Von Windows 7 auf 10 aufrüsten, das ist die Frage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • meierkurt schrieb:

      Die Frage ist natürlich auch: Was danach?

      Wenn man sich selbst die Bastelei zutraut oder jemanden kennt, dann für 50-60 EUR eine preiswerte SSD kaufen, einbauen, Windows neu installieren.

      Oder das Gerät wegwerfen bzw. als schmucken Briefbeschwerer weiternutzen.

      Einen Profi als Reparateur würde ich bei dem Alter des Geräts nicht beauftragen. Das lohnt einfach nicht mehr.

      Falls ihr einen Lidl vor Ort habt; Der hatte am Donnerstag für 300 EUR einen HP 15 Zoll mit Ryzen 2200 U Prozessor, 8 GB RAM und 1 TB HD. Kein Hightech-Gerät, aber für den Preis eine gute Wahl.
      Ich habe bereits einen neuen Laptop im Einsatz - mit WINDOWS 10. Sinn dieser Übung hier ist, meinen alten ACER Laptop soweit auf Vordermann zu bringen, dass ich ihn für meine Amateurfunk-Anwendungen nutzen kann. Wie es für mich im Moment aussieht wird der Versuch scheitern.
    • von Jörg G

      um welches Datenvolumen geht es denn eigentlich? Und wie schnell ist dein DSL?
      Je nach Upload-Bandbreite & Datenvolumen könnte so eine Sicherung etliche Stunden dauern.
      Und dann darf deine Verbindung auch dabei nicht wegbrechen.

      In diesem Fall wäre es fast einfacher (möglicherweise auch schneller), die Daten auf 1-2 USB-Sticks zu verteilen, oder halt fix im nächsten Elektronikmarkt eine ext. HDD /USB-Stick kaufen. So was wirste später immer wieder mal brauchen für diverse Zwecke (regelmäßige Backups etc.). Oder leihst dir eben schnell was aus.


      Es sind etwas 2GB - lauter Astronomie-Fotos. Mein DSL hat 50MB. Am Montag werde ich mir einen externen HDD / USB-Stick kaufen.
    • dj8yn-dieter schrieb:

      Da basteln für mich mich nicht in Frage kommt, bleibt wohl nur entsorgen
      och, das würd ich nicht machen. Da du ja schon ein System hast, mit dem du alles andere machst, kannst du ja unbeschwert nach der gelungenen Sicherung mit Hilfe dieses Forums das alte Teil für die Funkerei fit machen.

      Wenns nur an der HDD liegt (und die muß nicht teuer sein), ist die relativ leicht gewechselt.
      Für die Amateurfunkerei könntest du dann frisch Win7 raufmachen - egal ob MS es versorgt oder nicht.
      Deine Funkprogramme bleiben ja konstant und entwickeln sich ja auch nicht weiter.
      Solange MS-Essentials darauf löppelt und du nicht surfst, wie eine "Wildsau" kannst Win7 noch Jahre lang benutzen.
      Hilfe dafür kriegste ja hier...
      Gruß Jörg

      Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
      XProfan X2.1, X3.1, X4.1 - XP-Pro SP2/3 & W7-Pro 64 - Mint Mate, AntiX
    • Hallo dj8yn-dieter,

      mein Vorschlag zum Laptop.

      Besorge dir eine 2,5" SSD und zwei USB-Sticks > 4 GB.

      Zur Datenrettung brauchst Du noch einen USB-SATA Adapter.
      - Bei manchen SSDs liegt solch ein Adapter bei, kostet aber auch ein paar Teuros mehr.

      Einen USB-Stick benötigt man für die Installation, den muss man auf einem anderen PC erstellen oder unter dem Risiko eines Datenverlustes auf dem Laptop.

      Dann:
      1. Alte Platte raus, neue Platte rein.
      2. Windows 7 oder 10 installieren. (Die Installation von Windows 7 dauert aber sehr lange)
      3. Mit dem frisch installierten Windows und dem Adapter die Daten auf den anderen USB-Stick retten.

      Tschau
    • Ein Spezi hat mir kurzfristig diese Teil geliehen: Seagate Expansion Portable Externe Festplatte 6.35 cm (2.5 Zoll) 1 TB Schwarz USB 3.0

      Guten Mutes habe ich das Teil über das dazugehörende Kabel in den Laptop gesteckt. Eine Treibersoftware wurde installiert und dann kam die Nachricht Gerät kann verwendet werden

      Ich habe probeweise einige Ordner aus dem Explorer auf den externen Speicher gezogen. Unter dem kopierten Ordner steht neben dem Namen " Verknüpfung "
      Das hat mich irritiert und siehe da: Der Originalordner hat 2'916 Dateien in 11 Ordner und 6,54 GB

      Das SEGATE - Teil mit 1 TB Speichervolumen zeigt nur 36,8 MB belegter Speicher. Tatsächlich sind die kopierten Ordner leer und wie bereits erwähnt steht an allen Ordnern " Verknüpfung "

      Was mache ich falsch?! Liegt es an USB 3.0 oder brauche ich noch eine Backupsoftware?
    • Ziehe die/den Ordner mal mir der rechten Maus auf das Ziellaufwerk.
      Beim loslassen öffnet sich dann ein Kontextmenü - dort wählst du mit der linken Maus "Hierher kopieren" (sinngemäß).

      Alternativ kannst du auch mit der rechten Maus auf den Quellordner klicken - dann linke Maus auf 'kopieren' - dann zum Ziellaufwerk hangeln - dort wieder rechte Maus auf/in das Zielverzeichnis und mit linker Maus 'einfügen'.
      Dann sollte das kopieren starten - wird auch deutlich länger dauern, als bei deinen ersten Versuch.
      Gruß Jörg

      Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
      XProfan X2.1, X3.1, X4.1 - XP-Pro SP2/3 & W7-Pro 64 - Mint Mate, AntiX
    • meierkurt schrieb:

      Basteln wird vermutlich hier nicht schwierig sein, weil altes Gerät und vermutlich Wartungsklappen vorhanden sind.

      Ist halt die Frage, ob es dir das wert ist.
      Ja, es hat Klappen auf der Rückseite des ACER Laptops, aber da traue ich mich erst ran wenn klar ist, dass das Gerät nicht mehr brauchbar ist

      ACER Rückseite.JPG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Guepewi ()

    • dj8yn-dieter schrieb:

      aber da traue ich mich erst ran wenn klar ist, dass das Gerät nicht mehr brauchbar ist
      gerade damit es wieder brauchbar wird, ist das aber der einzige Weg. :-)
      Keine Angst, ist kein Hexenwerk. Alles, was du abschrauben kannst, wirst du auch wieder anschrauben können.
      Als erstes den Akku raus (Schieberiegel), und dann ran an die Klappen - wenn sie auf sind, machst ein Foto... ;-)

      Ps: Als Funkamateur traue ich dir schon ein bissl technisches Geschick zu :-)
      Gruß Jörg

      Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
      XProfan X2.1, X3.1, X4.1 - XP-Pro SP2/3 & W7-Pro 64 - Mint Mate, AntiX
    • JörgG schrieb:

      Ziehe die/den Ordner mal mir der rechten Maus auf das Ziellaufwerk.
      Beim loslassen öffnet sich dann ein Kontextmenü - dort wählst du mit der linken Maus "Hierher kopieren" (sinngemäß).

      Alternativ kannst du auch mit der rechten Maus auf den Quellordner klicken - dann linke Maus auf 'kopieren' - dann zum Ziellaufwerk hangeln - dort wieder rechte Maus auf/in das Zielverzeichnis und mit linker Maus 'einfügen'.
      Dann sollte das kopieren starten - wird auch deutlich länger dauern, als bei deinen ersten Versuch.
      Juhuuu, meine Fotos und alle Dateien die mir wichtig waren sind auf der SEAGATE-Festplatte gesichert!

      Dein Vertrauen in meine Bastelfähigkeiten baut mich auf :-) Ich werde jetzt die nächsten Schritte in Angriff nehmen, aber dafür brauche ich weiter eure
      Unterstützung. Zunächst kaufe ich eine 2,5" SSD und zwei USB-Sticks > 4 GB.
    • Hallo dj8yn-dieter,

      dj8yn-dieter schrieb:

      zwei USB-Sticks > 4 GB
      Bei den USB-Sticks solltest Du so um die 10€-15€ kalkulieren.
      - Auf USB 3.0 oder höher achten.


      Die Preise sind bei Amazon oder dem Händler vor Ort fast gleich, vor Ort kann man auch mal Fragen stellen.

      dj8yn-dieter schrieb:

      Ein Spezi hat mir kurzfristig diese Teil geliehen
      Dann brauchst Du nur noch einen USB-Stick. :P

      dj8yn-dieter schrieb:

      Ich werde jetzt die nächsten Schritte in Angriff nehmen
      Jo, Akku raus und die Klappe oben links öffnen. Dazu muss man zwei Kreuzschlitz-Schrauben entfernen, notfalls noch einen passenden Schraubendreher oder ein Schraubendreher-Set besorgen.

      Den Adapter zum Klonen der HDD auf die SSD brauchst Du auch noch.

      Am Ende hast Du eine Sicherung deiner Bilder, ein altes Schätzchen das noch läuft und etwas gelernt.

      Tschau
    • Das Thema Datensicherung ist erfolgreich gelöst. Die Daten sind auf der externen SEAGATE - Festplatte.

      Jetzt geht es an die Festplatte. Aus dem Protokoll weiter oben kann man sehen, dass die Festplatte praktisch unbrauchbar ist.

      Daher kam der Vorschlag aus der Expertenrunde diese Festplatte zu ersetzen um dann WINDOWS 10 aufzuspielen.

      Zwei Fragen habe ich:

      Ich habe den Deckel abgeschraubt. Ist das die zu ersetzende Festplatte?

      Wäre es nicht einfacher, wenn ich eine DVD mit Windows 10 kaufe und damit das Betriebssystem lade? Das mit dem Bootstick bereitet mir Kopfzerbrechen :-(

      IMG_0085.jpg IMG_0086.jpg

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Guepewi ()

    • Hallo Dieter,
      kleiner Tipp zur Handhabung der Bilder hier im Forum. Du darfst die Bilder nicht nur einfach hochladen, sondern musst sie auch noch in das Formular einfügen, entweder als Vorschau oder direkt als Original, das man auch noch durch Ziehen oder Schieben vergrößern und verkleinern kann. Sonst hängen Bilder nur unten am Post. Das habe ich nun nochmals für dich gemacht!

      2019-03-05 16_29_58-Von Windows 7 auf 10 aufrüsten, das ist die Frage - Seite 2 - Windows 7 - Paules.png
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!
    • Guepewi schrieb:

      Hallo Dieter,
      kleiner Tipp zur Handhabung der Bilder hier im Forum. Du darfst die Bilder nicht nur einfach hochladen, sondern musst sie auch noch in das Formular einfügen, entweder als Vorschau oder direkt als Original, das man auch noch durch Ziehen oder Schieben vergrößern und verkleinern kann. Sonst hängen Bilder nur unten am Post. Das habe ich nun nochmals für dich gemacht!

      2019-03-05 16_29_58-Von Windows 7 auf 10 aufrüsten, das ist die Frage - Seite 2 - Windows 7 - Paules.png
      Merci für den Hinweis. Gelobe Besserung!
    • Hallo dj8yn-dieter,

      dj8yn-dieter schrieb:

      Ich habe den Deckel abgeschraubt. Ist das die zu ersetzende Festplatte?
      Es sieht so aus.
      Drei Schrauben und die Alu-Abdeckung lösen, dann kannst Du die Festplatte entfernen.

      Die neue Platte kann man dann gleich einbauen, Abdeckung drauf, Schrauben einfügen, fertig.


      dj8yn-dieter schrieb:

      Wäre es nicht einfacher, wenn ich eine DVD mit Windows 10 kaufe und damit das Betriebssystem lade? Das mit dem Bootstick bereitet mir Kopfzerbrechen
      Du kannst natürlich eine DVD kaufen.
      Aber als Besitzer einer Lizenz von Windows 7 kann man kostenlos auf Windows 10 umsteigen.

      Das funktioniert leider nur mit dem erwähnten Bootstick.

      Tschau
    • Guepewi schrieb:



      ..... nur meine ich, solltest du nicht upgraden, sondern eine saubere Installation mit Windows 10 machen, um den Ballast und die Fehler deines bisherigen Windows 7 zu vermeiden. So müsstest du ein Windows 10 erwerben. Natürlich kannst du nicht erwarten, mit diesen Computer- Daten ein "Rennpferd" zu bekommen. Aber was du damit vor hast, sollte er bewältigen.
      ..... dieser Hinweis hat sich bei mir verankert - hört sich aus plausibel an.

      Ich wäre tatsächlich bereit WIN 10 zu kaufen und auf diesem Laptop zu installieren. Das ist dann ein echter Neuanfang.