Deutsche Post verkauft ihren Messenger-Dienst SIMSme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Also wenn man sich die Bewertungen und Tests ansieht, dann ist der Messenger genauso zweifelhaft, wie viele anderen.

      Aber es gibt natürlich noch weitere Alternativen. Zwar eigentlich für gamer konzipiert, aber auch im Alltag gut zu verwenden: Discord.
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫
    • Adell Vállieré schrieb:

      Also wenn man sich die Bewertungen und Tests ansieht, dann ist der Messenger genauso zweifelhaft, wie viele anderen.
      Nö, wirklich nicht. Der wichtigste Kritikpunkt bei SIMSme bezieht sich darauf, dass der Quellcode nicht frei zugänglich ist. Skeptiker werden sagen, dass dort Hintertürchen für die Geheimdienste eingebaut werden können, oder schon sind. Allerdings würde ich meinen, wer diese Befürchtung hat, der sollte überhaupt keinen Messenger nutzen.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      Nö, wirklich nicht. Der wichtigste Kritikpunkt bei SIMSme bezieht sich darauf, dass der Quellcode nicht frei zugänglich ist.
      Da lese ich nur einen Teil von in den Rezensionen. Da werden aber scheinbar wesentlich mehr Dinge bemängelt.

      krasus schrieb:

      ausgerechnet!
      schon allein die datenschutzbestimmungen lesen sich wie ein horroszenario. wer da unterschreibt, kann auch gleich bei dem größten anbieter bleiben.
      Discord ist bei weitem angenehmer als WhatsApp, darauf bezieht sich meine Aussage auch.
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫