Pfdcreator virus?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Info! Wir verlosen 3 x das Nacken- und Schultermassagegerät Optimus New Generation Jade! - Spiel mit!

Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

  • Pfdcreator virus?

    Habe mir den Pdfcreator von der original Seite geladen, beim installieren kam dann eine Virusmeldung von avg , habe also sofort gestoppt und installation abgebrochen. WIe kann das sein das die Software ein virus haben soll ist doch von der original seite? wie bekomme ich nun den pc wieder restlos sauber?
  • Könnte sein, das AVG sogenannte PUP (= potentiell unerwünschte Programme) meint, die als "Beigabe" installiert werden.

    Starte die Installation nochmal und wähle "benutzerdefinierte Installation" bzw. "custom installation" und entferne bei den Beigaben das Häkchen.
    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von JochenPankow ()

  • Möglicherweise ist die Meldung eine "false positiv", also eine Falschmeldung. Deaktiviere deinen Virenscanner während der Installation, denn wenn du von der Originalseite geladen hast, hast du sicher keinen Virus.
    Ich habe hier das Programm seinerzeit getestet. Da war alles OK und ist jetzt sicher auch: PDFCreator

    Edit: Jochen hat recht, jetzt sind 2 PUPs (Unerwünschte Programme) in der Installation. Die kann man aber wegklicken. Ich habe eben das Programm installiert.

    Hallo Jorg, das wäre eine bessere Alternative: PDF24 Creator
    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Guepewi ()

  • Ja, so ändern sich die Zeiten! Was früher mal echte Freeware war, ist heutzutage nur noch "kostenlose Software" mit "unerwünschten" Beigaben. Oft werden auch Skripts ausgeführt, die die Startseite des Browsers verändern oder Toolbars installieren, die den Browser als "Werbeplattform" zumüllen und auch schon mal recht aggressiv "Werbefenster" im Browser einblenden bzw. sogar den Benachrichtigung-Assistenten von Windows missbrauchen.

    Das ist meiner Meinung nach auch eine Folge der "Geiz ist geil-Mentalität", da viele Leute ja so gerne alles für lau haben wollen. Und so braucht man sich über das Ergebnis nicht zu wundern oder?
    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.