Update Windows 10 Version 1903

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Ich habe gestern Abend das Update durchgeführt und heute gleich mal überall rumgeklickt, nachdem ich die ersten Posts in diesem Thema gelesen habe.
      Also, bei mir scheint sich nichts verstellt zu haben oder nicht mehr zu funktionieren. Habe mir auch alle Apps angesehen, da ist alles wie vorher eingestellt und sie laufen problemlos.
      Toi, toi, toi. Ich hoffe, ich finde auch weiterhin nichts. Wenn doch, dann gebe ich mal Rückmeldung.

      P.S.: Dank meiner trödelnden Internetverbindung (nur ca. 6,8 MBit/s beim Download), hat alles in allem allerdings knapp über zwei Stunden gedauert. Also, das Runterladen und das anschließende Installieren. Das war das Einzige, das sehr genervt hatte.
      .
      PC & Notebook: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
      Notebook: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
      Browser: Firefox, Chrome
      WLAN-Router: Fritz!Box 7590
      Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von =Skippy= ()

    • EstherCH schrieb:

      Nur ein kleiner Bruchteil der Windows-User wandert ab
      Ich habe ja nie gesagt, wie viele, sondern nur, dass ich diese verstehe, die abwandern!

      =Skippy= schrieb:

      P.S.: Dank meiner trödelnden Internetverbindung (nur ca. 6,8 MBit/s beim Download),
      Muahahaha, trödelnde Internetverbindung mit 6.8 MBit/s! :haha:

      Ich habe in der Nacht zwischen 1.2 MB/s und 5 MB/s, unter Tag kann nur Whats App genutzt werden (ohne Bilder oder Clips zu versenden)!
      Nicht mal Google geht auf, ausser man hat viel Geduld!

      Willkommen in der Vorsteinzeit!
      Gruss, Martin



      Anstatt zu klagen, was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient.
    • Standardprogramme wiederhergestellt, Probleme mit dem LAN-Treiber(aktuelles Mainboard), VPN funktioniert teilweise nicht, System hakelt manchmal, manche Programme starten einfach gar nicht mehr oder erst nach mehrfachen Neustart. Das System war quasi nackt, außer Browser und drei Games war nichts installiert.

      Verstehe das manchmal echt nicht. Microschrott halt. Abwarten, ob es in paar Wochen Verbesserungen gibt, wR beim letzten Update auch so..
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫
    • Es freut mich ja für alle, bei denen das Update problemlos läuft. Aber die anderen tun mir auch nicht wirklich leid. Man kann die Funktionsupdates, zumindest in der Pro-Version, problemlos zurückstellen. Im Fall der Funktionsupdates gilt nämlich nicht "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Im Gegenteil. :-)
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Ist doch egal, wann ich das Update mache. Programme werden falsch verknüpft. Das war bisher eigentlich immer so, nur nicht unbedingt die gleichen Programme bzw. manchmal auch Programme wo es nur wenigen auffällt.

      Da kann man warten bis Nimmerleinstag, das hilft alles nichts, solange MS das nicht in den Griff bekommt, bzw. diese Einstellungen nicht einfach so läßt wie sie sind.

      Man kann den Ärger zwar weiter in die Zukunft verlagern, muß aber sowieso in den sauren Apfel beißen und alles was bemerkt wird, per Hand neu einstellen.

      Allerdings gilt das nur für Windows 10. Ältere Windows-Versionen haben ein einfacheres System.
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF
    • Eigentlich ist das recht einfach erklärt. Die Funktionsupdates werden als Neuinstallation durchgeführt. Das ist wichtig, da sich ansonsten im Laufe der Zeit Windows immer weiter aufblähen und man Fehler ständig von der einen zur anderen Installation mitnehmen würde. Dennoch wäre es aber keine große Sache die Einstellungen zu speichern und nach dem Update wieder einzuspielen. Für mich ist das zwar lästig, aber dann doch nur ein untergeordnetes Problem. Wichtiger ist für mich ein stabiles System und keine Datenverluste bei der Aktualisierung.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Hallo Tobbi

      Wenn ich mich richtig erinnere, hattest Du bisher noch nie irgendwelche Probleme mit einem Funktionsupdate. Möglicherweise "änderst" Du nie etwas, z. B. Installation/Aktivierung/Wiederherstellungs von Tools aus früheren Windowsversionen oder dergleichen. Wenn man das aber macht, dann steht man halt hin und wieder mal da wie der Esel am Berg und fängt mit den ganzen Einstellungen von vorne an. Das wissen wir "Ich-hänge-am-Alten-Nutzer" aber, und damit müssen wir leben.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Hallo Esther,

      so gesehen hast Du recht. Ich versuche meine OS´s ( Windows & Ubuntu ) möglichst konservativ zu nutzten und ändere Standard-Einstellungen nur dann, wenn sie mir persönlich nutzen.

      Wenn ich jedoch so manche User so live erlebe; wie sie meinen, ihren Desktop einem "Schönheitswettbewerb" zu unterwerfen, kann ich mir manchmal ein breites Grinsen nicht verkneifen. :-D
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
    • JochenPankow schrieb:

      Ich versuche meine OS´s ( Windows & Ubuntu ) möglichst konservativ zu nutzten und ändere Standard-Einstellungen nur dann, wenn sie mir persönlich nutzen.
      Mache ich in der Regel auch, aber manchmal habe ich einfach keine Lust, bin zu faul, zu alt, zu bequem, zu unflexibel, mich an etwas Neues zu gewöhnen, weil es mir schlicht keinen Mehrwert bringt. Dann suche ich nach einer Möglichkeit, ein gewohntes Tool zu nutzen, womit halt dann die eine oder andere Einstellung alle halbe Jahre wieder futsch ist. Das ist aber dann meine Schuld. ;-)

      JochenPankow schrieb:

      Wenn ich jedoch so manche User so live erlebe; wie sie meinen, ihren Desktop einem "Schönheitswettbewerb" zu unterwerfen
      Mein armer Desktop muss sich ganz nackt vorkommen. :-D
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • EstherCH schrieb:

      Möglicherweise "änderst" Du nie etwas, z. B. Installation/Aktivierung/Wiederherstellungs von Tools aus früheren Windowsversionen oder dergleichen
      Hallo Esther.

      Genau Esther, ich ändere nichts. Das ist der Grund, warum bei mir nach dem Upgrade alles funktioniert. Jetzt verstehe ich auch, warum manche User Probleme haben und ich kann es jetzt nach vollziehen, wenn so manch einem vor der neuen Version graut. :-(

      LG, Tobbi
      Die Welt hat Rätsel, aber ebenso viele Lösungen.
    • buena_vista2 schrieb:

      Ach ja, was ich Eingangs zu erwähnen vergass war, dass der Viren- und Bedrohungsschutz nach dem Neustart deaktiviert war!
      Das darf natürlich nicht sein. Allerdings habe ich von diesem Fehler bisher auch nichts gehört.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.