Computerstart: Wie Tasten für BIOS oder Boot Menü anzeigen lassen und Einblendung verlängern?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Computerstart: Wie Tasten für BIOS oder Boot Menü anzeigen lassen und Einblendung verlängern?

      Hallo!

      Ich schreibe mir gerade auf, wie ich bei einem PC und zwei Laptops z.B. ins BIOS oder ins Boot Menü gelange.
      Beim PC wird nach dem Einschalten z.B. das hier kurz angezeigt:

      Del = BIOS Setup\Q-Flash
      F9 = System Information
      F12 = Boot Menu
      End = Q Flash

      Bei einem der Laptops wird allerdings gar nichts eingeblendet. Wie kann ich da herausfinden, welche Tasten für was gedrückt werden müssen?
      Und wie können die Einblendungszeiten verlängert werden? Die sind ja oft so kurz, dass man manchmal mehrere Versuche benötigt, um die gewünschte Seite tatsächlich mal vor sich zu bekommen.
      Beim PC ist die Einblendung immerhin 3 Sekunden lang zu sehen, aber bei dem einen Laptop ist es nur gut 1 Sekunde.

      Grüße
      Skippy
      .
      PC & Notebook: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
      Notebook: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
      Browser: Firefox, Chrome
      WLAN-Router: Fritz!Box 7590
      Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8)
    • Im Handbuch steht dazu nichts. Da heißt es nur "Im BIOS können Sie Dieses und Jenes tun".
      Hab nun aber durch Google gefunden, wie man das BIOS bei dem zweiten Laptop öffnen kann (Taste F2 drücken und gedrückt halten, dann den Laptop einschalten).

      Wie man bei den beiden anderen Geräten die Anzeige der zu drückenden Tasten aber länger einblenden kann, dazu habe ich immer noch nicht finden können. Google will es mir einfach nicht verraten.
      .
      PC & Notebook: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
      Notebook: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
      Browser: Firefox, Chrome
      WLAN-Router: Fritz!Box 7590
      Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8)
    • Die Anzeige kannst Du nicht "länger einblenden". Die ist gegeben. Und bei SSD's geht das nun einfach mal blitzschnell. Aber der Weg ins BIOS beim Aufstarten des Rechners hängt vom Mainboard ab. Mit dessen genauer Bezeichnung solltest Du die zu drückende Taste bei Google finden.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Kater schrieb:

      Bei den Computern die mir so untergekommen sind hilft es die Pause-Taste zu drücken sobald der Screen erscheint.

      Danke für diesen Tipp! Ich werde das morgen mal probieren.

      Der Laptop ist ein Fujitsu Lifebook A512, gekauft 2014.
      In dessen Bedienungsanleitung steht nicht das Gesuchte.

      Der PC ist keiner "von der Stange". Der ist aus selber ausgesuchten Einzelteilen zusammengebaut.
      Das Mainboard ist ein Gigabyte GA-B85M-D3H, So1150 .

      Ich werde zu diesen nun auch mal Google befragen.
      .
      PC & Notebook: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
      Notebook: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
      Browser: Firefox, Chrome
      WLAN-Router: Fritz!Box 7590
      Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8)
    • Ich habe nun für alle drei Geräte die richtige Vorgehensweise gefunden. Hab mir diese für den Notfall auf Papier notiert und sollte nun irgendwann mal eins der Geräte eine Änderung im BIOS benötigen oder ich muss da mal was nachgucken - oder schlimmer, ein Gerät startet nicht mehr oder nicht mehr richtig, dann muss ich ab jetzt nicht mehr lange nach der jeweils richtigen Methode suchen. :-)


      EstherCH schrieb:

      Die Anzeige kannst Du nicht "länger einblenden". Die ist gegeben.
      Vor längerer Zeit ging das mal. Bei meinem vorherigen PC hatte ich die Zeit mal um ein paar Sekunden verlängert.
      Ich weiß aber nicht mehr, ob das unter Windows 7 oder sogar noch unter XP gewesen ist.
      .
      PC & Notebook: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
      Notebook: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
      Browser: Firefox, Chrome
      WLAN-Router: Fritz!Box 7590
      Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8)
    • Wenn das überhaupt geht, hat das mit dem Betriebssystem nichts zu tun. Das Laden des Betriebssystems beginnt erst später nach dieser Anzeige. In irgend einem alten Windows gab es mal eine Startauswahl in der Art "Abgesicherter Modus-Normal-und-und?" Die ließ sich einblenden und auch zeitlich verändern. Fällt mir jetzt aber nicht ein, was das genau war.

      Gruß Volkmar
    • Grundsätzlich:
      Bei BIOS-Fragen und Problemen die absolute TOP-Adresse seit Jahrzehnten:
      bios-info.de/

      EIGENTLICH findet man da wirklich alles... Die Informationsdichte (und -Schachtelung) ist nur so groß, dass es manchmal schwer zu FINDEN ist!

      Zur Frage:
      Klar kann man die Anzeigedauer einstellen.
      Es ist nur so, wie mit ALLEN BIOS-Einstellungen:
      Der Hersteller der Platine - bzw. sein BIOS-Programmierer - wählt aus, welche Optionen angezeigt, also über die Bedienoberfläche verfügbar sind - und welche eben nicht.

      Gerade bei Laptops ist die Standard-Oberfläche ÄUSSERST spartanisch.
      Bei manchen Lappis gibt es dann eine Möglichkeit, ERWEITERTE Optionen einzublenden.
      Dennoch gilt: in KEINEM BIOS sind ALLE Optionen verfügbar. Es ist immer eine Auswahl aus viel mehr Möglichkeiten.
      Wenn also bei einer Platine XY Optionen definitiv -auch im erweiterten Bereich- fehlen, gibt es nur 2 Möglichkeiten:

      1. damit leben

      2. das BIOS flashen, also mit einer anderen Version überschreiben. ABER: Besonders bei Laptops würde ich DRINGEND davon abraten! (Gerade Laptops weichen oft vom Platinenstandard für Desktops ab, und haben ein speziell darauf zugeschnittenes BIOS! Mit einem BIOS, das NICHT genau zu der Platine passt, kann man Funktionen "aussperren" oder schlimmstenfalls das Ding komplett lahm legen!)

      Rabe

      PS: Das BIOS-Kompendium gibt natürlich auch Antwort darauf, wie man ins BIOS - oder besser die verschiedenen BIOS-Versionen - rein kommt:
      bios-info.de/4p92x846/inway.htm
      Computer setzen logisches Denken fort!
      Unlogisches auch....
    • Hallo,

      so ein Lenovo IdeaPad U330p hatte ich mal in den Händen.

      Da wurde zwar alles im Handbuch erklärt aber der Wechsel des Betrübssystem dauerte lange.
      - Ich musste alle Partitionen auf der SSD löschen.

      Scheinbar geht es auch über das Betrübssystem, da habe ich aber keine Erfahrung.

      Das Thema ist heute zu komplex geworden, ...
      Früher reichte ein Tastendruck aus, heute wird daraus eine spannende Geschichte.

      Volkmar schrieb:

      Wenn das überhaupt geht, hat das mit dem Betriebssystem nichts zu tun.
      Auf borncity wird ja gezeigt, es geht.

      Tschau