Unterstützung für Windows 7 wird heute eingestellt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Unterstützung für Windows 7 wird heute eingestellt

      Heute, am 14. Januar 2020 ist es also nun so weit. Der Support für Windows 7, welches Ende Oktober 2009 erschien, wird mit dem heutigen Tag eingestellt. Ab sofort werden keine Sicherheitsupdates mehr bereitgestellt, neu erkannte Lücken bleiben also ungesichert. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik rät allen Anwendern das veraltete System nun nicht mehr zu nutzen. Dies gilt umso mehr, falls man mit einem Windows 7-Rechner noch ins Internet geht. In einem Tweet welches das BSI heute über Twitter verbreitete ist davon die Rede, dass Windows 7 nun offen wie ein Scheunentor für Schadsoftware sei. Ganz so dramatisch würde ich es jetzt nicht ausdrücken wollen, aber dennoch sollte man einen Systemwechsel jetzt nicht mehr auf die lange Bank schieben.

      Wie Du schnell, unkompliziert und kostenlos auf Windows 10 wechseln kannst, erfährst Du in unserem Video: So einfach wechselst Du kostenlos von Windows 7 auf Windows 10
      Weitere Infos unter: bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/S…/supportende-windows.html

      Fragen und Antworten zum Support-Ende von Windows 7

      Was bedeutet das Ende der Unterstützung für mich?
      Nach dem 14. Januar 2020, wenn auf Ihrem PC Windows 7 läuft, werden keine Sicherheitsupdates mehr empfangen. Daher ist es wichtig, dass Sie auf ein modernes Betriebssystem wie Windows 10 aktualisieren, das die neuesten Sicherheitsupdates bereitstellen kann, um Sie und Ihre Daten sicherer zu machen. Darüber hinaus wird der Microsoft-Kundendienst nicht mehr für den technischen Support von Windows 7 zur Verfügung stehen.

      Was soll ich tun?
      Für die meisten Windows 7-Benutzer ist der Wechsel auf ein neues Gerät mit Windows 10 der empfohlene Weg nach vorne. Heutige PCs sind schneller, leichter, leistungsfähiger und sicherer, mit einem Durchschnittspreis, der deutlich unter dem eines durchschnittlichen PCs vor acht Jahren liegt. Unser Leitfaden kann Ihnen helfen, in wenigen einfachen Schritten einen neuen PC auszuwählen. Möchten Sie mehr über Windows 10 erfahren? Schauen Sie sich unsere Übersichtsseite an, um mehr zu erfahren.

      Kann ich meinen bestehenden PC auf Windows 10 aktualisieren?
      Um die Vorteile der neuesten Hardware-Fähigkeiten zu nutzen, empfehlen wir den Umzug auf einen neuen PC mit Windows 10. Alternativ können kompatible Windows 7 PCs durch den Kauf und die Installation einer Vollversion der Software aufgerüstet werden. Weitere Informationen finden Sie unter FAQ zum Upgrade von Windows 10.

      Was passiert, wenn ich Windows 7 weiterhin verwende?
      Sie können Windows 7 weiterhin verwenden, aber nach Ablauf des Supports wird Ihr PC anfälliger für Sicherheitsrisiken und Viren. Windows wird weiterhin gestartet und ausgeführt, aber Sie erhalten keine Software-Updates, einschließlich Sicherheitsupdates, mehr von Microsoft.

      Kann Windows 7 auch nach dem 14. Januar 2020 noch aktiviert werden?
      Windows 7 kann auch nach Ende des Supports noch installiert und aktiviert werden, ist aber aufgrund fehlender Sicherheitsupdates anfälliger für Sicherheitsrisiken und Viren. Nach dem 14. Januar 2020 empfiehlt Microsoft dringend, dass Sie Windows 10 anstelle von Windows 7 verwenden.

      Wird der Internet Explorer unter Windows 7 weiterhin unterstützt?
      Die Unterstützung für den Internet Explorer auf einem Windows 7-Gerät wird ebenfalls am 14. Januar 2020 eingestellt. Als Komponente von Windows folgt Internet Explorer dem Support-Lebenszyklus des Windows-Betriebssystems, auf dem es installiert ist. Weitere Informationen finden Sie unter Lifecycle FAQ - Internet Explorer.

      Was ist, wenn ich Windows 7 Enterprise verwende?
      Wenn Sie Windows als Teil einer Arbeitsumgebung verwenden, empfehlen wir Ihnen, sich zuerst mit Ihrer IT-Abteilung in Verbindung zu setzen oder sich über den Windows 10-Bereitstellungssupport zu informieren.
      Was ist mit Windows 7 Embedded? Windows für eingebettete Geräte wie Geldautomaten oder Zapfsäulen haben Lebenszyklusdaten, die sich manchmal von den Versionen von Windows unterscheiden, die auf PC-Geräten verwendet werden.

      (Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator)

      Ab April möchte Microsoft Hinweise zum anstehenden Support-Ende einblenden. Wie das genau aussieht und wie oft diese erscheinen werden, muss man abwarten. Zum Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 sei an dieser Stelle noch erwähnt, dass dies bis zum heutigen Tag noch immer (inoffiziell) kostenlos möglich ist. Hierfür startet man das Upgrade über das Media Creation Tool und überspringt die Eingabe des Produktschlüssels. Die Installationsroutine liest dabei den Windows 7-Key aus und wandelt ihn in eine Windows 10-Lizenz um. Eine ausführliche Anleitung zum Wechsel von Windows 7 auf Windows 10 habe ich gerade in Arbeit und werde sie als kleines eBook zur Verfügung stellen.

      [Quelle: Microsoft]
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Was ist das für eine Logik? Heute gibt es Updates für Win 7 am Patchday.
      Und morgen schon soll das System unsicher sein?! :0ahnung:

      Nach dieser Logik müssen seit Jahr und Tag, samt und sonders ALLE Windows Systeme
      einen Tag nach den Patchdays unsicher gewesen sein :!!:

      Das was Microsoft kolportiert, ist schlicht und einfach Dämonologie - und nix anderes.
    • Lurker schrieb:

      Was ist das für eine Logik? Heute gibt es Updates für Win 7 am Patchday.
      Und morgen schon soll das System unsicher sein?!
      Nun ja, ganz so krass sehe ich es auch nicht. Aber es ist natürlich nicht auszuschliessen, dass sich die "bösen Buben" nun vermehrt auf Windows 7 einschiessen. Und das merkt dann halt keiner mehr, weil sich keiner mehr darum kümmert.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Lurker schrieb:

      Das was Microsoft kolportiert, ist schlicht und einfach Dämonologie - und nix anderes.
      Völlig klar, ich denke Microsoft, will sich einfach absichern. Nach dem Motto, wir haben euch ja gewarnt.

      Keiner fällt tot um, wenn er jetzt noch eine Zeitlang Win 7 benutzt.

      Daraus würde ich persönlich aber keine Monate machen.
      Gruß Maco
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Hüte dich vor allzu großen Höhen, nicht selten wird es eine Erfahrung, nach der nichts mehr kommt.
    • Lurker schrieb:

      Was ist das für eine Logik? Heute gibt es Updates für Win 7 am Patchday.
      Und morgen schon soll das System unsicher sein?!
      Na das ist sogar sehr logisch. ;-) Wenn morgen eine neue Lücke bekannt wird, wird diese nicht mehr gestopft. Und glaube mir, es gibt bereits jetzt Lücken die ab Morgen ausgenutzt werden! Natürlich nicht wörtlich gleich am ersten Tag, aber lange dauert das sicher nicht. Die Frage ist eher wie lange es dauert, bis die Lücke erkannt wird. ;-)
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Ich bekam nun also noch ein paar Updates, und beim Starten des Rechners heute Morgen wurde die Meldung eingeblendet "Der Support für Ihren PC unter Windows 7 wurde eingestellt" und man solle dringend Windows 10 verwenden.

      Tja, das war es dann also. :-)
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)