Mainboard, CPU und Arbeitsspeicher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Mainboard, CPU und Arbeitsspeicher

      Moin zusammen,

      ich hab schon sehr lange nicht mehr am PC geschraubt, möchte aber nun gern upgraden.

      Aktuell habe ich das Asrock X58 Extreme mit dem Sockel LGA1366 und nem Intel I7 mit 3,07 Ghz bei 4 Kernen. Als Arbeitsspeicher sind 3x 2GB DDR3 verbaut.


      Ich hatte schon länger überlegt mal aufzurüsten und Heute zugeschlagen als der RAM



      G.Skill Aegis (2x, 8GB, DDR4-3000, DIMM 288)



      günstig zu haben war.

      Ich hoffe das ich damit nicht direkt nen Fehler gemacht hab.

      Als CPU hab ich mir den



      AMD Ryzen 5 2600 6x 3.40GHz So.AM4 BOX ausgeguckt.


      Meine erste Frage: Passen die beiden Komponenten schonmal zusammen?


      Mit dem Board tue ich mich auch schwer. Mein Gehäuse und das Netzteil möchte ich behalten und mein aktuelles Board ist ein ATX.

      Lässt sich in jeden Gehäuse in dem ATX verbaut ist auch problemlos mATX verbauen?


      Falls das nicht der Fall ist habe ich mir eigentlich diese beiden Boards ausgeguckt:


      mindfactory.de/product_info.ph…4-ATX-Retail_1229295.html


      mindfactory.de/product_info.ph…l-DDR4-ATX-R_1144064.html


      Bei beiden ist aber kein DDR4-300 angegeben.


      Ich komme also gerade nicht weiter :-(


      Kann vielleicht Jemand helfen?



      Viele Grüße

      Kieler_Jung



      PS: Grafikkarte ist ne R9 2560 mit 4GB DDR3. Die wollte ich eigentlich, zumindest vorerst, weiterbenutzen.


    • Kieler_Jung schrieb:

      Lässt sich in jeden Gehäuse in dem ATX verbaut ist auch problemlos mATX verbauen?
      Ja, evtl. sind die Befestigung für das Mainboard zu versetzen.

      Kieler_Jung schrieb:

      Bei beiden ist aber kein DDR4-3000 angegeben.
      Sollte problemlos laufen!

      PS: Ich würde immer ein ATX-Mainboard vorziehen, solange der Platz vorhanden ist. Hat oftmals mehr Steckplätze, mehr RAM-Bänke und die Leitungen sind auch unempfindlicher.
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF
    • Danke für die Rückmeldung. Würde der Arbeitsspeicher dann automatisch runtergetaktet werden oder wie läuft das.
      Irritiert mich halt noch immer das genau der Speicher nicht aufgeführt wird und das „sollte“ klingt ja auch noch ausprobieren
      mit ganz guten Erfolgsaussichten;)
    • Kieler_Jung schrieb:

      und das „sollte“ klingt ja auch noch ausprobieren
      mit ganz guten Erfolgsaussichten;)
      Das ist eigentlich immer so, es sei denn der RAM wird direkt Supported, also befindet sich in der Kompatibilitätsliste für RAMs des Mainboards! Aber die RAMs in dieser Liste sind meist etwas älter und die Liste wird ständig erweitert.

      Des weiteren empfiehlt es sich, XMP an zuschalten, wenn dies nicht schon automatisch geschieht.
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF
    • Vielen Dank nochmal

      Hab jetzt das ATX Board und die CPU bestellt. Bin gespannt wie alles läuft.

      Bei einem Benchmark-Vergleich von 5.500 zu 13.500 für die CPU, DDR4 für DDR3, dazu 10GB mehr RAM
      sollte es doch einen ordentlichen Schub bringen oder?

      Die Schwachstelle wird dann jetzt bestimmt die Grafikkarte sein. Budget ist aber erstmal aufgebraucht.


      Nochmals vielen Dank und drück mir bitte die Daumen das alles direkt gut und stabil läuft bitte