#SaveYourInternet Demonstrationen und Geschehnisse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Daher sollte man das Kommen der Youtubler vorher nicht ankündigen. Wenn ich damit werbe es würde X oder Y kommen, dann werden auch viele Fans kommen die keine Ahnung haben gegen was man hier auf die Straße geht. Das ist alles eine Frage der Organisation und gerade in Berlin haben sie viele unnötige Fehler gemacht.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Heute mit Oma über Artikel 13 und Artikel 11 gestritten. Sie keine Ahnung, schimpft über die aktuelle Politik. Wählt sie aber definitiv wieder so. :cursing:

      Unbelehrbar. Der Onkel ist derselbe. Ihn betrifft es ja nicht. Er hat ja VPN, und geht über Amerika ins Internet. Lädt aber am Fließband auf deutschen Internetseiten hoch. :roll:

      Da weiss ich jetzt schon was uns alle noch blühen wird, solange solche Wähler noch mehr als genug gibt.
    • IdefixWindhund schrieb:

      Da weiss ich jetzt schon was uns alle noch blühen wird, solange solche Wähler noch mehr als genug gibt.
      SPD und CDU/CSU haben mittlerweile einen extrem schlechten Ruf. Auf die nächsten Wahlen wird es sich bereits etwas auswirken, bei den darauffolgenden Wahlen werden beide wohl im Erdboden versinken. ;-)
      CDU Politiker verbieten anderen Usern auf Twitter den Mund, weil man mehr Follower hat....

      Die Leute werden langsam aber sicher wach, was auch ziemlich nötig ist, weil ansonsten wir in ein paar Jahren große Probleme bekommen könnten. Der Bundestag ist glücklicherweise an der Sperrklausel gescheitert. Man wollte mit dieser Klausel verhindern, dass kleinere Parteien vereinzelt im Parlament vertreten sind. Umkehrschluss: So wären die Lobbyvertreter unter sich und könnten alles schön gemütlich durchdrücken. Dies sieht man ja gerade sehr gut! Würden wir Abgeordnete wie Tiemo Wölken (SPD) oder Julia Reda (Piraten) nicht haben, dann wären wir weitaus weniger informiert, was die Urheberrechtsreform betrifft.

      Wir wären nun bei der Demokratie angelangt, wo ich mir eine besondere Frage stelle. Demokratie, was bedeutet dies eigentlich? Laut Wikipedia, was auch meine Auffassung ist, bedeutet es:

      Wikipedia schrieb:

      Demokratie bezeichnet heute Herrschaftsformen, politische Ordnungen oder politische Systeme, in denen Macht und Regierung vom Volk ausgehen. Dieses wird entweder unmittelbar oder durch Auswahl entscheidungstragender Repräsentanten an allen Entscheidungen, die die Allgemeinheit verbindlich betreffen, beteiligt.
      Nun gehe ich etwas weiter. Wenn wir Bürger dagegen protestieren und uns das Urheberrecht am Ars** vorbei geht, dann müssten die Politiker doch dementsprechend handeln, auch wenn sie es anders sehen. In unserem Fall ist es ja nur so, dass wir dafür sind, aber die Umsetzung eben absolut Müll ist.

      Allgemein ist es beängstigend anzusehen, wie viele Politiker derzeit reagieren. Man wird das Gefühl nicht los, als würde man das Land langsam aber sicher einer Diktatur unterziehen, mit sehr langsamen Schritten. Schüler protestieren und gegen auf Demos für einen besseren Klimaschutz = Das sind Schulschwänzer. Man verlangte, dass sich die Jugend mehr für Politik interessiert = Jetzt interessieren sich die jungen Leute dafür und werden als Mob, Bots oder Fakes betitelt...Wenn es nicht nach unserer Regierung geht, dann sind wir wohl alle von irgendwelchen Konzernen manipuliert worden. Ironischerweise sind es aber ganz andere Konzerne, die unseren Politikern im Ohr sitzen...


      Hoffe sehr, dass die nächsten Wahlen eine Veränderung rein bringen. Parteien begehen Schulden bei der Rente und der Bürger darf es ausbaden...betrifft mich ja nicht. :roll:

      Wo ist da nur der ganze Stolz und die Ehre geblieben?
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫
    • Wurde durch Macht-, und Geldgier ersetzt.

      In meinem Fall, verstehe ich die alten Leute nicht. Sie schauen mehr Nachrichten als ich. Sie bekommen so viel negatives Feedback von den Enkeln, und Enkelinen. Teils meckern Sie selbst. Aber ein umdenken setzt nicht mal ansatzweise ein.

      Das die damit meine Zukunft in den Sand setzen, merken die nicht. Die leben in ihrer Scheinwelt, in den 80er/ 90er, wo die SPD/ CDU mal vielleicht gut waren. Aber diese Zeit ist vorbei.

      Und was haben wir nun alles bekommen?
      - Die 19% Mehrwertsteuer
      - Hartz 4
      - den (T)Euro
      - Diesel Fahrverbote
      - Rente mit 67
      - Flüchtling Krisen
      Und nun Artikel 11 und 13.
    • Das Jungvolk wählt entweder gar nicht, oder wählt aus gute vergangenen Zeiten Willen nicht die Parteien, die vorher, und aktuell Regierenden. Dafür sind sie zu Jung.

      Was bleibt, sind die alten Leute, die fleißig wählen gehen, und an alte Zeiten fest hängen.

      Ausnahmen gibt es hier und da. Aber es ist nicht die Masse.

      Wenn ich alt bin ... hab ich ganz andere Ansichten. Ich bin mit Computern, Internet, Smartphones, ... groß geworden.
    • IdefixWindhund schrieb:

      Wenn ich alt bin ... hab ich ganz andere Ansichten.
      Die heutigen Alten sind mit anderen Ansichten gross geworden. Dass die bestimmt teilweise nicht mehr der heutigen Zeit entsprechen, bestreite ich keineswegs. Auch nicht, dass es Alte gibt, die sich gar nicht erst die Mühe machen, mit der heutigen Zeit noch zurecht zu kommen.

      IdefixWindhund schrieb:

      Ich bin mit Computern, Internet, Smartphones, ... groß geworden.
      Und das allein gibt Dir das Recht, alle, die nicht damit gross geworden sind, zu beschuldigen, dass sie Deine Zukunft in den Sand setzen?

      Ich finde die Arroganz und Intoleranz der Jungen gegenüber den Alten schlicht und einfach zum K.... Anders kann ich es nicht sagen.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Schön hast du aus 2 Kontexte einen zusammen gerissen, damit es deinen Vorstellungen passt. :top:

      Das werde ich aber nun nicht weiter mit dir erörtern. Das ist nämlich etwas was mich ank... ;-)
    • IdefixWindhund schrieb:

      Wenn ich alt bin ... hab ich ganz andere Ansichten. Ich bin mit Computern, Internet, Smartphones, ... groß geworden.
      Bin mit Kofferradio, später Walkman usw.groß geworden, jetzt natürlich Computer, Internet und Smartphone.
      Du siehst also dass meine Ansichten keine anderen sind. :P

      EstherCH schrieb:

      Ich finde die Arroganz und Intoleranz der Jungen gegenüber den Alten schlicht und einfach zum K.... Anders kann ich es nicht sagen.
      Volle Zustimmung !

      IdefixWindhund schrieb:

      Schön hast du aus 2 Kontexte einen zusammen gerissen, damit es deinen Vorstellungen passt
      Machst Du natürlich nicht..... :0engel:
      R.I.P. ♥





      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Oldviking () aus folgendem Grund: Tastatur spinnt.

    • @Volkmar
      Das kann niemand Wissen. Nicht mal ich selbst. Es kann bis dahin noch so viel passieren. Es kann möglich sein dass ich meine Meinung nie ändere. Kann auch sein, dass etwas passiert, wo sich meine Gedanken um 180° drehen. Auch möglich, dass ich gar nicht erst Alt werde. :0ahnung:

      @Oldviking
      Ist doch gut. Du setzt dich immerhin mit der Materie auseinander, und kannst eventuell die Sorgen verstehen. Leider gibt es nicht viele wie du. :top:
    • EstherCH schrieb:

      Die heutigen Alten sind mit anderen Ansichten gross geworden. Dass die bestimmt teilweise nicht mehr der heutigen Zeit entsprechen, bestreite ich keineswegs. Auch nicht, dass es Alte gibt, die sich gar nicht erst die Mühe machen, mit der heutigen Zeit noch zurecht zu kommen.
      Wir sprechen hier aber nicht von Herrn Müller aus der Bäckerei, sondern von Volksvertretern, die den Willen des Volkes repräsentieren! Natürlich können wir alle nicht immer aufm neusten Stand sein, erwartet ja auch niemand. Aber, wie man beispielsweise in dieser Debatte sieht, werden von den "älteren" Dinge behauptet, die total realitätsfern sind. Beispielsweise wird von Politikern behauptet, dass wir "jungen" gegen das Urheberrecht sein würden, was aber nicht der Fall ist. Natürlich verstehen dies auch viele der "älteren", aber die meisten beharren auf ihrer Ansicht.

      EstherCH schrieb:

      Und das allein gibt Dir das Recht, alle, die nicht damit gross geworden sind, zu beschuldigen, dass sie Deine Zukunft in den Sand setzen?
      Das sagt keiner, du bringst den Kontext etwas durcheinander. Allerdings gibt es da ein paar Prinzipien. Ich baue nicht an einem Auto herum, wenn ich keine Ahnung davon habe. Ich wechsle keine Stromkabel, wenn ich die Materie nicht verstehe. Aber es ist nun mal ein Fakt, dass hier alte Leute, die sich nach der Lobby richten, den Willen des Volkes und eine millionenstarke Petition ignorieren und bewusst Lügen verbreiten, ein Monopol erschaffen wollen, um genau dieses "alte" bestehen zu lassen. Und wenn man Dinge zum negativem verändert, die Meinungsfreiheit eingrenzt und sagt "kann ja mal passieren", ohne sich wirklich damit auseinander zusetzen, ja dann habe ich das Recht diejenigen zu beschuldigen.

      Um es zu verdeutlichen: Wegen mangelndem Interesse und dem verbreiten von Falschaussagen, wurden friedliche Demonstranten, eine extrem starke Petition und sämtliche Berichterstattungen von kleinere Journalisten als: Bots, Fake, Mob oder von Großkonzern gesteuerten Mensch betitelt. Aber genau dieselben Menschen wollen eine Sperrklausel errichten und somit verhindern, dass noch wahre Politiker zu Wort kommen.

      EstherCH schrieb:

      Ich finde die Arroganz und Intoleranz der Jungen gegenüber den Alten schlicht und einfach zum K.... Anders kann ich es nicht sagen.
      Ich finde mangelndes Interesse und und Unwahrheiten der alten Leute gegenüber der Zukunft von jungen Menschen schlicht und einfach zum kotzen. Verstehe mich nicht falsch, ich will nicht alle Menschen über einen Kamm scheren, weil auch hier gibt es genug alte Damen und Herren, die eben das Gegenteil beweisen. Es wird sich informiert, es wird zugehört und es werden Dinge umgesetzt. Wir sprechen aber nicht von Herrn Müller (62), der in einer Bäckerei arbeitet, sondern von Volksvertretern.

      @Oldviking Du spielst eh in einer anderen Liga, genau wie Esther, ihr seid noch richtig auf Tour. :top:

      Für alle, besonders dir @Schwabenpfeil!, die sich dafür interessieren, können sich diese Tweets ja mal durchlesen. Einfach von oben nach unten Scrollen.
      twitter.com/ennopark/status/1101525746852470784

      Für alle, die nicht auf Twitter zugreifen können:

      1/x Bei den Protesten gegen die EU-Urheberrechtsreform wird fast nur über #Uploadfilter und #Artikel13 debattiert. Das ist alles richtig, aber nur ein kleiner Teil der Story. Eigentlich ist alles noch viel schlimmer. Thread:


      2/x Zunächst stimmt, dass Uploadfilter nicht wörtlich im Gesetz stehen. Aber Plattformen müssen Inhalte künftig überprüfen, und das geht bei Milliarden von Uploads nur automatisiert. @saschalobo hat das in seiner Kolumne gut erklärt.

      3/x Trotzdem tun @AxelVossMdEP und seine Freunde scheinheilig so, als ginge es nicht um #Uploadfilter. Dabei sind solche Filter zentral für ein anderes Gesetzesvorhaben, das den Upload "terroristischer Inhalte" unterbinden soll. Ausgang offen. europarl.europa.eu/sides/getDo…&language=EN&secondRef=01


      4/x What could possibly go wrong? Bleiben wir beim Urheberrecht. Es gibt Ausnahmen, das stimmt, zum Beispiel für die Wikipedia. Ansonsten trifft es alle, jedes Startup, jedes Hacker-Projekt, sobald es länger als 3 Jahre online ist, egal wie klein.


      5/x "The next Wikipedia" bekommt keine Ausnahme. Als wäre das noch nicht genug, wird in #Artikel11 das bereits in Deutschland gescheiterte und trotzdem beibehaltene Leistungsschutzrecht festgeschrieben. Es verunmöglicht, dass Teaser und kleine Texthäppchen von News-Aggregatoren


      6/x verbreitet werden können. Ein solches Leistungsschutzrecht hat in Deutschland schon Dienste wie @rivva an den Rand der Unbenutzbarkeit gebracht, während es den Verlagen nichts und den Autoren gar nichts einbringt. Spaßfakt am Rande: Das deutsche Leistungsschutzrecht hätte


      7/x eigentlich evaluiert werden müssen. Das hat die Bundesregierung bisher wohlweislich unterlassen. Wer's genauer wissen will: Wikipedia fasst den Stand ganz gut zusammen: de.wikipedia.org/wiki/Leistung…zrecht_für_Presseverleger

      8/x Aber das ist noch nicht alles. Wenig beachtet ist #Artkel12. Bis neulich hat die VG Wort ihr Geld nicht nur an Autor:innen sondern auch an Verlage ausgeschüttet. Diese Praxis wurde gerichtlich unterbunden. #Artikel12 schreibt fest, dass die Verlage was vom Kuchen abbekommen.

      9/x Unterm Strich stärkt die Reform also nicht die Position von Urheber:innen, sondern schwächt diese. Es ist kein Gesetz, das Urheber:innen, Künstler:innen und Kreative schützt, sondern Verlagen hilft, mit der Arbeit von Urheber:innen, Künstler:innenn und Kreativen mehr Geld zu


      10/x machen. Zugleich erschwert es ausgerechnet vielen kleinen und freien Künstler:innen, Urheber:innen und Autor:innen das freie Publizieren im Netz, schmälert ihre Einnahmen und treibt sie in Richtung Verlage und Publisher. Das merken gerade die Youtuber:innen, aber nicht nur


      11/x sie sind betroffen, sondern alle, die im Alltag mal was auf Instagram, Youtube, Twitter, Facebook oder sonstwo posten. Da Filter kaum in der Lage sein werden, Parodien und Zitate zu erkennen, ist mit einer empfindlichen Einschränkung der Meinungsfreiheit zu rechnen.


      12/x Profitieren können neben Verlagen allenfalls Stars, die aufgrund ihrer Popularität gegenüber Publishern in guter Verhandlungsposition sind. Deshalb hört eins auch öfter Stimmen von Stars, die sich positiv über die Reform äußern. Die dürfen wirklich mehr Kohle erwarten.

      13/x Alle anderen verlieren. Deshalb nehme ich es @katarinabarley auch besonders übel, wenn sie in der Show von @janboehm sagt, dass sie sei zwar gegen #Artikel13, aber dafür gestimmt habe, weil in der Verordnung so Gutes stünde. Das ist scheinheiliger Bullshit.

      14/x Die EU-Verordnung steht in wichtigen Teilen konträr zu den Interessen der europäischen Bevölkerung und der meisten Urheber:innen. Nicht nur Youtuber:innen. Nicht nur #Artikel13. Hier des Volltext des Gesetzesentwurfes zum Selbernachlesen juliareda.eu/wp-content/upload…ight_Final_compromise.pdf


      15/x Deshalb geht bitte auf die Straße, um das freie Internet zu bewahren. Das nächste mal z.B. morgen in Berlin digitalegesellschaft.de/2019/0…orm-am-2-maerz-in-berlin/ … oder am 23. März in vielen Städten Europas.
      Also wer da nicht wach wird...
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adell Vállieré ()

    • Ich meine man sollte hier nicht das Alter der Menschen als Maßstab nehmen. Ich kenne einen 35-jährigen der sich dem Internet nahezu verweigert und immer sagt, dass er das nicht braucht. Dennoch geht er mindestens 1 x in der Woche in ein Internet Café. Zu Haus will er das aber nicht. Er hat sogar ein Smartphone, aber kein Tarif mit Internet(!) Verstehe wer will. Auf der anderen Seite surft mein Vater mit seinen 84 Jahren fast täglich im Internet und stöbert durch eBay und Co. Ob sich jemand mit dem Artikel 13 auseinander setzt, hat mit dem Alter nur Bedingt was zu tun. Aber es ist natürlich schon so, dass Menschen jenseits der 70 weniger mit dem Internet in Berührung kommen.

      Was mich viel mehr nervt ist einfach, dass immer wieder Politiker unser Leben bestimmen, die von nichts eine Ahnung haben. Thema "Neuland". Aber auch da spielt das Alter nur bedingt eine Rolle, denn Vollidioten gibt es halt in jeder Altersklasse.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      Was mich viel mehr nervt ist einfach, dass immer wieder Politiker unser Leben bestimmen, die von nichts eine Ahnung haben. Thema "Neuland". Aber auch da spielt das Alter nur bedingt eine Rolle, denn Vollidioten gibt es halt in jeder Altersklasse.
      Deswegen schrieben wir ja, Ausnahmen bestätigen die Regel. :-)

      Habe meinen letzten Beitrag nochmal für nicht Twitter User bearbeitet.
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫
    • Das Video kann man sich ansehen, so ab 9:20 Minuten! Klasse Job! Auch Respekt, dass man erwähnt, wer hier bei der GEMA sitzt. :P
      Tiemo Wölken spricht auch das Alter an. :P

      blog.ard-hauptstadtstudio.de/d…ht-aus-berlin-am-3-maerz/
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adell Vállieré ()