Windows 10 Key?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Windows 10 Key?

      Guten Tag!
      Bevor Ihr anfangt mit Spekulieren, gleich die Info vorweg, dass jedes Gerät mit einem gültigen Windows 7- oder Windows 8.x Key ausgestattet war und das neue Notebook mit einer gekauften Version von Windows 10 Pro aktualisiert wurde.

      Dennoch ist mir nun durch Zufall aufgefallen, das alle 4 Geräte mit einer digitalen Lizenz (das ist ja nun der neue Standard) und was mir gerade etwas zu Denken gibt, mit dem gleichen Lizenzschlüssel aktiviert sind. Was und wie darf ich diese Beobachtung einstufen? Können daraus Nachteile entstehen; wzb das deaktivieren von Windows?
      Noch einmal der Hinweis: Alle Geräte hatten/haben einen gekauften Lizenzschlüssel und wurden durch Upgrades auf Windows 10 angehoben. Noch eine Info: die Geräte werden ohne Microsoft-Konto/Dienste genutzt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von UweF ()

    • Die digitale Lizenz wird aus den Hardwarekomponenten des jeweiligen Gerätes zusammengestellt und damit bleibend aktiviert für jedes Gerät.
      Und zwar solange, bis du Hardware austauschst.
      Danach muss du, falls neu aktiviert werden muss, den dazu gehörigen alten Schlüssel eingeben.
      Dann kann es trotzdem noch ein paar Tage dauern, bis die Aktivierung erfolgreich ist. Es sollte aber funktionieren.

      So ist theoretisch der Stand und ich habe noch nichts anderes gehört.
      Falls es aber ein Billig-Schlüssel für ca. 3,50 € war, hast du unter Umständen keine Chance für eine erneute Aktivierung.
    • Bei der digitalen Berechtigung wird ein von der verbauten Hardware abhängiger „Fingerabdruck“ des Computers erzeugt, auf den Servern von Microsoft gespeichert und als digitale Berechtigung zur Aktivierung benutzt.
      Hierfür ist nur ein "alter Key" erforderlich und kein MS-Konto. Konto wird nur benötigt, wenn man mit der Aktivierung umziehen möchte oder erheblich Hardwareänderungen durchführen.
      Gruß Thomas

      "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
      ComputerInfo für PPF
    • Eisbär schrieb:

      Die digitale Lizenz wird aus den Hardwarekomponenten des jeweiligen Gerätes zusammengestellt und damit bleibend aktiviert für jedes Gerät.
      Und zwar solange, bis du Hardware austauschst.
      Danach muss du, falls neu aktiviert werden muss, den dazu gehörigen alten Schlüssel eingeben.
      Dann kann es trotzdem noch ein paar Tage dauern, bis die Aktivierung erfolgreich ist. Es sollte aber funktionieren.

      So ist theoretisch der Stand und ich habe noch nichts anderes gehört.
      Falls es aber ein Billig-Schlüssel für ca. 3,50 € war, hast du unter Umständen keine Chance für eine erneute Aktivierung.
      Guten Tag!

      Theoretisch ist dies; also das der Lizenzschlüssel aus der Hardware erstellt wird; eigentlich unmöglich, da auf allen vier Geräten der gleiche Lizenzschlüssel hinterlegt ist. Die Hardware ist in keinster Weise identisch und weicht erheblich voneinander ab. Bsp: Gerät 1 ist 7Jahre, Gerät 2; 4Jahre, Gerät 3; 1Jahr und das Notebook wurde erst dieses Jahr gekauft. Von Prozessor bis HDD ist nichts Baugleich. Wie kann es dann der gleiche Lizenzschlüssel sein, wenn dieser aus der Hardware gebildet wird? Da passt etwas nicht zusammen. Währen die Geräte mit einem Microsoft-Konto verbunden, wäre dies eine Möglichkeit. Aber sind sie nicht. Computer 3 läuft zB auch über den Kabelanbieter und nicht über die -T-, wie die anderen Geräte; defacto unterschiedliche Netzanbindung.
      Und ja! Es sind keine 3,50€-Lizenzen von Ebay oder so! Das sind alles von Microsoft gekaufte Lizenzen; inc Datenträger. Außer Windows 10 natürlich.
    • UweF schrieb:

      Alle Geräte hatten/haben einen gekauften Lizenzschlüssel und wurden durch Upgrades auf Windows 10 angehoben.
      Eisbär hat ja schon erklärt wie der Schlüssel generiert wird und auch, dass der digitale Schlüssel nicht ausgelesen werden kann. Das was Du jetzt ausliest, ist ein generischer Code, der bei allen Systemen gleich ist. Weitere Infos bekommst Du direkt von Microsoft.

      Das Aktivierungscenter von Microsoft:

      Tel.: 0800 284 82 83 kostenlos
      Montag bis Freitag Fr 8-18 Uhr und Samstags von 9-17 Uhr. Alle übrigen Zeiten kann man eine englisch sprachige Hotline erreichen.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Ich habe aufgrund des Beitrages soeben festgestellt, dass auch bei mir auf fünf Rechnern derselbe ProductKey vorhanden ist, im Rahmen einer digitalen Lizenz, ich habe aber sicher auf allen Rechnern bei der Installation einen (anderen) Key, nämlich den von der gekauften Lizenz eingegeben.

      Heute habe ich einen weiteren Rechner mit W10 1909 Pro installiert (Neuinstallation auf neuem Rechner) und habe mich gewundert, dass kein Key verlangt wurde und der Rechner trotzdem aktiviert ist. Ich musste mich während der Installation aber mit meinem Microsoft-Konto anmelden.

      Wozu habe ich dann eine neue Lizenz(Key) gekauft, wenn ich sie gar nicht benötige? Kapier ich nicht.

      Unter Aktivierung scheint auf: "Windows wurde durch eine digitale, mit ihrem Microsoft-Konto verknüpfte Lizenz aktiviert"
    • Damit du nicht irgendwann vor dem Problem stehst, dass deine jetzige Aktivierung flöten geht, kannst du ganz sicher gehen und den Key ändern mit dem aktuellen, gekauften.
      Siehe beide Screens.





      Das Ändern bringt dir Sicherheit für die bleibende Aktivierung auf deinen anderen Geräten.