Unnötige Zitate vermeiden

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

  • Ihr bauscht ein nicht vorhandenes Problem völlig unnötig auf.

    Das Löschen und Editieren kommt vielen sehr willkürlich vor.

    Ich finde es schon sehr merkwürdig, wenn in vielen Beiträgen der Kommentar steht "wurde zuletzt von ModeratorX editiert".

    Ein(e) Moderator(in) sollte nicht löschen, nur weil es persönlich nicht passt. Mir persönlich kommt das hier zu häufig vor.

    Was anderes sind ganz klar beleidigende oder rassistische Kommentare, ich denke da gibt es keine Diskussion.

    Just my 0,02 EUR.
  • @EstherCH Danke. Ja, war sehr ungeschickt von mir, war auch nicht das erste Mal. Problem bei mir ist halt, und das soll gewiss keine Ausrede sein, dass ich in sehr vielen Foren unterwegs bin. Kein Forum, welches ich besuche, hat in seinen Regeln fest definiert, wie die Zitate verwendet werden. Ich habe es meistens so gemacht, dass ich auf die Länge des Beitrages achte, damit das Zitat nicht groß ist.

    Allerdings, und ich hoffe das wird getan, werdet ihr die User auch ständig darauf hinweisen, die Umstellung wird nicht leicht. Wobei ich doch ein größerer Fan davon wäre, wenn nur die Zitate gelöscht werden, so wie du es bei mir gemacht hast. Ein weiterer wichtiger Schritt wäre zudem, wie auch schon erwähnt, dass man sich um den ganzen Offtopic kümmert. Da liegt am Ende wesentlich mehr Handlungsbedarf. Wenn ihr da aber schon was in Planung habt, dann vertraue ich euch da. ;-) :top:
    Welcome to the wild, no heroes and villains.
    Welcome to the war, we've only begun.
    Pick up your weapon and face it.
    There's blood on the crown, go and take it
    You get one shot to make it out alive.
  • Schwabenpfeil! schrieb:

    Das machen wir ja nicht beim ersten Mal, sondern bei Nutzern die bereits mehrfach darauf hingewiesen wurden und es dennoch ignorieren.
    Zuerst war ich sehr erschrocken, als Du schriebst, dass Beiträge direkt und vollständig gelöscht werden, aber dann habe ich Deinen zweiten Beitrag gesehen, dessen Idee mir persönlich besser gefällt. Ich bin noch nicht lange genug hier im Forum, um ein Problem in den Zitaten zu sehen, da fallen mir bei erstem Blick andere Dinge ein. Gab es in der Vergangenheit denn Probleme mit großen Zitaten?

    LG C
  • meierkurt schrieb:

    Ich finde es schon sehr merkwürdig, wenn in vielen Beiträgen der Kommentar steht "wurde zuletzt von ModeratorX editiert".
    Ach ja?! Wenn , dann geschieht das zum Positiven, falls da mal eine Überschrift nicht aussagekräftig ist oder vom Autor eine Editierung gewünscht wird. UND das finde ich nicht "merkwürdig"!
    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!
  • Also ich bin ja selber woanders Mod und Admin ...
    Meine Erfahrung / Einstellung dazu:

    1. In einer Vielzahl von Fällen ist das unnötige Zitieren weder Nachlässigkeit noch böser Wille, sondern schlicht Unerfahrenheit. Da genügt dann ein keiner, v.a. NETTER Hinweis, und der User bedankt sich auch noch anstatt frustriert oder verärgert zu sein.

    Darunter fällt auch die Option, Zitate zu kürzen! Viele wissen gar nicht, dass das geht oder kommen schlicht nicht drauf. (Und b.t.w.: Ein versehentlich eingefügtes Zitat zu entfernen ist hier gar nicht so einfach! In anderen Foren wird das optisch mit allen Steuercodes dargestellt, so lange man im Schreibmodus ist; das ist dann leichter zu korrigieren als hier!)

    2. Manchmal passiert es auch aus Versehen, unter Zeitdruck oder weil man abgelenkt ist.
    Eine gute Schippe Toleranz ist also durchaus angemessen. Nur wenn sich das (unnötige!) Zitat über ne halbe Seite erstreckt, leidet die Lesbarkeit, dann kann ein Mod ja immer noch "putzen", und jede(r) wird Verständnis haben.

    3. Unter "Speicherplatz"-Gedanken ist es nicht relevant... Das macht nur ein paar KB aus.

    4.

    meierkurt schrieb:

    Ein(e) Moderator(in) sollte nicht löschen, nur weil es persönlich nicht passt. Mir persönlich kommt das hier zu häufig vor.
    Das muss ich leider unterschreiben!

    Ich bin durchaus ein Freund klarer Regeln und konsequenter Durchsetzung derselben, aber es muss immer deutlich sein, warum eingegriffen wird. Wenn ich nur feststelle, mein Beitrag ist weg, und nicht weiß, warum - ist das ganz schlecht! Und das gab es hier bei mir bereits mehrfach!!

    Fazit:
    Moderation ist ECHT nicht einfach, und sie ist ein Ehrenamt, die Mods machen es FÜR UNS und für das FORUM an sich! (Wer das selber nie gemacht hat, würde sich wundern!!)
    Aber:
    Moderation sollte immer nur das NÖTIGE tun. Und was das ist, sollte von JEDER/M gut nachvollzogen werden können. Sonst erweckt es Unlust, und das schadet mehr als es nützt.

    Und das LÖSCHEN eines Beitrags ist für mich (wo ich moderiere) stets das allerletzte Mittel, die Notbremse. Wenn es nicht DRINGEND ist, schreibe ich den Verfasser an und bitte ihn, das selber zu korrigieren, was korrigiert werden muss.
    Das ist für mich RESPEKT vor dem User!

    Und b.t.w.: Ich habe schon öfter gesagt: Die Bearbeitungszeit ist MIR viel zu kurz hier! Aus meiner Sicht UND Erfahrung gibt es keinen logischen Grund dafür! JEDE(R) kann mit etwas Nachdenken dazu kommen, dass er/sie den Beitrag noch mal überarbeiten sollte...
    48 std Zeit dafür halte ich für angemessen, 24 std wären für mich das absolute Minimum!

    Rabe
    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ravenheart ()

  • meierkurt schrieb:

    Wenn jemand drum bittet, gerne, kein Thema.
    Oftmals bitten die User via Meldung an die Moderatoren darum. Und wann das der Fall ist, weisst Du dann ja ganz genau, oder? Wir müssen bestimmt keinen zusätzlichen Beitrag schreiben, dass der User XY darum gebeten hat, seinen Beitrag YZ zu editieren oder zu löschen.

    Und ja, ich habe von Dir auch schon unnötige Zitate gelöscht. Entschuldige bitte, dass ich Dich nicht vorher um Erlaubnis gefragt habe.
    Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EstherCH ()

  • Die Bearbeitungszeit verlängern, solange kein anderer Beitrag dazu erfolgt ist, fände ich auch ok.
    Gruß Eisbär
    Kein Backup? Kein Mitleid!
    Je älter ich werde, desto mehr erkenne ich,
    dass ich keine Lust mehr auf Stress, Konflikte und Dramen habe.
    Ich brauche gutes Essen, viel Schlaf und Menschen, die mich so mögen, wie ich bin.

    Vergessen, ich kommentiere nicht zwanghaft jeden Beitrag.
  • Auch ich moderiere in einem Forum.
    Wenn auch in einem etwas kleineren wo es nicht so viel einzugreifen gibt.

    Dort wird editiert wenn es zum Beispiel ein Vollzitat ist.
    Oder es wird das Zitat auf das gekürzt auf was sich das darauffolgend geschriebene bezieht.
    Oder es wird der Betreff angepasst.
    Einfach nur Drucker oder Hilfe sagt ja nichts aus.
    Zudem wird darauf hingewiesen warum editiert wurde.
    (Editiert von xx - Grund: Vollzitat/Betreff ...)

    Auch gibt es einen Hinweis unterhalb des Textfeldes nochmals das geschriebene durchzulesen.
    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64 Bit]
    Firefox 74.0 - Thunderbird 68.6.0 - uBlock Origin
  • Ist doch toll, dass sich auch mal der eine oder andere Gedanken macht.

    Der Vorwurf wir würden zu viel editieren, ist allerdings unsinnig. Wir ändern keine Texte, sondern korrigieren bestenfalls mal einen groben Schreibfehler etc.
    Das die meiste Kritik aber eh genau von den Leuten komme, die eh schon seit Ewigkeiten das Forum und die Moderatoren kritisieren, ist auch deutlich erkennbar.

    So groß ist das Thema hier gar nicht, wir haben lediglich auf das Problem der unnötigen Vollzitate hingewiesen. Wer das jetzt schon als unnötigen Eingriff oder gar Zensur werten will, der ist hier im Forum fehl am Platz. Gerade was die Vollzitate angehen kenne viele Foren, in denen das noch viel restriktiver gehandhabt wird.


    ravenheart schrieb:

    Und b.t.w.: Ich habe schon öfter gesagt: Die Bearbeitungszeit ist MIR viel zu kurz hier! Aus meiner Sicht UND Erfahrung gibt es keinen logischen Grund dafür! JEDE(R) kann mit etwas Nachdenken dazu kommen, dass er/sie den Beitrag noch mal überarbeiten sollte...
    48 std Zeit dafür halte ich für angemessen, 24 std wären für mich das absolute Minimum!
    1 komplette Tag ist vollkommen unnötig. Ändert ja auch überhaupt nichts am Problem der unnötigen Zitate. Der logische Grund ist u.a., dass Spammer nachträglich ihre Beiträge editieren und Links einbauen, wenn sie keiner mehr beachtet. Bei 1 oder sogar 2 Tagen passiert das dann am laufenden Band.


    Eisbär schrieb:

    Die Bearbeitungszeit verlängern, solange kein anderer Beitrag dazu erfolgt ist, fände ich auch ok.
    Die Software kann leider nicht unterscheiden, ob eine Antwort eingegangen ist oder nicht. Die Bearbeitungszeit bleibt immer gleich.


    Adell Vállieré schrieb:

    Allerdings, und ich hoffe das wird getan, werdet ihr die User auch ständig darauf hinweisen,
    Am laufenden Band. Es gibt halt Nutzer, die weist man 250 mal auf den Umstand hin, aber es interessiert sie nicht.

    meierkurt schrieb:

    Aber wegen einem Zitat muss man echt nicht editieren, nur weil es vielleicht ne Zeile zu viel hat.
    Das ist nicht Deine Entscheidung, sondern die unsere. Aber genau das machen wir ja auch extrem selten mal. Du stellst das ja jetzt so hin, als wenn wir jeden 2. Beitrag ausmisten würden.
    Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

    »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
    Johann Wolfgang von Goethe.
  • Guepewi schrieb:

    Ach ja?! Wenn , dann geschieht das zum Positiven, falls da mal eine Überschrift nicht aussagekräftig ist oder vom Autor eine Editierung gewünscht wird. UND das finde ich nicht "merkwürdig"!
    Es sollte dann aber bitte ein Vermerk hinzugefügt werden. Ich weiß nicht, ob dies bei dir war, aber vor langer Zeit wurden Beiträge von mir auch editiert, den Grund musste ich persönlich anfragen. Ich muss dazu aber auch sagen, dass man mir den Grund direkt genannt hat und man einfach nur einen Fehler ausgebessert hat. Eine vielleicht nützliche Änderungen wäre hier, wenn man in einer anderen Farbe eine Randnotiz hinzufügt, warum der Beitrag bearbeitet wurde.

    meierkurt schrieb:

    Ein(e) Moderator(in) sollte nicht löschen, nur weil es persönlich nicht passt. Mir persönlich kommt das hier zu häufig vor.
    Zwei meiner Beiträge waren damals auch davon betroffen (2016/2017) und wurden einfach gelöscht. Da fehlt mir persönlich etwas die Objektivität und vor allem die Transparenz. Allgemein nimmt man es mit der Objektivität nicht so ganz ernst, so hat man zumindest das Gefühl. Als "DerUnwissende90" seinen nonsense verbeitet hat, da wurden ganze Themen geschlossen. Alle haben friedlich diskutiert, bis er dann plötzlich kam. :bravo:

    An vielen Stellen fehlt es manchmal an Neutralität. Vielleicht könnte man an anderer Stelle darüber sachlich diskutieren.

    Allgemein, man darf ja nicht nur 'buh' rufen, sind die Teamler in den PN's alle ganz korrekt. Esther ist die Quicker-Omi, Günther der strenge Direktor, Volkmar erinnert an einen alten Gelehrten, lol. Via PN nie Probleme mit den Schlingeln gehabt.

    Schwabenpfeil! schrieb:

    Gerade was die Vollzitate angehen kenne viele Foren, in denen das noch viel restriktiver gehandhabt wird.
    Welches z.B.?
    Welcome to the wild, no heroes and villains.
    Welcome to the war, we've only begun.
    Pick up your weapon and face it.
    There's blood on the crown, go and take it
    You get one shot to make it out alive.
  • Ja, z.B. Aber auch andere wie bei Computerbase etc.

    Das Hauptproblem sehe ich auch in diesem Thema wieder. Wir diskutieren über mehrere Seiten den Sinn und Unsinn von Vollzitaten. Das dann ein paar aus gekränkter Eitelkeit weitere Vorwürfe spinnen, war absehbar. Unterm Strich verlieren wir uns aber viel zu viel in Stammtisch-Themen und auch innerhalb der Beiträge wird viel zu oft vom eigentlichen Thema abgekommen. Wenn ich sehe, dass von den letzten 10 geschriebenen Themen 5 Stammtischbeiträge sind, dann ist das nicht im Sinne des Forums und das nervt mich und andere.

    Ja, der Stammtisch hat auch seine Berechtigung, aber er wurde für manche Nutzer zum Hauptanlaufpunkt. Das muss sich wieder ändern und das wird sich auch ändern. Wenn es so weiter geht, wird aus dem PC-Forum ein Quassel-Forum für belanglose Themen. Vielleicht muss man ehrlich sein und sagen, dass wir das vielleicht sogar schon sind. Ich werde auf jeden Fall nicht tatenlos zusehen, sondern handeln. Wenn sich dann der eine oder andere Nutzer nicht mehr wohlfühlt, weil seine Beiträge von unnötigen Zitaten bereinigt wurden, kann ich das nicht ändern. Aber vielleicht ist eben genau das dann die Gelegenheit sein eigenes Verhalten mal zu prüfen und vielleicht auch zu prüfen, ob er hier noch Spaß hat. Dauernörgler gibt es leider in jedem Forum, damit müssen wir leben.

    Zum Thema Off-Topic und Stammtisch besprechen wir gerade das eine oder andere intern.
    Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

    »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
    Johann Wolfgang von Goethe.