Die Dienstagsumfrage: Nutzt Du ein Fitness-Armband, eine Sportuhr oder eine Smart-Watch?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Die Dienstagsumfrage: Nutzt Du ein Fitness-Armband, eine Sportuhr oder eine Smart-Watch?

      Nutzt Du ein Fitness-Armband, eine Sportuhr oder eine Smart-Watch? 29
      1.  
        Nein (21) 72%
      2.  
        Ja, von einem anderen Hersteller (5) 17%
      3.  
        Ja, von Garmin (2) 7%
      4.  
        Ja, von fitbit (1) 3%
      5.  
        Ja, von Polar (0) 0%
      6.  
        Ja, von tomtom (0) 0%
      7.  
        Ja, von Suunto (0) 0%
      8.  
        Ja, von beurer (0) 0%
      9.  
        Ja, von acme (0) 0%
      10.  
        Ja, von Apple (0) 0%
      Heute wird es mal ein bisschen sportlich. Der Boom der Fitness-Armbänder ist weiterhin ungebrochen. Mit solch einem Armband kann man seine Schritte zählen, den Puls messen und nachschauen wie viele Kalorien man so verbraucht hat. Mit einer Sportuhr kann man zusätzlich die zurückgelegte Strecke via GPS aufzeichnen, die Durchschnittsgeschwindigkeit pro gelaufenen oder mir dem Rad gefahrenen Kilometer festhalten und bei einigen Modellen sogar den VO2-Max, als die maximale Sauerstoffaufnahme messen. Ja und mit einer Smart-Watch kann man zusätzlich noch SMS schreiben oder sogar telefonieren. Die Grenzen zwischen einer Sportuhr und einer Smart-Watch sind allerdings recht unbestimmt. Heute möchte ich also ganz gerne wissen, ob Du ein Fitness-Armband, eine Sportuhr oder eine Smart-Watch in Verwendung hast und wenn ja, von welchem Hersteller? Gerade bei den Fitness-Armbändern gibt es allerdings eine ganze Menge kleinerer Anbieter, sodass es hier unmöglich ist alle aufzuzählen. Die wichtigsten sollten aber dabei sein. Solltest Du mehrere dieser Geräte haben gilt wie immer, dass Du dich bitte für jenes entscheidest, welches Du hauptsächlich nutzt.

      - Die abgegebene Stimme kann nicht verändert werden.
      - Es ist eine Antwortmöglichkeit gegeben.
      - Das Ergebnis ist erst nach Abgabe der Stimme sichtbar.
      - Die Teilnehmer sind nicht sichtbar.
      - Die Umfrage läuft 1 Woche, bis Dienstag, 0:00 Uhr.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Ganz einfache Antwort. Nein
      So Sportlich bin ich nicht das ich so etwas brauche.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] Firefox 67.0.2 - Thunderbird 60.7.1 - ABP 3.5.2 - MBAM Premium 3.7.1 - Tablet PC-LifeTab
    • Ich habe viele ausprobiert. Alle haben den Nachteil das man sie bei Sonnenschein nicht ablesen kann. Die Urzeit will ich ab und zu schon wissen. Jetzt habe ich die richtige für mich gefunden. Es ist die Nokia Steel HR. Alles was ich brauche hat sie. Noch einen Vorteil der AKKU hält fast ein Monat. Also nicht dauernd aufladen.
      Einfach alles ausprobieren ist spannender als jedes PC-Spiel.
    • Nein, wenn ich Walken oder Fahrrad fahren gehe, nutze ich ein Handy App (Runtastic). Ansonsten eher was für Blondinen....... einatmen - ausatmen tönt es da aus dem Überwachungsarmband :lol: :lol:
      Nee späßle gemacht, mir gefällt das hässliche Stück Kunststoffteil nicht dauern am Arm.(gibt bestimmt auch schöne, wen man das nötige Kleingeld hat).
      Gruß Maco
    • Man sollte wirklich nie verallgemeinernd von seinem eigenen Verhalten Rückschlüsse auf die Nutzung Anderer ziehen.

      Das Smartphone kann auch Schritte zählen, aber z.B. niemals den Puls messen. Außer man kauft sich einen separaten Brustgurt und verbindet die Geräte. Außerdem ist das Smartphone bei vielen Aktivitäten störend oder kann nicht mitgeführt werden. Beim Laufen müsste man es um den Arm binden, kann dann aber während des Laufs kaum die Werte ablesen. Bei einem vernünftigen Training muss ich aber wissen mit welcher Pace ich gerade unterwegs bin und ob ich im aeroben oder anaeroben Bereich laufe. Beim Schwimmen brauche ich gar nicht erst versuchen das Smartphone mit ins Wasser zu nehmen, da es das nicht überstehen würde. Also kurz gesagt, das Smartphone ist kein vollwertiger Ersatz für eine Sportuhr oder eine Smart-Watch.

      Ich nutze selbst meine Garmin Vivoactiv HR seit gut 1,5 Jahren und bin damit sehr zufrieden. Ich trage sie nicht jeden Tag, da ich kein typischer Uhrenträger bin, aber bei jeder Aktivität wie Laufen, Radfahren, Gehen und beim Wandern. Für die Aufzeichnung einer Tagestour in den Bergen war mir daher wichtig, dass sie mit GPS auch eine sehr lange Akkulaufzeit hat. Die Vivoactice HR schafft leicht 11 Stunden mit aktiverem GPS und mehrere Tage ohne Aktivitätsaufzeichnung im Normalbetrieb. Zuvor habe ich auch versucht meine Wandertouren mit dem Handy aufzuzeichnen, aber da machte regelmäßig der Akku schlapp und ich muss ein schweres zusätzliche Akkupack mit mir herum schleppen. Bei 8-9 Stunden im Hochgebirge ist dieses zusätzlich Gewicht kein Spaß.

      In meinem Freundes- und Bekanntenkreis kenne ich viele die sich ein Fitness-Armband zugelegt haben und es nach 1-2 Monaten auch schon wieder abgenommen und in die Schublade gelegt haben, wo es auch heute noch liegt. Die Fitness-Armbänder kosten nicht viel und man bekommt für um die 30 Euro schon vernünftige Geräte. Wer sich interessiert findet bei ebay bzw. ebay-Kleinanziegen reichlich kaum gebrauchte Armbänder zu niedrigen Preisen. Häufig ist es aber der falsche Ansatz sich so ein Armband zu kaufen um mal zu prüfen wie viele Schritte man so macht, oder sich bei längerer Inaktivität erinnern zu lassen. Das schlägt dann sehr schnell in Frust um wenn man feststellt, dass man sich Tag für Tag viel zu wenig bewegt und meist nicht mal ansatzweise an die angepeilte Schrittzahl kommt. Denn auch mit der teuersten Sportuhr oder den besten Laufschuhen bleibt eben die Tatsache, dass man sich am Ende selbst bewegen muss. ;-)

      Aber natürlich braucht man um Aktiv zu bleiben keine technische Geräte. Jeden Tag ein paar Schritte mehr machen oder mal die Treppe statt den Aufzug zu nutzen, bringt schon viel. Laufen, schwimmen oder Radfahren kann ich natürlich auch alles ohne Uhr. :-)
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Für interessante Touren bike oder Zu Fuß, auch mal für eine Schiffahrt im Boporus nutze ich ein Wander-GPS Gerät mit Karte Deutschland 1:25000 und guck mir hinterher auf Google earth alles an. Das GPS funktioniert weltweit, eine Karte braucht es zur Aufzeichnung nicht.
      Eine Fitness-Uhr ist mE ein Markt Gimmik.
    • fori schrieb:

      Eine Fitness-Uhr ist mE ein Markt Gimmik.
      Das kann ja wirklich nur jemand schreiben, der so überhaupt keine Ahnung hat wofür man so eine Sportuhr einsetzt.


      MichiW schrieb:

      Alle haben den Nachteil das man sie bei Sonnenschein nicht ablesen kann
      Schaue Dir mal die Garmin Vivoactiv HR oder die Garmin Forerunner 935 an, beide kann man in direkter Sonneneinstrahlung perfekt ablesen.
    • MichiW schrieb:

      Ich habe viele ausprobiert. Alle haben den Nachteil das man sie bei Sonnenschein nicht ablesen kann. Die Urzeit will ich ab und zu schon wissen.
      Da kann ich tatsächlich auch meine Vivoactiv HR empfehlen, sie lässt sich in der prallen Sonne hervorragend ablesen. Schwächen hat sie aber bei schlechten Lichtverhältnissen, also am Abend in der Wohnung. Tippt man sie an, wird die Beleuchtung hinzugeschaltet, die aber sehr schwach ist. Es ist halt tatsächlich eher eine Sportuhr für Aktivitäten im Freien. Die rechteckige Form ist allerdings auch nicht jedermanns Geschmack, da die meisten wohl runde Display bevorzugen.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Meine Mutter hat dieses: --> de.aliexpress.com/item/Sport-A…042311.0.0.27424c4drl97zc

      Ist echt nicht Teuer (€ 7,43) und es wird nur zum spazieren gehen benutzt, ziel zb. 8000 Schritte.

      Pluspunkte:
      • Es zählt die Schritte, hat noch weitere Funktionen wie Blutdruck, Puls etc.
      • Wenn das iPhone in der Handtasche ist und man das Läuten leicht überhört, dann vibriert das Armband und zeigt den Anrufer an! (sehr praktisch für meine Mutter)
      • App (Lefun Health) in gutem Deutsch.
      Minuspunkte:
      • Akku muss spätestens nach 2 Tagen geladen werden. (von mir geschätzt)
      • Verbindet sich nicht immer mit iPhone
      • Sensorabdeckung war locker und musste mit einem Tropfen Superkleber befestigt werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kater ()