Microsoft Edge Beta: Meinung dazu!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Schwabenpfeil! schrieb:

      Hat jemand schon die Option "Diese Seite als App speichern" ausprobiert?
      Ich habe mal unsere Seite als App genommen. Diese App erscheint nun als "zuletzt hinzugefügt" im Start. Aber, was soll diese "Spielerei". Ich kann doch nicht meinen ganzen Start mit "Seiten-Apps" vollpflastern! Außerdem findet man dann eine Verknüpfung auf dem Desktop.
      Das ist für mich eine unnötige Spielerei!

      Desktop!

      Schwabenpfeil! schrieb:

      Wer den neuen Browser testen möchte, sollte ihn möglichst von der Original-Seite
      Du hast zwar grundsätzlich recht, WinFuture ist aber seriös und dieser Link war da eben in einer Mail enthalten. So machte ich mir keine zusätzlich Mühe.

      JochenPankow schrieb:

      Der ist aber noch nicht so umfangreich....
      ...und wird das auch nicht so schnell sein! Jochen, ich habe das genau so gemacht, da ich ja ein Profil bereits in einem anderen Browser habe!
      Bilder
      • 2019-08-23 09_00_48-Window.png

        5,87 kB, 140×125, 117 mal angesehen
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Guepewi ()

    • ts-soft schrieb:

      Ich bin mit meinem Browser sehr zufrieden und wüsste nicht, was dieser besser machen sollte. Solange der Edge nur unter Windows läuft, weiß ich beim besten Willen nicht, warum ich das Testen sollte, zumal ich Windows kaum noch nutze?
      Es zwingt Dich niemand, den Edge zu testen. Aber wie kommst Du dann dazu, ihn mit solchen Pauschalisierungen in der Luft zu zerreissen?

      ts-soft schrieb:

      Ich denke mal, in Sachen Browser hat sich MS noch nie mit Ruhm bekleckert. Sie haben zwar viele neue Funktionen implementiert, die aber entweder nicht kompatibel oder als Unsicher eingestuft werden können. Ich nutze auch lieber einen Browser, der möglichst unter allen OS läuft. Insofern werde ich den Edge wahrscheinlich niemals testen und er ist bei mir, ohne Test, durchgefallen
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Vielleicht sollte man mal den Edge mit dem Firefox, der hier wohl von vielen genutzt wird, miteinander vergleichen.

      Was kann der Edge - Was kann der Firefox :hmmm: (Was können sie nicht)
      Auswahl an Erweiterungen, Themes, Plugins, Extras (Updates).
      Denn ein Browser ist ja nicht nur allein zum Surfen und anzeigen/darstellen von Webseiten da.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1903 [64 Bit] Firefox 69.0.3 - Thunderbird 68.1.2 - uBlock Origin - Tablet PC-LifeTab
    • @EstherCH

      Ich nehme mal an, Du beziehst Dich auf den zweiten Teil des Zitats?
      Die Aussage bezieht sich ja nicht speziell auf den Edge, sondern auf Browser von MS.
      Da haben dann viele Ihre Webseiten umgestellt, um IE Kompatible zu sein, als wenn Webseiten ein Feature von MS wären.
      Webanwendungen liefen nur mit bestimmten IE Versionen, Active X, VB-Script usw. taten dann den Rest. Da gab es dann Seiten, die jeden Klick ignorierten so lange er nicht vom IE kam. Das schlimmste für mich, da hatte ich eine Router, der sich nur richtig Einstellen ließ, wenn man sein Webinterface per IE aufrief. Ansonsten wurden die Eingaben zwar genommen, aber ignoriert. Dieser Router ließ sich also nur Konfigurieren unter Windows mit IE.

      Wenigstens hat MS damit aufgehört, zu jedem Standard der nicht von MS stammt, einen neuen zu kreieren :-D
      Gruß Thomas
      „Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine
      davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte
      Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen.“ Murphys Gesetz
      ComputerInfo für PPF
    • Guepewi schrieb:

      Aber, was soll diese "Spielerei"

      Na, das hatte ich ja geschrieben. :-D Die Seite läuft dann in einem geschützen Windows-Container und hier lassen sich Sicherheitsrelevante Optionen realisieren, die eine Win32-Anwendung nicht bieten kann. Das der alte Edge eine App und kein herkömmliches Desktop-Programm war, war ja einer seiner Pluspunkte.

      Im Startmenü kannst Du einen Ordner anlegen und dort ein paar Deiner Seiten als App ablegen.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Nach nun mehr 3 Tagen mit der erstaunlich stabilen (!) Beta-Version körnte ich mir gut vorstellen, den Edge als Standard-Browser zu nutzen neben Google Chrome wegen meinen Tablet.

      Die Browser mit der Chromium-Engine werden jedoch irgendwie langweilig, weil alle gleich aussehend sauber aufgeräumt wirken. Firefox darf auch bei mir weiterhin seinen Dienst tun. :-)
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
    • Hallo!
      Im Video wird erwähnt, das mit der Einführung des neuen Edge, der alte Edge aus Windows entfernt wird! Ich bin ja nicht so bewandert in diesen Dingen, aber hieß es nicht immer, dass der Browser ein fester Bestandteil von Windows ist und dieser nicht entfernt werden kann? Da der Neue Edge ja keine App mehr ist, kann man diesen dann auch deinstallieren/entfernen?
      Google arbeitet ja aktuell an einem eigenen Werbeblocker für seinen Browser. Jede:r mag nun denken was er/sie möchte. aber ich denke, das Google dies nicht ohne Hintergedanken macht. Wurde ja auch im Video schon erwähnt. Wird dieses "Feature" dann auch automatisch im Neuen Edge integriert oder besteht weiterhin die Möglichkeit, sich seinen eigenen Werbeblocker zu installieren? Der Edge hat bei Apple und Android bereits einen Werbeblocker? Wie funktioniert dieser? Darf ich mir die selber Funktionsweise wie bei Google vorstellen; also alle anderen behindern und die eigenen Dienste bevorteilen?
      Danke!
    • Hallo Mollem,

      der Internet Explorer war und ist ein Bestandteil von Windows und kann nicht deinstalliert werden. Der neue Edge dürfte wohl deinstallierbar sein, da es dann ja nur noch eine normale Anwendung ist.
      Einen Werbeblocker kannst Du natürlich bei Bedarf installieren. Wie der Blocker von Google im Detail funktionieren wird, musst Du bei Google erfragen. Das weiß nämlich ansonsten keiner. Es ist aber davon auszugehen, dass sie ihre eigenen Werbenetzwerke bevorzugen werden.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Eine Menge Fragen!
      Da der neue Edge den alten Edge ersetzen soll, wird es wohl so sein, dass er dann fester Bestandteil von W 10 ist und nicht entfernt (deinstalliert) werden kann. Bisher habe ich in der Beta noch keinen Werbeblocker gefunden und habe mir deshalb uBlock Origin geleistet. Man wird sehen, was da MS in dieser Beziehung noch integriert. Vorläufig ist ja eh mit eigenen Erweiterungen noch ziemlich "Essig", so das die Beta fast alle aus Chrome übernommen hat. Wenn ein eigener Blocker kommt, wird deine Vermutung wohl bestätigt werden.
      Edit: Schwabi hat mich da korrigiert, was "Deinstallation" betrifft!
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!
    • Ah, kleiner Nachtrag. Seit dem Anniversary Update von ist Edge zwingend für die Anzeige der Suchergebnisse aus dem Web im Startmenü erforderlich, da hier andere Browser nicht integriert sind. Also so gesehen ist er dann doch ein "fester Bestandteil". Könnte natürlich sein, dass der neuen dann aus dem gleichen Grund im System bleiben muss. Allerdings sollte das auch nicht wirklich stören wenn er irgendwo ungenutzt in der Ecke liegt. ;-)
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Habe ihn mal getestet, ist schon wesentlich besser geworden, aber ich vermute das wird nicht reichen. Auch habe ich mir das Video angeschaut. Titel natürlich wieder Clickbait, "BESTE" großgeschrieben und dennoch wird gesagt "ist ja nur meine Meinung", als hätte man es im Titel nicht schreiben können.

      Hoffe der Egde wird noch paar Fortschritte machen. Aber vermutlich wird es sich nicht gegen die großen durchsetzen können. :-(
    • Guepewi schrieb:

      Also doch, wie bisher!
      Mal abwarten, die Integration der App in die Suchergebnisse ist ja dann doch nochmal eine andere Nummer. Vielleicht ändern sie das. Auf der anderen Seite wollen sie ja sicher die Nutzung des Browsers wieder anfeuern und dann bleibt vielleicht doch alles wie es ist. ;-)

      Adell Vállieré schrieb:

      Aber vermutlich wird es sich nicht gegen die großen durchsetzen können.
      An Google Chrome kommen sie nicht vorbei, aber ich glaube das ist auch kein realistisches Ziel. Bei Firefox denke ich aber schon, dass die langsam nervös werden. Ein Wechsel an der Spitze ist aber kurzfristig nicht zu erwarten.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.