Halbherzig hin und halbherzig zurück

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Halbherzig hin und halbherzig zurück

      Die Landeshauptstadt München rüstete 2003 etwa 14.000 PCs der Verwaltung auf Linux um. Kaum schied der Oberbürgermeister aus dem Amt, wurde die Umstellung rückgängig gemacht und München wechselte auf Windows 10. Klar so etwas braucht Zeit, nur schade das man so etwas wegen den Vorlieben einzelner wieder aufgibt. Das hätte doch sogar Schule machen können ........
      Eine rege Konkurrenz würde etwas bewegen. Das Ziel sollte sein, sich ein wenig von den Platzhirschen abzukoppeln und so den einen oder anderen Anbieter dazu zu bewegen, seine Angebote etwas attraktiver zu gestalten.
      Dem Beitrag ist auch deutlich zu entnehmen, nicht nur das System alleine bringt den Segen, sondern auch die Pflege und die Umsetzung sowie Schulung der Mitarbeiter, trägt zum Gelingen eines Wechsels bei. Leider hört man ja all zu oft, es wird gerade in der IT Abteilung der Rotstift angesetzt.



      Lesenswert: golem.de/news/von-microsoft-zu…probleme-1911-144917.html
      Gruß Maco
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Hüte dich vor allzu großen Höhen, nicht selten wird es eine Erfahrung, nach der nichts mehr kommt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von EstherCH ()

    • Das ist nicht nur lesenswert, das ist — Seite 2 — zB pure Bildung!
      Ohne Wissen was ist und was geht und wie es geht, da träumt man vor sich hin.

      ....innerhalb e i n e s Gespräches mehrere Mio € Vergünstigung.....
      ....reichtsten Männer der Welt fährt mit innnen voll ausgestattem, außen als Handwerker- Lieferwagen sich darstellendem Auto...
    • Selbst ich als Windows-Fan finde es Schade, dass München den Entschluss umgekehrt hat. Das war ein deutliches Zeichen damals für ein Stück mehr Unabhängigkeit und ist jetzt ein deutliches Zeichen vor einer mächtigen Firma einzuknicken. Wirklich ein sehr guter Artikel!
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Meine Aussage ist weder pro/contra Microsoft oder Linux. Für eine Stadt wie München mag eine Umstellung ja bezahlbar sein. Aber das gilt längst nicht für kleinere Städte oder Firmen. Ich habe in einer grossen, weltweit vertretenen Softwarefirma gearbeitet. Was glaubt Ihr, wie viele Kunden gerne umgerüstet hätten bzw. es immer noch tun würden, aus Kostengründen aber darauf verzichten müssen? Einmal gefangen, immer gefangen ... Ganz so einfach ist die Sache nicht.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)