One Drive: Ich bekomme eine ungültige E-Mailadresse nicht gelöscht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • One Drive: Ich bekomme eine ungültige E-Mailadresse nicht gelöscht

      Hallo,

      als ich 2016 mein Microsoft-Konto eingerichtet habe, hatte ich das mit einer Mailadresse gemacht, die es jetzt nicht mehr gibt.
      Vor deren Löschung hatte ich im Konto die alte gegen die neue Adresse ausgetauscht und logge mich seitdem auch gelegentlich mit der neuen im Konto ein.
      Bisher hatte ich One Drive noch nie benutzt, will das jetzt aber einrichten, inklusive des Tresors.
      Wenn ich das nun versuche, will mir Microsoft aber gleich zu Beginn zur Identifizierung eine Mail zuschicken ... an die ungültige Adresse, die nicht mehr existiert.

      Wenn ich versuche, die "falsche" Adresse zu entfernen und dabei wie hier beschrieben (unter "Ich möchte eine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer vollständig entfernen") vorgehe, mich also im Konto einlogge und unter "Ihre Informationen" etwas ändern will, dann erscheint dort als erstes aber auch sofort wieder die Aufforderung mich zu identifizieren und es soll ebenfalls zunächst erst eine Mail an die ungültige Adresse gesendet werden, in der ich dann wohl einen Link anklicken soll.

      Ich komme also überhaupt nicht vorwärts und auf keinem Weg an die Stelle, wo ich die ungültige Adresse mal löschen kann.
      Gibt es dazu vielleicht noch eine andere Möglichkeit?
      .
      PC & Notebook: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
      Notebook: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
      Browser: Firefox, Chrome
      WLAN-Router: Fritz!Box 7590
      Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8)
    • Wenn Du die ungültige Mail-Adresse eingibst müsste doch die Meldung kommen, dass dorthin nun ein Code geschickt wird und man wird auf eine andere Seite zur Eingabe des Codes weitergeleitet. Dort gibt es doch m.W. einen Link "Ich habe keinen Code" oder "Ich habe diese Information" nicht etc. Aber natürlich ist es schwer, denn im Prinzip könnte man auf diese Weise ja jedes Konto "klauen".

      Hmm. Knifflig.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Im ersten Anmelde-Fenster (Eingabe der Mail-Adresse) gibt es noch "Anmeldeoptionen" in blau; klicke darauf und Du hast "Mit GitHub anmelden" und "Benutzernahme vergessen" zur Auswahl.
      Das nützt Dir jedoch nichts, wenn Du höchstwahrscheinlich die Sicherheits-Informationen (zweite alternative Mail-Adresse und/oder Mobil-Telefonnummer für Code per SMS ) auch nicht aktualisiert hast....

      account.microsoft.com/
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JochenPankow ()

    • Ich habe zwischenzeitlich noch mal ein wenig herumgeklickt und zumindest die alternative Mail-Adresse gegen eine neue ausgetauscht, denn die war auch längst nicht mehr gültig...
      Wenn ich versuche, den persönlichen Tresor zu entsperren, heißt es dort momentan noch: "Die Änderung Ihrer Sicherheitsinformationen steht noch aus."
      Mal sehen, was danach sein wird.

      Ansonsten scheint OneDrive aber schon zu funktionieren. Habe bereits Daten hochgeladen und davon auch mal welche für einen Test-User freigegeben, so dass dieser die Daten bearbeiten bzw. runterladen konnte.
      .
      PC & Notebook: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
      Notebook: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
      Browser: Firefox, Chrome
      WLAN-Router: Fritz!Box 7590
      Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8)
    • Ich greife das hier noch mal auf.
      Die Änderung der Mailadresse ist am 18. Dezember vollzogen worden. Für das Microsoft-Konto und OneDrive habe ich jetzt eine Hauptadresse und dann nach eine andere für die Sicherheitseinstellungen. Jetzt sollte eigentlich alles okay sein, aber schon vor der Änderung und auch jetzt noch bekomme ich täglich die Meldung "Problem mit Microsoft-Konto".
      Im weiteren Text heißt es, das Konto müsse repariert werden, weil wahrscheinlich das Kennwort geändert wurde.
      Klicke ich diese Info an, lande ich auf einer neuen Seite, wo ich dann auf den Link "jetzt beheben" klicke. Dort wähle ich dann "eine andere Methode" aus, weil ich keine PIN habe, gebe das Kennwort ein und danach wird alles als bestätigt und in Ordnung gemeldet. Doch am nächsten Tag geht alles wieder von vorne los...

      Was kann da jetzt nicht korrekt sein? Brauche ich neben dem Kennwort doch unbedingt auch noch eine PIN? Und das Kennwort wird ja auch zunächst angenommen, also kann das ja nicht falsch sein.
      .
      PC & Notebook: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
      Notebook: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
      Browser: Firefox, Chrome
      WLAN-Router: Fritz!Box 7590
      Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von =Skippy= ()