WhatsApp könnte nun Werbung ausliefern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Adell Vállieré schrieb:

      Man kann allgemein über die Dienste schimpfen wie man will, bringen tut es niemanden etwas.
      Es ist halt wichtig, dass man die Probleme und Missstände anspricht. Am Ende muss das ja eh wieder jeder für sich selbst entscheiden. Allerdings würde ich mir im Rahmen der DSGVO schon wünschen, dass auch WhatsApp (und natürlich auch Facebook) hier zur Verantwortung gezogen wird. Aber hier ist die Politik gefragt und schon haben wir wieder so ein endloses Thema...
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Schwabenpfeil! schrieb:


      Wenn WhatsApp anfängt innerhalb der Chatverläufte Werbung zu schalten, wird das eher zu einer Wechselwelle führen.

      Glaube ich nicht.

      Schau dir mal Avira an. Das ist dank Ask Toolbar, Best Price Shoppig, Popups mit unnützen Hinweisen und Adware im Gepäck nicht mehr zu empfehlen. Und dann schau in die Logfiles und du siehst, wie vielen Leuten das egal ist.

      Oder wie wenig Leute einen Werbeblocker installiert haben.

      Es gibt nen Riesenaufschrei und einen Tag später ist es wie bisher.
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      Allerdings würde ich mir im Rahmen der DSGVO schon wünschen, dass auch WhatsApp (und natürlich auch Facebook) hier zur Verantwortung gezogen wird. Aber hier ist die Politik gefragt
      Genau denn der Anbieter einer solchen Software ist da in der Pflicht bzw. Verantwortung dem Nutzer gegenüber.
      Und da muss die Politik eben handeln.

      Um mal ein aktuelles Thema zu nennen das sich mit dem Schadstoffausstoß bei PKW beschäftigt.

      Wie soll ich als Nutzer eines PKW dafür sorgen das aus dem Auspuff weniger Schadstoffe kommen?
      Das kann ich einfach nicht.
      Also ist da der Autohersteller in der Pflicht bzw. Verantwortung.
      Aber bitte jetzt nicht abschweifen. Bei WhatsApp bleiben. ;-)
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop/Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 65.0.1 - Thunderbird 60.5.1 - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - Tablet PC-LifeTab
    • *Nobbi* schrieb:

      Und da muss die Politik eben handeln.
      Leider ist das für die Politik zu uninteressant.
      1. Die meisten Politiker wissen da nichts von.
      2. Selbst wenn sie es wissen sollten, es bringt ja nichts, solange das einfache Volk sich nicht drüber aufregt.

      Bringt keine Stimmen!
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF
    • Es ist ein bisschen einfach, alles auf die Politik abzuwälzen. Wenn sie nichts macht, ist es falsch, wenn sie etwas macht, ist es auch falsch. Alles wie gehabt, seit Jahrhunderten. Mit jedem politischen Entscheid, egal ob unsinnig oder nicht, denkt sich der Mensch, dass er den Verstand ausschalten kann. Gibt sonst Kopfschmerzen, denen man so auf einfachem Weg aus dem Weg gehen kann.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      Es ist halt wichtig, dass man die Probleme und Missstände anspricht. Am Ende muss das ja eh wieder jeder für sich selbst entscheiden. Allerdings würde ich mir im Rahmen der DSGVO schon wünschen, dass auch WhatsApp (und natürlich auch Facebook) hier zur Verantwortung gezogen wird. Aber hier ist die Politik gefragt und schon haben wir wieder so ein endloses Thema...
      Genau. Wirklich schade, dass die DSGVO keinen wirklichen Eindruck bei Facebook und Co. hinterlassen hat. :-(
    • Adell, das hast Du doch nicht wirklich erwartet? Hast Du ein Beispiel, dass Moloche wie Facebook sich um so etwas auch nur einen müden Gedanken machen müssen? Ich möchte lieber nicht wissen, wo überall die ihre Nase so tief reinstecken und wie viel Geld wo fliesst, so dass die sich genüsslich zurücklehnen und ihre Position weiterhin geniessen können.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • EstherCH schrieb:

      Wenn sie nichts macht, ist es falsch, wenn sie etwas macht, ist es auch falsch.
      Und ich weiß was ich mache.
      Ich bleibe bei WhatsApp.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop/Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 65.0.1 - Thunderbird 60.5.1 - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - Tablet PC-LifeTab
    • EstherCH schrieb:

      Adell, das hast Du doch nicht wirklich erwartet? Hast Du ein Beispiel, dass Moloche wie Facebook sich um so etwas auch nur einen müden Gedanken machen müssen? Ich möchte lieber nicht wissen, wo überall die ihre Nase so tief reinstecken und wie viel Geld wo fliesst, so dass die sich genüsslich zurücklehnen und ihre Position weiterhin geniessen können.
      Natürlich habe ich nichts erwartet. Das gilt nicht nur für Facebook. Viele Unternehmen sammeln Daten für Werbung, darunter auch viele deutsche Unternehmen. Die machen am Ende genau dasselbe. Die Reglungen sind nur dafür da, um jeden ein wenig Sicherheit zuzuflüstern.
    • Die Wahl fiel auf ThreemaWork und Threema in Kombination zum Firmenprojekt. Die nahe Familie ist komplett bei Work integriert und bei Verwanden haben wir entsprechende Lizenzen verteilt. Dadurch können wir dann auch noch sparen.


      Schwabenpfeil! schrieb:

      Da steckt ein russischer Anbieter dahinter und inzwischen hat man die Entwickleraktivitäten nach Dubai verlegt.
      Ich führte ja schon an, das der Ruf von Telegram nicht der Beste ist. Aber was hat jetzt bitteschön der Standort damit zu tun? Dubai ist aktuell einer der fortschrittlichsten Orte, wenn es um technische Innovationen und einem Sprungbrett in die VAE, Arabien oder Afrika geht. Sie bieten Möglichkeiten von denen wir hier in Deutschland; in der Schweiz oder selbst in Amerika weit entfernt sind. Auch finanztechnische Fragen könnten bei der Wahl des Standortes eine Rolle gespielt haben. Araber? Russen? Amerikaner? Was macht den Unterschied? Wer ist wirklich frei von Zweifel? Keiner! Ich traue weder dem Einen noch dem Anderen und das schlägt sich auch in der Handhabung der Dienste nieder.
      Zum anderen haben wir uns damals im Freundeskreis, in dem zB auch Entwickler eines großen Telekommunikationsdienstleiter oder jährliche Stammgäste der CCC vertreten sind, beraten lassen und diese sind auch heute noch der Meinung, das Telegram zwar nicht perfekt, jedoch interessanter in punkto Sicherheit/Daten sei, als zB WhatsApp. Natürlich muss man auch etwas dafür tun.


      Schwabenpfeil! schrieb:

      aber Telegram kommt mir auf keinen Falls aufs Smartphone.
      Warum nicht? Nur wegen dem Ruf? (Das soll keine Bekehrung werden.)

      SIMSMe ist noch nicht so Alt und hat das Mango, das es nicht für Windows (mobile) angeboten wird. Damit fiel es aus der Liste der Möglichkeiten.
      Ein Dienst aus Deutschland währe für uns ebenfalls beachtenswert.
    • ts-soft schrieb:

      Wer also mit WhatsApp arbeitet, bietet nicht nur seine eigenen Kontaktdaten an, sondern alle seiner Kontaktliste. wenn auch unbewusst. Ich denke mal nicht, ob da jeder gefragt wurde, das diese mitgesendet werden, geschweige denn eine schriftliche Genehmigung dafür vorliegt.

      Wer mit dieser Software, die Privatsphäre fremder so mit Füßen tritt, sollte auch bestraft werden!
      Ich habe mal gehört das bei WhatsApp auch andere Daten auf dem Handy der Spionage unterliegen.
      Also nicht nur die Telefonnummer.
      So lange keiner sich daran gestört fühlt, wird da auch nichts passieren mit Strafe.
      Die Firmen haben WhatsApp ja schon auf den Firmenhandys verboten.
      Da ist dann, wenn WhatsApp drauf ist, eher der Mitarbeiter dran.

      Schwabenpfeil! schrieb:

      Aber sind wir doch mal ehrlich, wir predigen hier im Forum seit Jahren, dass man bei Fotos und Grafiken aufpassen muss und diese nicht so einfach ohne Einwilligung des Urhebers nutzen darf. Aber wen interessiert es? Einige Nutzer achten darauf, aber der Großteil eben nicht. Und hier ist eine Abmahnung deutlich realistischer und es gibt schon viele entsprechende Fälle.
      Es wird aber in meinen Augen echt übertrieben mit dem Urheberrecht.
      Was darf man denn bald überhaupt noch kopieren.
      Wozu lädt man es dann dauerhaft in Netz?

      meierkurt schrieb:

      Oder wie wenig Leute einen Werbeblocker installiert haben.
      Wozu, wenn sogar AdBLocker Werbung zulässt, wenn die Firmen genügend Geld bezahlen.
      Dann brauche ich auch keinen AdBlocker.

      EstherCH schrieb:

      Es ist ein bisschen einfach, alles auf die Politik abzuwälzen. Wenn sie nichts macht, ist es falsch, wenn sie etwas macht, ist es auch falsch. Alles wie gehabt, seit Jahrhunderten. Mit jedem politischen Entscheid, egal ob unsinnig oder nicht, denkt sich der Mensch, dass er den Verstand ausschalten kann. Gibt sonst Kopfschmerzen, denen man so auf einfachem Weg aus dem Weg gehen kann.
      Es wird gemeckert, weil die Politiker bewusst alles falsch machen.
      Was bringt die DSGVO bitte großartig für eine Verbesserung.
      Das man jetzt dafür zustimmen muss, das die Daten verwendet werden und das man jetzt weiß, was mit den Daten gemacht wird.
      Toll Bringt einen null komma nix weiter.
      Nichts für die Bürger gemacht, aber die Industrie wieder zufrieden gestellt.
      Da darf man meckern, das die nichts richtig machen.

      Adell Vállieré schrieb:

      Genau. Wirklich schade, dass die DSGVO keinen wirklichen Eindruck bei Facebook und Co. hinterlassen hat. :-(
      Wieso auch, wenn man in AGBs zustimmt, das die mit den Daten machen dürfen was die wollen.
      Die waren ja sogar so dreist, das man zugestimmt hat, wenn man sich nach der Umstellung angemeldet hat ohne einen Hinweis.
    • DerUnwissende90 schrieb:

      Ich habe mal gehört das bei WhatsApp auch andere Daten auf dem Handy der Spionage unterliegen.
      Ich habe mal gehört, dass, wenn du ganz oft an einer Lampe reibst, dann wird Dschini erscheinen und dir DREI Wünsche erfüllen. :P
      Da hätte ich gerne eine Quelle zu.

      DerUnwissende90 schrieb:

      Es wird aber in meinen Augen echt übertrieben mit dem Urheberrecht.
      Was darf man denn bald überhaupt noch kopieren.
      Wozu lädt man es dann dauerhaft in Netz?
      Dann bist du wohl kein Ersteller von Werken oder anderem Eigentum. Wenn ich meine Inhalte ins Netz lade, sei es YouTube, hier im Forum oder sonst wo, dann will ich natürlich nicht, dass jeder meine Inhalte einfach so runterlädt und weiterverwendet! Wenn ich ein Bild fotografiere und dieses auf meiner Webseite zur Show stelle, dann will ich natürlich auch nicht, dass sich alles und jeder dieses Bild nimmt. Das Urheberrecht ist daher keineswegs übertrieben. Und warum man so viel ins Netz läd? Nun ja, wir leben im modernen Zeitalter. Im Internet hat man Kontakt zur breiten Masse.

      DerUnwissende90 schrieb:

      Wozu, wenn sogar AdBLocker Werbung zulässt, wenn die Firmen genügend Geld bezahlen.
      Dann brauche ich auch keinen AdBlocker.
      Das ist auch nur die halbe Wahrheit, eine halbe Wahrheit, die oft im Zusammenhang falsch ist. Bei Adblock/Adblock Plus ist es so, dass man gewisse Kriterien erfüllen muss. Großunternehmen müssen im Gegensatz zu kleineren Unternehmen eine Lizenzgebühr zahlen, so finanziert sich der Entwickler. Natürlich könnte man jetzt darüber diskutieren, ob man auch Zahlungen unter der Hand annimmt, aber dies tut hier nichts zur Sache. Ein weiteres beispiel ist UBlock Origin, die nehmen beispielsweise gar kein Geld und lassen den User entscheiden, haben aber ebenfalls eine Whitelist, die angepasst werden kann. Du tust gerade so, als würde das gesamte Internet sich eingekauft haben.

      DerUnwissende90 schrieb:

      Wieso auch, wenn man in AGBs zustimmt, das die mit den Daten machen dürfen was die wollen.
      AGB's sind kein geltendes Recht, das wissen die Betreiber auch. Warum wurden wohl Standorte von Anbietern verlegt? :pfeifend:
      Die DSGVO hat dem ein oder anderen Unternehmen schon Angst eingejagd. ;-)
      Ich rate dir im übriegen mal ganz dringend die DSGVO zu lesen und zu verstehen. Da wurde in den letzten Monaten einiges abgepasst, da wurde wenig für Konzerne getan. ;-)
    • Das ist schon länger her, das ich dass gehört habe.
      Deswegen hatte ich mich lange geweigert überhaupt WhatsApp zu installieren.
      Daher keine Quelle mehr die ich finden könnte.

      Mir ist es egal, ob meine Werke weiter verbreitet werden, so lange die Person damit kein Geld verdient.
      Aber selbst, wenn man kein Geld damit verdient ist es ja schon nicht mehr erlaubt.
      Dann sollte man die Sachen nach einer zeit wieder löschen, dann hat sich das auch erledigt!

      Es heißt Werbeblocker, wenn da trotzdem noch Werbung durch kommt, dann kann man es auch gleich ganz sein lassen.
      Den dann erfüllt das nicht den Sinn wofür es angeblich da sein soll.

      Ja ja da wird immer alles angepasst.
      Die Konzerne haben da mit Sicherheit wiede4r Schlupflöcher bekommen.
      Von denen nur noch nichts raus gekommen ist.
      War bisher immer so.
    • Adell Vállieré schrieb:

      Da hätte ich gerne eine Quelle zu.

      Es geht mich ja eigentlich nichts an, aber es ist noch keine 14Tage her, da hat Apple Facebook wegen unlauteren Benehmens und dies zum wiederholten Male, gezeigt, mit wem Facebook sich angelegt hat. Google hat darauf hin gleich reagiert und seine eigene App entsprechend von den Geräten entfernt. Das einschlägige Netz war voll von Berichten, die bei der breiten Masse jedoch nie ankamen.


      Lieber DerUnwissende90,
      ...nein, ich lass es lieber sonst bin ich nur wieder die Böse!