Die Dienstagsumfrage: Würdest Du an unserer Sportveranstaltung teilnehmen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Die Dienstagsumfrage: Würdest Du an unserer Sportveranstaltung teilnehmen?

      Neu

      Würdest Du an unserer Sportveranstaltung teilnehmen? 23

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.


      Die heutige Frage schließt so ein bisschen an die Umfrage der letzten Woche an, in der ich Euch gefragt hatte, ob Ihr ein Fitness-Armband oder eine Sportuhr im Einsatz habt. Heute wird es ein bisschen komplexer und die Frage lautet schlicht, Würdest Du an unserer Sportveranstaltung teilnehmen? Gleich vorweg, es kann wirklich jeder teilnehmen und eine besondere sportliche Leitung wird nicht vorausgesetzt. Ich versuche mal kurz zu erklären worum es geht, ohne zu sehr in die Details zu gehen. Wichtig ist dabei auch der Abschnitt "Stolpersteine", in dem ein paar Punkte aufgeführt werden, die das Unternehmen erschweren. Aber mal der Reihe nach. ;-)

      ::: Die PPF-Sportveranstaltung

      Wir wohnen alle weit voneinander entfernt in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Eine Veranstaltung an einem bestimmten Tag an einem bestimmten Ort wäre nicht durchführbar. Wie können wir aber dennoch etwas gemeinsames unternehmen? Die Lösung ist eine virtuelle Aktion, wobei virtuell nun nicht bedeutet, dass wir alle vor unserem PC sitzen, sondern das wir wirklich raus gehen und Laufen, Wandern oder mit dem Rad fahren.

      ::: Die Rahmenbedingungen

      Nicht jeder treibt gerne Sport und nicht nicht jeder rennt gerne durch den Wald oder kann es vielleicht auch nicht. Dennoch soll aber natürlich jeder an der Aktion teilnehmen können, egal ob man nun 14 Jahre oder 86 Jahre alt ist. Daher muss man auch nicht laufen, sondern kann ebenso gehen (wandern) oder mit dem Rad fahren. Es gilt das Motto:

      „Wir laufen nicht für das Ergebnis, sondern für das Erlebnis“

      - Wir geben einen Zeitraum vor, in dem die Aktivität stattfinden muss. Also z.B. innerhalb von 10 Tagen, z.B. vom 1. Juli bis 10. Juli 2019.
      - Es gibt 3 wählbare Distanzen: 5 Kilometer, 10 Kilometer und 21,1 Kilometer, Halbmarathon
      - Es gibt 3 wählbare Möglichkeiten der Fortbewegung: Laufen, Wandern (Walking, Nordic-Walking) und Radfahren
      - Jeder sucht sich also eine eigene Strecke aus, z.B. 5 km Laufen oder 10 km mit dem Rad.
      - Jeder kann seine Tätigkeit ausüben, wo immer er will und wann er will.
      - Bis zu einem bestimmten Datum, z.B. 15. Juli, müssen alle Teilnehmer nachweisen, dass sie die gewählte Distanz gemeistert haben. (Screenshot der Fitness-App wie Garmin, Fitbit, Polar, Runtastic etc.) Wer also keine Sportuhr hat, kann auch einfach eine passende App auf sein Smartphone herunterladen.
      - Die Zeit spielt keine Rolle! Entscheidend ist nur, dass die gewählte Strecke laufend, gehend oder radfahrend zurückgelegt und nachgewiesen wurde.
      - Es gibt keine Klassifizierung und damit auch keine Bewertung der Altersgruppen. Es kann also wirklich jeder teilnehmen.

      ::: Auszeichnung

      Alle Teilnehmer erhalten am Ende eine schöne Medaille als Anerkennung für ihre Leistung! Eine wertige Sportmedaille aus Metall oder Holz, die um den Hals getragen werden kann. Eine Medaille, wie sie bei "normalen" Sportveranstaltungen üblich ist. Diese Medaillen gibt es z.B. für einen virtuellen Lauf von Virtuallrunners.com



      ::: Stolpersteine

      - Ja, mir ist natürlich bewusst, dass man bei der Aktion betrügen kann. Ein passender Screenshot findest sich schnell im Netz und diesen könnte man mit einem manipulierten Datum dann als Nachweis einschicken. Aber ganz ehrlich, da es keine Preisgelder für die Platzierung gibt, betrügt man sich am Ende nur selbst und hat dann eben seine Medaille ergaunert.

      - Die Kosten sind leider enorm. Eine vernünftige Medaille kostet je nach Ausführung zwischen 3 und 5 Euro pro Stück. Hinzu kommen einmalige Werkzeugkosten von rund 250 bis 300 Euro. Leider habe ich bisher auch keinen Anbieter finden können, bei dem ich weniger als 100 Exemplare bestellen kann.

      - Neben den Herstellungskosten sind auch die Kosten für den Versand der Medaillen nicht zu verachten. Gerade nach Österreich und in die Schweiz steigen die Versandkosten extrem.

      - Um die Kosten aufzufangen, müsste man ein Startgeld von etwa 10 Euro erheben. Damit sollte man die Herstellung und den Versand abdecken können.

      - Sollte am Ende etwas Geld übrig bleiben, wird dieses komplett an eine Einrichtung oder Hilfsorganisation in Deutschland gespendet.

      ::: Bist Du dabei?

      Nun kommt also nochmals die Frage. Würde Dich solch eine Aktion interessieren? Ein bisschen Spaß haben, sich bewegen, eine Medaille gewinnen und am Ende mit dem Startgeld noch einen guten Zweck unterstützen.
      Gerade beim Geld hört bei vielen die Bereitschaft auf, allerdings geht es ohne ein Startgeld eben einfach nicht, außer ich finde noch einen Partner, der uns tatkräftig und finanziell unterstützt. Entsprechende Anfragen habe ich tatsächlich schon gestellt, auf Antworten warte ich allerdings noch. ;-)

      Es gibt also 3 Antwortmöglichkeiten. Ja mit Startgeld, Ja ohne Startgeld und Nein. Ich bin wirklich sehr gespannt und hoffe, dass die Idee bei Euch ankommt. :-)

      Gruß
      Schwabenpfeil!

      - Die abgegebene Stimme kann nicht verändert werden.
      - Es ist eine Antwortmöglichkeit gegeben.
      - Das Ergebnis ist erst nach Abgabe der Stimme sichtbar.
      - Die Teilnehmer sind nicht sichtbar.
      - Die Umfrage läuft 1 Woche, bis Dienstag, 0:00 Uhr.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Neu

      Absolut kein Problem! 8-) 10€ Startgeld? Wenn das reicht, dann kein Problem. :top:

      Schwabenpfeil! schrieb:

      Wer also keine Sportuhr hat, kann auch einfach eine passende App auf sein Smartphone herunterladen.
      Wäre vielleicht empfehlenswert eine App zu nennen. :-)
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫
    • Neu

      Verzweifelte200 schrieb:

      Nein, diese Distanzen gibt meine Gesundheit nicht mehr her
      Denkbar wäre auch, dass man die Strecke aufteilt in mehrere Aktivitäten. Du könntest dann z.B. auch 5 x 1 Kilometer machen. Wäre das erreichbar?

      Adell Vállieré schrieb:

      Wäre vielleicht empfehlenswert eine App zu nennen.
      Runtastic wäre z.B. eine Möglichkeit. Ansonsten müsste ich selbst mal noch schauen, welche Apps in Frage kommen.


      Adell Vállieré schrieb:

      10€ Startgeld? Wenn das reicht, dann kein Problem
      Da müsste halt das Ziel seinen einen Anbieter zu finden, der das in diesem Rahmen produzieren kann, sodass auch der Versand an die Teilnehmer abgedeckt ist.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Neu

      Hört sich interessant an.
      Da wären vorab 4 Punkte.

      1.
      Startgeld wie wohin?
      Bar per Post oder Überweisung.

      2.
      Der Zeitraum.
      Zum Beispiel über 7 Tage lassen sich schon einige Kilometer Laufen/Wandern oder Radeln.
      Gerade jetzt wo es doch schöner und wärmer werden soll.

      3.
      Wann soll das starten.

      4.
      Wie oft so eine Sportveranstaltung.
      Bedeutet erneute Startgebühr.

      Adell Vállieré schrieb:

      Wäre vielleicht empfehlenswert eine App zu nennen.
      Aufgrund der letzten Umfrage habe ich da schon mal Interessehalber für mein Smartphone nach Apps gesucht und auch gefunden.
      Active Fitness - GPS Tracker free - CATCHME
      Jetzt für mein Windows Phone. Ob es diese auch für Android gibt :hmmm: Haben ja wohl die meisten.

      Aber keine verbindliche Zusage bis das ganze geklärt ist.
      Daher auch nicht abgestimmt zumal der 1 Punkt lauten könnte: Ja, 10 Euro Startgeld wären kein Problem.
      oder zusätzlich als 2 Punkt zur Abstimmung.

      Verzweifelte200 schrieb:

      Nein, diese Distanzen gibt meine Gesundheit nicht mehr her
      Bin zwar auch nicht der Fitteste und jüngste :-D aber 5 oder gar 10 Kilometer über einen längeren Zeitraum. Muss ja nicht am Stück sein.


      Ach so ganz vergessen.
      Wie werden denn die Sieger ermittelt und wie viele soll es denn geben?

      Klar werden da keine 50 Mitmachen. Oder doch :hmmm:
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] Firefox 66.0.3 - Thunderbird 60.6.1 - ABP 3.4.3 - MBAM Premium 3.7.1 - Tablet PC-LifeTab

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von *Nobbi* ()

    • Neu

      *Nobbi* schrieb:

      Startgeld wie wohin?
      Überweisung, Paypal, Brieftaube, egal. Die Details sind im Moment noch nicht wichtig. Es soll ja erstmal geklärt werden, ob prinzipiell überhaupt Interesse an solch eine Aktion besteht.

      *Nobbi* schrieb:

      Zum Beispiel über 7 Tage lassen sich schon einige Kilometer Laufen/Wandern oder Radeln
      Ja, wie angeben rund 10 Tage, oder auch mehr, also z.B. 14 Tage. Aber natürlich auch nicht unendlich lange. ;-)

      *Nobbi* schrieb:

      Wann soll das starten.
      Idealerweise in den Sommermonaten.

      *Nobbi* schrieb:

      Wie oft so eine Sportveranstaltung.
      Bedeutet erneute Startgebühr.
      Wenn die Idee ankommt und man dann auch wirklich genügend Teilnehmer hat, kann man diese Aktion im Prinzip beliebig oft wiederholen. Da es dann für jede Veranstaltung eine neue Medaille gibt und damit wieder neue Kosten entstehen, fällt natürlich auch jedes mal wieder die Startgebühr an.

      *Nobbi* schrieb:

      Aber keine verbindliche Zusage bis das ganze geklärt ist.
      Ich weiß ja eh nicht wer was abgestimmt hat. Erst muss ich halt mal wissen, ob Prinzipiell eine Teilnahme denkbar wäre.

      *Nobbi* schrieb:

      Muss ja nicht am Stück sein.
      Richtig, die Strecke kann man aufteilen in mehrere Einzelaktivitäten. Jeder wie er mag und kann.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Neu

      *Nobbi* schrieb:

      Ach so ganz vergessen.
      Wie werden denn die Sieger ermittelt und wie viele soll es denn geben?
      Nobbi, lies doch nochmals die Ausschreibung, dann dürfte sich diese Frage erübrigen. Wenn doch keine Zeit gewertet wird, kann es auch keinen Sieger geben.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Neu

      Schwabenpfeil! schrieb:

      ::: Stolpersteine
      Weia

      Schwabenpfeil! schrieb:

      ::: Bist Du dabei?
      Radio Eriwan: Im Prinzip ja 8-)

      Aber :pfeifend:

      1. Kein Vitesse Dingens am dem Arme, für Arme (2). Denn: Lieber Arm dran als Bein ab! :zorro:

      2. Kein Google-Play-Konto :thumbsup: , kein Samsung Konto :thumbsup: . Bei mir kann man lernen, wie Mann ein Mobiltelefon betreibt mit einer einzigen App (Das Wort kommt von Englisch "Ape" = Affe ), sich also nicht zum Affen machen lassen:


      3. Keine Versehrtenwertungsklasse für Holzbeinchen, Holzköpfe, Eisenhände, Glatzköpfe und dergleichen
      4. Keine Altersklassen. Beispiel: Ich bin bekanntlich 112 und soll gegen 20jährige Hüpfer antreten?
      5. Hab ich vergessen :pfeifend:

      Gerne kauft er (also ich) Orden Nr. 1 "Rude Boy Cycling" + 4 "Jeden Sonntag erklärte mir mein Vater unsere neun Planeten", inklusive prahlerischen Vollsiegurkunden!
    • Neu

      Lurker schrieb:

      4. Keine Altersklassen. Beispiel: Ich bin bekanntlich 112 und soll gegen 20jährige Hüpfer antreten?
      Das es ja keine Wertung der Zeit und auch keine Altersklassen gibt, spielt das keine Rolle. Es geht ja nur darum, die ausgewählte Strecke zu meistern.
      Die als Beispiel gezeigten Medaillen gibt es nicht bei uns. Das sind eben Beispiele. Wir müssten uns dann unserer eigene Medaille kreieren.

      Wie Du Deine Aktivität ohne Uhr und ohne App nachweisen könntest, weiß ich allerdings leider auch nicht.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Neu

      Verzweifelte200 schrieb:

      Ein Wettbewerb ist echt nix (mehr) für mich!!!!
      Wobei es ja kein Wettkampf ist. Du trittst ja nicht gegen die anderen Teilnehmer an, sondern man absolviert zusammen eine Aktivität. Wobei wir eben nicht alle am gleichen Ort zur gleichen Zeit sein müssen, sondern jeder seine Aktivität durchführen kann, wann und wo er will. Nur der Zeitrahmen muss halt eingehalten werden.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.