WLAN - Leistung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • WLAN - Leistung

      Hallo,
      mal ne ganz ungewöhnliche Frage : :roll:

      wenn man mit mehrereren Geräten ( z.B. 2 PC ) gleichzeitig ins Internet geht nehmen sich die beiden PC gegenseitig WLAN-Leistung weg ?
      Ich benutze manchmal tatsächlich 2 Geräte gleichzeitig, beide PC sind im gleichen Netzt. ( FritzBox )

      Sorry, aber ich habe leider keine Ahnung von solchen Dingen. Tatsache ist aber, dass ich gelegentlich Daten übertrage oder etwas aus dem IN downloade. Falls sich das beeinflusst muß ich evtl. künftig anders disponieren.

      Ein in solchen Dingen völlig unbedarfter
      Attica
      und immer schön fröhlich bleiben
    • Über Deine Leitung geht nur eine bestimmte Datenmenge. Wollen zwei Rechner gleichzeitig was, teilen die sich das natürlich. Aber im Prinzip macht das nichts. Das Laden einer Seite hier im Forum geht recht fix, es ist unwahrscheinlich, daß genau in diesem Moment auch der andere Recher eine Seite lädt. Also merkst Du davon gar nichts. Und selbst wenn, bei der Übertragung treten immer wieder Lücken auf, nämlich dann, wenn ein Rechner die Daten verarbeitet. In der Zeit passiert erst mal nicht viel auf der Leitung. Wenn der andere Rechner nun die Lücke füllt, wird die mögliche Leistung besser genutzt, es tritt kein Leerlauf auf ;-)
      Bei Videos ist die zu übertragende Datenmenge am größten. Sollte es Probleme geben, daß Deine Leitung nicht genug bringt, merkst Du das hier. Gibt die Leitung nicht genug her, dann ruckelt das Video. So lange das nicht passiert, also ruckelnde Videos, ist es eigentlich kein Problem, mit mehreren Rechnern gleichzeitig aktiv zu sein.

      Gruß Volkmar
    • Ja klar, jedes Gerät, was im gleichen Netz ist, beansprucht einen Teil der Leistung. Aber da die Übertragung blockweise passiert und dazwischen in den Lücken nicht viel passiert (das Gerät verarbeitet die Daten), kann das nächste Gerät arbeiten. Ähnlich wie Multitasking-Betriebssysteme. Da arbeiten die einzelnen Prozesse ja auch scheibchenweise nacheinander. Das Umschalten ist schnell genug, daß es niemand merkt. Unter Windows brauchst Du ja auch erst dann mal ein Fenster zu schließen, wenn nichts mehr flüssig läuft. Bis dahin ist es egal, wie viele Programme da (scheinbar) gleichzeitig aktiv sind.
      Also kein Problem, so lange keine spürbaren Probleme auftreten.

      Gruß Volkmar
    • Ganz klar ist mir das noch nicht.
      Wenn ich am Morgen mit dem Bad fertig bin schaue ich als erstes aufs Handy, da werden dann meistens Update angeboten und die aktiviere ich, anschließend wird der Receiver eingeschaltet er empfängt über Wlan und dann schalte ich den PC ein. Er ist zwar mit Kabel angeschlossen aber ab und zu kommt es mir vor als würde er das Internet langsamer laden. Liegt das vielleicht doch an den Update vom Smartphon ?
      Einfach alles ausprobieren ist spannender als jedes PC-Spiel.