, und wenn was passiert, dann mache ich das halt früher.
    Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
  • Danke für eure Erläuterungen. Vielleicht sollte ich mir auch eine Festplatte zulegen.

    @Kurt - die Festplatten gibt es ja schon für lau bei Ebay:
    ebay.de/itm/2-5-Externe-Festpl…zQVFdHtV-JuqU4y5g4c9g:rk@

    Auf so eine Platte könnte man also ein Image speichern?

    @Jochen - bei den SSD mit USB muss man schon über 100 Euro hinblättern. Ganz schön happig.

    @Esther - reicht denn eine Festplatte nicht für Daten und Image?

    Gruß
    Sylvia
  • Sylvia, Du schielst zu sehr auf den Preis! Das sieht für mich so aus, als wenn das nur Adapter von USB zu SATA zum Anschluß an eine separat noch zu kaufende externe Festplatte sind. Da steht nämlich keine Kapazität (Größe) angegeben!

    Ja, meine SSD von Intenso lag im alten Jahr noch bei 169 € für 512 GB und vor 2 Woche gab es diese bei PEARL für Newsletter-Kunden für 77 €....
    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
  • @Oli und Jochen - das Kabel kostet 1,29 € und die Festplatte 4,69 €. Leider kann man den Link nicht so manipulieren, dass er gleich den Preis der Festplatte anzeigt. Überschrift des Angebotes:
    "2.5 "Externe Festplatten USB 3.0 SATA 3.0 6 Gbit / s HDD Desktop Laptop"

    Ähnliches Angebot:
    ebay.de/itm/Externe-Festplatte…4609rmwN_VAtrpw:rk:5:pf:0

    Gruß
    Sylvia

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sylvia2004 ()

  • Glaube es doch. Für das Geld bekommst Du ein Kabel und ein leeres Gehäuse. Wenn Du Dir die Bilder aufmerksam ansiehst, siehst Du auch ein Bild von innen. Leere Kiste mit der Anschlußleiste. Und wie schon angesprochen, würde bei einer Festplatte die Größe und der Hersteller angegeben sein. Denn keiner kauft die Katze im Sack.

    Gruß Volkmar
  • Vielleicht guckst Da mal hier:

    amazon.de/Externe-Festplatten/b?ie=UTF8&node=430129031


    Was die Speichergröße betrifft, kommt es natürlich darauf an, wieviel Daten Du sichern willst. Ich würde lieber gleich eine Festplatte mit 500 GB bis 1 TB nehmen - die kosten wirklich nicht die Welt. SSD wär gut, jedoch reicht auch eine HDD, die natürlich günstiger ist. Ich habe im PC SSD und HDD, für die Sicherung jedoch 2 HDD mit je 1 TB.

    Gruß
    Bosco
    Gruß
    Bosco

    Warum unglücklich sein über etwas, das man ändern kann? Und was hilft es, unglücklich zu sein, wenn es sich nicht ändern lässt?

    (Shantideva)
  • @Sylvia: Fang nicht wieder wie beim Handy an, trotz zig anderer Empfehlungen irgendeinen Schrott bei Ebay zu kaufen. Hier empfiehlt dir niemand eine Festplatte mit goldenen Scheiben, Silbergehäuse und platiniertem Kabel (Modell "Ribery"). Wir achten schon auf die Preise bei Empfehlungen.

    Ein Klassiker bei Ebay war z. B. früher "CD Laufwerk Originalverpackung". Und du hast genau das bekommen, was da stand. Eine Verpackung, sonst nichts. Einige schmeißen Kartons zum Altpapier, andere verkaufen sie bei Ebay :-)


    "Was glaubt ihr was die Produktion in Fernost von solchen Festplatten kostet, ein paar Cent. Die teuren werden auch dort produziert."


    Wer hat dir den Unsinn erzählt? Natürlich gibt es z. B. bei USB-Sticks welche mit 2 TB für 8 EUR. Nur leider ist das alles gefälschter Schrott, da passt nicht mal 1 Prozent wirklich drauf. Wer so was kauft, hat beim Backup direkt verloren. Der sagt dir zwar, das alles fehlerfrei gesichert ist, die Daten landen aber mangels wirklicher Kapazität im Nirwana.


    Ansonsten teile ich die Empfehlung von Bosco. Für eine Datensicherung reicht eine Magnetfestplatte (HD).
  • Oldviking schrieb:

    Sylvia2004 schrieb:

    Hier wird nach der Kapazität gefragt.
    Stimmt.Ich hatte auch mal solche kleine externe HDD, die war so groß wie eine Zigarettenschachtel-
    Glaube daher nicht dass obiges Angebot nur ein Gehäuse ist.
    Stimmt, bei dem 2. Angebot wird doch auch eine Festplatte angezeigt.
    ebay.de/itm/Externe-Festplatte…4609rmwN_VAtrpw:rk:5:pf:0
    Bilder
    • s-l1600.jpg

      81,33 kB, 1.050×1.050, 2 mal angesehen
  • Wo siehst Du da eine Festplatte? Da steht auch nur 40 GB - 320 GB, und - wie Volkmar bereits geschrieben hat:

    Volkmar schrieb:

    der in der Kiste verbaute Controller kommt mit Platten in der Größe von 40 GB bis 320 GB klar. Es gibt einfach keine Festplatte mit 40 bis 320 GB.
    Es steht übrigens drauf "Xelon", und es gibt keine "Xelon"-Festplatte. Wäre mir jedenfalls neu. Das muss der Hersteller des Gehäuses sein.

    Entweder, Du willst eine zuverlässige Sicherung, dann kauf Dir eine anständige Festplatte, und zwar keine No Name, die dann auch nicht nur ein paar Euro kostet, oder aber Du willst einfach nur dumm aus der Wäsche gucken, wenn Du eine Sicherung abrufen möchtest und da ist nichts, weil die Festplatte von vornherein nichts getaugt hat. Und für System- und Datensicherung ist alles, was unter 500 GB ist, sowieso nicht zu gebrauchen, weil die im Nu voll ist. 1 TB ist aus meiner Sicht das Minimum.
    Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EstherCH ()