Zertifikat aktualisieren - Sie nutzen GMX mit einem veralteten Android-Betriebssystem auf Ihrem Smartphone

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Danke für's herzliche Willkommen. Ich scheitere weiterhin an der Passworteingabe, da mir nicht klar ist, was für eines benötigt wird.

      Ich habe die PW vom WLAN, Google-Account, Sperrbildschirm PIN sowie Passwort ausprobiert, sogar meines von GMX. Weder bei VPN noch WLAN funktionieren sie, auch das Smartphone runter- und rauffahren bringt nichts. Habe das Zertifikat über die Einstellungen versucht zu installiert: Gleiches Scheitern. Wenn ich nicht weiß, welches Passwort abgefragt wird, tue ich mir schwer.

      Ich finde auch keine Hotline bei GMX, wo ich die Frage platzieren kann. Und anrufen werde ich sicher nicht bei dem Preis. Da kann ich mir fast schon ein neues Mobiltelefon kaufen :-) solange wie man bei den Hotlines in der Warteschleife drin hängt.
    • "Da kann ich mir fast schon ein neues Mobiltelefon kaufen"

      Aus sicherheitstechnischen Gründen würde ich dir das eh empfehlen. Ein Smartphone ist halt kein dummes Telefon wie so ein altes Nokia, sondern ein intelligenter Computer. Und ohne Sicherheitsupdates eben auch leicht angreifbar.

      Ist nichts anderes als mit einem PC mit Windows XP ins Netz zu gehen.

      Ist natürlich deine Entscheidung.
    • Einfach kein Passwort eingeben hast Du schon versucht, oder?

      Ich habe hier maxrev.de/android-ssl-zertifik…n-der-berecht-t347086.htm mal noch etwas von einem Nutzer gefunden, der das gleiche Problem hatte. Im Beitrag vom 22.01.2015, 14:53 schreibt er dann, dass es mit dem Ersetzen der Datei .masterkey irgendwie geklappt hat. Leider kann ich nicht genau auf den Text verlinken. Klingt aber kompliziert und auch nicht so ganz ungefährlich.

      Ellen schrieb:

      Und anrufen werde ich sicher nicht bei dem Preis. Da kann ich mir fast schon ein neues Mobiltelefon kaufen solange wie man bei den Hotlines in der Warteschleife drin hängt.
      Wenn ich das richtig gelesen habe, kostet die Hotline 3,99 Euro pro Anruf. Wäre also egal wie lange es am Ende dauert. Ich befürchte fast, Du wirst da mal anrufen müssen. Leider konnte ich bissher nichts zu diesem Problem finden und die Hilfe bei GMX bringt uns auch nicht auf die Spur. Die Alternative wäre halt, dass Du Dich vielleicht doch mit der App anfreunden könntest. Gerade wenn Du die Mails eh nur gelegentlich übers Handy abrufst.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Meierkurt, mein altes Nokia ist jetzt traurig, es ist nicht dumm ;-), es leistet noch gute Dienste und die vollkommen störungsfrei. Ich weiß schon, was du meinst. Dann freunde ich mich doch wohl mal mit der GMX-App an. Aber erst, wenn ich tatsächlich auf die Mails zugreifen muss.

      Schwabenpfeil, das OK bei Passwort ist deaktiviert.

      Wer lesen kann ist im Vorteil. 3,99 pro Anruf, das geht ja. Ich habe ein Mail geschrieben, mal sehen, was die antworten. Sonst rufe ich an.

      Beim Durchlesen deines empfohlenen Beitrages habe ich mir auch gedacht, klingt nicht ohne. Muss ich mir in Ruhe nochmals durchlesen, damit ich weiß, von was genau die Rede ist. Aber mir kam dann der Gedanke: Das Smartphone ist von meiner Schwester aus Neuseeland. Vielleicht liegt hier der Hund begraben. Auch wenn es keinen Sinn macht.

      Wie auch immer, danke euch für eure Hilfe.

      HG, Ellen
    • Das Problem ist weniger Neuseeland, sondern einfach das Alter das Gerätes. Je älter so was wird, desto weniger aktuelles funktioniert noch damit. Ob man das gut oder schlecht findet, es ist einfach so.

      Wie gesagt: Die App ist in einer Minute installiert und in noch ner Minute inkl. Kennwort eingerichtet.