Suche 10,1 Zoll Tablet mit Windows 10 bis 300,- Euro

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Suche 10,1 Zoll Tablet mit Windows 10 bis 300,- Euro

      Hallo,

      ich suche ein kleines Tablet von 10,1 Zoll Größe in der Preisklasse bis 300,00 Euro.
      Es würde hauptsächlich nur zum Internet surfen, zur einfachen Textverarbeitung oder mal zum Filme gucken benutzt werden. Das aber nicht so häufig, weil ich das normaler Weise mit dem PC oder dem Notebook mache. Das Tablet soll nur dafür sein, dass ich wenn ich mal interwegs bin und keine Lust habe das größere und schwere Notebook mit mir herum zu schleppen, eine kleinere und leichtere Alternative habe.

      Das hier sollte das Tablet haben bzw. können:

      - Größe: 10,1 Zoll
      - Preis: bis 300 Euro
      - Betriebssystem: Windows 10
      - zwei USB-Anschlüsse (2.0 oder 3.0)
      - einen Kopfhörerausgang
      - einen einigermaßen guten Ton beim Gucken von Filmen/Serien
      - WLAN
      - eine nicht klappernde Tastatur
      - Touchscreen wäre nicht schlecht

      Beim Googeln bin ich bei Tablets in dieser Preisklasse hauptsächlich auf welche von Lenovo gestoßen. Sind diese China-Produkte gut? Gibt's noch Modelle von anderen Firmen für unter 300 Euro, die jemand von euch empfehlen kann? Oder andersherum: Hat jemand von euch schlechte Erfahrungen mit einem bestimmten Modell gemacht?

      Grüße an alle
      Skippy
      .
      PC & Notebook: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
      Notebook: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
      Browser: Firefox, Chrome
      WLAN-Router: Fritz!Box 7590
      Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8)
    • =Skippy= schrieb:

      Beim Googeln bin ich bei Tablets in dieser Preisklasse hauptsächlich auf welche von Lenovo gestoßen. Sind diese China-Produkte gut?
      Ich habe seit 10 Jahren nur Lenovo-Laptops und würde nie mehr was anderes wollen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Qualität bei den Tablets schlechter ist.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Lenovo IdeaPad d 330 , entweder jetzt eins günstig als Auslaufmodell schießen oder etwas warten, es gibt bald einen Nachfolger. Genau schauen, es gibt 4 verschiedene Ausstattungen des Modells.
      Man muss auch bei Lenovo lobend erwähnen, das die Herstellerseite sehr guten Support bietet. Schnell ist hier das Passende gefunden.
      Gruß Maco

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von SAW ()

    • Achte unbedingt auf minimal 4 GB RAM und minimal 64 GB HD.

      Teilweise wird Billigkram mit 2 GB RAM und 32 GB HD verkauft, das ist einfach zu wenig. Da bist du bei jedem Windows Update am Löschen.

      Zu billige Geräte wie Trekstor sind auch nicht empfehlenswert.

      Ich denke, mit Lenovo liegst du schon ganz gut. Oder halt ein MS Surface, aber das würde selbst in der preiswertesten Version (Surface Go mit Tastatur Cover, 500 EUR) den Rahmen sprengen.

      Viel Auswahl gibt es in dem Bereich halt nicht. Höherpreisig schon, aber nicht um 300 EUR.
    • Ich hatte mal ein Trekstor Tablet zur Pflege (Windows Neu Installation).

      Hätte nicht viel gefehlt und ich hätte das Ding zum Fenster rausgeworfen. So was sperriges hatte ich selten erlebt. Fehlerursache war letztlich, dass man mit eigesteckter SD Speicherkarte Windows nicht installiert bekam.

      Mag sein, dass das nicht für alle Modelle zutrifft und wenn du zufrieden bist, ist ja alles OK.
    • meierkurt schrieb:

      Mag sein, dass das nicht für alle Modelle zutrifft
      Ich schreibe gerade mit einem Trekstor: SurfTab twin 11.6. So groß sollte ein Tablet schon sein. Für etwas nachschauen, Surfen und Einkauf völlig ausreichend. Wem der Platz zu klein wird, der kann ihn doch mit eine Speicherkarte vergrößern.
      @meierkurt
      Warum hast du die Firma nicht angeschrieben und um ein System gebeten? Ich habe das gemacht und damit beim Nachbarn ein SubTab 10 Zoll repariert. System auf den Stick gepackt, STRG+F7, Start ging los, alles lief reibungslos und fertig.
      Ich bin mit meinem "Volkstablet" zufrieden und bauche keinen Jaguar!
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!
    • Eins mit 10,1 Zoll müsste mir reichen, es soll wirklich nur ein kleines Tablet sein. Hauptsache, das Display ist mindesten doppelt so groß wie das von meinem Smartphone.
      Eine kleine Tastatur sollte auch kein Problem sein. Hab kleine Hände. :-)

      SAW schrieb:

      Lenovo IdeaPad d 330 , entweder jetzt eins günstig als Auslaufmodell schießen oder etwas warten, es gibt bald einen Nachfolger. Genau schauen, es gibt 4 verschiedene Ausstattungen des Modells.
      Man muss auch bei Lenovo lobend erwähnen, das die Herstellerseite sehr guten Support bietet. Schnell ist hier das Passende gefunden.
      Hab mir dieses mal auf der Herstellerseite angesehen. Es macht einen recht guten Eindruck.
      Weißt du vielleicht, ab wann in etwa das Nachfolgemodell erhältlich sein soll?
      .
      PC & Notebook: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
      Notebook: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
      Browser: Firefox, Chrome
      WLAN-Router: Fritz!Box 7590
      Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8)
    • Ich habe ein Medion Akoya P2214T.

      Da hast Du ein 11,6"-Tablet mit 4GB RAM und 64 GB SSD mit Windows 10. Und dazu eine Tastatureinheit mit 500 GB-Festplatte, auf die Du das Tablet drauf stecken kannst und dann ein komplettes Notebook mit reichlich Speicher für Bilder, Musik, etc. hast.

      Meine Frau und ich sind damit sehr zufrieden.

      Gruß
      Roland
      (Intel Duo E8400 3,0 GHz / 4 GB RAM / 250 GB HDD / ATI Radeon HD4770 512 MB / Windows Vista - ausgemustert zum Verkauf)
      AMD Athlon II X2 2,9 GHz / 8 GB RAM / 500 + 1000 GB HDD / ATI Radeon 3000 (onboard) / Windows 10(64) - XProfan X4


      http://www.xprofan.de
    • Mir ist noch was anderes eingefallen.
      Es ist ja ein 2:1 Tablet. Wenn man es auseinander nimmt und nur mit dem Tablet ohne die Tastatur arbeiten will, kann man dann irgendwie auf dem Tablet/Touchscreen eine virtuelle Tastatur anzeigen lassen, zum besseren Texte eintippen zum Beispiel? Kann man dafür irgendeine Anwendung/App installieren? Gibt's da so was?

      Und wie ich gesehen habe, gibt es sogar auch Varianten mit Full HD Bildschirm. Ist das bei einem kleinen 10,1 Zoll Tablet überhaupt sinnvoll? Ist da HD nicht schon gut und scharf genug?
      .
      PC & Notebook: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
      Notebook: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
      Browser: Firefox, Chrome
      WLAN-Router: Fritz!Box 7590
      Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8)
    • Die Frage zur virtuelle Tastatur hat sich erledigt. Ich hätte vorher googeln sollen...
      Man kann so eine über die Einstellungen in Windows 10 ein- und ausschalten und es gibt auch eine App von Microsoft.

      - https://www.heise.de/tipps-tricks/Windows-10-Bildschirmtastatur-einblenden
      - https://www.microsoft.com/de-de/p/virtuelle-tastatur

      Bestimmt gibt es noch viel mehr Möglichkeiten.
      .
      PC & Notebook: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
      Notebook: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
      Browser: Firefox, Chrome
      WLAN-Router: Fritz!Box 7590
      Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8)