Video-Tipp: Die besten Alternativen zu WhatsApp

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Video-Tipp: Die besten Alternativen zu WhatsApp

      In der Ausgabe c´t uplink 27.5 geht es heute um Alternativen zu WhatsApp. Zwar hat WhatsApp weltweit rund 1,5 Milliarden Nutzer, dennoch gibt es gute Gründe sich auch mal ein paar Alternativen anzusehen, Vielfach stehen diese WhatsApp in nichts nach und sind oft benutzerfreundlicher und sicherer. Die Installation eines zusätzlichen Messengers sollte nicht wirklich ein Problem darstellen und die Kommunikation über verschiedene Messenger ist auch kein Hexenwerk. Also schaut mal rein und vielleicht ist auch für Euch ein Messenger dabei, der WhatsApp irgendwann ablösen könnte. Die Sendung geht knapp über 1 Stunde.

      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Ich wäre sofort dabei Whats App zu löschen. Es wird wahrscheinlich Nachrichten technisch, einsam machen :-)
      Ich bin kein Anhänger von Herrn"Sugarmountain"" und seinem Imperium ;-) .
      Gruß Maco
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Hüte dich vor allzu großen Höhen, nicht selten wird es eine Erfahrung, nach der nichts mehr kommt.
    • Wäre ich sofort dabei! Nur: Wenn ich mein "bequemes" Umfeld so angucke - keine Chance ... :cry:
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
    • Ich habe mir das Video nicht angesehen, aber ich selber würde gerne Threema benutzen.
      Ich habe noch nicht so sehr lange ein Smartphone. Beim Einrichten von diesem hatte ich mich auch schon über die Alternativen zu WhatsApp informiert und mein Favorit war da Threema. Doch beim Rumfragen im Bekannten- und Kollegenkreis nutzte das niemand und hatte auch kein Interesse daran.
      Tja, damit war das Thema Threema für mich gestorben und ich bin seitdem zwangsläufig eine Kundin von WhatsApp.
      Allerdings gehöre ich zu den Wenig-Schreibern und beglücke die anderen nicht ständig mit belanglosen Nachrichten, Bildern und Videos...
      .
      PC & Notebook: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
      Notebook: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
      Browser: Firefox, Chrome
      WLAN-Router: Fritz!Box 7590
      Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8)
    • =Skippy= schrieb:

      Allerdings gehöre ich zu den Wenig-Schreibern und beglücke die anderen nicht ständig mit belanglosen Nachrichten, Bildern und Videos...
      Genauso mache ich es auch.... Nur, wenn´s nicht anders geht - ich tippe auch nicht gern auf Touchscreens...
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
    • Man sollte ja hin und wieder oder auch für immer mal etwas anderes nutzen.
      Aber der Mensch, Ich, ist halt an gewisse Dinge gewöhnt.
      So auch in meinem Umfeld.
      Also bleibt es dabei.
      Ein Grund zu wechseln wäre :hmmm:
      Ein Monats/Jahresbeitrag :0ahnung:
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64 Bit]
      Firefox 71.0 - Thunderbird 68.3.0- uBlock Origin - Tablet PC-LifeTab
    • =Skippy= schrieb:

      Allerdings gehöre ich zu den Wenig-Schreibern und beglücke die anderen nicht ständig mit belanglosen Nachrichten, Bildern und Videos..
      Ich habe mir sogar eine neue Telefonnummer zugelegt, alles bitten den Spambeschuss mit Filmchen und Sprüchen sein zu lassen, half nichts. Das Telefonbuch ist jetzt schön Übersichtlich ;-)
      Gruß Maco
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Hüte dich vor allzu großen Höhen, nicht selten wird es eine Erfahrung, nach der nichts mehr kommt.
    • Aber irgendwie verstehe ich das einfach nicht. Die meisten haben so viele unnütze Apps auf ihrem Telefon und wenn es darum geht einen weiteren Messenger zu installieren, dann soll das nicht gehen? Ich kann doch mit allen die auf WhatsApp nicht verzichenten wollen eben darüber kommunizieren und mit anderen z.B. über SIMSme, Threema oder was auch immer. Dann funkt man den Fritz eben über Threema an und die Heide über WhatsApp.

      Interessant ist ja auch, dass WhatsApp in den USA weniger genutzt wird als z.B. hier in Deutschland und drüber der Facebook Messener an Nummer 1 steht.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      Interessant ist ja auch, dass WhatsApp in den USA weniger genutzt wird als z.B. hier in Deutschland und drüber der Facebook Messener an Nummer 1 steht.
      Könnte mir gut vorstellen, das beide Messenger eines Tages zu einem Messenger verschmelzen - ob dann das "bequeme Fußvolk" des Mister Zuckerberg aufwacht, mag ich bezweifeln.
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
    • @Esther Über WhatsApp u. a. Messenger kann man so viel schönen Blödsinn verbreiten, das solltest Du Dir nicht entgehen lassen! ;-)

      Gab es die Frage nach Nutzung des Messengers schon in der Dienstagsumfrage?

      Ich nutze neben WhatsApp auch 'Signal' und stelle fest dass mehr und mehr Leute umsteigen. Auch weil der Server offenbar nicht in den USA sitzt.

      Ähnlich dem Suchmaschinenwechsel von Google (USA) zu Startpage (Europa) folgen offenbar mehrere Menschen der digitalen Flucht vor den USA.

      Nach seinen Vorgängern Reagan und Busch hat Trump und sein Gefolge(!!), das einst so vorbildlich freiheitliche demokratische Land das Frieden nach Europa brachte, den Ruf des Landes endgültig zerstört. :-(
      Glaube mir, dass eine Stunde der Begeisterung mehr gilt, als ein Jahr einförmig dahin ziehenden Lebens. " ( Christian Morgenstern )
    • Hi,

      V40 schrieb:

      Gab es die Frage nach Nutzung des Messengers schon in der Dienstagsumfrage?
      schau mal hier. Die Dienstagsumfrage: Auf welchen Plattformen nutzt Du WhatsApp?
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64 Bit]
      Firefox 71.0 - Thunderbird 68.3.0- uBlock Origin - Tablet PC-LifeTab
    • EstherCH schrieb:

      Wir reden ganz einfach mehr miteinander. Und das ist wunderbar. :-)
      Eine kleine Nachricht während der Arbeit, eine kleine Frage während der Reise. Gibt oft genug Situationen, wo man leider nicht sprechen kann. Aber jeder eben wie er mag. :-)

      Schwabenpfeil! schrieb:

      Aber irgendwie verstehe ich das einfach nicht. Die meisten haben so viele unnütze Apps auf ihrem Telefon und wenn es darum geht einen weiteren Messenger zu installieren, dann soll das nicht gehen? Ich kann doch mit allen die auf WhatsApp nicht verzichenten wollen eben darüber kommunizieren und mit anderen z.B. über SIMSme, Threema oder was auch immer. Dann funkt man den Fritz eben über Threema an und die Heide über WhatsApp.
      Weil das Problem solange bestehen bleibt, solange noch jemand WhatsApp nutzt. Da bringt es keinen Unterschied, ob eine von dreißig Personen was anderes nutzt.

      Bei WhatsApp habe ich mich zumindest davor geschützt, dass auf meine Kontakte zugegriffen wird. Zumindest dagegen kann man etwas tun.
    • Adell Vállieré schrieb:

      Weil das Problem solange bestehen bleibt, solange noch jemand WhatsApp nutzt. Da bringt es keinen Unterschied, ob eine von dreißig Personen was anderes nutzt.
      Na eben doch! ;-) Solange jeder nur sagt er könne nicht wechseln weil alle anderen ja bei WhatsApp bleiben würden, solange ändert sich natürlich auch nichts. Wenn aber mal einer den Anfang macht, dann ziehen so nach und nach auch andere mit. Ich selbst habe z.B, Threema und SIMSMe zusätzlich installiert und inzwischen etwa 70% meiner Kontakte bei WhatsApp und je etwa 15% bei den anderen beiden Messengern. Tendenz bei den Alternativen ist deutlich steigend. Aber man muss eben halt auch mal anfangen...
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      Adell Vállieré schrieb:

      Weil das Problem solange bestehen bleibt, solange noch jemand WhatsApp nutzt. Da bringt es keinen Unterschied, ob eine von dreißig Personen was anderes nutzt.
      Na eben doch! ;-) Solange jeder nur sagt er könne nicht wechseln weil alle anderen ja bei WhatsApp bleiben würden, solange ändert sich natürlich auch nichts. Wenn aber mal einer den Anfang macht, dann ziehen so nach und nach auch andere mit. Ich selbst habe z.B, Threema und SIMSMe zusätzlich installiert und inzwischen etwa 70% meiner Kontakte bei WhatsApp und je etwa 15% bei den anderen beiden Messengern. Tendenz bei den Alternativen ist deutlich steigend. Aber man muss eben halt auch mal anfangen...
      Ich rede davon, dass es mir nichts bringt, wenn ich eine Alternative nutze, aber keiner aus meinem Freundeskreis oder Partner eine Alternative nutzt. Was soll ich alleine bei einem alternativen Messenger? Du kannst da nicht von dir auf andere schließen. Der Rattenschwanz ist unendlich lang. Wir hatten uns schon mit unseren Leuten zusammengesetzt, aber erkannt, dass dennoch weitere Leute auf WhatsApp angewiesen sind. Ich hatte beispielsweise eine ganze Zeit lang Telegramm installiert, aber keiner ist gewechselt, auch bei Threema gab es keine Reaktion. Daher habe ich mir andere Wege gesucht. Daher bleibt es dabei, alleine brauche ich nicht wechseln, da bringt mir auch dein "eben doch" nicht viel, weil es einfach falsch ist. Kreise und Partner werden nicht wechseln, weil ich kein WhatsApp mehr will. Daher passe ich die Berechtigungen an und schreibe nicht zu viel darüber. Problem gelöst.
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      Ich selbst habe z.B, Threema und SIMSMe zusätzlich installiert
      Zusätzlich bringt es leider nicht, da Grundsätzlich alle Kontaktlisten von WhatsApp gesendet werden, ohne das es dafür den geringsten Grund gibt! Man sollte also WhatsApp am besten gar nicht erst installieren, oder, wenn man dazu in der Lage ist, so wie Adell:

      Adell Vállieré schrieb:

      Bei WhatsApp habe ich mich zumindest davor geschützt, dass auf meine Kontakte zugegriffen wird.
      Weil einmalige Nutzung von WhatsApp teilt alle Kontakte mit nicht näher definierten (kein Kommentar von WhatsApp). Die Privatsphäre ist also schon missbraucht, da hilft es auch nicht, ansonsten andere Messenger zu nutzen. Das einzig sinnvolle ist es WhatsApp vom Rechner zu verbannen.

      Ich bin übrigens einer der ganz wenigen, die weder WhatsApp nutzen noch installiert haben. Ich akzeptiere die Privatsphäre derjenigen, die in meinen Kontaktlisten stehen. WhatsApp Nutzer sind dazu meist gar nicht in der Lage :-(
      Gruß Thomas

      "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
      ComputerInfo für PPF
    • ts-soft schrieb:

      Zusätzlich bringt es leider nicht, da Grundsätzlich alle Kontaktlisten von WhatsApp gesendet werden,
      Ja, nur hat das leider so gar nichts mit meinem Beitrag zu tun. Ich habe darauf verwiesen, dass man sich nicht immer nur an diesem "Meine-Kontakte-wechseln-nicht"-Argument festhalten sollte, sondern eben selbst mal aktiv werden muss.


      Adell Vállieré schrieb:

      hatte beispielsweise eine ganze Zeit lang Telegramm installiert, aber keiner ist gewechselt, auch bei Threema gab es keine Reaktion.
      Siehst Du, da sind wir doch schon wieder beim Thema. Schade, dass Du mich nicht verstehst. Angenommen ich möchte mit Dir in Kontakt treten. Du könntest dann sagen, dass Du über WA nicht kommunizieren möchtest, aber Telegramm und Threema anbieten kannst. Wenn ich das nicht will, muss ich Dir eben eine SMS schreiben oder anrufen. Die engsten Freunde werden sich die Alternative installieren. Aber wir drehen uns da wirklich nur im Kreis. ;-)
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.