[Video] Das Smartphone K20 von XGODY im Test

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • [Video] Das Smartphone K20 von XGODY im Test

      Nach sehr langer Zeit habe ich mich mal wieder rangesetzt und ein kleines Video gemacht. Im Test das K20 von XGODY. Für gerade einmal 63,99 Euro ein wirklich günstiges Smartphone, welches laut Beschreibung sogar mit Android 9 Pie ausgeliefert wird. Bei so einem Preis darf man von der technischen Seite aus natürlich nicht viel erwarten und so ist die Ausstattung entsprechend schwach. 2 GB RAM, 16 GB Speicher, der per SD-Karte auch nur auf maximal 32 GB erweitert werden kann, und eine Kamera die vorne und hinten lediglich 5 Megapixel bietet. Als Ersatztelefon oder für Personen, die einfach nur erreichbar sein möchten und nur gelegentlich mal eine SMS oder WhatsApp-Nachricht schreiben wollen, findet sicher auch dieses Telefon seine Käufer. Eine Sache gefällt mir aber ganz und gar nicht und kann auch nicht mit einem Tippfehler in der Beschreibung entschuldigt werden. Aber ich will mal nicht zu viel verraten. ;-)





      Bitte seid nicht zu kritisch, ich bin kein Profi-Youtuber und weiß, dass ich an der Beleuchtung und dem Ton noch einiges optimieren muss.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EstherCH ()

    • Video völig OK., Ton auch.
      Ich wär froh wenn ich das nur halbwegs so hinbekommen würde.

      Einzig ein wenig langsamer sprechen.

      Zum Handy selbst hast Du schon alles nennenswerte gesagt.
      Bei dem Preis kann man halt nicht mehr erwarten.
      Zumindest was die Android-Verson betrifft sollte das aber mit der Beschreibung auch im Handy stimmen.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] Firefox 70.0.1 - Thunderbird 68.2.2- uBlock Origin - Tablet PC-LifeTab
    • Es ist nicht so einfach flüssig und frei, zu sprechen. Ich kann das gar nicht und meinen Dialekt könnte ich noch viel weniger verbergen

      Du hast das ganz gut hinbekommen :thumbsup: und mit ein bissel mehr Übung wird das auch perfekt.

      Zum Inhalt, auch bei einem preisgünstigen Gerät, sollte sich Beschreibung und tatsächliche Ausstattung decken.
      Gruß Maco
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Hüte dich vor allzu großen Höhen, nicht selten wird es eine Erfahrung, nach der nichts mehr kommt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von SAW ()

    • Danke für dieses interessantes Review! :-) Als Fernbedienung für meine jetzt in der "Genehmigungs-Phase" befindlichen Soundprozessoren für meine Cochlea-Implnatate eine preiswerte Alternative...

      Schwabi, kannst mal gucken, wat dat Dingen für'ne Bluetooth-Version hat?
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
    • Ich denke auch, das Video ist so OK. Richtige Hardcore-Youtuber werden aber in der Tat bemängeln, daß der Stimme etwas Volumen fehlt. Klingt irgendwie wie ein gutes Telefon ;-) Aber das sollte ausreichen, man kann alles deutlich verstehen. Und das ist bei dem Video das Wichtigste.
      Wenn die Angaben (Android-Version) ehrlich wären, würde das Ding sicher für Einige ausreichend sein. Aber so ist es einfach Betrug.

      Gruß Volkmar
    • JochenPankow schrieb:

      Schwabi, kannst mal gucken, wat dat Dingen für'ne Bluetooth-Version hat?
      Ich schaue später mal, ob ich de Angabe noch finden kann. Aber dann würde ich Dir eher dieses Telefon empfehlen.
      ebay.de/itm/Android-Cubot-Nova…ksid=p2060353.m2749.l2649

      Cubot Nova, refurbished, also generalüberholt für nur 50 Euro. 5,5 Zoll IPS-Display. Das habe ich mir auch gekauft als Test-Smartphone. Darauf läuft Android 8.1 und es hat sogar 3 GB RAM und 16 GB Speicher (erweiterbar auf 128 GB). Bluetooth V 4.0.

      Volkmar schrieb:

      Richtige Hardcore-Youtuber werden aber in der Tat bemängeln, daß der Stimme etwas Volumen fehlt
      Ja, ich habe extra auch ein separates Mikro, den Ton aber über den Camcorder aufgenommen. Übers Mikro wäre er satter. Aber wie ich das nachher zusammenbringen kann, weiß ich noch nicht. ;-) Vielleicht wäre es aber besser die Videos dann nachträglich zu vertonen. Aber das ist schwieirg... Muss mal sehen wie ich das Setup verbessern kann.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Hallo Jochen,

      also beim K20 steht tatsächlich einfach nur Bluetooth, ohne eine Versionsnummer. Würde mich nicht wundern, wenn es noch kein V4.0 unterstützen würde. Also eher ein weitere Punkt für das Cubot Nova. :-)

      Gruß
      Schwabenpfeil!
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Nur als Hinweis: Auch die App "My Android" bzw. "Mein Android" lässt sich täuschen:

      Ich habe über eBay (bekommt man aber auch über Amazon) ein 10"-Tablet gekauft, dass angeblich z.B. über Android 8.1 verfügt, 4 GB RAM hat und ganze 64 GB Speicher. Und das für 57€! Klar, dass das nicht wirklich geht. Aber ich war neugierig.

      Die von Dir genutzte App zeigt aber tatsächlich an, dass alles so stimmen würde. Selbst die 13 MP-Kamera.

      Lediglich ein Testtool zeigte an, dass nur 16 GB Speicher drin sind. Alle anderen bestätigten die Angaben des Verkäufers. Aber tatsächlich, wenn man 1 GB rauf geladen hatte, sank der freie Speicher um 4 GB. Es wird einfach das 4-fache des realen Speichers vorgetäuscht. Beim RAM verhielt es sich ähnlich: Die Anwendungen benötigten genauso viel Prozent des Speichers, wie bei einem 1GB-Gerät. Und das Betriebssystem sieht in allen Punkten exakt so aus, wie bei Android 4.2! Es ist also vermutlich ein 4.2, dass sich irgendwie als 8.1 ausgibt. Die tatsächliche Bildschirmauflösung ist tatsächlich auch geringer als angegeben, was bei einigen Anwendungen auffiel. Und die Bildqualität entsprach einer eher mäßigen 5 MP-Kamera, die wohl auch verbaut war. Aber wer fotografiert schon mit einem Tablet?

      Kurz: Man kann auch diesen Testtools nicht trauen, wenn der Hersteller sich auskennt!

      Ok, ich habe mich beim Versender beschwert und 30€ zurück überwiesen bekommen. Und für 25€ habe ich ein recht brauchbares 10"-Tablet mit Android 4.2, 1 GB RAM und 16 GB Speicher.

      Gruß
      Roland
      (Intel Duo E8400 3,0 GHz / 4 GB RAM / 250 GB HDD / ATI Radeon HD4770 512 MB / Windows Vista - ausgemustert zum Verkauf)
      AMD Athlon II X2 2,9 GHz / 8 GB RAM / 500 + 1000 GB HDD / ATI Radeon 3000 (onboard) / Windows 10(64) - XProfan X4


      http://www.xprofan.de
    • Ja die Tools kann man auch austricksen, das stimmt natürlich. Kann gut sein, dass statt der 2 GB RAM oder der 16 GB Speicher vielleicht nur 1 GB RAM oder nur 8 GB Speicher vorhanden sind. Ehrlich gesagt würde ich diesem Hersteller bei keiner Angabe über den Weg trauen. Gerade bei der Android-Version lag die Täuschung auf der Hand, da haben sie sich wenig Mühe gemacht die tatsächliche Version zu verschleiern, wenn sie direkt darunter vergessen haben ein fiktives Datum für den Patch-Level einzutragen, welches wenigstens zur angegebenen Version plausibel erscheint. ;-)

      Der Hersteller/Händler war sehr schnell bereit mir 25% Rabatt zu gewähren. Von 64 Euro mal eben 16 Euro runter, das ist schon nicht schlecht und für mich zugleich ein Eingeständnis bzgl. der falschen Android-Version. ;-)
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.