Win7 HardcoreUser

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Win7 HardcoreUser

      Na hallo, darauf haben wir ja alle sehnsüchtig gewartet.

      Heute morgen wurden ja alle W7 User von dem unübersehbaren Bildschirm von MS überrascht.

      Sehr schön auch gleich der Hinweis, sich doch gleich einen neuen PC zuzulegen!

      Unübersehbar auch gleich einige Modelle, sonst wüssten wir ja nicht, wie wir zu einem neuen PC kämen.

      Ich will ja keine Systemkritik über Konsumzwang etc. lostreten, aber der Hinweis auf Monopoldiktat sei doch erlaubt. :zorro:

      Obwohl auch hier das W10 schon lange hochgejubelt wird, hat die nicht mehr stattfindende Unterstützung auch einen Vorteil. Die ständigen Updates können einem auch nichts mehr versauen.

      Ich hatte vieles was zu MS rückgemeldet wurde abgeschaltet, musste aber immer wieder nachkorrigieren, da nach Updates (unter anderem z.B. der TelRunner) immer wieder aktiviert war.


      Also nicht verzagen so schlimm wie dargestellt ist es nicht, wenn man sich ein wenig kümmert ! (wie hier schon mehrfach gesagt wurde: Das Problem liegt vielfach vor dem Monitor)

      Ich fahre beide Systeme (W7 und W10) auf zwei Computern und frage mich, wo eigentlich bei der normalen Arbeit der Supervorteil von W10 liegt?

      Aber viele wollen sich regelmäßig an einer neue Optik begeistern und denken dann, sie sind die Vorreiter der Evolution.

      Bei dem ständigen Hinweis für ein kostenloses Updaten von 7 auf 10 fehlt meiner Meinung nach der Hinweis, auch den Speicher mal zu kontrollieren, da W10 schon mehr Appetit hat !

      Die Spezies und Freaks hier im Forum vergessen, dass nicht alle PC User in der Lage sind, das Teil zu öffnen und die Speicher zu erneuern, auszutauschen etc. ganz zu schweigen von Taktzeiten und Motherboardvarianten und den Hinweisen, dass DDR Bezeichnungen nicht mehr bei der Stasi rückgefragt werden können. ;-)

      So super ist ja W10 scheinbar doch nicht, sonst müsste das ja auch nicht immer wieder geuppt werden und zu dem Superdefender gibt es ja genug Stellungnahmen, welche einen auch nachdenklich machen- von wegen „auf der sicheren Seite“

      Nachdem ich natürlich trotz dieser nörgelnden, negativen Aussagen doch im neuen Jahr mal voll auf W10 umsteigen wollte, habe ich mich mal schlau gemacht und gedacht, dass durch Umlegen dere kleinen Schalter der ganze Spionagekram von mir deaktiviert wurde.

      Will hier keine Links setzen, aber wenn man mal etwas Zeit im Netz verbringt nachdem man (z.B. Win10 Rückmeldungen, W10 Spionage oder was weiß MS von meinem Computer bis hin zum Mailverkehr) eingegeben hat und sich die teilweise sehr detaillierten Filmchen bei YouTube angesehen hat, stellt man sich die Frage. Was ist der Unterschied zwischen MS und Hackern. Da kann man noch soviel -(was viele gar nicht machen)- abklicken und gibt MS doch den Freibrief, die Daten auch kommerziell weiterzugeben.

      Ich bin bestimmt nicht der heimliche IS Terrorist aber nach meiner Recherche überlege ich doch eventuell mich mal mit Linux&Co vertraut zu machen.

      Nachdem ich heute das ewige Rödeln im Task Monitor verfolgt habe, glaube ich, dass MS mit dem gestrigen Update uns zum Schluß noch einiges raufgepackt hat, damit wir zukünftig jede Woche erinnert werden uns mit W10 und einen neuen Computer einzudecken.

      Ich wollte hier eigentlich eine andere Frage stellen, poste aber, da dieser Text ja doch mal rausmusste, die Frage in einem Extrapost, um nicht vom Thema abzukommen-also sorry an den Admin. 8-)
      In diesem Sinne an alle W7 User: verzweifelt nicht- es ist alles halb so schlimm……. :top:
    • hoppla
      „...(was viele gar nicht machen)- abklicken und gibt MS doch den Freibrief, die Daten auch kommerziell weiterzugeben„
      Wo finde ich die Stelle zum nachlesen, dass Win10 mir den Freibrief, meine Sachen auch kommerziell weitergeben zu dürfen abverlangt?
      Danke
    • Ganz ehrlich Compunaut, für solche Verschwörungstheorien ist mir meine Zeit zu schade. Wechselt halt einfach zu Linux, wenn Du Dich dann besser fühlst.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Ich glaube das Thema behandelten wir hier doch schon einmal ausführlich. In einer Welt, wo per Smartphone Computer usw. alles vernetzt und verflochten ist. An jeder Ecke im Hauseingang und auf Plätzen eine Kamera steht...... Jeder Zahlungsvorgang ...... etc....... die Liste ist endlos. Wie viel Anonymität bleibt da noch übrig.
      Ich bin nicht der Meinung, das Microsoft hier besonders heraussticht.
    • Das jeder inzwischen auf x Kamerabildern drauf ist und jedes Telefonat zeitweise mindestens gespeichert ist, das Bewegungsprofil wegen Smartphone-Nutzung bekannt ist, ist für mich auch klar.

      Doch wenn in den Geschäftsbedingungen drinsteht, dass eine Fa. jedwede Pc-Aktion zu seinem geschäftlichen Vorteil nutzen darf, dann ist das für mich schon ein besonders zu „würdigender“ Tatbestand/ Sachverhalt.
    • Compunaut schrieb:

      Aber viele wollen sich regelmäßig an einer neue Optik begeistern und denken dann, sie sind die Vorreiter der Evolution.
      Das ist doch Quatsch. Jedes Windows hatte eine neue Optik. Auch Windows 7.

      Compunaut schrieb:

      So super ist ja W10 scheinbar doch nicht, sonst müsste das ja auch nicht immer wieder geuppt
      Und, entschuldige, aber das ist noch der viel grössere Quatsch. Wenn es keine Updates gäbe, würdest Du sicher sagen: Wie doof ist denn MS, dass die glauben, uns jahrelang mit dem gleichen veralteten System bei Laune halten zu können.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Compunaut schrieb:

      aber nach meiner Recherche überlege ich doch eventuell mich mal mit Linux&Co vertraut zu machen.
      dann lasse der Ansage auch mal Taten folgen, bevor Du hier mit weiteren "Verschwörungstheorien" kommst. :P
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
    • Ich weiß auch gar nicht, was die ganze Aufregerei immer soll. Einen Großteil, geben doch viele schon in ihren sozialen Medien von sich preis.
      Wer hat den, schonmal bei einem geladenen Programm, die vollständigen AGB`s gelesen? Ach mir fällt da soviel dazu ein........
      Die Zeiten, wo man noch z.B. bedächtig und unbehelligt, in einem kleinen Schwarzwald Dörfchen leben durfte und man höchstens mal im Kirchenbuch namentlich festgehalten wurde, die sind eben vorbei.
      Die Maxime kann also nur lauten, so wenig als möglich und soviel wie eben nötig. Mehr kann man wahrscheinlich mit seinen Daten gar nicht tun.
    • Compunaut schrieb:

      Aber viele wollen sich regelmäßig an einer neue Optik begeistern und denken dann, sie sind die Vorreiter der Evolution.

      Bei dem ständigen Hinweis für ein kostenloses Updaten von 7 auf 10 fehlt meiner Meinung nach der Hinweis, auch den Speicher mal zu kontrollieren, da W10 schon mehr Appetit hat !
      Für jemanden, der andere in ihrem Verhalten kritisiert, weil diese mit der Zeit gehen, scheinst Du irgendwo stehen geblieben zu sein. Wenn Dein Speicher zudem auf dem Stand von vor ungefähr 10 Jahren ist, dann liegt die Schuld/Verantwortung doch eher bei Dir, als bei Microsoft. Es wird eben sehr schwer mit der Technik von übermorgen mitzuhalten, wenn man selbst mit der Technik von vorgestern unterwegs ist. Wenn man über die Patzer hinwegsieht, von denen eh die wenigsten betroffenen sind, dann ist Windows 10 ein rundum gelungenes System. Sandox/Virtuelles System, Schutz vor Malware, anpassbare Möglichkeiten usw.

      Compunaut schrieb:

      Die Spezies und Freaks hier im Forum vergessen, dass nicht alle PC User in der Lage sind, das Teil zu öffnen und die Speicher zu erneuern, auszutauschen etc. ganz zu schweigen von Taktzeiten und Motherboardvarianten und den Hinweisen, dass DDR Bezeichnungen nicht mehr bei der Stasi rückgefragt werden können.
      Das ist meiner Ansicht nach eine große Ausrede! Natürlich verlangt hier niemand, dass ein User seinen PC öffnet und herumexperimentiert. Es gibt aber, und Du verweist ja selbst auf YouTube, viele Plattformen und Möglichkeiten sich zu informieren, wie beispielsweise dieses Forum hier.

      Compunaut schrieb:

      Ich bin bestimmt nicht der heimliche IS Terrorist aber nach meiner Recherche überlege ich doch eventuell mich mal mit Linux&Co vertraut zu machen.
      Tue dies, aber Linux kann unter Umständen sehr kompliziert sein. Wir sind selbst vor einiger Zeit auf Linux umgestiegen und benutzen nebenbei noch Windows 10. Beide Systeme sind völlig in Ordnung, man darf aber nicht denken, dass man Linux mal "einfach so" lernen kann. Dort musst Du gewisse Dinge von Beginn an lernen, was bei Windows oftmals zwischen den Versionen doch gleich bleibt.

      Compunaut schrieb:

      In diesem Sinne an alle W7 User: verzweifelt nicht- es ist alles halb so schlimm…….
      Das ist natürlich eine sehr tolle Einstellung. :top: Ich würde in kein Auto steigen wollen, wenn die Gurte nicht funktionieren und der Fahrer sagen würde: "Ist alles halb so schlimm.". In erster Linie sitzt das Problem vor dem Monitor, da gebe ich Dir recht. In der Vergangenheit gab es bereits viele Vorfälle, wo über manipulierte Webseiten eine Sicherheitslücke im System ausgenutzt wurde, wodurch Systeme infiziert wurden. Da gibt es sehr viele Möglichkeiten. Auch ein aktuelles System schützt Dich nicht davor, aber es sorgt zumindest dafür, dass Du nicht fahrlässig handelst.

      LG C
    • fori schrieb:

      Doch wenn in den Geschäftsbedingungen drinsteht, dass eine Fa. jedwede Pc-Aktion zu seinem geschäftlichen Vorteil nutzen darf, dann ist das für mich schon ein besonders zu „würdigender“ Tatbestand/ Sachverhalt.
      Im Gegensatz zu Google (Android) und Apple (iOS) basiert Microsofts Geschäftsmodell nicht darauf, Kundendaten zu verkaufen. Mich stört an diesen Debatten die häufig sehr kuriose Herangehensweise. Man beschwert sich über Microsoft oder speziell Windows 10, während man gerade eine WhatsApp über ein Android- oder ein Apple-Smartphone empfängt. Aber eigentlich wurde auch alles schon hundertmal erzählt und gestritten. Ich halte mich da künftig raus. ;-)
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • @'Schwabenpfeil,
      würde ich gern, muß nur recherchieren, ob das so einfach geht. Ich habe gehört, dass ich dann die MS Programme Word,Exel&Co nicht mehr so verwenden kann, da die Firmen leider alles in Win abwickeln. Werde mich aber schlau machen.
      Zur Verschwörungstheorie kann ich nur sagen, dass der Spruch, ich habe nichts zu verbergen, also stört es mich nicht, was mit meinen Daten passiert ja nun langsam überholt ist. :schlafend:
      Es muß nicht erst der Extremfall eintreten, dass eine Schädigung konkreter Art eintritt. So wie in China, die uns ja in dieser Hinsicht weit voraus sind, die Wohnungsvergabe schon davon abhängig ist, ob man bei rot über die Straße gegangen ist, muß es nicht erst kommen.
      Mich persönlich stört es schon, wenn ich in der "Bucht" mir Reifen ansehe, dass ich in den folgenden Tagen diverse Angebote bekomme. Das Problem ist, dass die Angebote aber nicht mehr den nachgefragten preiswerten entsprechen. Ich bin in der Lage das zu überschauen, aber einige werden dadurch doch übervorteilt.
      Übrigens wird bei der Scoreeinstufung bei Kreditvergaben auch schon auf Daten zurückgegriffen, deren Herkunft nicht offengelegt werden muß. Mir macht das nichts aus, aber ich denke auch an andere, woraus meine Skepsis beruht.
      Dass viele schon ihr ganzes Leben bei Facebook öffentlich machen sollte keine Freigabe für Monopolisten sein, dass man alles vom User absaugen kann !
      @'SAW'
      Ja, richtig, ich führe es hier auch nicht weiter aus, das Problem ist nur, dass wenn niemand immer wieder darauf hinweist, es alles nur noch schneller gehen wird.
      Ich könnte Beispiele anführen, wie z.B. bei Vergleichen von Kraftfahrzeugversicherungen auch von Portalen und den Versicherungen durch Datentausch die Kunden nicht das Optimale angeboten bekommen. Und viele fühlen sich schon als Kriminelle, wenn sie sich nicht unter ihrem Klarnamen anmelden, obwohl das sinnvoller wäre.
      @fori
      Habe noch nicht nachgesucht, sende Dir aber in der Anlage einige Tips, wo Du Dir einen Überblick verschaffen kannst. Weil das Nachlesen teilweise kompliziert ist habe ich Dir die YouTube Filmchen angegeben, da siehst Du, was ich meine, wenn ich sage, dass viele die ganzen Klicks gar nicht finden!
      Es ist glaube ich, bei einem der drei Links auch gleich ein Programm angegeben, welches einem die Arbeit abnimmt. Ich habe zumindest damit mein W10 etwas gehäckselt.
      Weil es in den Foren seit der neuen Gesetzeslage problematisch ist, glaube ich Dir die Links nicht ohne Probleme als Direktlink geben zu können.

      Deshalb kopiere Dir in die Browserzeile erst: youtube.com/watch?v

      und dann gleich anschließend ohne Abstand jeweils eine Zeile von den drei angegebenen ->
      =rh92R0WYb00
      =NDXFM6tCXbU
      =Ln8-FY9ABg8
      alles klaro ?
      Wenn nicht, frage nochmal. Bei den Informationen hast Du rechts dann noch einige andere zum Thema passende Informationen, wo Du einen Überblick bekommst.
      Erst mal Gruß an die, welche ihre Strandpartys ins Netzt stellen und sich bei späteren Bewerbungen wundern, dass andere den Job bekommenn ! Man hat ja nur ein wenig getrunken und war lustig. :P
      Ja, auch alle großen Firmen wissen, wie man im Netzt recherchieren kann !
      Trotzdem allen noch sicherheitshalber der Hinweis: beim Schreiber der obigen Zeilen handelt es sich nicht um einen potentiell vom pathologisch Verfolgungswahn gezeichneten User ;-) (Selbstauskunft 8-) )
    • Compunaut schrieb:

      Zur Verschwörungstheorie kann ich nur sagen, dass der Spruch, ich habe nichts zu verbergen, also stört es mich nicht, was mit meinen Daten passiert ja nun langsam überholt ist.
      Das hat ja auch keiner geschrieben, oder?

      Compunaut schrieb:

      Mich persönlich stört es schon, wenn ich in der "Bucht" mir Reifen ansehe, dass ich in den folgenden Tagen diverse Angebote bekomme.
      Und was hat das mit Windows zu tun?

      Was sollen die Videos, die Du gepostet hast denn Beweisen? Das ist doch alles nichts Neues? OK, für Dich vielleicht schon? Wie auch immer, ich habe ja gesagt, dass ich dazu nichts mehr schreiben werden. Wollte aus Höflichkeit noch eine kurze Antwort geben und bin nun raus.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.