Update Einstellung überwachen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Update Einstellung überwachen

      Hallo

      Mir ist aufgefallen, dass Windows 10 die Einstellung im Dienst "Windows Update" selbstständig ändert. Z.B. wenn ich hier "Deaktivieren" einstelle, dann änderd Windof automatisch wieder auf "Manuell".
      Wann das passiert weis man nicht. Ich zumindestens nicht. Ich will aber auch nicht ständig den Dienst öffnen und nachschauen.
      Gibt es eine Möglichkeit das zu überwachen? Also wenn die Einstellung eines Dienstes geändert werden, dass man eine Nachricht bekommt oder ein Fenster aufpopt. Oder ein Script das dann ein Infofenster öffnet.
      Saluti Karl

      valachovic.at.tt
    • Woran bzw. wann siehst Du das wieder umgestellt wurde. Du schreibst zwar das es Dir aufgefallen ist Du aber nicht weißt wann es passiert. Also muss Du nach x Tagen ja nachgeschaut haben.


      Wenn ich das aber richtig sehe bzw. vermute und man die Updates pausiert/aussetzt bzw. anhält, wird nach Ablauf der 7 Tage automatisch wieder nach Updates gesucht. :hmmm:
      Updates anhalten.jpg
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64 Bit]
      Firefox 71.0 - Thunderbird 68.3.0- uBlock Origin - Tablet PC-LifeTab
    • @kv21
      Das kannst du über die Gruppenrichtlinie einstellen, siehe Bild:

      AutoUpdate.PNG

      Falls du Windows 10 Pro hast, das solltest du schon mit hinschreiben, wenn du Fragen stellst.
      Gruß Eisbär
      Kein Backup? Kein Mitleid!
      Je älter ich werde, desto mehr erkenne ich,
      dass ich keine Lust mehr auf Stress, Konflikte und Dramen habe.
      Ich brauche gutes Essen, viel Schlaf und Menschen, die mich so mögen, wie ich bin.


      Hinweis zu Online- Weihnachtskalendern: Gier frisst Hirn!
    • Ja, natürlich habe ich unter Computereinstellungen/Dienste immer wieder nachgesehen, weil ich dort "deaktivieren" eingestellt habe und dennoch wurde ein Update gestartet.
      Daher schau ich nach jedem Start vom PC, und auch zwischendurch, nach ob sich was ändert. Das ist aber etwas mühsam.
      Eine Meldung durch ein Programm, Script oder etwas ähnliches, wäre hilfreich un zu sehen ob sich die Einstellung verändert hat.
      Eigentlich will ich ja nur die Updates verhindern, weil das letzte mir den Rechner so verbogen haben, dass vieles nicht mehr so gelaufen ist wie ich das haben möchte. Hintergrundbild war weg, Treiber wurden einfach ausgetauscht, Netzwerkeinstellungen verändert, Taskleiste wurde verändert, und und und.
      Anscheinend ist es nicht möglich Updates dauerhaft zu verhindern!

      @Eisbär
      Ich habe die Gruppenrichtlinie auch eingestellt. Dennoch wird der Dienst umgestellt und es gibt Updateversuche.

      Und ja: Windows 10 pro
      Saluti Karl

      valachovic.at.tt
    • kv21 schrieb:

      Eigentlich will ich ja nur die Updates verhindern, weil das letzte mir den Rechner so verbogen haben, dass vieles nicht mehr so gelaufen ist wie ich das haben möchte. Hintergrundbild war weg, Treiber wurden einfach ausgetauscht, Netzwerkeinstellungen verändert, Taskleiste wurde verändert, und und und.
      Beim Patchday im Oktober gab es einige Probleme in dieser Richtung, nicht nur bei Dir.

      kv21 schrieb:

      Anscheinend ist es nicht möglich Updates dauerhaft zu verhindern!
      Das ist auch keine gute Idee. Mindestens die Sicherheitsupdates sollten schon sein.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Man kann die Installation neuer Treiber ja verhindern.
      Systemsteuerung -> Geräte -> Geräte und Drucker -> Rechtsklick auf deinen PC -> Geräteinstallationseinstellungen -> "Nein" -> Änderungen speichern.
    • kv21 schrieb:

      @Eisbär
      Ich habe die Gruppenrichtlinie auch eingestellt. Dennoch wird der Dienst umgestellt und es gibt Updateversuche.

      Und ja: Windows 10 pro
      Dann stellst du da auf deaktiviert, bei mir im Bild ist aktiviert eingerahmt mit rot.
      Danach erhälst du auch keine Updates mehr.
      Gruß Eisbär
      Kein Backup? Kein Mitleid!
      Je älter ich werde, desto mehr erkenne ich,
      dass ich keine Lust mehr auf Stress, Konflikte und Dramen habe.
      Ich brauche gutes Essen, viel Schlaf und Menschen, die mich so mögen, wie ich bin.


      Hinweis zu Online- Weihnachtskalendern: Gier frisst Hirn!
    • Versuche es mal hier, einigermaßen passend für dich einzustellen. Soweit ich weiß, kann man den Dienst nicht mehr ganz ausschalten. Man will so größere Versionssprünge verhindern, die teilweise Neuinstallationen notwendig machen.


      kom.PNGkom2.PNG
      Gruß Maco
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Hüte dich vor allzu großen Höhen, nicht selten wird es eine Erfahrung, nach der nichts mehr kommt.
    • @EstherCH
      Ob Updates Sinn machen oder nicht möchte ich nicht diskudieren! Das ist nicht das Thema!

      Ich will mitbekommen wenn vom System an Einstellungen etwas geändert wird! Vor allem eine Einstellung, die Updates auf einmal zulassen!

      Updates aussetzen ist aber auch nur eine temporärer Ausweg. Wenn die Zeit abgelaufen ist, ist das Problem wieder da!

      Ich habe mal wo gelesen, dass die einzige Möglichkeit ist, die Datei svchost.exe in der Registry zu löschen. Das ist dann aber nicht mehr rückgängig zu machen. Soweit will ich dann (noch) nicht gehen.

      Ich brauche eigentlich nur ein Skript, dass sich beim Staren den PC im Hintergrund überwacht ob in der Registry etwas geändert wird. Wenn ja, dann bekomme ich ein Fenster wo vielleicht sogar die Adresse der Änderung steht.
      Ich weis nur nicht wie ich so etwas schreiben kann! Vielleich mit einer Bach-Datei im Autostart oder VBS? Nur die Befehle????? Da habe ich leider keine Ahnung.

      @ SAW
      Diese Einstellung kenne ich auch. Nur Benachrichtungen zu Update habe ich auch auf "AUS".
      Das werde ich mal einschalten, vielleicht bekomme ich dann eine Info bevor ein Update startet.

      PS: Und schon wieder! Ich starte meinen (2.) PC, und wieder ist der Update Dienst auf "manuell"!?
      Saluti Karl

      valachovic.at.tt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kv21 ()

    • Als Nutzer hat man nie 100%ige Admin-Rechte unter Windows 10. (nicht mehr)
      Das ist von M$ so gewollt und dient u.a. dazu, dass wesentliche und notwendige Systemeinstellungen nicht verändert werden können, dürfen und sollten.
      Dazu gehört auch die Update-Philisophie von M$, die sich ständig ändert und alte Einstellungen nicht mehr ermöglicht, aus welchem Grund auch immer.
      Die Registry ist das Herzstück des Betriebssystems und befindet sich ständig in Veränderung.
      Das hatte ich schon woanders geschrieben.
      Deshalb sind auch Registry-Sicherungen nur die halbe Wahrheit, weil sie nur unmittelbar ihren Zweck erfüllen.

      Es hat also keinen Sinn, mit irgendwelchen Hilfsmitteln das Betriebssystem entgegen der Zustimmung zu den AGB, die man vor der Installation zustimmend bestätigt hat, zu beeinflussen.

      Nimm es einfach hin oder wechsele das Betriebssystem.
      Gruß Eisbär
      Kein Backup? Kein Mitleid!
      Je älter ich werde, desto mehr erkenne ich,
      dass ich keine Lust mehr auf Stress, Konflikte und Dramen habe.
      Ich brauche gutes Essen, viel Schlaf und Menschen, die mich so mögen, wie ich bin.


      Hinweis zu Online- Weihnachtskalendern: Gier frisst Hirn!
    • Ich muss ja nicht gleich die ganze Registry überwachen und sichern. Es reicht mir ja schon die Einstellungen eines bestimmten Dientes zu überwachen. Ob ich diese wieder ändere bleibt ja offen.

      Meine Idee: Die reg-Schlüssel vom Dienst "wuauserv" auslesen. Wenn sie sich ändern bekomme ich ein Infofenster und eventuell die alten Schlüssel wieder zurückschreiben.

      Kann mir dabei wer helfen?
      Saluti Karl

      valachovic.at.tt
    • kv21 schrieb:

      @EstherCH
      Ob Updates Sinn machen oder nicht möchte ich nicht diskudieren! Das ist nicht das Thema!
      Also hör mal, es muss schon ein gut gemeinter, absolut zum Thema gehörender Rat möglich sein, ohne das du so schroff reagierst.


      kv21 schrieb:

      Ich will mitbekommen wenn vom System an Einstellungen etwas geändert wird! Vor allem eine Einstellung, die Updates auf einmal zulassen!
      Wunschdenken, die Kontrolle wird einem immer mehr entzogen.
      Gruß Maco
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Hüte dich vor allzu großen Höhen, nicht selten wird es eine Erfahrung, nach der nichts mehr kommt.
    • Ciao

      Das war nicht böse oder schroff gemeint. Sollte das so den Eindruck machen, dann ist das nicht beabsichtigt.
      Nur eine Diskusion über die Sinnhaftigkeit von Updates loszutreten, ist nicht mein Interesse.

      Vielleicht ist es Wunschdenken, aber man darf ja Wünsche haben.
      Bringt mich jetzt aber auch nicht weiter!

      Mein Begehr ist, mir vielleicht bei der Erstellung eines VBS zu helfen. Reg-Schlüssel auslesen, speichern und zurückschreiben. Und, oder die Reg Schlüssel zu überwachen, wenn sie sich ändern, z.B. vom Dienst "wuauserv".
      Saluti Karl

      valachovic.at.tt
    • kv21 schrieb:

      Nur eine Diskusion über die Sinnhaftigkeit von Updates loszutreten, ist nicht mein Interesse.
      Interessen sind halt vielfältiger Natur. Ein Interesse kann deshalb durchaus sein, durch Rumwurstelei in der Registry das System zu zerschiessen. Gewisse Dinge wie Updatefehler können dann leider nicht mehr ausschliesslich Microsoft angelastet werden. Tja, blöde Situation.

      Ich lehne mich jetzt zurück und harre der Dinge, die da noch kommen mögen.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Ciao

      EstherCH schrieb:

      Ein Interesse kann deshalb durchaus sein, durch Rumwurstelei in der Registry das System zu zerschiessen.
      Das ist sicher nicht mein Interesse. Nur einen reg-Schlüssel auslesen und dann wieder eintrage mit hilfe eines Programms oder Skript verstehe ich jetzt nicht als Rumwurstelei. Der Eintrag in der Registry soll ja prinzipiell nicht verändert werden.

      Oder hast du einen anderen Vorschlag wie man dauerhaft den Dienst auf "Deaktiviert" stellen kann. Das wäre mal eine Lösung.


      PS:
      Irgendwie beginnt sich wieder mal eine Spirale zu drehen, bei der es um Belehrungen, wie rumwursteln in der Registry, und um Grundsatzdiskusionen, wie die Sinnhaftikeit von Updates und wie M$ das sieht, und von der eigentlichen Fragestellung entfernen wir uns immer mehr.


      Einfache Frage - einfache Lösung.

      Wie oben geschrieben:

      Hilfe bei der Erstellung eines VBS um einen Reg-Schlüssel auslesen, speichern und zurückschreiben. Oder einfach nur den Parameter in die regedit eintragen. Soll ja sowiso immer "Deaktiviert" sein.

      Geht das? Kann das wer?
      Saluti Karl

      valachovic.at.tt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EstherCH ()

    • kv21 schrieb:

      Einfache Frage - einfache Lösung.

      Wie oben geschrieben:

      Hilfe bei der Erstellung eines VBS um einen Reg-Schlüssel auslesen, speichern und zurückschreiben.
      Und ein erster Blick sagt, es sind 13 Werte an zwei verschiedenen Stellen. Ich würde die nicht anfassen, denn ich möchte nicht die Schuld tragen, wenn Dein System geschrottet wird. Letztendlich ist es doch wurtsteln, wenn man eben nicht weiß, was die einzelen Werte überhaupt für eine Bedeutung haben.

      Gruß Volkmar
    • kv21 schrieb:

      Oder hast du einen anderen Vorschlag wie man dauerhaft den Dienst auf "Deaktiviert" stellen kann.
      Nein, habe ich nicht, weil das für mich kein Thema ist.

      kv21 schrieb:

      PS:
      Irgendwie beginnt sich wieder mal eine Spirale zu drehen, bei der es um Belehrungen, wie rumwursteln in der Registry, und um Grundsatzdiskusionen, wie die Sinnhaftikeit von Updates und wie M$ das sieht, und von der eigentlichen Fragestellung entfernen wir uns immer mehr.
      Mag aus Deiner Sicht stimmen. Aber in keinem seriösen Forum wird man Dir Tipps geben, welche der Sicherheit des Betriebssystems schaden. Dementsprechend wird man Dich auch in jedem seriösen Forum darauf hinweisen, wieso und weshalb dieses oder jenes Vorgehen nicht zu empfehlen ist.

      Wenn Dir das nicht gefällt, kann ich es auch nicht ändern. Jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen, dass Dir eines der Mitglieder hier auch noch ein Script schreibt, um Dich dabei zu unterstützen, Deinen Rechner völlig unbrauchbar zu machen.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)