Icon bleibt nicht auf der Desktop-Position und App öffnet gleich nach PC-Start

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Icon bleibt nicht auf der Desktop-Position und App öffnet gleich nach PC-Start

      Hallo!

      Vor kurzem habe ich NordVPN installiert, auf dem PC und dem Notebook.
      Soweit funktioniert auch alles gut, nur zwei Kleinigkeiten sind nicht so, wie sie es sollen.

      Beim PC öffnet sich nach dessen Start nun jedesmal gleich die Oberfläche von NordVPN, obwohl sie das nicht soll. Ich muss sie dann immer schließen.

      Beim Notebook ist das nicht der Fall, aber dafür bleibt bei diesem das NordVPN-Icon nicht an der Stelle auf dem Desktop, die ich ihm zugeordnet habe.
      Es soll auf der rechten Bildschirmseite an einer bestimmten Stelle bleiben, aber nach jedem Neustart des Notebooks befindet es sich wieder links unten an der Position, wo Icons beim ersten Mal eingefügt werden, wenn man eine Anwendung/App ganz neu installiert hat.

      Weiß jemand von euch, wie ich diese beiden kleinen "Fehler" beheben könnte?

      Grüße
      Skippy
      .
      PC & Notebook: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
      Notebook: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
      Browser: Firefox, Chrome
      WLAN-Router: Fritz!Box 7590
      Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8)
    • Und dass sich das Programm sofort öffnet, dürfte daran liegen, dass das im Autostart so festgelegt ist. d.h. die ausführende Datei des Tools sofort startet, wenn der PC hochfährt. Schau mal in den Autostart mit dem Affengriff in das Register "Autostart".
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Guepewi ()

    • Volkmar schrieb:

      Daß das Icon immer wieder zurückspringt, dürfte wohl daran liegen, daß auf dem Desktop die Option "Symbole automatisch anordnen" aktiviert ist. Zu finden mit Rechtsklick auf dem Desktop und dann "Ansicht".

      Nein, daran liegt es nicht, das ist nicht aktiviert.
      Alle anderen Icons bleiben dagegen an den Stellen, wo ich sie hinverschoben habe, egal ob das irgendwo oben, unten, rechts oder links ist.
      Nur das eine Icon macht nun zum ersten Mal nicht das, was es soll.
      .
      PC & Notebook: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
      Notebook: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
      Browser: Firefox, Chrome
      WLAN-Router: Fritz!Box 7590
      Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8)
    • =Skippy= schrieb:

      Nur das eine Icon macht nun zum ersten Mal nicht das, was es soll.
      Dann platziere es an die gewünschte Stelle, mache einen Rechtsklick auf eine freie Stelle des Desktops und aktiviere per Klick " Aktualisieren", um deinen Desktop so festzuhalten.
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!
    • Guepewi schrieb:

      Und dass sich das Programm sofort öffnet, dürfte daran liegen, dass das im Autostart so festgelegt ist. d.h. die ausführende Datei des Tools sofort startet, wenn der PC hochfährt. Schau mal in den Autostart mit dem Affengriff und dem Register "Autostart".
      Hab den PC gerade nicht an, aber ich werde da später mal gucken.
      Eigentlich sollte NordVPN nicht in den Autostart rein, aber vielleicht hab ich die Markierung bei der Installation versehentlich doch nicht entfernt.
      .
      PC & Notebook: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
      Notebook: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
      Browser: Firefox, Chrome
      WLAN-Router: Fritz!Box 7590
      Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8)
    • NordVPN ist sicherlich kein Tool, das man einfach so starten kann. Es wird wohl einen Dienst geben, der das Tool startet, d.h. zumindest Initialisiert. Sollte dies Fehlschlagen, weil etwas anderes noch nicht gestartet ist, gehört zu den normalen Startproblemen, so wird das Programm per Autostart (geschieht etwas später als die normalen Startprogramme) nochmals gestartet (evtl. nur Initialisiert). Dabei wird das alte Icon überschrieben, um sicherzustellen, dass alle Pfade und Parameter stimmen, somit auch eine neue Anordnung auf dem Desktop.

      Das ist jetzt nur eine Vermutung, aber so oder so ähnlich kann es passieren.
      Gruß Thomas
      „Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine
      davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte
      Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen.“ Murphys Gesetz
      ComputerInfo für PPF
    • Unter Windows 10 öffnen sich nach einem Neustart diejenigen Apps wieder, die vor dem Herunterfahren nicht explizit geschlossen wurden, auch wenn sie nicht im Autostart sind.

      In den Einstellungen gibt es folgende Möglichkeit:



      Oder man schliesst alle Apps vor dem Herunterfahren oder fährt den Rechner mit shutdown.exe herunter:

      EstherCH schrieb:

      Verknüpfung auf dem Desktop anlegen:

      Rechtsklick in einen leeren Bereich des Desktops - Neu - Verknüpfung. Unter Speicherort folgendes eingeben:

      %windir%\system32\shutdown.exe /s /t 0

      Klick auf "Weiter". Den von Dir gewünschten Namen für die Verknüpfung eingeben und auf "Fertig stellen" klicken.

      Um der Verknüpfung ein anderes Symbol zuzuteilen: Rechtsklick auf die Verknüpfung - Eigenschaften - Anderes Symbol.
      Ob etwas davon bei NordVPN hilft, weiss ich nicht. Einfach mal ausprobieren. :-)
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Ich glaube, ich habe nun alles beheben können.
      Beim PC war die App tatsächlich im Startmenü eingetragen. Dort habe ich sie jetzt deaktiviert.

      Beim Notebook wollte das Icon auch durch "Aktualisieren" nicht an der Stelle bleiben. Kaum hatte ich auf aktualisieren geklickt, ist es immer wieder rüber nach links gesprungen.
      Dann hatte ich diesen Einfall:
      Ich habe das Icon einfach in den Papierkorb verschoben und sofort richtig gelöscht. Anschließend habe ich eine neue Verknüpfung auf das Desktop gelegt und dieses Icon bleibt nun endlich fest auf der rechten Seite. :-)

      Danke für eure Hilfe!
      .
      PC & Notebook: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
      Notebook: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
      Browser: Firefox, Chrome
      WLAN-Router: Fritz!Box 7590
      Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8)
    • Dann war es wohl kein "Icon" im eigentlichen Sinne (=Verknüpfung), sondern ein "Systemicon", das über einen Eintrag in der Registry generiert wird. Oder zumindest in der Position bestimmt wird...

      Seltsam wäre dann allerdings, dass es sich über den Papierkorb löschen lässt...

      Schade, dass es weg ist, ich wäre dem gerne näher auf den Grund gegangen... :lol:

      Rabe
      Computer setzen logisches Denken fort!
      Unlogisches auch....
    • @ravenheart

      Das scheint mir ein Programm zu sein, das sich durch seinen Installer überwachen lässt. Also automatische "Reparaturfunktion". So etwas gab es früher öfters, ist aber gottseidank aus der Mode gekommen.
      Gruß Thomas
      „Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine
      davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte
      Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen.“ Murphys Gesetz
      ComputerInfo für PPF