ISO-Abbild unter Linux mounten (einhängen)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • ISO-Abbild unter Linux mounten (einhängen)

      Autor: Kater
      ISO-Abbild unter Linux mounten (einhängen)

      Unter Linux gibt es zahlreiche Möglichkeiten, ein ISO-Abbild einzuhängen, zu mounten. Das klappt im Terminal mit Boardmitteln.

      Mounten/Einhängen:


      Zuerst wird der Mountpoint angelegt:

      sudo mkdir /media/iso #Das Passwort wird wie immer blind eingegeben und mit ENTER bestätigt.

      Danach kann auch schon die ISO eingebunden werden:
      sudo mount -o loop /Pfad/zur/ubuntu-mate-18.04-desktop-amd64.iso /media/iso

      Wer den Pfad nicht angeben will, kann auch einfach vorher in den Ordner Downloads wechseln:
      cd Downloads

      Danach einfach mounten ohne Pfadangabe, es reicht der Name der ISO:
      sudo mount -o loop ubuntu-mate-18.04-desktop-amd64.iso /media/iso

      Das sieht dann im Dateimanager so aus:



      Möchte man nicht, dass die ISO im Dateimanager angezeigt wird, sondern nur unter mnt liegt, dann legt man diesen Einhängepunkt entsprechend an:
      sudo mkdir /mnt/iso

      und bindet die ISO damit am entsprechenden Einhängepunkt ein.

      Auswerfen:


      Unmounten kann man die ISO mit dem entsprechenden Symbol im Dateimanager, das man auch von Geräten wie CD-Playern kennt. Das klappt aber nur wenn nach /media gemountet wird.
      Wird nach /mnt gemountet, kommt dieser Befehl zum Einsatz:
      sudo umount /mnt/iso

      Andere, auch grafische Methoden zum Einbinden einer ISO, findet man unter: wiki.ubuntuusers.de/mount/#CD-Image
      Möchte man neben ISO auch andere proprietäre Abbilder wie z.B .nrg einbinden findet man auf unseren Seiten: <CDEmu - Virtuelle Laufwerke unter Linux nutzen> ein entsprechendes Programm.