.lnk Verknüpfungen am USB Stick

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

  • .lnk Verknüpfungen am USB Stick

    Hallo!
    Ich war in Marokko auf Urlaub und habe meine Fotos dort am Laptop eines Hotels von der Kamera auf den USB Stick geladen. Seitdem zeigt der USB Stick nur mehr .lnk Verknüpfungen an. Die Speicherkarte der Kamera wurde nach dem Anstecken am Hotel-Laptop von der Kamera nicht mehr erkannt und musste formatiert werden.

    Ich gehe davon aus, dass es das gleiche Problem wie hier ist: Nur noch Verknüpfungen auf meinem USB-Stick

    Ich selbst habe ein Macbook, habe den Stick aber auch an einem anderen Windows Laptop angesteckt, bevor ich von der Virus Gefahr gelesen habe. Ich habe auf beiden Laptops nichts angeklickt. Besteht trotzdem die Gefahr, dass etwas infiziert ist oder nur wenn man etwas anklickt?

    Und genau so wichtig: komme ich irgendwie wieder an die Fotos?

    Vielen Dank schonmal für Tipps!
  • Am besten und am gefahrlosesten lädst du dir eine passende Linux CD runter und prüfst damit Stick und Speicherkarte.

    Bsp.:

    heise.de/download/product/ulti…ot-cd-ubcd-46586/download

    ultimatebootcd.com/


    Damit kannst du auf dem Stick nachschauen, ob da noch Bilder vorhanden sind und nicht nur diese lnk-Dateien.


    Bzgl. Datenrettung von der Speicherkarte könnte man PhotoRec und TestDisk verwenden, beides auf der CD zu finden.



    Der Mac sollte nicht befallen sein., weil das meistens Windows Only Malware ist. Beim Windows PC kommt es drauf an. Hast du mal auf diese Verknüpfungen draufgeklickt?
  • Hallo rh7,


    rh7 schrieb:

    Seitdem zeigt der USB Stick nur mehr .lnk Verknüpfungen an. Die Speicherkarte der Kamera wurde nach dem Anstecken am Hotel-Laptop von der Kamera nicht mehr erkannt und musste formatiert werden.

    Ich gehe davon aus, dass es das gleiche Problem wie hier ist: ...
    Kann das gleiche Problem sein oder auch nicht.

    Also, die Quelle ist der Laptop eines Hotels.

    Wenn Du nichts angeklickt hast und einen aktuellen Windows-PC besitzt passiert da nix.

    rh7 schrieb:

    Und genau so wichtig: komme ich irgendwie wieder an die Fotos?
    Oft sind die Fotos nur versteckt, ich sage mal die Chancen sind nicht schlecht.

    Lade dir PC-WELT-Lnk-Check herunter und führe es auf dem USB-Stick aus.
    Dabei mal oben ein Eintrag anklicken, unten füllt sich dann die Textbox.

    Poste dann einen Screenshot von dem Tool.

    Dann wissen wir um welchen Schädling es sich handelt.
    - Es gibt da mehrere Varianten.


    Die verborgenen Dateien kann man recht einfach sichtbar machen.
    - In der Konsole (Start->Rechtsklick->Eingabeaufforderung) einfach "attrib /s /d -h LW:\*.*" eingeben und die Daten sind wieder da.
    - LW ist der Laufwerksbuchstabe des Sticks.

    Tschau
  • Hallo!

    Vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich habe den Stick inzwischen mal einem Computerexpertenfreund von mir gegeben und werde ihm auf jeden Fall eure Vorschläge vermitteln und euch auf dem Laufenden halten!

    Da ich nie eine Verknüpfung angeklickt habe und ihr meint, dass auch die Dateien höchstwahrscheinlich noch da sind, bin ich mal sehr beruhigt.

    Vielen Dank!
  • Hallo rh7,

    wir benötigen das Ziel der "LNK-Datei".

    Dann kann man die Art der Malware und den Verbreitungsmodus erkennen.

    Es gibt mehrere Methoden der Verbreitung.
    - 1 Über die Autorun.inf
    - 2 Als Wurm, den man anklicken muss.

    Die neuesten Würmer kann man nicht unter Windows löschen, auch ein Formatieren unter Windows funktioniert nicht.

    Ich bin gespannt auf deine Rückmeldungen.

    Tschau