WhatsApp könnte nun Werbung ausliefern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • DerUnwissende90 schrieb:

      Mir ist es egal, ob meine Werke weiter verbreitet werden, so lange die Person damit kein Geld verdient.
      Aber selbst, wenn man kein Geld damit verdient ist es ja schon nicht mehr erlaubt.
      Dann sollte man die Sachen nach einer zeit wieder löschen, dann hat sich das auch erledigt!
      Das stellst du dir aber viel zu einfach vor! Wenn du mit deinen Werken Geld verdienst, dann ist es dir auch nicht egal, ob jemand anders die Werke verwendet, solange er kein Geld damit verdient. Kleines Beispiel: Ich erstelle in meiner Freizeit gerne einige grafischen Inhalte für Facebook, Twitter, Twitch, YouTube und Co. und biete die Grafiken in Paketen an. Für diese Pakete verlange ich jedoch Geld, weil die Arbeit sehr aufwendig sein kann. Nun ist es plötzlich so, dass einer der Käufer das Paket nimmt und in irgendeinem Forum, auf Facebook oder sonst einem Ort, den du dir gerne aussuchen darfst, hochlädt und es einer breiten Masse kostenlos zur Verfügung stellt. Steht dies in MEINEM Interesse? Nein! Hier werden meine Rechte verletzt. Dazu kommt, dass eine kommerzielle Nutzung hörter bestraft wird, weil man mit den Inhalten ANDERER sein eigenes Geld verdient, welches aber dem Urheber zusteht.

      Wie gesagt: Zuerst informieren, dann meckern. Aber ohne....ach ich lasse es. Keine Lust auf rechtliche Konzequenzen. ;-)

      @Alina Danke für den Link, ist glatt an mir vorbeigezogen. :-)


      Kann einer der Mods daraus vielleicht ein eigenes Thema machen? (Habe meinen Beitrag mal gemeldet um drauf aufmerksam zu machen)
    • Wer für Facebook YouTube und Co. Bilder macht, dem sollte klar sein, das die Bilder garantiert weiterverbreitet werden!
      Das die Bilder kostenlos verbreitet werden ist halt mittlerweile so.
      Dann muss man halt ein Logo rein bauen!
      Wer damit nicht klar kommt, muss sich halt Gedanken machen ob es richtig ist, die Bilder an Facebook und Co zu verkaufen und nicht nur auf der eigenen Website anzubieten.
      Ohne Verkauf.
      Wenn man was verkauft landet es immer kostenlos auf dem Schwarzmarkt. Selbst bei Spielen und Musikcds ist das so.
      Das wird sich auch nie ändern!

      Soll man jetzt 100 € für ein Bild zahlen, nur weil man das Bild schön findet und auf seinem Profil gerne Posten möchte?
      Wenn man so denkt , dann kann man das Internet abschalten und komplett neu gestalten.
      Am besten so das man nichts mehr kopieren usw. kann!

      Außerdem wer wirklich Geld verdienen möchte, der sollte einem richtigen Job nachgehen.
      Glaube nicht, das man mit Bildern so viel Geld verdient.

      Für mich sind es nur Irre die für Bilder die nicht mal wirklich Kunst sind. Millionen ausgeben!
      Wenn eine Putzfrau ein "Kunststück" in den Müll wirft, weil die das "Kunststück nicht erkannt hat, dann ist es auch kein "Kunststück"
      Das meine ich sowohl bei Bildern als auch bei anderen Sachen.
    • Alina schrieb:

      Ich traue weder dem Einen noch dem Anderen und das schlägt sich auch in der Handhabung der Dienste nieder.
      Wenn Du keinem vertraust, entscheidest Du dann rein nach dem Gefühl?

      Alina schrieb:

      Dubai ist aktuell einer der fortschrittlichsten Orte,
      Stichwort Menschenrechte. Es gibt nicht wenige Stimmen die sagen, dass der Staat die Rechte seiner Bürger mit Füßen tritt und auch die digitale Kommunikation wird strikt kontrolliert. Ausrechnet einem Messenger zu vertrauen der dort entwickelt wird, halte ich daher schon für sehr mutig. Aber auch ich möchte das nicht als Kritik verstanden wissen, wenn Dir der Dienst gefällt und Deine Voraussetzungen erfüllt, dann steht einer Nutzung ja nichts im Wege. Und außerdem hast Du ja geschrieben, dass Du keinem Anbieter traust.

      Alina schrieb:

      SIMSMe ist noch nicht so Alt und hat das Mango, das es nicht für Windows (mobile) angeboten wird. Damit fiel es aus der Liste der Möglichkeiten.
      Ja, und eine Version für Windows Mobile wird wohl auch nicht mehr kommen. Wobei man nie nie sagen soll. Microsoft bastelt ja einem Windows Lite und vielleicht... Aber das sind bisher nur Gerüchte.
      Wenn wir dann wieder beim Thema Vertrauen sind. SIMSMe ist nicht Quelloffen und niemand kann sicher sagen, ob es da nicht vielleicht Hintertürchen für bestimmte Fälle gibt.


      DerUnwissende90 schrieb:

      Das die Bilder kostenlos verbreitet werden ist halt mittlerweile so.
      Deswegen ist es aber noch lange nicht legal.

      DerUnwissende90 schrieb:

      Soll man jetzt 100 € für ein Bild zahlen, nur weil man das Bild schön findet und auf seinem Profil gerne Posten möchte?
      Du sollst einfach vorher fragen ob Du das Bild für Deine Zwecke nutzen darfst. Wenn der Rechteinhaber dann wirklich 100 Euro möchte kannst Du ihm ja immer noch den Vogel zeigen. Du wirst ja nicht gezwungen das Bild zu kaufen.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      SIMSMe ist nicht Quelloffen und niemand kann sicher sagen, ob es da nicht vielleicht Hintertürchen für bestimmte Fälle gibt.
      spiegel.de/netzwelt/web/micros…-kooperiert-a-910714.html

      Link schrieb:

      Auch der Internettelefoniedienst Skype, den Microsoft im Oktober 2011 gekauft hat, geriet ins Visier der NSA: Laut "Guardian" hat die Firma Geheimdiensten ermöglicht, im Rahmen des "Prism"-Überwachungsprogramms sowohl Video- als auch Audio-Unterhaltungen mitzuschneiden.

      Alles was keine OpenSource ist taugt für mein persönliches befinden nichts, vor allem bei Browser, e-mail-client und Messenger.
    • DerUnwissende90 schrieb:

      Soll man jetzt 100 € für ein Bild zahlen, nur weil man das Bild schön findet und auf seinem Profil gerne Posten möchte?

      Schwabenpfeil! schrieb:

      Du sollst einfach vorher fragen ob Du das Bild für Deine Zwecke nutzen darfst.
      Das mache ich ab und zu. :-) Und ich habe es noch nie erlebt, dass der Rechteinhaber nein gesagt hätte, wenn man nett und höflich fragt. Manchmal bekommt man sogar eine "Blankovollmacht" für die Nutzung aller Bilder einer Homepage. Dass man bei der Veröffentlichung dieser Bilder auf diese Homepage verlinkt, dürfte ja selbstverständlich sein.

      DerUnwissende90 schrieb:

      Das die Bilder kostenlos verbreitet werden ist halt mittlerweile so.
      Sowas kommt ausgerechnet von Dir? :roll:
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Meine letzte Aussage hierzu:

      DerUnwissende90 schrieb:

      Wer damit nicht klar kommt, muss sich halt Gedanken machen ob es richtig ist, die Bilder an Facebook und Co zu verkaufen und nicht nur auf der eigenen Website anzubieten.
      Ach, ist das so? Also ich kenne genug Leute, die ihre Inhalte auf ihren eigenen Seiten vertreiben, die aber nach einem kauf dennoch weiterverteilt werden, kostenlos!

      DerUnwissende90 schrieb:

      Soll man jetzt 100 € für ein Bild zahlen, nur weil man das Bild schön findet und auf seinem Profil gerne Posten möchte?
      Es ist eben ein Unterschied, ob ich das Bild NUR bei mir auf dem PC öffne und bestaune oder das Bild öffentlich teile.

      DerUnwissende90 schrieb:

      Wenn man so denkt , dann kann man das Internet abschalten und komplett neu gestalten.
      Achso. Man sollte also eher so denken, dass man alles im Internet laden und teilen darf, ohne den eigentlichen Besitzer vorher zu fragen? Das Netz ist kein rechtsfreier Raum! Auch hier muss man sich an Regeln halten!

      DerUnwissende90 schrieb:

      Außerdem wer wirklich Geld verdienen möchte, der sollte einem richtigen Job nachgehen.
      Glaube nicht, das man mit Bildern so viel Geld verdient.
      Richtige Fotografen verdienen genug. Leute, beispielsweise wovon ich sprach, wollen damit überhaupt kein Geld verdienen. Meine letztes Paket ging für 10€ übern Tisch. Mein Geld verdiene ich durch meine Tätigkeit, alles andere gilt als Hobby.

      DerUnwissende90 schrieb:

      Für mich sind es nur Irre die für Bilder die nicht mal wirklich Kunst sind. Millionen ausgeben!
      Wenn eine Putzfrau ein "Kunststück" in den Müll wirft, weil die das "Kunststück nicht erkannt hat, dann ist es auch kein "Kunststück"
      Das meine ich sowohl bei Bildern als auch bei anderen Sachen.
      Birnen und Äpfel....

      DerUnwissende90 schrieb:

      Wenn man was verkauft landet es immer kostenlos auf dem Schwarzmarkt. Selbst bei Spielen und Musikcds ist das so.
      Dennoch verstößt man gegen ein Gesetzt.

      Schwabenpfeil! schrieb:

      Du sollst einfach vorher fragen ob Du das Bild für Deine Zwecke nutzen darfst. Wenn der Rechteinhaber dann wirklich 100 Euro möchte kannst Du ihm ja immer noch den Vogel zeigen. Du wirst ja nicht gezwungen das Bild zu kaufen.
      Ach komm Schwabi. :-( Für dein "erotisches" Bild wollte ich dir 99,99€ geben, du bestehst aber auf glatte 100€! Brutal! Brutal!
    • DerUnwissende90 schrieb:

      Mir ist es egal, ob meine Werke weiter verbreitet werden, so lange die Person damit kein Geld verdient.
      Mir aber nicht! Z.B. meine Avatar, ist ein Unikat. Alleine der ideelle Wert, da kommste mit 100€ nicht weit ;-) , jedenfalls bei mir nicht.

      Genauso, bei meinen Programmen, egal ob ClosedSource oder OpenSource, ob Freeware oder Kommerziell, ohne meine Genehmigung dürfen die nicht verbreitet werden!
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF
    • @ DerUnwissende90

      Und wie willst Du das feststellen ob jemand mit Deinen Werken Geld verdient?
      Die können sonst wo hin verschwinden bzw. auftauchen.

      Ob materieller oder ideeller Wert, sie sollten schon entsprechend geschützt werden damit eben keiner damit Geld verdienen kann.

      Ich kenne jemanden der hat seine Homepage aufwendig mit eigenen Bildern versehen und die entsprechend geschützt.
      Da vergreift sich keiner dran.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop/Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 65.0.1 - Thunderbird 60.5.1 - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - Tablet PC-LifeTab
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      Wenn Du keinem vertraust, entscheidest Du dann rein nach dem Gefühl?
      Nein! Nicht nur! Wenn ich etwas lese und etwas mehr über die Hinter- oder Beweggründe erfahren möchte, dann hab ich Freunde, die mir dies auch ohne einen Kurznachrichtendienst "beschwatzen" zu müssen, erklären. Teilwiese mit ihrem Fachwissen, das sie aus ihren eigenen Bereichen mitbringen. Vorbehaltlos und offen, auch wenn es dem Ansehen der eigenen Firma schaden würde. Aber wir treffen uns auch gelegentlich und tauschen den neusten Dradsch aus.


      Schwabenpfeil! schrieb:

      Stichwort Menschenrechte. Es gibt nicht wenige Stimmen die sagen, dass der Staat die Rechte seiner Bürger mit Füßen tritt und auch die digitale Kommunikation wird strikt kontrolliert.
      Nein! Ich werde hier keine Diskussion über derartige Dinge beginnen und ich respektiere die Meinung die Du vertritts, aber ich teile diese; auch aus eigenen Erfahrungen; nicht.
      Die Beweggründe, warum man die Entwicklung dorthin verlegt hat, wissen wir beide nicht und Spekulationen helfen uns nicht.



      DerUnwissende90 schrieb:

      Glaube nicht, das man mit Bildern so viel Geld verdient.
      Da kann ich Dich beruhigen! Ja man kann damit Geld verdienen und das bereits in der Dritten Generation. Alles andere werd ich mir ersparen ohne dafür Gründe zu nennen, den diese solltest Du in Deinen eigenen Posts finden.


      Adell Vállieré schrieb:

      Danke für den Link, ist glatt an mir vorbeigezogen.
      Ja! Das ist wirklich an vielen vorbeigezogen und wurde auch wirklich nur von einem bestimmten; eingeweihtem Kreis wahrgenommen.
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      Du sollst einfach vorher fragen ob Du das Bild für Deine Zwecke nutzen darfst. Wenn der Rechteinhaber dann wirklich 100 Euro möchte kannst Du ihm ja immer noch den Vogel zeigen. Du wirst ja nicht gezwungen das Bild zu kaufen.
      Wie finde ich denn die Kontaktdaten von den Urheber überhaupt heraus?
      Wenn es auf Facebook etc. ist, die verlangen mit Sicherheit wucherpreise.
      Die sind ja nicht umsonst so schnell so groß geworden.

      EstherCH schrieb:

      Sowas kommt ausgerechnet von Dir?
      Ich weiß wie das im Internet abgeht, deswegen gibt es von mir keine Bilder im Netz.
      Entweder man lebt damit oder lässt es meine Einstellung dazu.
      Kurz gefasst.
      Besondes Facebook jeder weiß was da mit den Bildern etc. passiert. aber jeder lädt trotzdem brav Bilder auf Instagram hoch.
      Was ja auch zu Facebook gehört.

      Adell Vállieré schrieb:

      Es ist eben ein Unterschied, ob ich das Bild NUR bei mir auf dem PC öffne und bestaune oder das Bild öffentlich teile.
      Wenn das noch erlaubt ist, dann okay. Ich traue der DSGVo nicht so richtig.
      Dachte das wäre auch schon verboten.
      Wenn man schon überall Unterschreiben muss, das man noch einkaufen gehen darf (Apotheke).

      ts-soft schrieb:

      Genauso, bei meinen Programmen, egal ob ClosedSource oder OpenSource, ob Freeware oder Kommerziell, ohne meine Genehmigung dürfen die nicht verbreitet werden!
      Bei Software weiß man ja ob es kostenlos ist oder nicht.
      Aber was manche Firmen verlangen, da kann man echt nur die Software illegal laden.


      *Nobbi* schrieb:

      Und wie willst Du das feststellen ob jemand mit Deinen Werken Geld verdient?
      Die können sonst wo hin verschwinden bzw. auftauchen.

      Ob materieller oder ideeller Wert, sie sollten schon entsprechend geschützt werden damit eben keiner damit Geld verdienen kann.
      Eben, man kann das nicht überprüfen?
      Und wie willst du das überprüfen?
      Mit den neuen Scheiß Upload FIltern?
      Schön dann darf man in Zukunft gar nichts mehr sagen im Internet.
      Dann wird im Hintergrund heimlich immer mehr die Meinungsfreiheit eingeschränkt, bis man gar nichts mehr sagen darf.
    • @DerUnwissende90

      Ich finde es bewundernswert, wie Du es schaffst, so konsequent negativ durchs Leben zu gehen. Aber vor allem bin ich erstaunt, woher Du Deine oft unsachlichen und nicht fundierten Aussagen nimmst. Bei Fragen nach entsprechenden Quellen weichst Du ja aus. Aber egal, ich möchte Dir nämlich einen Vorschlag machen:

      Schreibe in einem Satz (einer dürfte längstens reichen), von wem Du Dich nicht ausgenutzt, betrogen und belogen fühlst.

      Wir können uns das leicht merken und wissen beim Lesen einer Diskussion sofort, ob es sich dabei um Menschen, Firmen, Behörden oder Verhaltensweisen handelt, die Dein Wohlwollen finden oder nicht.
      Du musst demzufolge nicht mehr in einer Endlosschleife die immer wieder gleiche Litanei wiederholen, wie fies, gemein und schlecht die Welt und die Menschheit grundsätzlich, prinzipiell und sowieso sind.

      Die so gewonnene Zeit kannst Du dazu nutzen, Dir Gedanken darüber zu machen, ob es wirklich Menschen gibt, die fehlerfrei sind. Dich eingeschlossen.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Quellen die ich nenne würde, ist ja angeblich alles nur Rechts oder Verschwörungstheorie.
      Aber wir werden ja in paar Jahrzehnten sehen wie es dann so weiter geht.
      Wenn die Videos überhaupt noch online sind.
      Da YouTube ja jetzt auch noch zensiert.
      Wollen gegen Fake News vorgehen. Ha ha dann müssten die Öffentlichen gelöscht werden.

      Es gibt keinen, da man eh nur noch beliebt ist, wenn man nicht die Wahrheit sagt, aber der anderen Person immer schön die falsche Wahrheit sagt die die Person gerne hören möchte.
      Und meine Familie gehört auch dazu.
      Wenn ich was möchte dann wird immer nein gesagt.
      Ich soll aber "immer" springen!
    • Ich versuche es jetzt einmal auf vernünftigem Weg...

      DerUnwissende90 schrieb:

      Quellen die ich nenne würde, ist ja angeblich alles nur Rechts oder Verschwörungstheorie.
      Aber wir werden ja in paar Jahrzehnten sehen wie es dann so weiter geht.
      Wenn die Videos überhaupt noch online sind.
      Da YouTube ja jetzt auch noch zensiert.
      Wollen gegen Fake News vorgehen. Ha ha dann müssten die Öffentlichen gelöscht werden.

      Es gibt keinen, da man eh nur noch beliebt ist, wenn man nicht die Wahrheit sagt, aber der anderen Person immer schön die falsche Wahrheit sagt die die Person gerne hören möchte.
      Und meine Familie gehört auch dazu.
      Wenn ich was möchte dann wird immer nein gesagt.
      Ich soll aber "immer" springen!
      Mit einer richtigen Argumentation, ohne sich in Widersprüche zu verhaken, wird dir wohl niemand solche Dinge unterstellen! Da schätzt du die Leute des Forums aber deutlich falsch ein! Welche politische Gesinnung du vertrittst ist mir persönlich egal, außer sie beinhaltet Hetze, Diskriminierung, Rassismus. Aber sei doch mal ehrlich zu dir selbst, betrachte dies mal völlig neutral, deine Aussagen widersprechen sich teilweise extrem. Immer werden wir von allem und jeden belogen, immer werden wir verarscht, immer sind wir blind für die Wahrheit und alles Öffentliche sind Manipulationen und Unwahrheiten. Deine Aussagen konntest aber bisher NIE belegen! Du hast ganze 297 registrierte Beiträge, Beiträge in der Plauderecke (Off-Topic) zählen meines Wissens nach nicht, und in diesen Beiträgen wurde niemals eine Quelle hinterlegt, die deine Aussagen bekräftigen. Du solltest dich daher selbst fragen, ob das alles von deiner Seite aus so korrekt ist. Du redest von YouTube Zensur, dabei scheinst du viele Dinge nicht zu beachten. Dies betrifft auch die ach so vielen Wahrheiten, da steigert man sich in etwas rein. Wenn du nicht immer springen willst, dann lass es einfach. Wenn du ernst genommen werden willst, dann arbeite daran und plappere nicht alles nach, was dir irgendwelche Politiker/Parteien ins Ohr legen.

      Nimm es dir zu Herzen. Peace.