Fehler 651

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

  • Zum Thema Software, insbesondere Freeware, gilt es natürlich besonders aufmerksam zu sein. Nehme ich Ccleaner als Beispiel und gurgel danach, so stelle ich fest, daß Avast nun federführend ist. Trotz einiger Probleme war und ist Ccleaner ein Tool, daß nützlich ist. Wenn ich überlege, daß ich ungefähr sechs Jahre damit gut gefahren bin, sehe ich keine Veranlassung davon Abstand zu nehmen. 1 Milliarde downloads soll es Stand 2012 gegeben haben (Wikipedia). Das sagt natürlich nicht aus, ob es auch bei 1 Miall. funktioniert hat, es können aber nicht alle blöd sein. Inzwischen habe ich einen neuen Router nach einem Anbieterwechsel, jetzt weiß ich, daß es einen Fehler 651 gibt, das Gewitter war noch mit dem alten Router. Es gibt nachwievor keine LAN-Verbindung, wohl aber W-LAN.
  • Wie gesagt, die LAN Buchsen des PCs können defekt sein. Daher ja auch der Vorschlag, den PC mal mit einer Linux CD zu starten.

    Zu diesen Tools: Diese Dinger sind wirklich nicht empfehlenswert, wenn man anfängt, damit das System zu "optimieren". Alles in Richtung Speedup, Registry Optimierung/Defragmentierung etc. ist Voodoo, nicht zu empfehlen. Solange man den CCleaner nutzt als Temp-File-Bereiniger, Cookie-Löscher etc. bist du im grünen Bereich.

    Aber wie gesagt: Schließe erst mal Hardware Probleme aus, dann sehen wir weiter.
  • u0011 schrieb:

    das Gewitter war noch mit dem alten Router
    Hallo,

    dann kann es durchaus möglich sein, dass die LAN-Buchsen bzw. genauer der interne LAN/Ethernet-Controller durch Überspannung des Blitzes einen "gewischt" bekommen haben. Das sieht man den Buchsen nicht an. Hatte ich mal selbst zu meiner frühen DSL-Zeit gehabt.

    Wie meiderkurt schon schrieb, sollten Hardware-Fehler dieser Art erst ausgeschlossen werden.
    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
  • Ganz einfach, du sollst mal den LAN zu USB ausprobieren, um auszuschließen, das dein Port kaputt ist. Den gibt es auch bereits für unter 5 Euro bei den üblichen....
    Gruß Maco
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Hüte dich vor allzu großen Höhen, nicht selten wird es eine Erfahrung, nach der nichts mehr kommt.
  • u0011 schrieb:

    Zur Info : Ich habe extra ein neues LAN-Kabel gekauft zum Test für die Verbindung Router zum PC, kein Erfolg
    Damit dürfte wohl höchstwahrscheinlich sicher sein, dass der interne LAN/Ethernet-Controller durch Überspannung infolge des Blitzes "abgeraucht" ist.

    Kannst Du nähere Angaben zur Hardware Deines Computers machen - ggf. Hersteller und Modell?
    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
  • Ja, Adapter dann einfach in ein beliebigen USB Port stecken und prüfen, ob dann eine Netzwerk Verbindung möglich ist.

    Und eine Bitte hätte ich noch, können wir jetzt mal nacheinander etwas abarbeiten und was hast du bis jetzt schon gemacht?. Es ist wenig hilfreich, wenn man alle paar Tage wieder alles durchlesen muss hier, um wieder im Thema zu sein.
    Gruß Maco
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Hüte dich vor allzu großen Höhen, nicht selten wird es eine Erfahrung, nach der nichts mehr kommt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von SAW ()

  • So, dass ist der Computer, um dem es hier geht: Medion Akoya E2030D (MD8366) ...
    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JochenPankow () aus folgendem Grund: Korrektur

  • Hallo u0011, ich habe dir eine PN geschickt , bitte diese mal lesen :-)

    Gruß Maco
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Hüte dich vor allzu großen Höhen, nicht selten wird es eine Erfahrung, nach der nichts mehr kommt.
  • Zunächst einmal vielen Dank an den User, er hat per PN gut mitgearbeitet :thumbsup:

    Die Lösung war die bereits in Beitrag 16 vorgeschlagene , die wir dann Stück für Stück durchgegangen sind.

    Richtig ist, es hätten viele Ursachen sein können. Nun eine davon war es letztendlich.


    Gruß Maco
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Hüte dich vor allzu großen Höhen, nicht selten wird es eine Erfahrung, nach der nichts mehr kommt.
  • Freut mich und zeigt wieder mal: "Man lernt nie aus!" :-)

    Kleine Ursache, große Wirkung - wie so oft!
    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
  • Gut es war Zufall und es hätte sehr viele Ursachen haben können. :8O:
    Gruß Maco
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Hüte dich vor allzu großen Höhen, nicht selten wird es eine Erfahrung, nach der nichts mehr kommt.