Google: Gebremste Sammelwut?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Google: Gebremste Sammelwut?

      Das Vorhaben wäre ja zu begrüßen! Auf Googles Entwicklerkonferenz erklärt Sundar Pichai eine neue Datenschutz-Strategie von Google. So sollen Daten aus der Cloud auf das Smartphone des Besitzers wandern.
      Welche Gedanken er noch weiter verfolgt, kann auf Wirtschaftswoche erfahren werden.
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!
    • MichiW schrieb:

      Keine gute Antwort. In die Cloud schickt man nur deshalb etwas weil der Speicher am Handy schon ziemlich voll ist. Irgentwann ist Schluß mit der Größe vom Speicher.
      Ähm nein? Schickt man am PC Daten in die cloud, um Speicherplatz zu sparen? Man nutzt eine Cloud, um von überall auf seine Daten zugreifen zu können und diese gegebenenfalls mit Leuten zu teilen.
    • Wieso falsch? Das kannst du natürlich so machen und brauchst mit niemanden teilen, kannst dann aber von allen Geräten, die du besitzt auf deine Daten zugreifen, vorausgesetzt, sie sind auch mit derselben Cloud verbunden. Natürlich kannst du auch bestimmte Daten oder Dateien mit anderen teilen. So hat unser Administrator bestimmte Dateien mit den Moderatoren geteilt, damit diese darauf zugreifen können.
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!
    • Sie sparen damit Serverspeicher, Traffic und mögliche Strafzahlungen. Das Geschäftsmodell von Google und Apple ist nur auf dem Smartphone Gebiet zu vergleichen, wenn auch Apple seine Software nur auf eigenen Geräte vermarktet, während Google mehrere Hersteller damit beglückt. Den Marktanteil kann Apple also nur steigern, wenn die Kunden auf Apple Hardware umsteigen, der Markt ist daher begrenzt. Das Kerngeschäft von Google ist die Werbung über die Google Suchmaschine und nicht die Smartphone Software. Deshalb brauchen sie eigentlich nichts machen, die Vormachtstellung nimmt ihnen keiner, die Gewinne werden gemacht und die Kosten eingespart. Ob das neue Konzept läuft oder nicht, spielt eigentlich keine Rolle, weil es keine wirkliche Konkurrenz gibt.
      Mit freundlichen Grüßen
      Michi

    • Man muss hier zwischen den Daten unterscheiden die vom Anwender freiwillig in die Cloud gelegt werden und jenen, auf die man keinen Einfluss auf den Speicherort hat, wie z.B. den Kontodaten. Wer will kann natürlich weiterhin seine Bilder in die Cloud legen. Bei den anderen Daten will Google ein bisschen auf die Geräte der Nutzer auslagern.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Mal unabhängig von den Daten, um die es geht:

      DerUnwissende90 schrieb:

      Wofür Google gleich die nächste Strafe bekommen sollte.

      DerUnwissende90 schrieb:

      YouTube läuft nur langsam wenn man nicht dem Chrome nutzt.
      Beeinflust die Suche.

      Haben die wieder eine fette Strafe verdient.

      DerUnwissende90 schrieb:

      Weil Google mehr macht hat als wir alle glauben.
      Deswegen sage ich schon Mafia Google.

      DerUnwissende90 schrieb:

      Google etc. noch einfache nachvollziehen kann wo man ist.

      DerUnwissende90 schrieb:

      Google weiß schon genug über einen.
      Was sie auch machen, es ist sowieso falsch. Mensch, Mensch ... :roll:
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Ich bin eben dafür das man die Wahrheit sagt.
      Man kommt nicht weiter, wenn man falsche Sachen als gut hinstellt!

      Ich sehe leider nichts bei Google was die gut machen!
      Vor allem deren Geschäftspraxis ist unter aller Sau!

      Ich habe leider keine Link mehr zu dem Beitrag, den ich gelesen habe, in dem stand, das Google sehr viel Software veröffentlicht aber auch genauso viel wieder eingestellt hat.
      Und das nur weil Google zu viel für neue Produkte an Provision bezahlt.
      Ob die Software danach floppt ist denen egal.
      Sowas darf man zu Recht kritisieren.

      Wir können uns dann wohl auch von YouTube verabschieden, wenn es kein Geld mehr einbringt.
      (Uploadfilter)
    • Weil ich ein Smartphone mit Android habe, heißt das also ich darf nichts mehr kritisieren, was falsch läuft?
      OMG.
      Ich sage weiterhin offen meine Meinung zu Sachen auch wenn es anderen nicht passt!
      Und google macht leider oft nur schlechte Sachen.

      Ich bin mal gespannt, wie die umsetzten, dass Bewertungen im Play Store nur noch nach den neuesten bewertet werden.
      Das sollte eigentlich auch schon längst Standard sein.
      Aber ist typisch, wenn man sich nur darauf konzentriert immer neue Software zu entwickeln, die dann auf dem Schrott landet.
      Und das darf ich kritisieren.

      Ich würde das bessere Arbeit abliefern, wenn ich könnte.
      Aber heute muss man ja alles studiert haben um überhaupt als "dumm" schlau zu gelten um überhaupt etwas arbeiten zu dürfen!
      (Arbeit von der man wenigstens leben kann).
      Darunter bekommt man nur noch Ausbeuter Jobs, mit deren Gehalt man nicht wirklich leben kann.

      PS. Wir gehen wieder vom Thema weg.
    • Das Thema ist Google. Dabei waren "wir" auch, bis "Du" damit kamst:

      DerUnwissende90 schrieb:

      Ich würde das bessere Arbeit abliefern, wenn ich könnte.
      Aber heute muss man ja alles studiert haben um überhaupt als "dumm" schlau zu gelten um überhaupt etwas arbeiten zu dürfen!
      (Arbeit von der man wenigstens leben kann).
      Darunter bekommt man nur noch Ausbeuter Jobs, mit deren Gehalt man nicht wirklich leben kann.
      Das hat tatsächlich nichts mehr mit Google zu tun, sondern nur mit Deiner grundsätzlich negativen Einstellung zum Leben. Wenn Du hier weiterhin undifferenziert über Google schimpfen willst, weil Du Dich dann besser fühlst, dann mach das, aber lass weg, was nichts damit zu tun hat.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Manche Menschen benötigen halt immer einen Gegenstand, eine Firma oder auch eine Person, um schimpfen zu können, weil sie mit ihrem persönlichen Zustand oder einer persönlichen Situation nicht zufrieden sind und nicht zurecht kommen können.
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!
    • Guepewi schrieb:

      Manche Menschen benötigen halt immer einen Gegenstand, eine Firma oder auch eine Person, um schimpfen zu können, weil sie mit ihrem persönlichen Zustand oder einer persönlichen Situation nicht zufrieden sind und nicht zurecht kommen können.
      Wie wahr und mal ehrlich, trotz der ganzen Zipperlein geht es uns gut. Leider kommen manche erst im allerletzten Moment auf den Trichter.......was wichtig ist und was in die Tonne gehört.
      Gruß Maco