Windows 10 Benutzername

  • Hallo Leute,


    Vorgeschichte (und zur Anmerkung - ich bin immer noch kein Windows-Hasser geworden...):


    ich bin ja seit einiger Zeit erfolgreich von ehemals Windows 8/8.1 auf Linux umgestiegen (dieses ersetzte meine Win 7 und Win 8.1-Versionen) und läuft auch wunderbar (habe Linux Mint 19.2 und Zorin 15 Ultimate erfolgreich auf 4 Computern im Einsatz). Nun wollte ich auch diverse neue (Triple-A-)Spiele spielen - dies funzen jedoch auf meinen alten Computern nicht, ein neuer musste her - es wurde ein ASUS ROG StRIX G, ein Gaming-Laptop mit 16 GB DDR4-RAM und eben auch Windows 10 Home 64 Bit drauf, was auch okay ist. Habe zwar einige Stunden zum Einrichten gebraucht, er läuft soweit richtig super (wirklich richtig geiles Laptop), aber:


    Windows war vorkonfiguriert, beim ersten Einschalten wurde ich ich automatisch mit dem Benutzerkonto "Besitzer" angemeldet. Ich habe dann die Konto-Daten auf meinen Namen, mein Microsoft-Konto geändert und meine PIN zur Anmeldung eingerichtet. Soweit so gut. Jedoch habe ich festgestellt, dass meine Änderungen im Dateisystem von Windows 10 nicht übernommen sind, dort steht weiterhin "Besitzer", auch Spiele, die eine .ini-Datei anlegen, legen diese unter dem Namen "spielxxx-besitzer.ini" an. Weiterhin ist mir aufgefallen, dass das vorkonfigurierte OEM-Windows unter Benutzer im Datei-Explorer noch einen anderen Benutzer "Detlef Wxxxxx" anzeigt...


    Im Prinzip stört mich das auch nicht ganz stark, aber mein Name ist doch nicht "Besitzer" und der "Detlef W" hat bestimmt das System vorkonfiguriert. Der hat auch nur ein paar Einträge. Kann man das ändern bzw. kann ich unter Benutzer den Ordner Detlef W... einfach löschen und ja, wie...? Kenn ich von Win 8.1 und auch Linux so nicht...


    PS: Sonst läuft das System auf einer SSD mit 512 GB ganz gut (19.03), ist jedoch im direkten Vergleich zu meinen Linux-Systemen, die auf HDD laufen, nicht so schnell und vor allem ist Windows 10 richtig kompliziert einzurichten - hab es aber hinbekommen und musste sehr viel im Netz nachlesen (trotz Win 8.1 vorher)...


    MFG, MOON44


    PS hab das hier dazu gefunden: https://www.tenforums.com/tuto…-folder-windows-10-a.html


    Das ist mir aber zu kompliziert, das ist ja bei Windows schwieriger, als bei Linux Programme zu kompilieren...


    Soll ich das lieber so lassen, ehe ich Windows beschädige? Und /oder hat diese "Besitzer"-Ordner-Geschichte Auswirkungen darauf, dass der Computer bei späteren Updates (z.B. 1909) nicht mehr funktioniert (Windows 10 ist ja mittlerweile sowas wie Rolling Release unter Linux geworden...


    Was würdem mir die Windows-Experten raten? Ehrlich gesagt, Neuinstallieren würde ich nicht so gerne....


    Scon mal ein Danke im Voraus.

    Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral.

  • Das Dateisystem von Windows 10 (ab Windows 7) ist nichts das, was Du im Explorer siehst. Einige Daten sind nur Virtuell. Es gibt ein natives Dateisystem, in dem gibt auch auch keinen "Besitzer". Dieser steht für Dich!


    Wenn der Rechner die Dateistruktur einliest, werden diverse Einträge "OnTheFly" durch ein, z.B. deutsches Äquivalent ausgetauscht. Diese Namen und Pfade befinden sich in verschiedene DLLs.


    Sonderverzeichnis - Wikipedia

  • Habe ich etwas falsch verstanden oder ist da nicht eine Lösung für dich dabei hier

  • Danke Thomas für Deine schnelle Rückmeldung.


    Ja, das ist mir klar. Jedoch z.B. bei einem Spiel (i.d.F. GZDOOM) wird eine ini-Datei erzeugt, die immer (egal, ob bei Win 8.1 oder Linux) meinen Benutzernamen enthält und nicht "Besitzer" - da wird also nix umgedeutscht, da ich nicht USER heiße, sondern meinen Namen Mxxxx angemeldet bin, folglich müsste die ini-Datei "gzdoom-mxxxx.ini" und nicht "gzdoom-Besitzer.ini" heißen - das ist bei Linux so und war auch bei Win 8.1 so. Auch unter Benutzer (C:\Benutzer) müsste doch mein Name auftauschen statt "Besitzer"...


    Bin konfus... Windows 10 scheint seine Benutzer nicht zu kennen...


    MFG, MOON44

    Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral.

  • Hierbei solltest Du bedenken, dass das Spiel von 2005 ist, somit nicht unbedingt Windows 10 kompatibel.


    Unterschied Explorer vs. native Dateisystem:



    Aber das ist ja nicht alles :D
    Es gibt Hardlinks, Softlinks und diverse andere Dinge, die man als User eigentlich ignorieren sollte (was nicht immer geht :D ).


    Ich denke mal, Du wirst damit Leben müssen!

  • Hi!
    Soweit ich das jetzt verstanden habe, wird die bestehende Dateistruktur nach dem ändern des Benutzernamens nicht Neu; also mit Deinem Namen; angepasst. Das ist von Windows so gewollt und kein Fehler.


    Was mir jetzt so spontan vorschwebt ist, das Du Dir Dein eigenes; also ein Neues Konto mit Deinem eigenen Namen anlegst. Allerdings könnten wir jetzt schon auf das erste Problem stoßen, da mir nicht bekannt ist, ob das Konto "Besitzer" überhaupt diese Aufgabe erledigen darf, da dieses eventuell nur mit eingeschränkten Rechten ausgeführt wird. Sollte dies so sein, musst Du dies erst einmal ändern. Der einfachste Weg wäre, zu prüfen, ob Du auf das Konto "Detlef W" zugreifen kannst und ob dieses dann über Administrator-Rechte verfügt, wovon ich einmal ausgehe, da es ja nur diese beiden Konten zu geben scheint.


    Wie jetzt die einzelnen Wege dahin aussehen, kann ich Dir leider nicht sagen, das ich Windows 10 selber nicht so gut kenne. Aber hier gibt es ja reichliche Unterstützer, welche Dir die Schritte bis dahin erklären könnten.


    Mollem

    Einmal editiert, zuletzt von Mollem ()

  • Nee, nee, nee, die Engine/Spiel ist von 2019 - aktuelle Version: 4.2.3 vom 20.10.19 für Windows 32/64 Bit und Linux 32/64 Bit - siehe zdoom.org/downloads... Das ist absolut Windows-10-kompatibel und funktioniert auch tadellos.


    Ich meine das, was im Ordner Benutzer steht... Aber okay, ich dachte mir schon, dass das nicht zu ändern geht - außer mit im o.g. Link, was mir aber ehrlich gesagt zu kompliziert ist und ich es lieber wirklich so lasse, ehe ich das System zerschiesse.


    GZDOOm läuft TOP auf Windows und auch Linux, aber ich hab mir das Teil eben geholt, weil ich gerne Spiele spielen möchte, die eben mindestens 8 GB RAM (DDR4) voraussetzen - das schafft mein ACER nicht, der hat halt auch 8 GB RAM, aber nicht DDR4 und auch keine Gforce 1660Ti...


    Wie gesagt, mich stört das jetzt nicht so krass mit dem Benutzernamen in Verzeichnissen und Ordnern - das könnte man sicherlich ändern, indem man Win 10 neu aufsetzen würde- aber ehrlich gesagt, bin ich zufrieden, dass es bereits vorkonfiguriert war und ich doch einige Stunden damit verbringen musste, alles einzustellen, neu installieren muss deshalb ja auch nicht sein, so lange das System funktioniert (obwohl ich bereits nach dem ersten Anmelden die ersten Fehlerberichte von Win 10 erhielt (im Vgl. Linux Mint oder Zorin OS noch keinen)... Aber manche guten Spiele setzen halt erstens Windows voraus und auch erhöhte Systemeigenschaften voraus, dafür ist das ASUS ROG StRIX G schon was Feines...


    MFG, MOON44

    Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral.

    Einmal editiert, zuletzt von MOON44 ()

  • @ Mollem: Auf "Detlef W." kann ich nicht zugreifen und das "Besitzer"-Konto wurde von mir geändert auf ein Konto mit Microsoft-Rechten oder wie das heißt (also MS-Konto, PIN usw.). Ich nehme mal an, dass das von "Besitzer" unter Benutzer übernommen, aber nicht geändert wurde.


    Klar könnte ich mir noch ein Konto zulegen - aber ehrlich, wozu... Wie geschrieben, es läuft zurzeit alles gut. Mal sehen, was mit Version 1909 passiert. Aber laut Tech Radar soll dies ja ein kumulatives Update sein...


    Übrigens zeigen die PC-Einstellungen auch nur mein Konto mit meinem Namen an, keine zusätzlichen Konten...


    Naja, ich bin ja halt auch der "Besitzer" (oder war`s doch Microsoft...)


    PS: Da Windows bereits vorkonfiguriert war, habe ich mir wahrscheinlich aber auch beim Einrichten bis dato noch grösseren Update-Stress vom Hals halten können...


    MFG, MOON44

    Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral.

  • Hi Thomas,


    ja, das weiß ich ja. Aber im Ordner C:\Benutzer stehen ja alle Benutzer - z.B. NET.4.5, All Users, DefaultUser, RealAdmin, Detlef W., Besitzer... nur nicht mein geänderter Account, der bleibt "Besitzer" - da ist auch das drin, was ich unter meinem geänderten Konto von "Besitzer" auf "Mxxxx Sxxxxxx" alles eingestellt, verändert oder installiert hab (Appdata, Roaming, Local...). Ich dachte, Win 10 würde das ändern, da ich ja nicht mehr "Besitzer", sondern mein Konto aktualisiert habe, so wie es unter Einstellungen - Konto angegeben ist und auch beim Start von Win 10 korrekt funzt.


    Ich hab mich halt nur gewundert, dass Windows in den Ordnern und Dateieinträgen weiter "Besitzer" stehen lässt, obwohl ich ja jetzt anders heiße.


    So denke ich, dass Windows das Konto "Besitzer" nur upgedated hat und nicht upgegradet. Das müsste also dann auch passieren, wenn jemand von einem lokalen Konto auf ein Microsoft-Konto wechselt, so wie ich beim Aktualisieren des vorhandenen Kontos.


    Es wundert mich halt, stören tut es mich jetzt nicht so sehr, jedoch weiß ich nicht, was beim nächsten Upgrade passiert und ob das verwaiste Konto von Detlef W. auch mal verschwindet....



    MFG, MOON44

    Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral.

    2 Mal editiert, zuletzt von MOON44 ()

  • @ Mollem: Auf "Detlef W." kann ich nicht zugreifen

    Hi!
    Wow! Was für ein verkorkstes System! Mir wäre solch eine Konstellation viel zu unsicher!


    Mollem

  • Also,


    ich bin jetzt mal mit Rechtsklick auf "Dieser PC" - Eigenschaften - Erweiterte Systemeinstellungen - Benutzerprofile, Einstellungen gegangen und hab mir mal die Konten angesehen. Dort stand ein "unbekanntes Konto", das ich löschen konnte. Danach bin ich zum Ordner Benutzer gewechselt und das Konto (der Unterordner) "RealAdmin" war dann weg.


    In diesem Ordner habe ich dann ebenfalls einfach den Unterordner "Detlef W." gelöscht; der landete im Papierkorb und wurde nach einem erfolgreichen Kaltstart dann aus demselben von mir anschliessend endgültig gelöscht. Dieser Account wurde aber auch nicht unter den erweiterten Systemeinstellungen geführt...


    Mein Administrator-Konto ließ sich natürlich nicht ändern oder löschen, aber der alte Detlef ist schon einmal weg! Alle meine Konto-Daten sind noch da und funktionieren, ich werde weiter unter meinem Namen mit meiner PIN angemeldet. Lediglich das Benutzerkonto namens "Besitzer" erscheint weiter unter C:\Benutzer.


    Ich glaube, ich habe MS überlistet und bin jetzt Herr meiner eigenen Daten als "Besitzer"... Da hätte der alte Detlef aber gestaunt......................................


    MFG, MOON44

    Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral.

  • Hi!Wow! Was für ein verkorkstes System! Mir wäre solch eine Konstellation viel zu unsicher!


    Mollem

    Windows 10 das erste Mal angefasst - und da waren die ersten Probleme...


    Deswegen nutze ich für den täglichen Gebrauch auch nur noch LINUX, zum Triple-A-Games-Zocken bleibt mir leider momentan aufgrund der Hardware nur Detlefs Super System namens Windows 10....


    Sollten die Titel aber auch unter Lutris (Linux) auf dem ASUS ROG STRIX G laufen, fliegt Windows 10 zugunsten von LINUX achtkantig wieder von der SSD... Dann bliebe sogar noch mehr SSD-Speicher zum Zocken...


    MFG, MOON44

    Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!