Windows 10 Lizenz für 14€ - OK?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Windows 10 Lizenz für 14€ - OK?

      Moin,

      ich beschäftige mich gerade zum ersten mal mit Windows 10.

      Mal ganz blöd gefragt, wenn ich mir sowas hier:
      os-tc.de/betriebssysteme/windo…mak/a-1029/?ReferrerID=10

      bestelle - was haltet ihr grundsätzlich von der Idee, was muß man dabei beachten?


      Der Rechner, wo es installiert werden soll hat leider kein DVD Laufwerk. Ich müßte also vom USB Stick booten.
      Ich lade mir also von Microsoft so ein Image runter, benutze den gekauften key und kann direkt loslegen...?
    • Ich persönlich halte nicht viel von solchen Billig-Keys, da kommt einfach kein Vertrauen auf bei mir.
      Hab mir vor wenigen Tagen auch einen gekauft und lieber tiefer in die Tasche gegriffen. :-D
      MB: Aorus B450 Elite CPU: Ryzen 5 2600 RAM: 16(2x8)GB Ballistix Sport DDR4 3000 MHz GPU: Zotac GTX 1070 PSU: 500W be quiet! Pure Power 11 80+ Gold OS: Windows 10 Pro
    • Schon mehrfach bei Drittanbietern Windows Keys und Co. gekauft. Bisher nie Probleme gehabt, auch nach Jahren nicht. (Seit Windows 7) Kommt immer auf den Anbieter an. ;-)
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫
    • Microsoft Windows 10 Pro 64bit SystemBuilder wäre eine Möglichkeit ein original auf-zu-reisendes Kuvert mit darin Befindlichem Key zu erwerben.

      notebooksbilliger.de/microsoft…bit+systembuilder+version (Win 10 Home)

      notebooksbilliger.de/microsoft…bit+systembuilder+version (Win 10 Pro)


      Auch mal diese Frage und Antwort lesen:

      notebooksbilliger.de/forum/Sof…aktivieren/Seite/1#430186

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kater ()

    • ---Stephan--- schrieb:

      Der Rechner, wo es installiert werden soll hat leider kein DVD Laufwerk. Ich müßte also vom USB Stick booten.
      Du brauchst einen 8GB USB-Stick und das Microsoft-Programm Media Creation Tool das die iso runterlädt und bootbar auf einen USB-Stick bringt.


      Alternativ iso runterladen und Rufus verwenden um die iso bootbar auf einen Stick zu bringen.


      Noch ein persönlicher Kommentar zur Alternative Linux:

      Wenn man so wie ich keine Adobe Programme oder Microsoft Office verwendet kann man sehr wahrscheinlich auch zufriedener Linux-Nutzer werden.








    • ---Stephan--- schrieb:

      Hi,

      vielen Dank für eure Antworten. Es ist letztendlich ein gebrauchter Bürorechner mit i5-4570 und 8Gb Ram geworden.
      Intel Q87 mit Onboard Grafik.


      Sollte für mich noch 2-3 jahre laufen. Hoffentlich. Billiglösung halt ;-)
      Wenn es um diesen Rechner geht, dürfte Win 8 oder 8.1 installiert sein. Hier kann man noch mit dem Media creation Tool ein Update auf Win 10 machen. Geht direkt auf dem Computer.
      Gruß Maco
    • ts-soft schrieb:

      Adell Vállieré schrieb:

      Bisher nie Probleme gehabt, auch nach Jahren nicht.
      Das heißt ja nur das der evtl. Schwindel nicht auffällt, heißt, aber nicht das die Version auch rechtens gemäß den Lizenzbedingungen ist!
      Bei so vielen verkauften keys und so vielen Händlern müsste das aber schon aufgefallen bzw. gepruft sein. Hatte mit solchen keys auch einmal ein Problem beim aktivieren gehabt, da wurde der Code geprüft, alles in bester Ordnung. Auch hier muss man j it alles schwarz und weiß sehen. Bei RICHTIGEN keysellern braucht man sich in der Regel keine Sorgen zu machen.
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫
    • Ich möchte keine Werbung machen, aber ich hatte einige Windows 7 Keys dort gekauft. Ich könnte mir vorstellen, das bei einer Nichtfreischaltung auch ein Ersatz angeboten wird. Aber ich kann das natürlich nicht garantieren. Doch ist dieser Shop verhältnismäßig bekannt und das dürfte nicht von Nachteil sein.
      softwarebilliger.de/search?sSearch=windows+10

      P.S. Falls das Angeboten wird, bevorzuge ich die Zusendung eines Key Aufklebers, auch wenn das mit zusätzlichen Kosten verbunden ist.
      Mit freundlichen Grüßen
      Michi

    • Adell Vállieré schrieb:

      Bei so vielen verkauften keys und so vielen Händlern müsste das aber schon aufgefallen bzw. gepruft sein.
      Das sagt ja nichts aus, über die rechtmäßige Nutzung. Was soll MS denn machen, wenn es nicht mehr eindeutig zu definieren ist? Da werden lieber tausende von unrechtmäßigen Keys ignoriert, als rechtmäßige fälschlicherweise zu deaktivieren. So gibt es wenigstens nicht so eine große Nachfrage nach Cracks, die meist mit Trojaners verseucht sind. Da drückt dann MS lieber mal ein Auge zu.

      Michi schrieb:

      bevorzuge ich die Zusendung eines Key Aufklebers
      Denn wird es wohl bei der hier Angebotenen "Volumenlizenz" nicht geben.

      Es ist ja nicht so, das die Keys einmalig sind, sondern oftmals mehrere hunderte oder tausende gleich Nummern enthalten, die dann je nach Lizenztyp auch rechtens sein können.

      Im Endeffekt sollte es jeder mit seinem Gewissen vereinbaren, weil solche Preise sind eigentlich gar nicht möglich.
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF
    • ts-soft schrieb:

      Was soll MS denn machen, wenn es nicht mehr eindeutig zu definieren ist?
      Nun ja, so viele Möglichkeiten gibt es ja nicht, um an unrechtmäßige Keys zu kommen. Die erste Möglichkeit wäre über geklaute Kreditkarten oder Paypal Konten. Darüber lässt sich schon vieles machen. Werden Diebstähle dieser Art gemeldet, dann werden die keys auch gesperrt. Auch gibt es die Möglichkeit über geklaute Systeme an Keys zu kommen, aber auch das wäre wohl mittlerweile irgendwie aufgefallen oder Verdacht geäußert worden. Bisher ist aber kein solch ein Fall bekannt, zumindest bei den seller, wo ich die keys her beziehe. Auch sind die keys, die ich bisher auf vielen Systemen aktiviert habe, nicht vorher in Nutzung gewesen, kann man nämlich auch erfragen. Was MS aber machen kann, darf und auch tut, einen kaufbeleg anzufragen. Den sollte man ja haben.
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫
    • Adell Vállieré schrieb:

      Nun ja, so viele Möglichkeiten gibt es ja nicht, um an unrechtmäßige Keys zu kommen.
      Nur die meisten der Keyseller, wissentlich oder unwissentlich :-D
      Das die Keys meist funktionieren sagt gar nichts aus! Weder das der Key gültig ist noch das der Käufer berechtigt ist, solche Lizenz zu nutzen.

      Aber wir reden aneinander vorbei.
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF
    • Wie hier schon geschrieben wurde: Das muss jeder mit seinem Gewissen vereinbaren können.
      Sparen ist ja schön und gut, für mich persönlich wäre es hier aber halt sparen an der falschen Stelle.
      Ich hab auch die vage Erinnerung an unseren Familienrechner, als ein Kollege von meinem Stiefvater daran rumgeschraubt und einfach XP drauf gepackt hat....Und dass da irgendwas nichts rechtens war, was sich erst sehr viel später heraus gestellt hat.
      Irgendwie will ich da nix riskieren und wenn ich schon ein ungutes Bauchgefühl hab, dann lass ich es.
      Und hätte der TE hier keine Zweifel, sondern Vertrauen in die ganze Sache, dann gäbe es den Thread wohl schließlich nicht. ^^
      MB: Aorus B450 Elite CPU: Ryzen 5 2600 RAM: 16(2x8)GB Ballistix Sport DDR4 3000 MHz GPU: Zotac GTX 1070 PSU: 500W be quiet! Pure Power 11 80+ Gold OS: Windows 10 Pro
    • Naja ich hatte mir mal sagen lassen das es wohl zum Teil recykelte Lizenzen oder sollche sind, die eigentlich nur mit neuen PCs verkauft werden sollten.
      Außerdem wird das Ganze ja von der Chip mehr oder weniger empfohlen:
      chip.de/news/Windows-Key-onlin…ter-13-Euro_92344990.html


      Was die moralische Seite angeht:
      Meine Erfahrung ist, das überall wo man hinkommt, immer ein MS Betriebssystem mit Office läuft.
      Von DOS mit Windows 3.11 damals in der Schule bis Windows 10 in der aktuellen Firma.

      Dessen genaue Kenntnis und zügige effiziente Bedienung ist überlebenswichtig, das habe ich mir ja nun nicht ausgesucht sondern bin durch die Monopolstellung von Microsoft dazu gezwungen. Insofern stellt sich kaum die Frage, ob man daheim umlernen sollte.

      Die Aktionäre von Microsoft sind eh reich genug.