ALGORITHMEN - Teil XXI: Faszinierender Schwachsinn

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • ALGORITHMEN - Teil XXI: Faszinierender Schwachsinn

      Doch nun wird es ernst: Wird uns der Schwachsinn je ausgehen? Wir klären das jetzt, ein für alle mal ;-)

      Hier das aktualisierte DOWNLOAD-LINK zum gezipten Übersichtsprogramm über
      ALLE BSIHERIGEN ALGORITHMEN-Kapitel 1 - 20, samt (anzupassendes) BEAMER-Programm für schnelleres Auffinden des gesuchten Beitrags.
      ______
      Motto: Der Programmierer war gut! Nur die Programme sind deppert ...
      Win7-64HomPremSP1,XProfan11.2a,XPIA,JWasm,xpse,IntelCoreQuad2.5GHz/4GB/je1TB HD intern:esataBay:USB3
    • Ich habe nach 30 Sekunden wieder abgeschaltet. Der Typ weiß schon, warum er die Kommentare abgeschaltet hat.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Dabei ist er ein sehr erfolgreicher V-Blogger, der sonst recht vernünftig klingt. Meinungsfreiheit ist halt manchmal nicht angenehm. Die Freiheit ist aber immer die Freiheit der anderen - und die gehört verteidigt, weil unsere freie Gesellschaft frei bleiben muss. Dazu gehört Bildung und politische Mündigkeit - nicht politische Müdigkeit, wie man sie der jüngeren Generation oft vorwirft (Stichwort Neues Biedermeier, Rückzug ins Kleinbürgerliche, Spiessertum, Cocooning).
    • Abt. IsInt()
      ========
      Auf Grund einer Anfrage von Jac de Lad hat Volkmar hier in Assembler eine IsInt()-Funktion, die auf Integerzahlen prüft, programmiert. Mich hat nun interessiert, wie lange reines XProfan für diese Aufgabe braucht, um 25000 Strings auf Integer-Eigenschaft zu prüfen. Nachstehend der entsprechende Benchmark-Test.
      Gruss

      Quellcode

      1. WindowTitle "Benchmark: IsINT()-Funktion in reinem XProfan"
      2. WindowStyle 24
      3. cls
      4. declare w$,z$,tm&,tm1&
      5. set("regex",1):randomize
      6. 'print ord("0"):waitinput
      7. tm&=&gettickcount
      8. whileloop 25000
      9. w$=if(rnd()>=.5,"-","")+chr$(48+rnd(10))+chr$(48+rnd(30))+chr$(48+rnd(10))
      10. print w$,tab(10)
      11. case %csrlin>31:locate 1,1
      12. endwhile
      13. tm1&=&gettickcount-tm&
      14. tm&=&gettickcount
      15. whileloop 25000
      16. w$=if(rnd()>=.5,"-","")+chr$(48+rnd(10))+chr$(48+rnd(30))+chr$(48+rnd(10))
      17. print w$,tab(10);if(match$("^[-~+]?[0-9]+",w$)=w$,1,0)
      18. case %csrlin>31:locate 1,1
      19. endwhile
      20. tm&=&gettickcount-tm&
      21. cls
      22. beep
      23. Print "\n Programm lief ";tm&;" ms."
      24. print "\n Die 25000 Matchbefehle selbst dauerten ";int(tm&-tm1&),"ms."
      25. waitinput
      26. until %key=27
      27. end
      Alles anzeigen
    • Abt. Volkmars CharTest
      ==================
      Hier eine für XProfan-11.2a free adaptierte Version von Volkmars CharTest(), Orig. HIER.
      Ich hoffe, er hat nix dagegen - sonst müsste das Upload-Filter greifen :oops: .
      Gruss

      Quellcode

      1. WindowTitle "Volkmars CharTest - adaptiert für XProfan-11"
      2. WindowStyle 24:randomize
      3. CLS rgb(200+rnd(56),200+rnd(56),200+rnd(56))
      4. '---Assembler-Hexstring in statisches Int-Array packen:
      5. Var P$="5589E5"+\
      6. "5657528B75088B7D0C09F6742009FF741C31C089FA89D7AC08C074188A2708E4740B38E074EFFFC7E9EFFFFFFF31C0E905000000B8010000005A5F5E"\
      7. +"89EC5DC20800" '=Vorspann + Wirkteil + Abspann, hier alle aus XProfan_X4.2alpha in set("asmmode",1)
      8. Var Pz&=(len(P$)-1)/8:Declare B&[Pz&],Z$
      9. WhileLoop 0,Pz&
      10. Z$=left$(mid$(P$,8*&Loop+1,8)+"00000000",8)
      11. Z$=mid$(z$,7,2)+mid$(z$,5,2)+mid$(z$,3,2)+mid$(z$,1,2)
      12. B&[&Loop]=val("$"+Z$)
      13. endwhile
      14. '---
      15. Declare Meldung$,Wert$,Ref$,Ergebnis&
      16. Ref$ = "0123456789abcdefABCDEF" 'Beispiel: Testen auf gültigen HEX-Wert
      17. Repeat
      18. Print "\n Teststring: ";:Input Wert$:case Wert$="":Wert$ = Ref$
      19. Ergebnis& = CALL(addr(b&[0]),Addr(Wert$), Addr(Ref$))
      20. Meldung$ = If(Ergebnis&,"ist gültig!","enthält unzulässige Zeichen!")
      21. locate %csrlin-1,23:Print "Zeichentest > "+Wert$+" < "+ Meldung$
      22. WaitInput
      23. until %key=27:END
      Alles anzeigen
    • Abt. Warum auch Spaßmacher Europa-Parlamentarier werden wollen
      ==================================================

      Brainfuck-Quellcode

      1. Bezüge eines EU-Mandatars (Mandatsdauer: 5 Jahre)
      2. ==================================================
      3. Herkunftsland, Monatsgehalt netto, bezahlte_Monate, Jährliches Netto-Grundgehalt
      4. ------------------------------------------------------------------------------
      5. Italien, 11.704, 11, 128.744
      6. Österreich, 8.160, 14, 114.240
      7. UK, 7.400, 12, 88.800
      8. Deutschland, 7.339, 12, 88.068
      9. Frankreich, 7.009, 12, 84.108
      10. iederlande, 6.800, 12, 81.600
      11. Belgien, 6.200, 12, 74.400
      12. Irland, 6.200, 12, 74.400
      13. Dänemark, 6.000, 12, 72.000
      14. Griechenland, 5.000, 14, 70.000
      15. Luxemburg, 5.100, 13, 66.300
      16. Schweden, 5.200, 12, 62.400
      17. Finnland, 4.900, 12, 58.800
      18. Slowenien, 4.385, 12, 52.620
      19. Portugal, 3.800, 12, 45.600
      20. Spanien, 3.127, 14, 43.778
      21. Polen, 2.484, 12, 29.808
      22. Tschechien, 2.177, 13, 28.301
      23. Rumänien, 1.876, 12, 22.512
      24. Slowakei, 1.512, 12, 18.144
      25. Estland, 1.000, 12, 12.000
      26. Lettland, 1.000, 12, 12.000
      27. Bulgarien, 900, 12, 10.800
      28. Ungarn, 840, 12, 10.080
      29. "Litauen, 800, 12, 9.600
      30. "Malta, ?, ?, ?
      31. "Zypern, ?, ?, ?
      32. ____________________________
      33. Hinweis: Diese im Internet kursierenden Gehaltsdaten stammen aus 2009(!),
      34. weitere aus 2014, Taggeld aus 2019
      35. * Weiters erhalten Abgeorndete Sitzungstaggelder, wenn sie in der Früh unterschreiben,
      36. dzt. 320,- Eur/Sitzung. Anzahl Sitzungen mit Taggeld lt. Sitzungskalender 2018:
      37. 12 viertägige Plenartagungen in Straßburg (= 48 Tage/anno), und
      38. 6 zusätzliche zweitägige Plenartagungen in Brüssel (= 12 Tage/anno),
      39. 2 Wochen pro Monat für Sitzungen der Ausschüsse und der parlamentarischen Delegationen (110 Tage/a)
      40. eine Woche pro Monat für Fraktionssitzungen (60 Tage/anno).
      41. Ergibt zusammen ~200 Sitzungen/anno (Irrtum vorbehalten),
      42. ... * 320,-- Sitzungstaggeld = 64.000 Eur/anno
      43. * Weiters:
      44. Für persönliche Mitarbeiter / Sekretäre erhält jeder Abgeordnete auf Nachweis bis zu 21.209 Euro monatlich.
      45. SPESENVERGÜTUNGEN
      46. -----------------
      47. * Fahrt- bzw. Flugspesen:
      48. Gegen Beleg werden die tatsächlich angefallenen Kosten bis zum Höchstbetrag eines
      49. Flugpreises in der Business-Klasse, einer Bahnfahrt erster Klasse oder
      50. 0.53 EUR pro Kilometer für Reisen mit Privatfahrzeugen (max. 1000 km) erstattet.
      51. * Zusätzlich erhalten sie eine gemäß der Entfernung und Dauer der Reise festgesetzte
      52. pauschale Vergütung zur Deckung sonstiger Reisekosten (z.B. Autobahnmaut,
      53. Übergepäck oder Reservierungsgebühren).
      54. * Die Abgeordneten erhalten weiters für Tätigkeiten außerhalb ihres eigenen Mitgliedstaats
      55. Anspruch auf Erstattung der Reisekosten, der Kosten für Unterkunft und der durch Reisen
      56. entstandenen Nebenkosten bis zu einem jährlichen Höchstbetrag von 4454 EUR.
      57. F* ür Tätigkeiten innerhalb des Mitgliedstaats, in dem sie gewählt wurden, werden nur die
      58. Reisekosten erstattet, mit Länderweise unterschiedlichen Höchstbeträgen.
      59. * Für Sitzungen außerhalb der EU werden pro Tag 160 EUR zuzüglich der Ausgaben für die
      60. Hotelunterkunft gezahlt (Anwesenheitsliste).
      61. * Allgemeine Kostenvergütung
      62. Diese Pauschalvergütung ist hauptsächlich zur Deckung der Kosten der parlamentarischen
      63. Aktivitäten der Abgeordneten – wie Büromiete und -organisation, Telefonrechnungen und
      64. Abonnements, Repräsentationszwecke, Computer- und Telefonanlagen sowie die Organisation
      65. von Veranstaltungen – bestimmt. Der Betrag wird halbiert, wenn ein Mitglied ohne triftigen
      66. Grund innerhalb eines parlamentarischen Jahres (September bis August) bei weniger als der
      67. Hälfte der Plenarsitzungen anwesend ist.Im Jahr 2019 beträgt diese monatliche Vergütung 4.513 Eur x 12.
      68. * Kosten für medizinische Versorgung
      69. Die Mitglieder des Europäischen Parlaments haben Anspruch auf die Erstattung von
      70. zwei Dritteln ihrer Ausgaben für medizinische Versorgung. Bis auf die Höhe des
      71. Erstattungsanteils gelten hier im Einzelnen die gleichen Regeln und Verfahren wie
      72. für die Beamten der EU.
      73. * Übergangsgeld
      74. Nach dem Ende ihres Mandats haben die Mitglieder des Europäischen Parlaments Anspruch
      75. auf ein Übergangsgeld in Höhe eines Monatsgehalts für jedes Jahr ihres Mandats. Diese
      76. Übergangsvergütung wird maximal zwei Jahre lang gezahlt. Tritt der Abgeordnete ein Mandat
      77. in einem anderen Parlament oder ein öffentliches Amt an, wird das Übergangsgeld um die
      78. Höhe der Vergütungen, auf die er damit Anspruch hat, gekürzt. Hat das Mitglied
      79. gleichzeitig Anspruch auf eine Alters- oder Invaliditätsrente, kann es nicht beide
      80. Vergütungen erhalten, sondern muss sich für eine von ihnen entscheiden.
      81. * Sonstige Ansprüche
      82. Das Parlament stellt seinen Mitgliedern sowohl in Brüssel als auch Straßburg ausgestattete
      83. Büros zur Verfügung. Die Mitglieder können in beiden Städten die Dienstfahrzeuge des
      84. Parlaments für ihre Amtsgeschäfte nutzen.
      85. ------------------------------------------------------------------------------------------
      86. Das Europarlament kostete jeden der 512,6 Mio. EU-Bürger 3,10 Eur/Jahr.
      87. ------------------------------------------------------------------------------------------
      Alles anzeigen

      Da das Europaparlament kein Gesetzesinitiativrecht hat, kann es sich zwar etwas wünschen, aber nicht gegen den Willen von EU-Rat (Regierungsmitglieder der Länder) oder EU-Kommission (Hohe Beamte der Länder = Komissare) durchsetzen. Umgekehrt kann es zwar Veto einlegen, aber Kommission und Rat können einen Beharrungsbeschluss dagegen fassen. Vorteil: Abstellgleis für alte weisse Männer, die wegen Unwichtigkeit nicht Lobbyisten-Hauptziel werden und Bestechungsversuche damit ins Leere gehen - also nicht wie auf anderen Kontinenten üblich ;-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von p. specht ()

    • Abt. Warum PCs sicher unsicher sind
      ===========================
      Q: Youtube-Link: Hardware-Hintertüren in x86-Prozessoren (engl.)

      Spoiler anzeigen

      Sicherheitsarchitektur der 80x86 Prozessoren
      -------------------------------------------
      Ring 3: User-Zone
      Ring 2: Peripheral drivers mode
      Ring 1: Protected hardware drivers
      Ring 0: Kernel mode: Betriebssystemkern, höchste offizielle Priorität
      Ring -1: Hypervisor (Sensoren)
      Ring -2: System management mode
      Ring -3: Q35 / AMT / ME: Paralleler Linux processor,
      aktiv sobald Batterie/Netz angeschlossen
      "Ring -4:" Internal control register access for
      bypassing ring 0 security, inkl. Processor performance
      MSRs, US-Patent US8341419
      "Ring -5:" Internal linux debugger, microcode switcher
      nach US-Pat. 8.396.528 = GOD MODE
      "Ring -6:" Hardware debugger

      Aktivierung der Negativbereiche:
      US-Pat. 8341419: MSR (Model specific register) kann dazu verwendet werden, Sicherheitsringe zu umgehen.
      US-Pat. 8880851: MSR zu Aktivierung neuer 86-xMicrobefehle (bzw. deren Umgehung/Blockierung)
      Weitere US-Patente betr. Hardware-Sicherheit:
      8.880.851
      9.292.470
      9.317.301
      9.043.580
      9.141.389
      9.148.742

    • Abt. Intel On Chip Security Managment Engine
      ===================================
      ist ein parallel auf jeder Intel-CPU ab 2008 laufendes separates Betriebssystem auf Basis Minix (einem Linux-Derivat), das parallel zum Betriebssystem läuft, sobald Strom am Computer verfügbar ist, und das Zugriff auf sämtliche Register, Sicherheitsringe und Betriebssystemfunktionen hat. Zweck: Im Kriegs- oder Sanktionsfall alle Computer einer gegnerischen Nation nach Belieben lahmlegen zu können, im Frieden - also selten - Wirtschaftsspionage und Download sensibler Daten über sämtliche Firewalls hinweg ohne Netzanzeige durchführen zu können, sobald Verbindung zum Netz besteht.

      Weiters kann damit Rechenkapazität abgezweigt werden. Konkurrent AMD verwendet ein sehr ähnliches System, sodaß die Technologie-Anwendung sicher in US-Hand bleibt. Quelle: Youtube, weiters diese Website.

      Dass auch Europa-basierte Elektronikanbieter ähnliche Systeme verwenden, zeigte sich u.a. an der Siemens-SPS 7-Steueranlage für die iranischen Uran-Aufbereitungszentrifugen, die via Wartungssoftware-Spezialvirus Stuxnet zum platzen gebracht wurden (LINK, engl.)

      Gruss

      P.S.: Kein Wunder, daß man sich nun vor Chinesischer Huawei-G5 Elektronik fürchtet - die könnten ja genau solche SOBs sein wie wir!
    • Abt. Faszinierend schwachsinniges Rätsel - FSR 1
      =====================================
      Mütter unter sich: "Wieviele Kinder hast Du denn?"
      - Erste Mutter: "Ich habe zwei. Eine Tochter lebt bei meinem Ex-Mann!"
      - Zweite Mutter: "Ich habe auch zwei. Julia besucht schon die Schule!"

      Frage: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für beide Familien, zwei Töchter zu haben, wenn im Durschnitt gleich viele Mädchen wie Jungen geboren werden?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von p. specht ()

    • Lösung zu FSR 1
      Spoiler anzeigen

      Erste Mutter: Entweder ist mit "Eine Tochter" (betont auf "Eine") klar, daß das andere Kind auch eine Tochter ist. Dann ist die Wahrscheinlichkeit 100%. Oder die Info bezieht sich auf "Tochter", also "mindestens eine Tochter". Dann sieht der ursprüngliche Wahrscheinlichkeitsraum so aus:
      Junge-Junge, Junge-Mädchen, Mädchen-Junge, Mädchen-Mädchen. Diese 4 Fälle sind durch die Information "mind. 1 Mädchen" auf 3 MÖGLICHE Fälle eingeschränkt, wovon nur einer (Mädchen-Mädchen) gefragt, also GÜNSTIG, ist.

      Wahrscheinlichkeit = Günstige / Mögliche_Fälle = 1 : 3 = 1/3 = 33.33 %

      Zweite Mutter: "Julia besucht schon die Schule."
      Intuitiv ist die Antwort die selbe wie oben. Man muss aber bedenken, daß die andere Tochter nicht auch Julia heissen kann. Die Wahrscheinlichkeit ist angesichts der Beliebtheit dieses Namens um etwa 1 % geringer.

      Gruss

      P.S.: In der Literatur wird manchmal behauptet, die Wahrscheinlichkeit sei nun 50 %, da das andere Kind nurmehr entweder Junge oder Mädchen sein kann. Da sieht man die Basis offenbar auf (Jungen plus Julias) zusammengeschmolzen an. Die Aufgabe lautet aber (Mädchen + Mädchen). Betrachtet man beispielsweise 10000 Kinder und deren Teilwahrscheinlichkeiten, wenn jede 100ste Julia heisst, klärt sich der Irrtum schnell.
    • Abt. Faszinierend schwachsinnige Rästel - FSR 2
      ===============================================
      Eine 1 kg schwere Salatgurke mit einem Wassergehalt von 99 Prozent liegt in der prallen Sonne. Irgendwann liegt der Wassergehalt nur noch bei 98 Prozent.
      (1) Wie schwer ist die Gurke nun, und
      (2) welches Trockengewicht hätte sie irgendwann?
    • Das war leicht....

      Spoiler anzeigen

      Die Gurke wiegt 500 g, das Trockengewicht beträgt 10 g

      99% Wasser von 1000 g = 990 g
      Trockengewicht also: 10 g

      Bei 98% Wasser umfasst die Trockenmasse 2%
      das Trockengewicht bleibt immer gleich, nämlich 10 g
      Wenn 10 g 2% sind, sind 5 g 1%
      Also ist das Gesamtgewicht 5 * 100 = 500 g


      Rabe
      Computer setzen logisches Denken fort!
      Unlogisches auch....

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von ravenheart ()

    • Korrekt, Ravenheart!

      Die Fallen am Lösungsweg waren:
      - Wasser verdunstet, Zellmaterial bleibt.
      - Die Gurke hat nun 98% Wassergehalt - aber bezogen auf das NEUE Gurkengewicht!
      Die zweite Fragestellung "... hätte sie irgendwann?" induziert Schwachsinn beim Leser:
      - Die Gurke hat IMMER das gleiche Trockengewicht, nämlich 10 g.
      - Noch "faszinierender" ist, wenn manche das Trockengewicht aus Gewicht_neu rückzurechnen beginnen.

      Gruss
    • Abt. "Europawahl" oder besser doch "EU-Parlamentswahl" *)
      ============================================
      EU: 28 Länder
      EUROPA: 47 Länder (!)
      S ... Grenzloser "Schengen-Raum": 26 Länder
      E ... Euro-Zone: In 19 Ländern (+ deren ehem. Kolonien) kann man mit dem Euro zahlen.
      (Stand Mai 2019)

      Im Einzelnen:
      Spoiler anzeigen

      EUROPA, Mgl., S=Schengen, E=19 Eurozone
      (Anm: Der Europäische Wirtschaftsraum umfasst auch die EU-Staaten)
      =======================================
      Albanien
      Andorra ,E
      Belgien EU,S,E
      Bosnien und Herzegowina, fester Wechselkurs zu E
      Bulgarien EU, fester Wechselkurs zu E
      Dänemark EU,S, Wechselkursbandbreite zu E
      Deutschland EU,S,E (ohne Büsingen am Hochrhein, dort SFr)
      Estland EU,S,E
      Finnland EU,S,E
      Frankreich EU,S,E inkl. Saint Barthelemy, Saint-Pierre und Miquelon, Mayotte
      (Neukaledonien, Frz-Polynesien sowie Wallis und Futuna: Nur feste Wechselkurse zu E)
      Griechenland EU,S,E
      Irland EU, nicht-Schengen,E
      Island EWR,S
      Italien EU,S,E
      Kasachstan[A 3]
      Kosovo[A 4],E inoffiziell
      Kroatien EU, E ab 2015 geplant
      Lettland EU,S,E
      Liechtenstein EWR,S
      Litauen EU,S,E
      Luxemburg EU,S
      Malta EU,S,E
      Moldau (Rep. Moldavien)
      Monaco,E
      Montenegro ,E inoffiziell
      Niederlande EU,S,E inkl Niederländisch-Antillen:
      (Aruba, Curacao, Sint Maarten, BES-Inseln Bonaire,Sint Eustatius, Saba) Alle E
      Nordmazedonien
      Norwegen EWR,S
      Österreich EU,S,E
      Polen EU,S, nach 2020 E geplant
      Portugal EU,E
      Rumänien EU, ab 2024 E geplant
      Russland [A 5]
      San Marino ,E
      Schweden EU,S, 2019: Mehrheit gegen E
      Schweiz Vertragl. gleichst. mit EU,S, Exklave Campine (I) verw. SFr
      Serbien
      Slowakei EU,S,E
      Slowenien EU,S,E
      Spanien EU,S,E
      Tschechien EU,S
      Türkei[A 7]
      Ukraine[A 8]
      Ungarn EU,S
      Vatikanstadt ,E
      Vereinigtes Königreich EU?, nicht-Schengen, kein E gewünscht
      Weißrussland
      Rep.Zypern [A 9] EU,E (Türk.Rep.Nordzypern kennt E)


      Sonstige Gebiete:
      -----------------
      Åland (Finnland EU)
      Färöer (Dänemark EU)
      Gibraltar (britisch EU)
      Guernsey (britischer Kronbesitz bKb)
      Isle of Man (bKb)
      Jersey (bKb)

      Politisch, jedoch nicht geographisch, gehört zu Europa ferner:
      --------------------------------------------------------------
      In Afrika: Simbawe E: kennt auch den Euro
      zu Frankreich: Mayotte, Réunion
      zu Spanien: Ceuta, Melilla
      In Asien: Zypern – gehört zwar historisch, kulturell und politisch
      zu Europa, liegt jedoch geografisch in Asien
      In Mittelamerika
      Zu Frankreich: Guadeloupe, Martinique
      In Nordamerika
      zu den Niederlanden: Bonaire, Saba und Sint Eustatius
      zu Frankreich: Collectivité de Saint-Martin
      zu Dänemark: Grönland
      In Südamerika:
      zu Frankreich: Französisch-Guayana
      ---------------------------------------------------------------

      Gruss

      P.S.: *) von "parlare" = reden, quatschen, Monologe halten (auch wenn schon alle weg sind).
      Empfehlenswerte Aufklärung dazu macht auf Youtube der EU-Abg. Martin Sonneborn, "DIE PARTEI"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von p. specht ()

    • Abt. Interessante Links
      ==================
      Bekanntlich sind wir alle miteinander verwandt, weil irgendwann die Anzahl unserer Vorfahren die damalige Bevölkerungszahl der Menschheit auf der gesamten Erde erreicht hat. Das kann man nun weiter eingrenzen, weil es Mehrfachverwandtschaften gegeben hat, andererseits Dynastien ausgestorben sind. Ein Statistiker der Yale-Universität hat dazu aus Zufallsexperimenten nähere Eingrenzungen geliefert. Quelle: Youtube (engl.) Die im Video gezeigten Formeln habe ich nachstehend mal in ein Progi umgesetzt.
      Gruss

      Quellcode

      1. Windowtitle "Chang-Generationszahlen berechnen"
      2. 'Q: https://youtu.be/Fm0hOex4psA?t=670
      3. '"Joseph T. Chang: RECENT COMMON ANCESTORS OF ALL PRESENT DAY INDIVIDUALS"
      4. declare n!:font 2
      5. repeat
      6. CLS
      7. Print "\n Populationsgrösse (wird als konstant angenommen)?",:input n!
      8. Print "\n",ln(n!)/ln(2),"Generationen zurück findet sich "
      9. Print " im Mittel der erste Ahne/die erste Ahnin, die mit ALLEN heute"
      10. Print " lebenden Mitgliedern der aktuellen Population verwandt ist."
      11. Print "\n Vor",1.77*ln(n!)/ln(2)," Generationen findet sich"
      12. Print " dann im Mittel nurmehr Ahnen, die ALLE entweder"
      13. Print " - mit ALLEN heute existienden Individuen verwandt sind "
      14. Print " (oft auch auf mehreren Wegen), oder"
      15. Print " - mit NIEMANDEM späterer Generationen verwandt sind "
      16. Print " (weil sie danach ausstarben)."
      17. Print "\n [nach Prof. Joseph T. Chang, Dept. Statistics, Univ. Yale]"
      18. waitinput
      19. Until %key=27
      20. END
      Alles anzeigen
      P.S.: Etwas unrealistisch bleibt dabei die Annahme, dass die Population über alle Generationen hinweg gleich groß gewesen sei. Veränderungen müssten aber eigentlich zu noch näherer Verwandtschaft führen.
    • Abt. EU-Parlamentswahlen
      ====================
      Im EU-Parlament werden 751 "Abgeordnete" sitzen, darunter 73 aus dem Vereiinigten Königreich.
      Nach einem BREXIT fallen 73 weg, zu den dann verbleibenden 678 kommen aber 27 neue Plätze hinzu ("Kost´ ja nix!").
      Die einzelnen EU-Länder stellen nachstehende Anzahl an Vertretern:
      Spoiler anzeigen

      2019: 751 Vor / 705 nach Brexit, Land, Veränderung
      ======================================
      21 21 Belgien
      17 17 Bulgarien
      21 21 Tschechien
      13 14 Dänemark +1
      96 96 Deutschland
      _6 _7 Estland +1
      11 23 Irland +2
      21 21 Griechenland
      54 59 Spanien +5
      74 79 Frankreich +5
      11 12 Kroatien +1
      73 76 Italien +3
      _6 _6 Rep. Zypern
      _8 _8 Lettland
      11 11 Litauen
      _6 _6 Luxemburg
      21 21 Ungarn
      _6 _6 Malta
      26 29 Niederlande +3
      18 19 Österreich
      51 52 Polen
      21 21 Portugal
      32 33 Rumänien +1
      _8 _8 Slowenien
      13 14 Slowakei +1
      13 14 Finnland +1
      20 21 Schweden
      73 00 UK -73
      ------------------
      751 705 Summen