WIN10 Mausposition und Mausklicks

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • WIN10 Mausposition und Mausklicks

      Ich möchte unter Win10 die Mausposition einstellen und Mausklicks in einem Chrome Fenster absetzen.

      Hintergrund: Um die gute Spracherkennung von Google zu nutzen, muss ich zunächst die Sprachsuche aktivieren. Dann kann ich meinen Suchtext dort sprechen. Wohlgemerkt, ich möchte dort nichts suchen, sondern nur das Ergebnis der Spracherkennung anschliessend kopieren und anschliessend dieses Ergebnis in einem Xprofan Programm benutzen. Das Auffinden und der Wechsel zum Fenster gestaltet sich einfach, da ich es mit Findwindow einwandfrei ermitteln kann. Da der Anfangstext immer mit "Ich suche" beginnt, heisst das zu suchende Fenster auch immer Findwindow "Ich suche" und wird einwandfrei gefunden.
      Die Vorgehensweise soll also folgende sein:

      1. Chrome muss geöffnet sein und sich im Vollbildmodus befinden, damit die Position der Maus immer die gewünschte ist.
      2. Ich möchte in Chrome auf das Mikrofon klicken, woraufhin die Spracherkennung von Google startet und eine irrelevante Suche ausgibt.
      Mein erkanntes Gesprochenes bleibt jedoch in der Suchleiste stehen.

      3. Ein Klick in die Suchleiste befördert mich wieder in diese
      4. Mit CTRL-A kann ich nun meinen gesamten Text markieren und mit CTRL-C kopieren
      5. Mit CTRL-V kann ich nun diesen Text wieder in mein Profan Programm übernehmen

      Soweit die Theorie. Wer weiss Rat, wie das funktionieren könnte. Die Funktion User32 steht ja unter Win10 meines Wissens nich mehr zur Verfügung.
    • Ich kann Dir jetzt zwar keine Lösung anbieten, aber mal eine Frage: Warum sollte USER32 nicht mehr existieren? Das ist keine Funktion, sondern eine Bibliothek. SendMessage, MessageBox, FindWindow, GetText, SetText ... sind alles Funktionen aus USER32. Ohne diese Bibliothek würde ja kein älteres Programm mehr unter W10 funktionieren :hmmm:

      Gruß Volkmar
    • Funktioniert denn dein Programm jetzt?
      XProfan-Semiprofi (XProfan X4a+XPIA+LemonEd)
      Ryzen 1700X/MSI B350 PC MATE/16GB RAM@2933MHz/Radeon HD7770 OC/Creative X-Fi XTreme Music/65TB HDD+256GB Samsung 960 EVO/28" Samsung 4k
      XBox Classic/360S/One S/One X Scorpio Edition/PS3 Super Slim 500GB/PS4 Pro (XBL-ID: jacdelad, PSN: jacdelad84) auf 60" 4k/3D LG
      OnePlus 7 8GB/256GB
      jacdelad.bplaced.net
    • Hallo Jac,
      Leider nein, weil ich an der nächsten Hürde gescheitert bin. Das Setzen der Cursorposition funktioniert jetzt. Aber es fehlt der Mausklick. Inzwischen habe ich aber festgestellt, das es auch mit einer Tastenkombination funktioniereen würde. Aber durch die Beschreibung in der Hilfe steige ich nicht durch. Ich möchte CTRL-SHIFT-S, CTRL-A und CTRL-C und Backspace an das Fenster senden.Backspace funktioniert, aber der Rest eben nicht. Leider ist in der Hilfe auch kein Beispiel vorhanden.

      Aber sieh dir doch das einmal an:

      bisher benutze ich dazu Xprofan und Dragon. Nun möchte ich stattdessen lieber die google Spracherkennung nutzen. Zwar gibt es dafür inzwischen auch ein Entwicklertool, aber das ist für meine privaten Zwecke nicht notwendig und bestimmt würden neue Hürden auftauchen. Was ich machen möchte ist folgendes: Ich starte ein google.doc Dokument, welches im Crome Browser auch Spracheingabe erlaubt. Dann starte ich starte mein Steuerungsprogramm, welches ständig auf eine Spracheingabe wartet und ständig, oder in kurzen Zeitabständen in mein doc-Dokument wechselt und abfragt, ob ein Text vorliegt. (CTRL-A) und anschliessend (CTRL-C) Wechsel in mein Steuerungsprogramm und CTRL-V. (vorher muss natürlich im Doc Dokument die Spracheingabe aktiviert werden. (Hierzu sollte ursprünglich die Cursorspositon mit dem Mausklick herhalten).


      In kurzen Worten: Ich möchte den (sprach)erkannten Text aus meinem google.doc Dokument in ein Editfeld meines Programms einfügen.
    • Ich denke das würde helfen, ist aber kompliziert umzusetzen.
      XProfan-Semiprofi (XProfan X4a+XPIA+LemonEd)
      Ryzen 1700X/MSI B350 PC MATE/16GB RAM@2933MHz/Radeon HD7770 OC/Creative X-Fi XTreme Music/65TB HDD+256GB Samsung 960 EVO/28" Samsung 4k
      XBox Classic/360S/One S/One X Scorpio Edition/PS3 Super Slim 500GB/PS4 Pro (XBL-ID: jacdelad, PSN: jacdelad84) auf 60" 4k/3D LG
      OnePlus 7 8GB/256GB
      jacdelad.bplaced.net