Zweit-Installation von Win 10

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Zweit-Installation von Win 10

      Hallo,

      der Ein oder Andere mag sich erinnern, dass wir hier vor einiger Zeit gemeinsam meinen PC und Laptop nach meinen Wünschen eingerichtet haben.

      Ausgehend davon, dass ich mich nach dem Aus von Win 7 entscheiden wollte, mit Win 10 (dem ich skeptisch gegenüberstand) und Linux Mint (das mir "sympathisch" erschien, aber keinerlei Erfahrungen vorhanden waren) ich zukünftig weiter machen möchte.

      Nachdem nun einige Zeit vergangen ist, hat sich die Aversion gegen Win 10 einigermaßen erledigt, mit Linux tue ich mich schwerer als erhofft.

      Was habe ich? Auf dem PC ist Win 10 seinerzeit kostenlos von Win 7 upgegraded und läuft stabil. So ganz verinnerlicht habe ich noch lange nicht alles, aber das wird. Auf dem Laptop ist Linux Mint installiert.

      Was möchte ich? Win 10 soll nun auch auf dem Laptop Einzug halten. Wobei es mir egal ist, ob neben Linux oder als alleiniges BS.

      Was habe ich dafür getan? Da das Upgrade kostenlos wohl nur einmal möglich ist, habe ich bei ebay eine Lizenz erstanden* und Win 10 mittels des "Windows Installation Media Creation Tool" auf einen Stick heruntergeladen. Wobei ich erstens nicht sicher bin, hierbei alles richtig gemacht zu haben und zweitens, ob der Umweg über einen Stick überhaupt notwendig ist. Habe dann versucht, mittels dieses Sticks das Programm neben Linux auf den Laptop zu bekommen.


      Und jetzt bin ich hier. Weil es nicht klappt. Ich habe irgendwo gelesen, dass es bei einer parallelen Nutzung einfacher ist, Linux nach einem vorhandenen Windows zu installieren als umgekehrt.


      Der Weg ist mir aber auch egal, im Moment bin ich für die unklompizierteste Lösung. Dazu könnte auch gehören, Linux zunächst komplett zu entfernen.



      Könnt Ihr bitte helfen?





      * Bin schon etwas skeptisch, weil ich dafür nur 2,99 Euronen bezahlt habe. Fakt ist, dass die Lizenznummer umgehend übersandt wurde. Zusammen mit einem Link für das Herunterladen des Programms von der offiziellen Windows-Seite. So weit, um das Funktionieren zu checken, bin ich ja gar nicht gekommen. Andererseits kann ich mir auch nur schwer vorstellen, dass da was nicht stimmt, denn die meisten Anbieter scheuen ja schlechte Bewertungen wie der Teufel das Weihwasser. Man wird sehen.
      PC: Windows 10 Pro, Intel Pentium G3240 @ 3.10GHz, RAM 4 GB Single Kanal DDR3, Grafik MD20433, Festplatte HDD 1 TB, Audio Sound Blaster X-Fi Xtreme Audio

      Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330
    • Genau genommen hast du keine Lizenz erworben, sondern eine Windows Serien-Nr.

      Das sind mehrfach für die Aktivierung zugelassene Keys. Es kann dir bei so was passieren, dass MS die Aktivierung verweigert. Oder dass es erst klappt, der Key aber später ungültig wird.

      Aber OK, für 2,99 sollte man sich da nicht wundern, wenn das passiert. Falls du so ein Jahr arbeiten kannst, ist ja alles gut.

      Die Serien-Nr. des Laptops für Windows 7 müsste man ja für den Laptop nehmen können, die sollte man bei der Installation eingeben können.

      Bzgl. der Reihenfolge ist es so: Erst Windows, dann Linux. Alles andere artet in Gefrickel aus.

      Damit du Windows installierst bekommst, musst du im Installationsprozess bei der Auswahl der Platte alle vorhandenen Partitionen löschen (von unten nach oben).

      Windows wird dann komplett auf der Platte installiert. Danach kannst du Linux neu installieren. Z. B. bei Ubuntu wird dann wie Windows Partition entsprechend verkleinert und der Linux Bootmanager startet dann auch die Windows Partition über das Bootmenü.
    • meierkurt schrieb:


      Damit du Windows installierst bekommst, musst du im Installationsprozess bei der Auswahl der Platte alle vorhandenen Partitionen löschen (von unten nach oben).
      Kannst Du mir das bitte Step by Step erklären? Wird der Stick benötigt, oder geht das direkt?
      PC: Windows 10 Pro, Intel Pentium G3240 @ 3.10GHz, RAM 4 GB Single Kanal DDR3, Grafik MD20433, Festplatte HDD 1 TB, Audio Sound Blaster X-Fi Xtreme Audio

      Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330
    • Klar benötigst du den Stick und startest davon die Installation. Irgendwann im Vorgang wird dann eine Liste der Platten und Partitionen angezeigt. Löschen wird angeboten, das macht man dann für jede vorhandene Partition. Am Ende wird nur noch die Platte als eine Zeile mit dem gesamten Platz angezeigt. Dann kann man die Installation weiterführen.
    • Ja, ich denke, dass ich (zunächst) nur Win 10 installieren werde.

      Bin mir aber nicht sicher, ob ich beim Download auf den Stick alles richtig gemacht habe. Mangels besseren Wissens habe ich z. B. NTFS als Dateisystem angegeben.

      Ich versuche es einfach mal und kann mich ja ggf. wieder melden.
      PC: Windows 10 Pro, Intel Pentium G3240 @ 3.10GHz, RAM 4 GB Single Kanal DDR3, Grafik MD20433, Festplatte HDD 1 TB, Audio Sound Blaster X-Fi Xtreme Audio

      Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330
    • So, nach kleinen Anfangsproblemchen hat die Installation geklappt.

      Die Frage nach der Lizenznummer hat sich noch nicht gestellt, nach meiner Erinnerung kommt das noch irgendwann. Werde ja sehen, was dann nach Eingabe oben genannter Nummer passiert.

      Danke für Eure Unterstützung!
      PC: Windows 10 Pro, Intel Pentium G3240 @ 3.10GHz, RAM 4 GB Single Kanal DDR3, Grafik MD20433, Festplatte HDD 1 TB, Audio Sound Blaster X-Fi Xtreme Audio

      Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330
    • Hallo,

      nun muss ich doch nochmal zurück kommen.

      Ja, die Installation hat geklappt, aber habe eben bemerkt, dass ich nicht - wie vorgesehen - die Pro- sondern die Home-Version auf dem Rechner habe. Gekauft habe ich lt. Textauszug "Windows 10 PRO Activation key for 1 device. Your key is:". Also habe ich vermutlich einen Fehler beim Herunterladen gemacht.

      Um sicher zu gehen, könnt Ihr mir vielleicht sagen, auf welche Schritte beim Installation Tool dahingehend vielleicht besonders zu beachten sind.

      Abgesehen davon, läuft alles (Startvorgang, Seitenaufbau, Videos) gefühlt langsam. Sind vielleicht zusätzlich noch irgendwelche Treiber oder andere Maßnahmen erforderlich?

      Aber vielleicht sollte der erste Schritt die Installation von Win Pro sein.
      PC: Windows 10 Pro, Intel Pentium G3240 @ 3.10GHz, RAM 4 GB Single Kanal DDR3, Grafik MD20433, Festplatte HDD 1 TB, Audio Sound Blaster X-Fi Xtreme Audio

      Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330
    • Kam ja leider nix mehr, so dass ich mich durchgewurschtelt habe. Und es war Einiges anders.

      Nach Überprüfung des Vorgangs über das InstallationTool gibt es keine Auswahlmöglichkeit der Win 10 Variante. So bin ich beim ersten Mal ohne mein Zutun zur Home-Variante gekommen, ohne das beeinflussen zu können.

      Jetzt habe ich Win 10 Pro von der Seite der Computerbild heruntergeladen (gibt es auch von x anderen Portalen). Angenehm für mich, dass ich keinerlei Fragen beantworten oder Einstellungen vornehmen musste wie beim InstallationTool, die ich ohnehin teilweise nicht sicher wusste.

      Die folgende Installation vom Stick lief auch ganz anders ab. So wurde ich gleich anfangs nach der Lizenznummer gefragt, die nach Eingabe als korrekt akzeptiert wurde. Was mich da (vielleicht) irgendwann hinsichtlich des niedrigen Preises erwartet, wird sich zeigen.

      Jetzt ist statt "Home" "Pro" installiert und die wenigen gestern von mir getätigten Einstellungen und eingerichteten Tools sind sogar übernommen worden, so dass ich nicht wieder ganz von vorn anfangen muss.

      Sieht also jetzt kurz nach Abschluss der wiederholten Installation so aus, als wäre alles so, wie es sein sollte, aber das wird sich ja in den nächsten Tagen zeigen.

      Ebenso, ob sich die gestern festgestellte Langsamkeit bei den Anwendungen bestätigt.
      PC: Windows 10 Pro, Intel Pentium G3240 @ 3.10GHz, RAM 4 GB Single Kanal DDR3, Grafik MD20433, Festplatte HDD 1 TB, Audio Sound Blaster X-Fi Xtreme Audio

      Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330