PC startet nicht mehr Dauerbootloop

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Hallo Toti311,

      bist Du meinem Link gefolgt?
      - Ich vermute nein. :flopp:



      meierkurt schrieb:

      Die alte Platte würde ich nach Datenrettungsversuch übrigens mit nem Hammer neu formatieren.
      Eine steile These. :top:
      Bisher kann keiner sagen ob die Festplatte defekt ist.
      Nach einer Aktion mit einem Hammer gehe ich aber von 100% defekt aus. ;-)

      Toti311 schrieb:

      Ob ich meine Dateien noch gerettet bekomme?
      Wenn Du keinen Hammer oder eine Axt benutzt hast, sind die Daten auf der Platte noch lesbar.

      Tschau
    • Ich gehe bis zum Gegenbeweis von einer leeren Mainboard-Batterie aus...

      Beispiel:
      Ein besonderer Fallstrick ist z.B. der AHCI-Modus. Will man die Festplatten damit betreiben, muss man Windows 7 bereits im AHCI installieren. Dann kann man aber nicht mehr nachträglich auf IDE zurückstellen.
      Resettet nun das BIOS/UEFI (durch Batterieversagen) und setzt die Einstellung im Punkt "SATA-Konfiguration" für die HDD auf IDE zurück, (das ist bei älteren MBs nämlich Standard!) kann das genau zu dem Problem führen, das wir hier haben.

      Daher: Schau mal ins UEFI...Sind dort Datum und Uhrzeit noch korrekt?
      Falls nein, bitte MB-Batterie ersetzen, Datum und Uhrzeit korrekt einstellen.

      Dann versuchsweise booten. Klappt das noch nicht, wieder melden.

      Stimmen die MB-Daten noch, Graka einsetzen (und anschließen), aber Festplatte abziehen.
      So booten.
      Runterfahren.
      Festplatte anschließen.
      Jetzt noch mal booten, zuerst ins UEFI.

      Eingestelltes Bootlaufwerk prüfen.
      SATA-Konfiguration prüfen.
      ggf. korrekt einstellen.

      Dann speichern und fertig booten.

      Klappt das noch nicht, wieder melden.


      Rabe
      Computer setzen logisches Denken fort!
      Unlogisches auch....

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ravenheart ()

    • So, also Zeit passt, Festplatte ab und wieder dran hat nix gebracht, steht zwar auf ahci, meine aber das habe ich auch so damals beim ersten mal so installiert. Habs auch testweise mal abgeändert aber auch keine Änderung.

      Das Video hilft mir nicht, da ich 1) keinen Bluescreen bekomme, der kam nur über die Reperaturversuche und 2) ich irgendwie keine Links zu den erwähnten Programme in der Videobeschreibung finden kann.
    • Jup, klappt nicht. Denke das System ist verloren. Aber nicht schlimm. Wird einfach nach meinem Urlaub mit neuen Platten erneuert und dann passt das schon wieder. Habe einen schlimmeren defekt vermutet. Hielt sich vom Geld gesehen total im Rahmen.
    • Hallo Toti311,

      Toti311 schrieb:

      Das Video hilft mir nicht, da ich 1) keinen Bluescreen bekomme, der kam nur über die Reperaturversuche und 2) ich irgendwie keine Links zu den erwähnten Programme in der Videobeschreibung finden kann.
      Im Video wird doch das Vorgehen erläutert wie man Hardware-Defekte findet.

      Dazu noch ein PDF im Anhang.

      Tschau
      Dateien
      • HW-Diagnose.pdf

        (349,02 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • So,
      alle Festplatten eingebaut, Win 10 wieder drauf, lief alles. PC ausgemacht. Später wieder angeschaltet, kommt Schwarzer Bildschirm mit Reboot and select proper Boot device. Starte ich nun neu, gehe ins UEFI, drücke einfach Speichern und beenden startet Windows ganz normal. Ab dem nächsten Neustart/Hochfahren dann wieder schwarzer Bildschirm. Was ist denn da nur los?

      Problem anscheinend selbst gelöst, die SSD mit dem System drauf war falsch stromverkabelt und hat nicht genug Saft bekommen. Habe das Sata Kabel der beiden Festplatten getauscht und nun startet er immer. Kleinigkeiten die einen Irre machen können :-D
    • Toti311 schrieb:

      Habe das Sata Kabel der beiden Festplatten getauscht und nun startet er immer.
      Ich denke mal eher, dass die Bootreihenfolge durch Tausch der Kabel wieder richtig ist ;-)
      Gruß Thomas

      "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
      ComputerInfo für PPF
    • Toti311 schrieb:

      Dem bin ich vorher auch auf die schlichte gegangen, die SSD war von Anfang an an erster Stelle gelistet.
      Es kommt ja nicht darauf an, an welcher Stelle es gelistet ist, sondern im Boot-Menü des BIOS, welcher Port dort eingestellt ist. Das unterscheidet sich von BIOS zu BIOS und stimmt meist nicht mit dem Überein, was UEFI im ersten Bildschirm anzeigt. Kann man mit den alten BIOS-Versionen, bevor es SATA gab, nicht vergleichen. Es sind mindestens 2 unterschiedliche Einstellungen zu überprüfen, die je nach Einstellungen, auch unterschiedliche Optionen bieten.
      Gruß Thomas

      "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
      ComputerInfo für PPF